Kriege des öfteren (alle paar Tage) Bluescreens, Hilfe wäre gefragt :)?

Ich habe seit etwa anfangs September immer wieder mal Bluescreens.. Es waren bis jetzt etwa 10. Das passiert eigentlich auch erst, seit ich meine neue Grafikkarte habe (GTX 1060 Gaming 6G von MSI). Aber (!), ich habe sie schon etwa seit dem 4. September, die erstens Bluescreens traten aber erst ab dem 10. oder 11. auf. Naja und vorher lief alles super. Ich habe ja auch grundsätzlich nie Überhitzungsprobleme...

(Zur Info: Ich habe meinen Prozessor übertaktet und zwar auf 18x200MHz. und etwa 1.24-1.26v (ganz genau müsste ich nachschauen). Da der Baseclock auf 200MHz ist, ist bei mir auch der RAM mit übertaktet bzw. mit den RAM-Multiplikator auf 1600MHz gestellt.)

Ich habe mir dann dieses Programm WhoCrashed herunter geladen, da ich die Protokolle von den Bluescreens nicht finden konnte (oder nichts damit anfangen konnte... weiss nicht mehr). Auf jeden Fall sagt der mir immer, bis auf die letzten beiden Bluescreens, dass das Problem beim Grafiktreiber liegt. Ich habe dann mein System wieder zurückgesetzt (mit einem Abbild) und anschliessend direkt von Nvidia die neuesten Treiber installiert. Die Installation war natürlich erfolgreich ,aber dann kamen nach ein paar Tagen wieder Bluescreens mit den selben Fehlermeldungen.

(Übrigens lade ich mir jetzt gerade wieder die neuesten Treiber herunter, falls sich jemand fragt, warum am 29.09. immer noch der alte Treiber benuttz wurde. Vorhin gab es aber, wie gesagt, abstürtze trotz Zurücksetzten und neuestem Treiber.)

Und die 2 neuesten Bluescreens sind anscheinend irgendwelche Hardwareprobleme. Anschliessend habe ich mit Memtest86+ einige Stunden lange den Standarttest gemacht und keine errors (angezeigt) bekommen. Dann habe ich auch noch eine Stunde lang meinen Prozessor mit Prime95 getestet und anschliessen noch die Grafikkarte mit MSI Kombustor. (Ja, ich weiss, das sind nur theoretische Tests, aber zuerst einmal habe ich "kurz" diese laufen lassen).

Das Problem am ganzen ist, dass ich selbst mit diesen Crash-Protokollen nicht wirklich sehr viel anfangen kann. Ich weiss nicht um welche Hardware es sich da handelt und ich bin mir eigentlich auch nicht sicher ob sich das Problem mit den Treibern durch Neuinstallation einfach beheben lässt.

Da das Problem noch nicht aufgehört hat, frage ich hier mal um Hilfe.

Hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

Grafikkarte, Bluescreen, GTX 1060
3 Antworten
Geteilter Speicher bei Grafikkarten, nutzt meine Grafikkarte den eigenen Speicher nicht effizient genug?

Hallo,

Ich habe aufgrund einigen Bluescreens mal ein paar Hardwarestabilitätstests gemacht und bin dann bei der Grafikkarte darauf "gestossen", dass sehr viel Speicher geteilt wird (Grafikkarte und RAM).

Da frage ich mich, ob das nicht sehr uneffizient ist, wie man auf den angehängten Bildern sehen kann. Meine Grafikkarte ist die GTX 1060 Gaming 6G von MSI.

Ich habe 6 Tests gemacht. Einmal einen Test der besonders für die GPU belastend ist und 5 Mal welche, die besonders belastend für den Grafikspeicher sind. Je einmal mit 1,2,3,4 & 6GB Auslastung (sieht man jeweils in den Bildern).

Das komische dabei ist jetzt, dass bei diesen Tests auch mein Arbeitsspeicher ziemlich stark belastet wird.

D.H beim 4GB Test wird vom Prozess ca. 3.7GB vom Arbeitsspeicher genutzt. Das ist ja irgendwie nicht normal, wenn meine Grafikkarte 6GB hat. Komischerweise wird aber gleichzeitig ausgelesen, dass die Grafikkarte ca.65% ihres Speichers ausgelastet hat (also 4GB wären ja 66% von 6GB, würde also etwa aufgehen), während dem aber trotzdem 3.7GB vom Arbeitsspeicher genutzt werden (evtl. wird der dazu gezählt, sonst kann ich mir das nicht erklären).

Auch beim 3GB Test werden 2.6GB vom Arbeitsspeicher genutzt (also wieder sehr viel ausgelagert).

Beim 2GB Test sind es 1.6GB

Beim 1GB Test sind es 0.4GB

Beim GPU Test ist die Belastung vom Arbeitsspeicher eigentlich praktisch nichts.

Also das kann doch nicht wirklich effizient sein, wenn trotz 6GB Grafikspeicher immer so viel auslagert werden ? Wie kann ich das ausstellen bzw. umstellen? Ich will doch schliesslich meinen Grafikspeicher auch nutzen können.

Und warum wird so viel Speicherverbrauch beim Arbeitsspeicher gemessen und gleichzeitig aber auch eine, dem Test entsprechende, Menge an Grafikspeicherauslastung angezeigt ?

Danke schonmal für die Hilfe.

Grafikkarte, Arbeitsspeicher, grafikspeicher
2 Antworten
Mein Bild ist verschwommen, unscharf, es rauscht und alles ist verzerrt und mehrfach abgebildet. Woran liegt es?

Ich habe seit bestimmt einem Jahr das Problem, dass am PC alles verzerrt ist. Sowohl Schrift, Tabs, Bilder, als auch Personen/Objekte in Spielen sind verzerrt. (Es liegt also nicht an einer Einstellung von Windows.)

Seit ca. 6 Monaten habe ich jetzt einen komplett neuen PC inklusive Bildschirm, das Problem ist jedoch nicht verschwunden. Ich habe die Entdeckung gemacht, dass es mit dem Anschluss des Monitors an die Grafikkarte zu tun hat.

Meine alte Grafikkarte : 1x DVI , 1x VGA

Meine neue Grafikkarte : 2x DVI

Da ich nur 2 VGA Kabel habe, musste ich bisher an meinem neuen PC den Monitor mit einem zusätzlichen Adapter anschließen, wodurch das Bild noch schlimmer wurde. (!) Es ist noch unschärfer, alles ist viel verzerrter (hinter Icons habe ich zum Beispiel nun ca. 10 "Reflexionen, die verblassen"), das Bild rauscht, teilweise habe ich helle, schräge Streifen, die über das Bild "huschen", und vieles mehr. Es sieht im Allgemeinen aus, als hätte man in Photoshop das Weichzeichner-Tool benutzt.

Meine Überlegung war nun, den Bildschirm mit einem HDMI-DVI Kabel anzuschließen. Meine Hoffnung ist, dass ich dadurch ein ganz normales Bild bekomme. Bevor ich nun aber ein teures Kabel kaufe, durch welches sich das Bild am Ende nichtmal ändert, wollte ich hier fragen, ob jemand weiß, ob mir das Kabel helfen wird, bzw. woran es (vielleicht) eigentlich liegt.

Grafikkarte, Monitor
1 Antwort
Wie die eingebaute Grafikkarte im Laptop zum laufen bekommen trotz installiertem eGPU Treiber für die GTX 970?

Guten Tag,

ich hab folgendes Problem.

Ich hab mir über umwege aus china einen Mini PCIE zu PCIE adapter gekauft und diesen mit meiner GTX 970 installiert

Da ich eine Intel Onboard graka besitze hätte ich in der Theorie nur in der Bios meine GT 650m deaktivieren müssen damit der Laptop die GTX als seine anerkennt.

Hat so leider net geklappt da meine BIOS einfach viel zu wenig optionen hat und ich nicht weiß wie ich in die Advanced Bios komme.

Also hab ich einfach einen Monitor an den DVI slot der GTX gehängt und tadda .. die Anzeige Option zeigen mir das der externe Monitor die GTX 970 als anzeige gerät hat

Hab mich natürlich sehr gefreut und direkt Treiber der GTX installiert

Nach einen Tagen spielen ist mir jedoch aufgefallen das mein Laptop Monitor "laggt". Also zb Battlefield 1 läuft auf dem Monitor mit der GTX als anzeigegerät und ein Stream läuft auf dem Laptop Monitor .. der Stream weißt Laggs auf.

Die anzeige einstellungen des laptop monitors zeigen das nicht die GT 650M sondern die Intel Graka als anzeigegerät verwendet wird.

Die frage ist jetzt wie bekomme ich den Laptop Monitor so zum laufen dass der über die Gt 650m läuft aber der externe monitor immernoch über die 970?

Ich hoffe ich konnte es so anschaulich erklären.

MfG gamebob6

Grafikkarte, Laptop, Monitor, Nvidia, Treiber
1 Antwort
PC schaltet sich unter Last aus.Ursachen?

Ich habe seit einiger Zeit eine neue Grafikkarte (Zotac GTX 980 TI AMP Omega 6 GB). So weit so gut. Seit einiger Zeit schaltet sich der PC unter Last nach einiger Zeit (Bei Spielen wie Battlefield 4 oder Assassins´s Creed Unity) einfach ab, um dann selber neuzustarten und mich zu fragen, ob ich Windows normal oder oder im abgesicherten Modus (etc.) nach dem unerwarteten herunterfahren ausführen möchte. Ich dachte schon, die neue Grafikkarte würde mein Netzteil überfordern. Daher habe ich zwischen Steckdose und PC mal einen klassischen Wattzähler gesteckt. Selbst ohne V-Sync steigt der Verbrauch (zu meiner Verwunderung, schließlich habe ich mit meinen Komponenten ein System im High-End Bereich) nie über 450 Watt. Da mein Netzteil mit 875 W angegeben ist sollte der Fehler also nicht beim Netzteil liegen (oder?). Die Temperaturen sind auch völlig in Ordnung. Bei Auslastung unter Prime95 liegt die max. Temperatur der CPU bei 65°C. Bei Furmark liegt die Temperatur bei Auslastung der GPU bei maximal 65 °C. Selbst als ich Furmark und Prime 95 gleichzeitig habe laufen lassen lief das System stabil. Das Netzteil war mit 350-400 Watt auch nicht ausgelastet. Was mich jedoch stutzig gemacht hat ist, dass Furmark zwar 100% Nutzung der Grafikkarte angegeben hat, die "GPU Power" jedoch lediglich bei 67-68% lag. Wäre es also möglich, dass das Netzteil zwar an sich stark genug ist, die GPU aber aus irgendeinem Grund trotzdem nicht genug Strom bekommt und daher die Notbremse zieht? Ist möglicherweise mein Netzteil dabei sich zu verabschieden? Erwähnenswert ist außerdem, dass die Grafikarte zwei 8-Pin-Stecker vorraussetzt, ich aber nur 6-Pin-Stecker im System habe. Den passenden Adapter hatte ich schon, weshalb ich mir keine Gedanken darüber gemacht habe. Da ich allerdings nicht weiß, wieviel Leistung 6-pin-Stecker weitergeben können wäre dies ja auch eine mögliche Fehlerquelle. Nebenbei habe ich auch einmal das BIOS über die Batterie resetted. Dies hat natürlich auch nicht geholfen. Das Internet konnte mir bisher nicht weiterhelfen, weshalb ich hoffe hier Hilfe zu finden :)

software, Grafikkarte, Hardware, Spiele, Stromverbrauch, Netzteil, Stromversorgung
2 Antworten
PC startet andauernd nach dem Hochfahren wieder neu?

Werde hier mal alles angeben was ich vor dem Problem mit meinem Rechner getan habe.

Also habe mir einen PC selber zusammengestellt. Habe einen Intel i7 6700K CPU mit einem Cooler Master Cooler Hyper 612 Version 2. Dazu kommt das Mainboard Gigabyte Z170X Gaming 7 und 32Gb DDR4 2133Mhz Ram. Auch eine GPU ist dabei und zwar die Gigabyte GeForce GTX 980 Ti Xtreme mit 6Gb Speicher. Habe eine SSD mit 250Gb von Sandisk und 2 mal 1TB HD von WD. Mein Netzteil kommt vom Hause EVGA und hat 850W 80+ Gold. Habe dazu noch einen Laufwerk von LG welcher BD lesen und brennen kann und habe noch 4 Gehäuse Ventilatoren eingebaut.

Hatte mein System eigentlich mit einem anderen Mainboard und RAM ursprünglich ins leben gerufen. Mein alter Ram betrug die gleiche GB nur die Mhz war 3200 Mhz. Die war nicht kompatibel mit meinem CPU und führte dazu das nichts mehr ging. So habe ich alles zurück geschickt und mir dann neuen Ram und Motherboard geholt. Heute bekommen alles eingebaut und es funktionierte alles Wunderbar.

Dann habe ich versucht die alten Dateien vom vorherigen Mainboard zu löschen, diese konnte ich aber nicht unter Programme Deinstallieren auf Windows finden somit musste ich dies Manuell mach und zwar Ordner Suchen Finden und löschen. Habe danach die Treiber CD vom neuen Mainboard ins Laufwerk gelegt und angefangen die Treiber zu installieren welches auch klappte soweit alle Intel Treiber waren installiert als nächstes installierte ich den On Board Sound Karte , installation erfolgte und der PC bat mich zum Neustart. Also startete alles neu und das Bild zeigt mir ein Bild aufdem Gigabyte steht und darunter steht Updates werden installiert. Nach einigen Sekunden startete der PC neu. Dann kam das gleiche Bild und wieder stand dort Updates werden installiert. Dannach Startete der PC neu und nichts passierte mehr. Im Single Bios Modus startet alle 2 Sekunden wieder neu bei Black Screen im Dual Bios starete er hoch und das wars alle Lüfter lichter und so weiter funktionieren aber immer noch Black Screen. Die Debug Anzeige im Laptop zeigt nichts an und auch beim drücken des Eco oder OC Buttons am Board tut sich nichts. Die Beleuchtung des Mainboards funktioniert auch nicht mehr wie zuvor sie bleibt permanent OFF. Habe es versucht mit dem CMOS reset Knopf und mit dem Rausholen der Batterie und des Wartens aber klappt nicht. Habe auch rumexperimentiert mit dem aus Bau einzelnder Ram module und das Hochfahren ohne Ram und GPU aber auch kein Erfolg. Habe den TOLLEN Kundendienst von Gigabyte angerufen welcher mir aber nur sagen konnte das mein Mobo tod sei was ich nicht verstehen kann weil dieser gerade mal 20 Minuten in Betrieb war und der somit mein 2ter defekter Mobo am Stück währe nach dem Vorgänger von MSI

Also bitte um Hilfe denn eine Menge Geld ist Flöten gegangen für dieses System und mit den anhaltenden Problem wir die Summe immer größer -.- Also bei Fragen schreibt mich an wenn es geht auch Privat. DANKE DANKE

Grafikkarte, Computer, PC, Intel, Mainboard, Motherboard, Netzteil, PC-Notdienst, Windows 10
2 Antworten
Eventuelle Grafikkartenprobleme?

Gestern Abend ist, während ich nicht vor Ort war, mein Bildschirm während des Bildschirmschoners ausgegangen bzw wurde schwarz. LED leuchtete am Bildschirm wie gewohnt grün. Musste den PC zwanghaft über Powerknopf ausschalten.

Heute morgen kommt es bereits bei der Anmeldung zu Pixelproblemen, nach der Anmeldung ist der Desktop wie gespalten und es kommt wieder zum schwarzen Bildschirm.

Erneute Zwangsausschaltung.

Seitdem kommt es nur noch zur Anmeldung danach stürzt es während dem "Willkommen" ab. Monitor und PC laufen wie gewohnt weiter.

Habe bereits den abgesicherten Modus probiert, dieser funktioniert aber selbst dort sieht man leichte Streifen an Dateifenstern. Viel unauffälliger und nicht so stark wie beim normalen Start.

Hatte zuvor keine Probleme gehabt, weder Anzeigeprobleme noch andere Abstürze. Bin ratlos weil es so plötzlich ohne Vorwarnung kam, normalerweise kommen die Pixel doch schon eine Weile bevor es den Geist aufgibt? Zumal der PC abgesehen vom Bildschirmschoner unbelastet war, es liefen keine Programme im Hintergrund.

Ist ein plötzlicher Defekt möglich? Sind die leichten Streifen an den Fenstern im abgesicherten Modus normal ?

Ich erfreue mich auf jegliche Rückmeldung. Brauche diese dringend da ich ihn für ein sehr wichtiges Arbeitsprojekt benötige.

Grafikkarte ist vor einem Jahr ausgetauscht worden, welche ich von einem Freund benutzt und einwandfrei bekam. Würde gerne mit Sicherheit wissen, bevor ich unnötig Geld ausgebe.

Grafikkarte, bildschirm, Grafik, pixel
2 Antworten
Mein PC startet aber mit Grafikkarte kommt kein Bild aber ohne kommt ein Bild ?

Hallo ich habe einen neuen Computer zusammengebaut und wen ich die neue Grafikkarte rein tue kommt kein Bild auf dem Monitor und wen ich Grafikkarte wegnehme Kommt ein Bild es steh Please enter Setup to recover Bios Settings und USB devices over curren Status detected und System will shut down after 15 seconds . Und der Computer schaltet sich dann automatisch nach 15 Sekunden aus. Die Lüfter von der Grafikkarte drehen sich wen ich es schliesse aber es kommt kein Bild und ich habe alles angeschlossen bei der Grafikkarte. Wen ich schnell F2 drücke kommt trotzdem nichts nur dieses Bild die ich ihnen geschickt habe. Wen ich mit Grafikkarte Computer einschalte piepst es 1mal schnell am Anfang aber nach 10 Sekunden Schaltet es sich aus und wen ich Grafikkarte weg nehme genau dass gleiche aber wenn ich den 6 Stecker Kabel oben bei der Grafikkarte raus nehme piepst der Computer trotzdem und es kommt immer noch kein Bild aber es schaltet sich nicht aus es drehen sich die Lüfter von der CPU, Computer und der Grafikkarte weiter die ganze Zeit. Könnten sie mir bitte weiter Helfen weil vielleicht ist die Grafikkarte kapput . Ich habe nichts auf dem PC installiert auch keinen Betriebssystem weil wie soll ich einen Betriebssystem runterladen wen kein Bild kommt oder muss ich Betriebssystem runterladen und nacher Grafikkarte einfach rein tun oder wie könnt ihr mir Bitte Helfen.

Meine Teile

EVAG Geforce GTX 950 Grafikkarte, Corsair 650 watt Netzteil, ASUS H81M-A Mainboard, 2* 4GB Arbeitsspeicher, Intel Core I7 4771 CPU 3.5 GHZ,

Danke

Betriebssystem, Grafikkarte, Computer, PC, Bios, Mainboard
4 Antworten
Hallo ich habe einen neuen Computer zusammengebaut und wen ich die neue Grafikkarte rein tue kommt kein Bild auf dem Monitor und wen ich Grafikkarte wegnehme

Hallo
ich habe einen neuen Computer zusammengebaut  und wen ich die neue Grafikkarte rein tue kommt kein Bild auf dem Monitor und wen ich Grafikkarte wegnehme ,kommt ein Bild es steh please enter Setup to recover Bios Settings und USB Device over current Status detect und System will shut down after 15 seconds . Und der Computer schaltet sich dann automatisch nach 15 Sekunden aus. Die Lüfter von der Grafikkarte drehen sich wen ich es schliesse aber es kommt kein Bild und ich habe alles angeschlossen bei der Grafikkarte. Wen ich schnell F2 drücke kommt trotzdem nichts nur dieses Bild die ich ihnen geschickt habe. Wen ich mit Grafikkarte Computer einschalte piepst es 1mal schnell am Anfang aber nach 10 Sekunden Schaltet es sich aus und wen ich Grafikkarte weg nehme genau dass gleiche aber wenn ich den 6 Stecker Kabel oben bei der Grafikkarte raus nehme piepst der Computer trotzdem und es kommt immer noch kein Bild aber es schaltet sich nicht aus es drehen sich die Lüfter von der CPU, Computer und der Grafikkarte weiter die ganze Zeit. Könnten sie mir bitte weiter Helfen weil vielleicht ist die Grafikkarte kapput ich habe nichts auf dem PC drauf kein Betriebssystem. Aber wie soll ich Betriebssystem auf dem PC laden wen kein Bild auf dem PC kommt mir der Grafikkarte.

 

Ich habe EVAG Geforce GTX 950 Grafikkarte
650 Watt Corsair Netzteil
2* 4 GB Arbeitsspeicher
H81M-A Asus Mainboard
Intelcore I7 4771 CPU

 

 Danke

Grafikkarte, Computer, PC, Bios, Mainboard
1 Antwort
Windows 8.1 / Schwarzer Bildschirm nach Windows Logo, was tun?

Hallo computerfrage Community,

wie im Titel schon beschrieben geht es um ein Windows Problem. Ich hatte heute morgen meinen PC im Betreib, ich hatte ein Spiel gespielt. Mitten im Spiel wurde das Bild einfach Schwarz. Der Monitor hatte noch ein Signal, das schwarze Bild war hinterleuchtet. Jedoch mehr als dieses schwarze Bild war nicht zu sehen. Zunächst dachte ich, dass es ein Error war und habe den PC neu gestartet. Jedoch nach dem Start des PC´s kam der genannte schwarze Bildschirm nach dem Windows Logo (nach der fertigen Kreis-Lade-Animation) erneut. Ich habe gewartet und gewartet, jedoch passierte nichts. Das Mainboard etc arbeitete meines Erachtens. Lediglich das Bild war schwarz.

Darauf hin habe ich mich erstmal durch Foren gekämpft und einige Problemlösungen versucht:

PC im abgesicherten Modus starten. Hab ich gemacht und hat auch geklappt. Die Grafikkarte wurde im Geräte-Manager erkannt. Jedoch ohne Treiber. Die Auflösung betrug maximal 1024x768.

Im oben genannten Modus Trojaner löschen. Ich habe alle .exe Dateien gelöscht, welche im November im Explorer gelistet waren. Daran lag es also auch nicht. Kaspersky und Windows Defender habe ich ebenfalls drüber laufen lassen, ohne Fund.

Treiber aktualisieren. Ich habe alle Treiber vom Mainboard und der Grafikkarte aktualisiert. Das Problem bleibt immer noch bestehen

Treiber löschen. Ich habe die Treiber von der Grafikkarte gelöscht und habe die Grafikkarte erneut eingesetzt, gesäubert etc. Die Grafikkarte wird erkannt im Geräte-Manager. Jedoch ohne funktionieren Treiber. Auflösung 1024x768.

Grafikkarte ausbauen und starten. Mit dieser Methode konnte ich den PC einiger Maßen zum laufen bringen. Ohne abgesicherten Modus etc. Grafikkarte direkt vom Mainboard. Jedoch war der PC langsamer als zuvor. Das tritt bei allen obengenannten Problemlösungen auf. Der PC startet, das Windows Logo erscheint, der Kreis läuft ab. Dann der schwarze Bildschirm. Ca. 15 Sekunden danach kommt dann der Anmeldebildschirm von Windows.

PC reparieren mittels Windows Recovery. Der PC bot mir keine Möglichkeit zur Reparatur. Es kam eine Fehlermeldung.

Windows neu aufsetzen. Das macht in meinen Fall keinen Sinn. Ich habe 2 Festplatten, die eine etwas älter und die andere neu. Beide laufen mit Windows 8. Ich schließe stets nur eine Festplatte an. Das Problem tritt auf beiden Platten auf.

Treiber deinstallieren und neue Treiber installieren/Grafikkarte. Habe ich gemacht. Das System neu gestartet ohne Grafiktreiber. Während der Grafiktreiberinstallation ist dann das Bild schwarz geworden, und blieb auch so.

Leider befürchte ich, dass es an der Grafikkarte liegt. Was ich jedoch seltsam finde, da das System mir keine Fehlermeldung bezüglich der Grafikkarte gegeben hat. Sie roch auch nicht verbrannt und weist auch keine Mengel auf.. Sie wurde nicht übertaktet oder ähnliches.

Grafikkarte: Sapphire HD 6850 Mainboard: GA-H77M-D3H

Ich bin gespannt auf eure Antworten. Gruß

Windows, Grafikkarte, Computer
1 Antwort
Wie kann ich die genaue Ursache für Framedrops beim Spielen an einem PC mit starker Gaming-Ausstattung finden und korrigieren?

Hallo zusammen!

Habe für einen Kumpel seinen PC modernisiert und jetzt ist er recht frustriert, weil er in Spielen (insbesondere GTAV) massive FPS-Drops erhält. Auffällig ist dabei, dass die Framedrops bei niedrigen und starken Grafikeinstellungen im Spiel auftauchen.

Hier eine kurze Nennung der eingebauten Teile:

Grafikkarte: Sapphire 11244-00-20G AMD Radeon R9 390 Nitro Grafikkarte (2x PCI-e, 8GB GDDR5 Speicher, DVI, HDMI, DisplayPort,)

CPU: AMD FX 8350 Octa-Core Prozessor (4GHz, Socket AM3+, 16MB Cache, 125 Watt)

Arbeitsspeicher: HyperX Savage HX316C9SRK2/16 Arbeitsspeicher 16GB (1600MHz, CL9) DDR3-RAM Kit (2x8GB)

Mainboard: Gigabyte GA-970A-DS3P Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD 970/SB950, 6x SATA III, 4x DDR3-Speicher, RJ-45, 2x USB 3.0)

Netzteil: RHOMBUTECH® 800 Watt PC-Netzteil ATX | Gaming-Netzteil | Saving Power | Effizient bis zu 84% | AKTIV PFC | Ultra Silent | 140mm kugelgelagerter Lüfter

Prozessorkühler: ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2 - Prozessorkühler für Power-User - kompatibel mit Intel- bis zu 160 Watt Kühlleistung durch 120 mm PWM-Lüfter

Trotz der starken Ausrüstung kam es leider bei Spielen wie GTAV regelmäßig zu starken Framedrops von weit unter 30FPS. Das einzig Auffällige, was er mir bisher berichten konnte, ist dass seine Festplatte oft zu 100% ausgelastet ist und dass der Prozessor im Spiel oft nur zu 8% ausgelastet ist.

Als Festplatte verwendet er folgendes Modell: 1000GB Hitachi HDT721010SLA360 16MB 7200 U/min SATA

Aktuell bin ich über jeden Rat dankbar, egal wie abgedreht er ist! Vielen Dank im Voraus!

Grafikkarte, Hardware, Festplatte, FPS
1 Antwort
PC-GPU wird erst nach einem Neustart ''angekickt''?

Hallo community, vor ein paar Tagen habe ich etwas komisches bei meiner GPU erkannt (MSI radeon r9 270x gaming 2gb) und zwar wenn ich mein spiel Guild Wars 2 starte habe ich mega ruckler. Dann starte ich meine PC erstmal neu und dann klappts, das gleiche passier wenn ich mit meinen Kumpel Torchlight 2 zusammen spielen will. Vor ungefähr einem halbem Jahr ging noch alles perfekt. Gestern habe ich Dark Souls 2 spielen wollen, ich habe sogar meine GPU mit MSI Afterburner etwas mehr hochgetaktet aber nur ein bisschen, Lüfter auf schneller gestellt. Ich wusste dass ich einen Neustart machen muss, nach dem Neustart sah das spiel mega aus, keine Ruckler nichts. Ich weiß nicht wieso das so ist, als ob die GPU erst nach dem Neustart checkt aha ich muss arbeiten, er will spielen also los. ich habe den neuesten Treiber von der AMD seite originell heruntergeladen und installiert. Ich habe auch AMD catalyst control center zum überwachen von Treiber-updates. ich denke mein system ist nicht schlecht aber auch nicht super toll. ich hab auch in anderen Foren gelesen, dass es mit dem Mainboard zusammenhängen kann, also irgendwelche Chipsatz updates oder sonstiges, jedoch kenne ich mich da gar nicht aus, also hoffe ich das es eine andere mögliche Lösung gibt, wenn es eine gibt überhaupt, ist echt komisch Mein System: Mainboard: ASRock h87 pro4 SSD: 128GB Transcend HDD: 1TB Seagate Barracuda GPU: MSI Radeon r9 270x Gaming 2gb CPU: Intel core i5 4670 mit einem Arctic Freezer 13 CO RAM: 2x4gb Corsair Vengeance 1600MHz Netzteil weiß ich nicht die marke mehr aber das Netzteil hat 450W oder 500W das weiß ich aber genug power hat er sicher das hab ich ausgerechnet Was soll ich machen?

Grafikkarte, PC
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Grafikkarte

wo bekomme ich den risen 2 patch?

2 Antworten

PowerMac G5 Grafikkarte welche funktionieren?

1 Antwort

GTX 960M mit 2GB VRAM oder GTX 950M mit 4GB VRAM?

2 Antworten

Acer Aspire 8730g kein bild mehr ?

3 Antworten

Website mit Grafikkarten Vergleich?

3 Antworten

Lenovo Thinkpad SL 510 Type: 2847, kann man die Grafikkarte austauschen gegen eine leistungsstärkere?

1 Antwort

Schafft das Netzteil diese Grafikkarte?

3 Antworten

Netzteil 180 watt aussreichen fuer eine Grafikkarte die 25 Watt verbraucht?

1 Antwort

Graffikarte im Leerlauf zu warm?

2 Antworten

Grafikkarte - Neue und gute Antworten