Wieso stürzt mein PC (Medion MS-7633) andauernd ab??

Hallo liebe Community, ich habe schon seit einer Weile das Problem das mein Rechner andauernd abstürzt und ich langsam mit meinem Latein am Ende bin, was die Ursache dafür sein könnte. Auf dem PC läuft Windows 7 Home mit 4 GB Arbeitspeicher und einer NVidia Geforce 210. Der PC stürzt in unregelmäßigen Abständen (nach 2-15 Minuten) ab, meistens blinkt dabei die eine blaue Leuchte am Powerknopf. Manchmal startet der PC neu oder lässt sich eine Weile garnicht mehr starten.

Folgendes habe ich schon Probiert:

  • Den Rechner mehrmals mit verschiedenen Kombinationen der beiden Ram bzw. Abreitsspeicher Chips laufen lassen und in verschiedene Sockel eingesetzt - das Problem bestand weiterhin.
  • Die Grafikarte ausgesteckt und grereinigt und den Rechner mit der Onboard Karte Laufen lassen - das Problem bestand weiterhin.
  • Den Verdacht auf Überhitzung gehabt und deshalb sowohl den Prozessor als auch die Grafikkarte heruntergetaktet und gestestet ob das Problem behoben ist. Hab den PC auch im normalen Betrieb Laufen lassen, der Prozessor ist schön entspannt, aber der PC stürzt dennoch ab. Im heruntergetakteten Zustand stürzt der PC auch ab obwohl der Prozessor bei weniger als 10% Leistung ist - hat leider auch nicht geholfen.
  • Check Disk auf der Festplatte ausgeführt - hat nichts gebracht.
  • Bios Batterie entfernt und das Mainboard mit Lüfter ausgebaut und von Staub gereinigt. Ebenso überprüft ob genug Wärmeleitpaste usw. vorganden ist - hat nichts gegracht.
  • Den PC mit diversen Tools auf Fehler untersucht - brachte leider auch nichts.

Ich weis wirklich nicht mehr was ich noch machen könnte, um diese dauernden Abstürze zu beheben außer den PC endgültig wegzuwerfen, was sehr schade wäre, da er abgesehen von diesem äußerst lästigen Problem einwandfrei funktioniert. Ich habe noch den Verdacht dass es am Netzteil liegen könnte. Habe zusätzlich einen Dropbox Link mit einer dxdiag Datei für weitere Angaben hinugefügt.

Liebsten Dank <3

Computer, absturz
2 Antworten
Laptop stürzt beim starten von spielen ab?

Huhu!

Ich habe momentan folgendes Problem, wie schon oben geschrieben, dass mein Laptop (Acer Nitro 5, gekauft letztes Jahr im August) beim starten von spielen abstürzt.

Was man noch wissen sollte:

Ich habe den Laptop von Sonntag auf Montag über Nacht angelassen, um etwas zu Downloaden. Als ich am Morgen dann den Bildschirm angemacht habe, waren fast alle Icons auf dem Desktop so ein weisses Dokument. Als ich etwas öffnen wollte, kam die Fehlermeldung das dies nicht auf meinen Rechner gefunden wurde. Später fand ich dann heraus das meine Festplatte D nicht mehr da ist. Habe danach gegooglet. In Datenträgerverwaltung wurde die Festplatte angezeigt aber als nicht zugeordnet. Habe dann wie es erklärt wurde versucht die Festplatte zu intialisieren oder wie es auch immer genau heisst. Da kam aber immer eine fehlermeldung das man das CRP? oder was es war Prüfen soll. Habe nach der Fehlermeldung gegoolget und viele meinten wenn es nicht mal schafft diesen Schritt zu machen, sei die Festplatte höchstwahrscheinlich geschädigt. Das kann ich mir auch gut vorstellen da der Laptop seit dem immer mal wieder so ein komisches Geräusch, schwer zu beschreiben, so wie als würde es sich drehen wollen aber bleibt dann hängen, von sich gibt. Alles schön und gut. Da ich den Laptop momentan nicht wegschicken kann, wegen Homeoffice, dachte ich mir einfach WoW Classic auf der noch funktionierenden C Festplatte zu installieren. Aber beim öffnen des Spieles hängt sich der Laptop immer komplett auf und muss Not runtergefahren werden da sich der Ton aufhängt und ein Lautes Brummen wird.

Ich habe versucht den PC einfach zurückzusetzen. Nach dem Zurücksetzen hat der Laptop die Festplatte D garnicht mehr erkannt bzw gefunden.

Ich habe dann wieder WoW Classic wieder heruntergeladen und es funktionierte wieder. Aber seit gestern ist es manchmal so das sich der Laptop beim starten vom Spiel wieder aufhängt. Nach paar versuchen und neustarten funktioniert es dann auf einmal. Aber später dann stürzt es wieder ab.

Kann mir evtl irgendjemand helfen und sagen was das Problem von dem Laptop ist? Die Festplatte D ist leider wahrscheinlich komplett fürn arxch, aber wieso hat der Laptop Probleme beim starten von spielen? bzw warum nach paar mal neu starten funktioniert es dann auf einmal wieder? Leider kann ich ihn wie schon erwähnt nicht wegschicken da ich ihn fürs Homeoffice brauche und momentan eh alles zu hat. Deswegen hoffe ich hier um hilfe.

Festplatte, Spiele, absturz, Laptop, rechner, kaputt
2 Antworten
PC Friert ein bei Spiele und die Boxen Brummen?

Wie Oben schon beschrieben friert mein PC ein wenn ich z.b. Crysis 3 oder Cod MW3 Einzelspieler Spiele (MW3 Multiplayer Kann ich Spielen) ich bekomme nach ca. 20 Minuten ein Schwarzen Bildschirm und die Boxen Brummen und muss den PC mit dem Reset Knopf neu starten und das ist nur bei Spiele so im Internet kann ich weiterhin ohne Probleme.

Ich hab auch schon die ganzen Hardware überprüft ob da ein Fehler ist und habe kein Problem gefunden und ich habe auch die ganzen Temperaturen überprüft CPU/ RAM/ Mainboard/ Grafikkarte und das Netzteil da war alles Perfekt von den Temperaturen. Ich habe Grafikkarte/ CPU/ und Mainboard mit MSI Afterburner, GPU-Z, Core Temp und mit AIDA64 Extreme überprüft RAM habe ich Über Windows getestet das Netzteil habe ich mit eine Netzteil Tester getestet da war auch alles heile.

Das Mainboard habe ich auch getestet mit einer Mainboard Diagnosekarte da war auch alles Okay.

Ich habe auch die Temperaturen überwacht wo ich die spiele getestet habe auf mein 2ten Bildschirm.

  1. Hardware:
  2. CPU: AMD Athlon X4 860K 3,70GHz (übertaktet 3,90GHz)
  3. Mainboard: Gigabyte GA-F2A68HM-DS2
  4. RAM: 1x Nanya 8 GB DDR3 1600 800 MHz
  5. Grafikarte: Nvidia Geforce GTX 960
  6. Netzteil: Name weiß ich nicht hat aber 420 Watt
  7. System: Windows 10 Pro 64 Bit

Ich habe schon viel im Internet gesucht aber habe nix gefunden warum der PC einfriert ich habe auch schon in viele Foren gefragt aber keiner konnte mir helfen.

Ich hoffe hier kann mir einer helfen

Ich bedanke mich schon mal im voraus

Betriebssystem, RAM, CPU, PC, Spiele, absturz
2 Antworten
Wie behebe ich den blue screen 'video_tdr_failure: atikmdag.sys' unter Win10?

Hey,

in einem anderen Post habe ich gedacht, ich könnte meinen blue screen durch eine neue Festplatte (SSD) oder die Reinigung der Heatpipes und der CPU etc. Nach Reinigung etc. kam der blue screen wieder. SSD habe ich noch nicht ausprobiert.

Beim blue screen wurde ich dieses Mal aber auf etwas aufmerksam, auf video_tdr-failure: atikmpag.sys. Nach kurzer Recherche kam ich auf Probleme im Grafiktreiber der ATI Radeon Grakas. Demsentsprechend habe ich Folgendes gemacht:

  1. Im abgesicherten Modus habe ich beides deinstalliert (habe switchable graphics: ati mobility radeon hd 5470 und intel hd o.ä.)

  2. Im gesicherten Modus geladen, funktionierte. Dann habe ich die derzeit empfohlene AMD Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition für Windows 10 (64 Bit) installiert.

  3. Daraufhin schließt sich diese Installation und es öffnet sich ein Fenster von AMD Catalyst Software Version 08.00.0916. Es wird mein System analysiert, was auch erfolgreich abgeschlossen wird. Danach werden die Komponenten installiert, davon die erste: AMD Catalyst-Installationsmanager, bei der alles abbricht, 3 Töne erklingen, Bildschirm schwarz wird, Laptop neustartet und zum blauen Bildschirm mit der gleichen Fehlermeldung zurückkehrt.

Das Ganze habe ich dreimal gemacht - mit jeweils gleichem Effekt.

Da ich nicht wusste, ob die Installation fehlerhaft ist oder ob Windows zwischenzeitlich automatische Driverupdates für die Graka durchführt (die dann scheitern), was dann zeitlich evtl. in die genannte Installation gefallen sein könnte, habe ich es ein dritte Mal gemacht und automatische Driverupdates durch Windows ausgeschlossen. Es liegt also irgendwie an der Treiber-Software MD Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition für Windows 10 (64 Bit).

PS: Im abgesicherten Modus lässt sich diese Software leider nicht wirklich starten. Es kommt die Meldung: Fehler 99: Das AMD Installationsprogramm kann nicht fortgesetzt werden, weil der Treiber nicht digital signiert worden ist. Internetzugang habe ich. (CPU-Z erkennt in diesem Zustand die Graka auch nicht.)

Hat jemand eine Idee?

absturz, Bluescreen, Laptop, Treiber, Driver, Windows 10
2 Antworten
brauch ich ein stärkeres netzteil?

Hallo miteinander,

ich habe mir eine neue Grafikkarte gekauft und in meinen Rechner eingebaut. Vor einer Weile ist mein Rechner dann beim GTA V spielen abgestürzt. Ich dachte es liegt an der Kühlung und habe die Seitenwand offen gelassen. Damit lief mein Rechner auch eine Weile sehr gut (ich habe auch wieder gta V gespielt, ohne probleme)

Heute wollte ich meine Kumpel etwas zeigen und nach ca 20min gta stürzt mein rechner wieder ab. das ganze passiert ohne Fehlermeldung oder sonstiges, einfach von jetzt auf dann aus.

Neue Vermutung ist, dass mein Netzteil zu schwach ist und beim absturz sowohl graka als auch prozessor zufällig zu viel strom brauchen.

Mein Netzteil hat 450 Watt. Ich habe eine Sapphire R9 390X Nitro mit einem maximalen Stromverbrauch von 275 Watt. Mein AMD FX 8150 Prozessor hat einen Maximalen Stromverbrauch von 352,8 Watt, allerdings beim ganming "nur " 217,5 Watt, zumindestens laut dieser Seite:

http://www.chip.de/artikel/AMD-Bulldozer-Test-FX-CPUs-Scorpio-Plattform-und-FX-8150-3_52140192.html

Von Laufwerk, Mainboard und Festplatten (SSD und HDD) hab ich nichts gefunden aber irgendwo habe ich gelesen, dass das nicht wirklich viel ist.

Nun meine Frage. glaubt ihr, dass das ganze am Stromverbrauch liegt und wenn ja, wieviel sollte ein neues Netzteil haben, damit sowas nicht wieder auftritt?

Falls noch was an Informationen fehlt, sagt bescheid.

Gruß Barnibas

absturz, Leistung, Netzteil
2 Antworten
Pc stürzt ohne Vorwarnung und ohne Bluescreen in verschiedenen Abständen seit einer Weile immer wieder ab. Hilfe?

Hallo, wie in der Frage bereits steht stürzt mein Pc ständig ab. Ich bin einmal leider dagegen gestoßen und seitdem geht das so. Keine Ahnung, ob es überhaupt daran liegt. Jedenfalls ist es so: Ich schalte den Pc ein, alles läuft bestens und plötzlich ist er aus. Kein Bluescreen, kein gar nichts. Dann startet er sofort neu. Manchmal stürzt er dann bereits beim Neustart wieder ab und manchmal läuft er dann wieder für Stunden ganz normal. Ich habe bereits überprüft, ob er zu heiß wird, was nicht der Fall ist. Gesäubert habe ich auch bereits alles und, sowie in vielen Foren geraten wird, habe ich die Energiespareinstellungen auf Höchstleistungen gestellt. Auch habe ich eingestellt, dass der Pc bei einem Absturz nicht sofort neustarten soll, da, wieder laut Foren, er dann einen Bluescreen anzeigen soll. Wieder Fehlanzeige. Das alles hat bis jetzt nichts geholfen und ich drehe so langsam wirklich am Rad..

Wenn jemand einen Rat hat, wäre ich wirklich unglaublich dankbar. Ich finde einfach keine Lösung für mein Problem ):

Das Netzteil ist das Inter-Tech SL500 500 Watt Netzteil 120mm Lüfter. Kabel sind alle fest und für das messen der Temperatur habe ich das Core Temp. Programm benutzt. Ich schreibe mal alles, was das Programm momentan anzeigt: Tj. Max: 100°C Power: 21 watts Core #0: 51°C  Min.: 49°C Max.: 79°C  Core #1: 50°C  Min.: 48°C Max.: 81°C Core #2: 52°C  Min.: 49°C Max.: 80°C Core #3: 53°C  Min.: 51°C Max.: 81°C Laut jemandem in einem Forum ist das alles absolut ok.

Der Prozessor ist Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.40GHz

PC, absturz
1 Antwort
Laptop Toshiba Satellite L350 stürzt im Betrieb häufig ab, Screen ist dann blanko und immer jeweils in anderer Farbe, keine Schrift, Zeichen etc.?

Habe schon Festplatte gewechselt (neu), Betriebssystem (Vista mit allen Updates) neu installiert, Speichertest ohne Befund, Temperaturen CPU in Ordnung. Treiber der Grafikkarte muss ich noch sehen, ob ein neuerer vorhanden ist. Nachdem sich der Laptop ordnungsgemäss hochfährt und einige Zeit in Betrieb ist, ohne Programme zu öffnen oder sonstige Arbeiten auszuführen, stürzt diese plötzlich ab. Der Bildschirm ist dann farbig, meistenst grün oder blau - einmal auch weiss, ohne jegliche Zeichen. Nur noch langes drücken auf der Powertaste möglich und der Rechner fährt nach erneuten einschalten wieder normal hoch. Der Fehler ist bereits mit der alten Festplatte schon aufgetreten. Ich habe diese dann getauscht, weil mir das kostenfreie Programm "CrystallDiskInfo" eine Fehlermeldung bei den wiederzugewiesenen Sektoren ausgab und der Plattenzustand nicht 100%- tig in Ordnung ist. Ist das Problem wirklich bei der Grafikkarte zu suchen? Ich dachte erst ein Virus würde das Gerät immer wieder abstürzen lassen. So habe ich mit Kaspersky Live CD das System geprüft und das dauerte bestimmt 4 Stunden. Warum stürzt die Grafik nicht bei solchen Prozeduren ab? Wenn die Karte ein Defekt hat, dann müsste doch auch dabei ein Absturz passieren. Ebenso bei der langwierigen Neuinstallation des Betriebssystems ... dort wird doch auch die Grafikkarte beansprucht. Könnte die Batterie des BIOs eine Rolle spielen? Der Laptop ist Bj. 2009. Aber das glaube ich auch nicht, denn das BIOS wird doch im Betrieb mit "richtigem Strom" versorgt. Ich bin echt ratlos und danke Euch für fruchtbare Lösungsvorschläge im Vorraus!

absturz
1 Antwort
Mein (Gaming) Pc stürzt dauernt ab! Brauche Expertenhilfe.. :(

Hi, seit circa einer Woche stürzt ständig ab. Ich erklär mal was passiert: Erst stoppt meine Musik die ich immer hör, und Windows Media Player zeigt an das das Lied aus ist obwohl es eigentlich weiter gehen sollte. Dann kann ich keine Programme mehr öffnen bzw schließen, aber verschieben lassen sie sich noch. Dann schließt sich die Windows 7 Leiste und alle Bilder, Spiele und Ordner die auf meinem Deskop sind. Danach schließt es alle Treiber. (z.B hab ich keinen Sound mehr etc.. Dann irgentwann bekomme ich eine Fehlermeldung (Siehe Bild) Das Seltsame ist das ich trotztem noch z.B Teamspeak 3 offen ist und alles mit dem Programm machen kann. Dann muss ich den PC ausschalten und wenn ich ihn wieder starte kommt irgent eine Meldung die so in etwa heißt: "Can't read disk error. Please press a key" nicht genau so aber inetwa so. Wenn ich das mache steht das selbe darunter nochmal... Und immer so weiter. Dann fahr ich komplett den PC herunter (Mache den Schalter hinten beim Netzteil aus und wieder an) Und schon geht der PC wieder normal an als währe nichts gewesen. Es kam auch schon 2-3 mal vor das ich Bluescreen hatte. Der Auslöser war bis jetzt immer "ntoskrnl.exe" Wisst ihr warum das dauernt passiert und wie/ob ich es fixen kann? Liebe Grüße, GamerrUBN

Mein (Gaming) Pc stürzt dauernt ab! Brauche Expertenhilfe.. :(
Arbeitsspeicher, RAM, Computer, PC, Festplatte, Windows 7, Gaming, absturz, Bluescreen
6 Antworten
Windows 7 Defragmentiert Festplatte > Absturz

Ich habe hier ein Ultrabook von Hp weitere Details sind wohl eher unwichtig. Ich wollte einfach mal wieder die Festplatte defragmentieren. Zuklappen... Irgendwann fällt mir der laute Lüfter auf. Aufklappen und ich werde mit dem Menü Abgesicherter Modus, Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern und Windows Normal starten begrüßt.

Bei Windows Normal starten kommt nacher auch noch das Fenster "Windows wird nach unerwarteten Herunterfahren wieder ausgeführt" Bei den Details sehe ich die Art "Bluescreen"

Den letzten Bluescreen hatte ich nachdem ich das erste mal movie4k.to aufgerufen hatte. Sehr lange her.. Danach bei dem Aufruf (Ungefähr 2 Mal) passierte wiederum nix.

Mein Laptop wird von Bitdefender Total Security 2014 geschützt.

Das hat Windoof schon hinter sich: Windows 8 Tschüss Windows 7 Treibersuche ;D Windows 7 Image erstellen später wiederherstellen Dabei trat am ende ein unbekannter Fehler auf (Weiß ich nicht mehr) Dabei hat es NET. Framework zerschossen gehabt. Bis auf weiteres funktioniert die Lautstärkeregelung manchmal in Firefox nicht, oder der Ton geht gar nicht bis ich in der Systemsteuerung in der Abteilung Sound war.

Daher nun so viel Zeug auf meiner Festplatte ist, möchte ich eigentlich nicht nochmal alles mühsam neu machen.

Nun aber wieso stürzt die Gurke einfach mal so ab ? Der erste Rechner der ohne Grund abschmiert. (Wenn ich nachhelfe)

Kann mir jemand eine Erklärung liefern ???

Computer, Windows 7, absturz, Bluescreen
2 Antworten
Warum laggen Spiele bei Steam und warum stürzt mein PC immer öfter ab?

Hallo, ich habe in letzter Zeit mit meinem Pc so einige Schwierigkeiten... Es hat vor ein paar Wochen angefangen: Mein PC ist nach dem Start eines Spieles oder nach 10 Minuten langen Ausführen von einfachen Anwendungen wie Spotify oder Google Chrome abgeschmiert. Erst setzte der Sound aus, dann traten grüne Wellen auf dem Bildschirm auf und anschließend ging der Pc nach einem Bluescreen+ Fehlermeldung aus (Ich habe leider kein Foto von diesem Bluescreen gemacht). Anschließend habe ich den Pc neu gestartet doch schon vor dem eigentlichen Windows Start traten Grafikfehler auf und man konnte nichts erkennen. Ich weiß nicht ob Windows im Endeffekt starten konnte, da anschließend kein Kontakt zum Bildschirm bestand und dieser schwarz blieb. Nach einer halben Stunde warten war der Grafikfehler weg jedoch trat das Problem mit den Abstürzen weiterhin auf, welches Ich zunächst mit einer Systemstarthilfe der Windows cd und einer Aktualisierung der Graka treiber beheben konnte. Das nächste Problem ließ jedoch nicht lange auf sich warten... Nach dem ich diverse Spiele auf Steam ausprobiert hatte fiel mir auf, dass jedes Spiel ca. 30 min nach Spielstart in regelmäßgen Abtänden von ca. 3 Min für ca. 20- 30 sec laggte. Es laggte jedoch nur Ingame, im Spielmenü konnte ich die Maus laggfrei bewegen. Während dieser laggs wurden keine neuen Tasks ausgeführt und ich habe während des Zockens nur die Windowsstandardprogramme an+ Steam + Spiel. Bei Spielen welche ohne Steam laufen passieren die laggs nicht. Ich habe jetzt 1 woche mit diesen laggs gespielt und langsam geht es mir echt auf den Keks. Nachdem dann wieder vermehrt Abstürze auftraten habe ich mal meinen PC abgestaubt und ein Foto vom Bluescreen gemacht. Ich fürchte meine Grafikkarte könnte defekt sein, jedoch kann ich aus nem Bluescreen nie sehr viel deuten... Ich hoffe ihr könntet mir dabei helfen. Vielen Dank fürs lesen und schonmal im Vorraus für die Antworten :)

Warum laggen Spiele bei Steam und warum stürzt mein PC immer öfter ab?
Grafikkarte, Hardware, absturz, Steam
2 Antworten
PC stürzt ständig ab, Lüfter evt. kaputt?

Hallo miteinander

In letzter Zeit stürzt mein PC sehr oft ab. Dabei spielt es keine Rolle ob ich nur im Internet am surfen bin oder am Zocken bin. Jedoch beim zocken muss ich manchmal nur 5min zocken und schon ist er wieder abgestürzt.

Der PC stürzt dabei immer unterschiedlich ab. Manchmal mit Bluescreen (0x000000...001E.. etc.) oder einfach ein schwarzer Bildschirm. Manchmal startet er sogar auch neu und hängt sich dann beim Aufstarten wieder auf. Wenn ich versuch den PC neu zu starten kann nicht immer eine Verbindung zum Bildschirm herstellen (Kein Pipston). Und wenn ich den PC mehrmals hintereinander neustarten muss, weil er eben nicht zum Bildschirm verbinden kann, startet er ganz komisch. Erst geht er kurz an, dann wieder aus. Nach ungefähr 3 Sekunden geht er wieder von selbst an und verbindet eventuell mit dem Bildschirm, oder eben auch nicht. Meistens nützt da einfach eine Zeit lang den PC auszuschalten und dann später wieder anzumachen, keine Ahnung wieso.

Ich hatte dieses Problem früher schonmal gehabt. Dort habe ich aber einfach den PC waagrecht gelegt und schon hat sich das Problem gelöst, bis jetzt. Warscheinlich war damals irgendetwas locker, aber ich hab den PC immer noch waagrecht und jetzt treten die Abstürze wieder auf.

In Zimmer ist letztens auch mal die Sicherung raus gefallen. Vielleicht hat das was damit zu tun. Entstaubt habe ich den PC auch schon, hat leider nichts genützt. Ich habe vor einem Jahr ungefähr auch mal noch die neue Grafikkarte gekauft ( GTX 560 Ti). Aber die sollte eigentlich gut funktionieren. Ich habe vorher noch einen Temperatur-Test mit der Grafikkarte durchgeführt (3D). Dabei ist der PC bei 74°C abgestürzt. Ich habe beim PC zusätzlich das Gehäuse noch offen für eine noch bessere Lüftung. Den PC habe ich jetzt seit 2 Jahren.

Hier noch meine PC-Daten:

Acer Aspire M5811

CPU: Intel Core i3 CPU 540 @ 3.07Ghz RAM: 6GB DDR3 SDRAM PC3-10600 Grafikkarte: Geforce GTX 560 Ti 1023MB

Vielleicht noch das Modell des Motherboards: H57M01

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Ich habe die Vermutung, dass ein Lüfter irgendwie nicht 100% funktioniert.

Mit freundlichen Grüssen

Archilar

Grafikkarte, Lüfter, absturz, Bluescreen
5 Antworten
Internetverbindung stürzt ab wenn ich online Spiele

Hallo Leute

Normalerweise suche ich ja erstmal alle Foren ab und versuche meine Lösung zu finden, aber diesmal bin ich an meine grenzen gestoßen.

Folgendes Problem:

Immer wenn ich ein Online Spiel spiele stürzt mein Internet völlig ab. Onlinespiele wie z.B. Diablo 3 oder League of Legends (beide unterschiedliche hersteller) Selbst typisches surfen geht dann nicht mehr. Bei Offline Spielen wie z.B. Xenonauts passiert nichts und es bleibt alles einwandfrei. Ebenso kann ich ewiglange surfen oder mehrere Folgen einer Serie schauen, ohne dass etwas passiert.

Soche Serienfolgen lassen sich mit nur wenigen Minuten buffern. Ich habe eine von 1&1 16k Internetgeschwindigkeit, von dennen ca 11-12k bei mir ankommt.

Wenn das Internet abstürzt, dann nur an meinem PC und nicht an den anderen beiden Rechnern die an der selben Leitung hängen.

Mein PC ist über W-LAN mit dem Router verbunden. Hier habe ich ebenfalls ein typisches LAN Kabel getestet, jedoch mit dem selben ergebnis.

Auch die Firewall habe ich mal abgeschaltet und es getestet, aber auch hier gab es keinen erfolg.

Fazit: Absturz nur bei Online Spielen. Internet 1&1 16k Firefox Browser Streamen von Filem etc läuft einwand frei und in einer super Zeit. Lan-Verbindung macht kein unterschied Firewall an/aus macht kein unterschied

Ich hoffe ihr könnt mir da irgendwie behilflich sein. MfG Rafal

Internet, online, Spiele, absturz
1 Antwort
Windows 7 Absturz nach 10 Minuten Sony Vaio

Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich hab schon jede Menge gegoogelt, aber bisher hat noch nichts geklappt. Bevor ich Windows 7 jetzt neu aufsetze, frag ich mal nach ner anderen Lösung.

Ich habe ein Sony Vaio VGN-FZ31E Laptop. Intel Core 2 Duo T5450 1,66 GHz 4 GB RAM (nachgerüstet) NVidia G-Force 8400M GT CPU

Windows 7 Ultimate (statt Vista)

Der Rechner stürzt immer nach ca. 10 Minuten ab. Aber ohne Blue Screen. Es geht einfach nichts mehr. Der Mauszeiger lässt sich noch bewegen, aber man kann nichts mehr auswählen.

Es hilft nur noch ein Ausschalten über den Power-Knopf.

Ich habe den Fehler 41 "Kernel-Power" in der Ereignismeldung.

Danach habe ich gegoogelt und evtl. ist es ein Fehler des Soundkarten-Treibers. Den habe ich aktualisiert. Es war auch kurze Zeit alles wieder in Ordnung, aber jetzt ist der Fehler wieder da.

Ich habe schon den Soundkartentreiber deinstalliert und das Gerät deaktiviert. Keine Änderung des Problems.

Starte ich den Läppi im abgesicherten Modus, läuft er ohne Probleme. Daher kann es meiner Meinung nach auch nicht die Grafikkarte sein. Ich habe noch den Original-RAM. Den habe ich mal ausgetauscht, aber auch das brachte keine Abhilfe!

Auch habe ich schon alle Anwendungen (außer Windows) ausgeschaltet, sodass beim hochfahren nur die Windows-Anwendungen (und Avast Antivirus) geladen werden.

Hat jemand Erfahrung oder eine Idee, was ich noch machen könnte?

Danke im Voraus!

Daniel

Windows 7, absturz
4 Antworten
Rechner friert nach exakt einer Stunde ein

Mein Pc friert regelmäßig nach exakt einer Stunde ein.
Hier erstmal mein System: Win7x64 Home Premium SP1 AMD Phenom II X6 1100T @3,31GHz 16GB RAM (Corsair, 4x4GB. genaue Bezeichnung der DIMMs kenne ich nicht) MB kann ich gerade nicht benennen (Hersteller ist Gigabyte), falls es wichtig ist, werde ich die Kiste mal aufschrauben.

Ich habe in letzter Zeit keine Treiber oder andere Software installiert, die mir den Absturz erklären könnten. Antivir, Spybot und HiJackthis bleiben ohne Befund. Es kommt nicht darauf an, welches Programm gerade läuft. Memtest 86+ hat nach 2,5h auch keine Fehler im RAM hervorgebracht. Meine CPU-Kerne funktionieren nach Stresstest tadellos und die Grafikkarte ebenfalls. Netzteil schließe ich mal an dieser Stelle aus, da es egal ist, ob das System Warm oder Kalt ist. Damit blieben nur noch Festplatten und MB übrig.

Zuerst manifestiert sich der drohende Absturz darin, dass z.b. Youtube-videos nicht weiter geladen oder abgespielt werden. Auch Andere Internetseiten stellen den Ladevorgang ein. Das Programm, das derzeit im Vordergrund ist, stürzt ab. Danach kann ich zwar noch die Maus bewegen und alle Schaltflächen reagieren noch auf mouseover, aber haben keine Funktion mehr. Da hilft dann nur noch ein Reset um di Kiste wieder zum laufen zu bewegen.

Mein Bootlaufwerk ist eine Crucial SSD mit 128GB, Datenlaufwerk ist ein 4TB Hardware-RAID0 Verdund aus 2 Seagate Caviar á 2TB. Beide laufen nach Ansicht von CheckDrive einwandfrei. SMART-Daten kann ich jedoch nciht auslesen (es ist möglich, dass die Laufwerke es nicht unterstützen)

Interessant ist, dass nach einem Reset über den Resetbutton manchmal kein Bootlaufwerk gefunden wird. Wenn ich allerdings den Powerbutton gedrückt halte und danach manuell einschalte, wird es sofort gefunden.

Meiner Einschätzung nach könnte es somit an der SSD liegen. Mein PLan ist es, das Laufwerk mal zu klonen und gegen den Klon zu tauschen. Dafür fehlt mir momentan allerdings noch die nötige Festplatte und auf Verdacht kaufen werde ich mir die nicht.

Jetzt meine Fragen: Hatte schon mal jemand ein solches Problem? Gibt es eine Fehlerquelle, die ich noch nicht abgedeckt habe? Und kennt jemand eine Möglichkeit den Urheber des Fehlers weiter einzugrenzen?

RAM, PC, Festplatte, Windows 7, absturz, freeze
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Absturz