werden spionageprogramme wie mspy und highster usw über das google-konto wieder auf das handy oder den PC importiert?

Ich habe eine ähnliche Frage schon mal gestellt, weil ich vor einiger Zeit das Gefühl hatte, dass ich über mein Handy ausspioniert werde. Ich habe mir damals ein neues gekauft und darauf aufgepasst, aber nach einiger Zeit hatte ich erneut das Gefühl, dass etwas nicht stimmt (eine gewisse Person wusste wo ich war und kannte Aussagen von mir, die sie nicht kennen konnte, ich aber über SMS an einen anderen Freund geschrieben hatte, etc.). Nun habe ich ein weiteres neues Handy und wurde wieder damit konfrontiert, dass ich mich aussponiert fühle. Aber eben nur in bestimmten Aussagen, die über mein Handy liefen oder wenn ich mein Handy dabei hatte oder wo ich war, wenn ich mein Handy dabei hatte. Hatte ich es nicht mit, traten solche Situationen nicht auf. Nun habe ich daher mein Handy vollständig zurückgesetzt und wirklich alles gelöscht. Bei der Neueinrichtung wurden mir diverse Apps über mein Google-konto wieder zugänglich gemacht. Das war mir nie aufgefallen. Nun frage ich mich, können besondere Spyware (nicht so simple), wie mSpy und Highster und Flexyspy und Stealthgenie usw usw (top10spysoftware.com), die nicht so einfach von üblicher anti-spyware gefunden werden, über das google-konto wieder auf das handy und ggfs auch auf den pc aufgespielt/importiert werden? Wie finde ich das raus und was kann man dagegen tun? Wie kann ich diese Software auf Handy oder PC erkennen? Sollte solche Software auch auf dem Google-Konto gespeichert werden, kann man sie ja nie loswerden. Wer solche Spyware nicht kennt, kann mal mSpy googeln. Es gibt diverse Seiten dazu, was die kann und wie respektlos das ist.

software, PC, Handy, Laptop
1 Antwort
Handy Akku ohne Handy laden.

Halo zusammen, ich habe immer noch das sony Xperia Neo hier, da das Löten fach fällt solte ich es nur soweit bekommen, dass man es noch einmal etwas laden kann um die letzten Daten rüber zu speichern. Habe also die Buchse mit dem Dremel aufgeflext um an den verbogenen Kontakt zu kommen, leider war dieser aber so verdreht und verbogen, dass er beim Zurückbiegen ganz hinten abgebrochen ist. Also laden mit dieser Buchse is nich. Habe mir nun überlegt, den Akku irgendiwe anders zu laden, nur weis ich nicht genau wie, habe ma bei aen handys geschaut, die ich da habe, dass ich den akku vt an die kontakte halten kann, aber eider sind die alle so gebaut, dass ich den akku nicht an die richtigen Kontakte haten kann, die Spannungen würden einigermasen stimmen. Auf dem Akku vom Neo steht irgendwas von 3,7V und 4,2V, der Rest ist leider chinesisch oder Japanisch oder was weis ich, jedenfas verstehe ich es nicht. Beim anderen Handy stehen 3,8 V drauf. Dann könnte ich doch rein theoretisch mit Kabeln vom handy zum Akku überbrücken, bräuchte ja nur + und -, da der mittere Kontakt soweit ich weis für den Temperatursensor ist. Wäre das möglich und habt ihr vlt noch andere Vorschläge? Das Handy wird danach weg geworfen, as kann ich dran herum basteln. Ich könnte einfach einen Akku bestellen, aber der liegt ja dann nur rum und die Daten werden morgen vormittag gebraucht. Hoffe ihr könt mir helfen

MfG Jonas

Handy, Akku
1 Antwort
Virus auf Handy durch Öffnen eines Links in einer Mail?

ich habe eine Phishing Mail bekommen von einem Absender der sich als PayPal ausgegeben hat. In dieser wirklich echt aussehenden Email (Original-Logo, Original-Adresse von Paypal als Signatur, echt aussehende Email-Adresse (service@PayPal-Deutschland.de usw.) wurde mir erklärt, dass PayPal künftig nur noch zu nutzen ist, wenn man seine Kreditkartendaten hinterlegt. Man solle auf den Link klicken und diese dort eintragen.

Ich habe die Mail an PayPal weitergeleitet und auch PayPal bestätigte mir dass es sich wohl um eine Phishingmail handelt. Ich habe die Mail gleich danach in den Papierkorb verschoben. Um jedoch meinen Arbeitskollegen zu warnen habe ich heute diese nochmal auf meinem Handy geöffnet. Dazu habe ich mich direkt auf dem freenet-Server - also über den Browser des Handys bei freenet eingeloggt. Als ich die Mail wieder schließen wollte ging ich auf die im Freenet-Menü angebotene Pfeil nach links Taste die normal wieder in die nächsthöhere Ordnerebene wechselt. Jedoch wurde dadurch der Link in der Mail aufgerufen - ich kam auf eine Seite mit dem Text "wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden klicken Sie bitte hier" - also so ein üblicher Text den man ja oft hat. Ich habe dann sofort die manuelle Rücktaste auf dem Handy gedrückt um den Browser zu schließen.

Meine Frage: kann jetzt mein (Android) Handy irgendeinen Virus oder Schädling sich eingefangen haben? oder habe ich sonst irgendetwas zu befürchten? - auf Handys hat man ja normal keinen Virenscanner....

Email, Handy, Android, Virus, PayPal
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Handy