Sind diese Komponenten kompatibel?

Ich habe mir einen Computer zusammen gestellt um in dann selber zusammen zu bauen. Ich habe zwar Ahnung, möchte jedoch trotzdem noch die Meinung von einigen anderen Leuten. Hier also meine Frage: Ist das ganze System kompatibel? Ausserdem möchte ich gerne wissen, ob das Ganze sinnvoll ist oder ob es einen "Flaschenhals" gibt, welcher das System verlangsamt.

Hier einmal die Komponenten:

Gehäuse:

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/be-quiet-pure-base-500-midi-tower-pc-gehaeuse-11908098?tagIds=76-524

Mainboard:

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/asus-rog-strix-z390-f-gaming-lga-1151-z390-atx-mainboard-9853832?tagIds=76

Prozessor:

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/intel-core-i5-9600kf-lga-1151-370ghz-6-core-prozessor-11056491?tagIds=76

Prozessorkühler:

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/be-quiet-pure-rock-1550cm-cpu-kuehler-3451233?tagIds=76-526

RAM:

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/corsair-vengeance-lpx-2x-8gb-ddr4-2666-dimm-288-ram-5342951?tagIds=76

Grafikkarte:

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/gigabyte-geforce-gtx-1660s-gaming-oc-6gb-grafikkarte-12224521?tagIds=76

Netzteil:

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/be-quiet-straight-power-11-750w-pc-netzteil-7478791?tagIds=76

Ich danke bereits im Voraus für eure Gedanken und Antworten zu dieser Frage.

Mit freundlichen Grüssen

"Der Amateur"

Also ich habe nun das ganz nochmals überarbeitet.

Grafikkarte:

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/gigabyte-geforce-rtx-2060-oc-pro-6gb-grafikkarte-10296596?tagIds=76

Netzteil:

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/be-quiet-straight-power-11-550w-pc-netzteil-7478584?tagIds=76

RAM:

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/corsair-vengeance-lpx-2x-8gb-ddr4-3200-dimm-288-ram-5711579?tagIds=76

Ich hoffe dies passt nun besser.

Ach ja. Bevor ich es vergesse.

Kann ich mit dieser Grafikkarte Minecraft mit Shader und WQHD mit 144 Hertz spielen?

Vielen Dank für eure Antworten

Hardware, Kompatibilität, Zusammenstellung
4 Antworten
Welche der beiden Mainboards ist besser?

Hallo Leute!

Mal eine Frage an die Hardwareexperten unter euch! Ich bin gerade dabei mir einen neuen Computer zusammenzubasteln und stehe jetzt vor der Entscheidung, welches Mainboard ich mir zulegen soll.

Kurze Info zu meiner sonstigen Hardware:

-) CPU: Intel Core i5-10400
-) RAM: G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-2666, CL19-19-19-43
-) Festplatte: PNY SSD Festplatte XLR8 CS3030 M.2 NVMe 500 GB, M.2
-) 2.Festplatte: 0815 HDD
-) Grafikkarte: GTX 1050Ti 4GB ROG STRIX OC Edition
-) Netzteil: noch nicht fix, aber das is glaub ich bei meiner Frage eh nicht wirklich relevant
-) 0815 DVD-Laufwerk

Aus dieser Hardware ergeben sich (für mich) folgende Muss-Kriterien beim Mainboard:
-) 1x PCIe x16
-) 1x PCIe x4 (für M.2 SSD)
-) Diverse Sata Anschlüsse (mind. 4 sind sowieso standard)

Nach längerer Recherche bin ich nun auf folgende 2 Modelle gestoßen: https://geizhals.at/gigabyte-b460m-ds3h-a2306104.html?hloc=at
https://geizhals.at/asrock-b460m-hdv-90-mxbd30-a0uayz-a2305829.html?hloc=at

Preislich bewegen sich beide Mainboards um 90€ herum. Technisch gesehen kenn ich mich leider nicht genau genug aus, um zu wissen was z.B. der Unterschied von "6 virtuelle Phasen (4+2)" vs "7 virtuelle Phasen, PWM-Controller: RT3609BE (max. 8 Phasen)" und was besser ist. Daher meine Frage an euch, was denn wohl die bessere Investition wäre?

Nur zur Klarstellung: Ich brauch niemals mehr als 64GB Ram und und ich werde auch sonst hardwaretechnisch eher keine Upgrades durchführen.

Vielen herzlichen Dank schon mal im Vorhinein für eure Hilfe :)

Beste Grüße,
Patrick

Hardware, Computer, Mainboard
2 Antworten
Ist mein Computer verhext?

Gut, der Titel ist reißerisch, aber Probleme wie diese hatte ich noch nie.

-----

Momentan stelle ich drei Probleme an meinem Computer fest.

1.) Dubiose Internetprobleme.

Ich Arbeite mit einer ASUS pce-n10 11n wireless lan pci-e card um Internet an meinem PC zu erhalten. Seit kurzem habe ich mit unregelmäßigen Internetausfällen und Abbrüchen zu kämpfen, die nicht vom Router stammen können (sämtliche andere Geräte im Haus haben weiterhin Internetzugang). Teilweise habe ich nach Start des Systems gar kein Internet bis zum Neustart. Dies tritt unregelmäßig auf. Das kuriose: Ich habe ein LAN-Kabel verlegt, um herauszufinden, ob das Bauteil Schuld ist. Genau eine Sitzung lang hat die LAN-Verbindung ihre Aufgabe erfüllt und mich mit Internet versorgt (die Ausfälle blieben mir erspart). Seitdem steht in der Internetübersicht keine Verbindung, obwohl laut Taskmanager über Ethernet 8KBit/s öfters fließen, teilweise sogar mit Ausbrüchen nach oben.

2.) Eine Insich-Zusammenbrechende Grafikausgabe.

Meine Maus und Tastaturbefehle werden zwar angenommen, aber auf dem Bildschirm ist keine Veränderung zu sehen, die gleichen Symptome wie beim Standbild mit dem Unterschied, das sich der Mauszeiger zu Beginn noch bewegt (während die Programme schon scheinbar "einfrieren" (in Wahrheit aber weiterlaufen)) anschließend aber ebenfalls stillsteht. Dies geht dann meist ein paar Sekunden bis eine halbe Minute, bevor sich der PC wieder fängt und wieder normal funktioniert. Auftreten tut dies in unregelmäßigen Abständen.

3) könnte zu zwei gehören.

Teilweise hängen sich banale Programme wie der Windows Explorer, der Internetbrowser oder Word auf, was bei einem Ryzen 3700x und 16 Gbyte Arbeitsspeicher eigentlich nicht passieren sollte.

Die Grafikkarte funktioniert, die CPU auch, der Arbeitspecher beschwert sich auch nicht, die Temperaturwerte sind allesamt normal.

Wie gesagt, die Fehler treten unregelmäßig auf, inwieweit das auf ein Bauteilfehler hindeuten kann, weiß ich nicht.

Ich äußere allerdings den Gedanken, das ich das Motherboard stark im Verdacht habe. Das liegt daran, das ich vor langer Zeit ähnliche Probleme wie in 2) hatte. In der fortgeschrittenen Übersicht über die Bauteile des PCs sind zwei einzelne PCI-e Schnittstellen in Erscheinung getreten, die beide den Fehler "Kein vorhandener Treiber" ausspuckten. Ich habe daraufhin Treiber aktualisiert und nach relativ viel Aufwand gelang es mir den Fehler zu lösen, bis nach weiterer Zeit erneut diese Probleme auftraten. Ich kann keine Einzelheiten mehr nennen, dafür liegt das ganze zu weit zurück, dafür kann ich aber bestätigen, das die Fehlermeldung seitdem nicht mehr aufgetreten ist.

Mein Zweiter Verdacht wäre, das ein Virus auf meinem System Amok läuft. Avira meint aber, da sei nichts.

Prozessor: Ryzen 3700x

Grafikkarte: GTX 2060 Super

WLAN-Karte: ASUS pce-n10 11n wireless lan pci-e card

Motherboard: ASUS MSI b450 pro

Windows ist auf 64 Bit und sogar auf dem neusten Stand(!)

-----

Ich freue mich über jede Hilfe!

Internet, Hardware, Computer, Mainboard
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Hardware