Wechseln in Standby-Modus dauert sehr lange?

Hallo!

Ich habe eine Frage, zu der ich kein Ähnlichen Thread im Internet finde!

Ich habe das ASUS Vivobook S15 mit einem i7 8. Gen., einer Nvidia Geforce und 16GB RAM. Außerdem 256GB SSD und 1TB HDD (viell. wichtig zu wissen)

Problem:

Wenn ich in den Energiesparmodus wechsel (Zuklappen des Laptops), dann benötigt dieser sehr lange, um endlich in diesen Zustand zu wechseln!

Das Ganze sollte erfahrungsgemäß (Habe mit anderen Notebook-Nutzern gesprochen) zwischen 4-10 sek dauern, dauert aber fast 1,5 Minuten bei mir.

Ich messe das Ganze an der Lampe seitlich an meinem Notebook. Diese blinkt im Energiesparmodus und das tut sie wie gesagt erst nach ungefähr 1,5 Min. 

Das Hochfahren danach dauert nur 1 sek, dann kann ich mich schon wieder im Log-In Screen anmelden.

Wenn ich allerdings das Notebook zuklappe und direkt wieder aufklappe, es also beim "Wechseln in den Energiesparmodus unterbreche", tut sich gar nichts. Der Screen bleibt schwarz, die Lampe bleibt durchgehend an, und auch per Klick auf den On/Off-Button kann ich nichts erzwecken. Ich muss dann einfach sehr lange warten.

Ich habe bereits alle Windows-Einstellungen bezüglich Energiesparplänen/Energiesparoptionen etc durch, ich habe schon den aktuellsten Grafiktreiber geladen und ich habe schon mit anderen Vivobook Nutzern (nicht EXAKT das selbe) die Einstellungen abgeglichen und die Werte gemessen.

Hat da vielleicht noch jemand eine Idee, woran das Ganze liegen könnte? Könnte es was mit der HDD zu tun haben? (Ich höre beim Herunterfahren in den E-Sparmodus auch die Festplatte "rattern")? Oder habe ich eine Einstellung übersehen?

Vielen Dank schonmal!

Notebook, Computer, Asus, Laptop, Standby, Energiesparmodus
0 Antworten
Windows 10 bootet nur selten ?

Hallo zusammen!

ich habe das Notebook (Medion Akoya E7223T) einer Arbeitskollegin bekommen mit der Information, dass es nicht mehr läuft. Das Problem ist folgendes:

Im Normalfall, nach Einschalten des Notebooks, öffnet sich das BIOS-Menü. Unter Boot-Optionen findet man dann nur die Internetprotokolle IPv4 und IPv6, keinen Windows-Boots-Manager (also keine Festplatte).

Auffällig ist auch, dass die LED-Leuchte für die Festplatte nur kurz beim Starten aufleuchtet und danach nicht mehr. Dennoch taucht der Name der Festplatte im BIOS auf. Das Notebook hat zwei Steckplätze für Festplatten. Bei beiden das gleiche Problem (habs getestet).

Weiterhin habe ich den Arbeitsspeicher getestet und die Default Settings in den BIOS Einstellungen wiederhergestellt und die BIOS-Batterie einmal neu eingesetzt. Alles erfolgslos.

Meine Vermutung ist, dass die Festplatte keine Spannung bekommt, also ein Fehler im Netzteil oder im Mainboard.

Nun aber das komische: In seltenen Fällen nach Einschalten des Notebooks startet es Windows ganz normal und Windows läuft dann auch stabil ohne Abstürze oder ähnlichem. Es zeigt dann auch die Festplatte als Boot-Option im BIOS an.

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass ich nichtmal USB-Mäuse oder Tastaturen anschließen kann, denn dann kommt es immer zur Fehlermeldung bei Windows Update (Fehler 0x80070002).

Ich würde ja Windows gerne neu installieren, ist aber schwierig wenn keine Festplatte erkannt wird...

Hat jemand eine Idee oder Ratschläge, woran das liegen könnte? Windows NT? Fehlende oder fehlerhafte Treiber? Oder ist es doch ein Hardware-Fehler?

Windows, software, Notebook, Hardware, Bios, Windows 10
1 Antwort
Welche Vorteile hat eigentlich Windows gegenüber MacOS?

Bevor jemand schreibt: "es gibt viele Windows Systeme, welches meinst du?" Sage ich kurzerhand das aktuellste System, Windows 10 im Jahr 2017 (Auch wenn sich die Frage auf Windows allgemein richtet)

Mein letztes Windows System welches ich genutzt habe war Windows Vista, seither habe ich mich in die Welt von ehemals OS X verfangen. Auch wenn mittlerweile Microsoft mit Windows 10 extrem viel abgeguckt hat, finde ich das System nach wie vor nicht wirklich besser/ angenehmer und/ oder vorteilhafter.

Dennoch laufen die meisten "PC's" auf der Welt mit Windows, der Anschaffungspreis dürfte durchaus eine Argumentation sein, da Windows durch allen möglichen Unternehmen vertrieben wird und dadurch Konkurrenzdruck herrschet, werden MacOS Systeme nur durch Apple vertrieben.

Dennoch frage ich mich wieso der Mac OS Anteil nicht deutlich größer ist? Was macht Windows gegenüber Mac OS besser?

MAL GANZ DAVON ABGESEHEN DAS DIE MEISTEN PROGRAMME/ SOFTWARE FÜR WINDOWS PROGRAMMIERT SIND, DAHER BITTE ICH DIESEN ARGUMENT AUSEN VOR ZU LASSEN (Da die Software ohne weiteres unter ein Virtuelles System z.B. Parallels läuft)

Ich sehe in Windows wirklich ÜBERHAUPT keinen nennenswerten Vorteil, die Struktur ist nicht wirklich angenehm, ständig gibt es Fehlermeldungen, für bestimmte Arbeitsschritte sind viele Klicks notwendig, der Workflow ist deutlich geringer als bei Mac, Ständig müssen Aktualisierungen vorgenommen werden, das System wird nach einer weile langsam und viele viele Argumente die einfach gegen Windows sprechen. Deshalb, an allen eingefleischten Windows Nutzer, WIRKLICH NICHTS GEGEN EUCH! Jedes System hat seine Daseinsberechtigung, würde dennoch ein par sinnvolle Argumente erfahren weshalb Windows besser ist als MacOS?

MAC, Apple, Microsoft, Desktop, Notebook, Mac OS, Betriebssystem, Kaufberatung, Laptop, OS X, System, Windows Mobile, Workflow, Windows 10
5 Antworten
Computer braucht seit einem Tag doppelt so lange zum Hochfahren

Hallo, ich habe das Dell Inspiron 15 5000 Series Notebook mit Windows 8

Gestern lief mein Computer fast den ganzen Tag und heute Morgen habe ich gemerkt, dass er doppelt so lange wie sonst zum hochfahren braucht. Ich dachte vielleicht, weil Updates installiert wurden, allerdings hat sich bei 4 weiteren Versuchen nichts geändert.

Immer wenn ich den Computer hochfahre, taucht als erstes das Dell-Logo auf. Anschließend taucht seit heute ebenfalls darunter der Windows-Lade-Kreis auf (Die kleinen Punkte, die sich im Kreis drehen). Das passiert sonst nur, wenn ich einen Neustart wegen einer (De)Installation oder Updates machen muss.

Und wenn ich mich dann später einlogge und wieder der Ladekreis beim Login-Fenster auftaucht, dann wird seit heute für 1/3 Sekunden ebenfalls der Bildschirm ganz kurz schwarz. In dieser Zeit passiert irgendetwas. Das habe ich wie gesagt erst seit heute. Ich weiß nicht woher es kommt. Das war vorher auch noch nie so. Ich habe auch gestern nicht unübliches an dem Computer gemacht, an das ich mich erinnern könnte ...

Die letzte Veränderung ist, dass wenn ich dann nach dem Einloggen (was ebenfalls seit heute doppelt solange dauert), den blauen Ladekreis neben dem Mauszeiger sehe. Auch das war vorher noch nicht so.

Woran könnte es liegen? Kann ich da etwas nachschauen/prüfen? Oder vielleicht eine Systemwiederherstellung von vor 2-3 Tagen machen? Ich habe schon mit Avast nach Viren gesucht, CCleaner und Adw-Cleaner. Nichts hat geholfen. Eurer Rat ist gefragt. Danke im Voraus.

Einstellungen, Notebook, Computer, Langsam, Laptop, Geschwindigkeit, Hochfahren, schnell, Doppelt
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Notebook

Wieviel GB Festplatte braucht ein Otto-Normal Verbraucher?

10 Antworten

Laptop mit 1600x900 Auflösung HD tauglich?

4 Antworten

Reicht eine Intel HD Graphics 520 für Videobearbeitung (Premiere) aus?

1 Antwort

Ist es schädlich, wenn man ein Notebook nicht herunterfährt, sondern einfach nur zuklappt?

4 Antworten

Suche eine Internetseite, auf der man mehrere Notebooks miteinander vergleichen kann?

4 Antworten

Optische Maus leuchtet funktioniert aber nicht!?

3 Antworten

sind 80grad temp deim laptop noch akzeptabel?

3 Antworten

Ausgebaute Notebook Festplatte formatieren???

4 Antworten

Webcam einschalten

4 Antworten

Notebook - Neue und gute Antworten