Die Community rund um PCs, Technik, Hard- und Software

Hol Dir Deine Antwort und profitiere vom Computer-Wissen unserer Frage-Antwort-Plattform.

Aktuelle Fragen

Absturz währen BIOS Update, was tuhen?

Hallo liebe Community, ich habe jetzt seit ein paar Tagen nach einer Lösung gesucht aber leider nichts genaues gefunden was mein Problem betrifft. Folgendes ist mir passiert:

Bei einem BIOS Update ist mein Notebook leider(weshalb auch immer) abgestürzt. Direkt wieder angemacht = schwarzes Bildschirm. Alles ausprobiert was im Netz bei vorherigen Fällen vorgeschlagen wurde. Erfolglos.

Das Blöde dran ist, das ich ein paar Tage davor alle meine Daten(ca.500GB) von der alten halbdefekten Festplatte, der angefangen hatte immer wieder hängen zu bleiben, verschoben. Ja, nicht kopiert sondern verschoben. Hab dann auch noch die externe Festplatte formatiert und defragmentiert mit der Hoffnung das es wieder reibungslos funktioniert. Erfolglos.

Direkt eine neue externe Festplatte bestellt, doch bis es ankam stürzte das Update von BIOS ab.

Habe die Kundenservice von ASUS angerufen und das ganze erzählt, da es noch Garantie hatte waren Sie bereit es zu reparieren, nur keine Garantie für die Daten.

Hab mit der Erlaubnis von ASUS Kundenbetreuer die SSD M.2 Festplatte ausgebaut und bei sämtlichen Gehäusen und Betriebssyteme angeschlossen. Die Festplatte wurde nirgends erkannt.

Hab mittlerweile eine neue Ssd bestellt es eingebaut, hatte trotzdem nur Schwarzes Bild, deswegen es direkt an Asus geschickt. Wurde repariert mein Notebook funktioniert wieder.

Ich weiss nur nicht was ich mit der alten SSD m.2 machen soll. Da sind alle meine Daten wie Bilder, Videos, Projekte etc. drin.

Bitte um Hilfe

Mein Notebook:

https://www.mediamarkt.de/de/product/_asus-tuf-gaming-fx705dt-h7113t-2662332.html

Computer, PC, Festplatte, SSD
Bios nicht mehr aufrubar, weiss jemand wie?

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Bios (Mainboard: msi A520M pro). Ich hatte das Bios geflasht und es war soweit alles ok. Nur das ich den USB-Stick beim Booten eingesteckt lassen musste.

Der Fehler liegt/ lag in den BIOS Einstellungen. Das Startlaufwerk war auf m2 SSD eingestellt. Die SSD mit Windows ist bloß noch nicht vorhanden. Als Startlaufwerk wurde also wieder auf HDD eingestellt.

Dummerweise wurde das Booten über USB auch deaktiviert. Normalerweise sollte festgestellt werden, welches Gerät den Rechner aus dem "Ruhezustand" weckt, da das Netzwerk vorher schon ausgeschlossen werden konnte. Das hätten wir besser gelassen und den "Ruhezustand" deaktiviert.

Beim nächsten Einschalten wollte der PC nochmal den USB-Stick mit den BIOS- Flashdaten. Bloß der USB-Stick wird als "Bootlaufwerk" nicht mehr erkannt (Booten über USB deaktiviert). Ich hatte schon versucht, das BIOS, über den JBAT1 Stecker, mit Kurzschlussstecker zurück zu setzen. Funktioniert nicht. Dann habe ich die Batterie ausgebaut und ca. 20 min. gewartet. Das sollte angeblich das BIOS auf die Standardwerte zurück setzen. Aber auch das hat keinen Erfolg. Ich komme einfach nicht mehr ins BIOS und Windows wird auch nicht gestartet. Der PC fordert den USB-Stick, doch den erkennt er nicht.

Es wurden verschiedene USB Anschlüsse und verschiedene USB-Sticks ausprobiert. Immer die gleiche Meldung auf dem Bildschirm (Warning !!! Please insert USB key press any key to check)

Weis irgend jemand eine Lösung, wie ich wieder ins BIOS komme? Jetzt schon mal, vorab, Danke für die Antwort/en.

Gruss

Jürgen

Bios nicht mehr aufrubar, weiss jemand wie?
Bios, Computerproblem
Netzwekumstellung?

Hallo Jungs

Ich hätte da mal so eine Frage. Ich wechsle demnächst den Provider. Das Internet hat dann eine Internet-Bandbreite von 10GB. Ich müsste dann die Patchkabel (aktuell Kat 6) und die Netzwerkkarte ersetzen.

Beim Recherchieren sind mir diese zwei Netzwerkarte (10GB Kapazität) ins Auge gefallen. Sie sind im Preis auch ziemlich erschwinglich. Die QNAP-Karte hat sogar eine Dual Port.

Zyxel XGN100C 10G RJ45   

Zyxel XGN100C 10G RJ45 - Studerus AG

+

QNAP QXG-10G2TB           

QXG-10G2TB | Zwei 10GbE-Ports, unterstützt bis zu fünf Geschwindigkeiten (10GbE / 5GbE / 2,5GbE / 1GbE / 100MbE) und maximiert Ihre NAS- und PC- Netzwerkkonnektivität. | QNAP

+

Patchkabel RJ45

Suchergebnisse für cat 8.1 - CDZ (netzwerk-kabel.ch)

Natürlich kommen noch die Patchkabels RJ45 der Kat 6a und/oder höher noch dazu. Wahrscheinlich werde ich mir die der Kat 8 oder 8.1 nehmen. Ja ich weiss, sie sind für den Heimgebrauch eher sagen wir überdimensioniert. Sie sind im Preis nicht viel teuer als die mit der Kat 6a oder 7 (benutzen momentan die Kat 6). Da sag ich mir, wenn schon denn schon.

Frage 1: Was haltet Ihr von diesen beiden Netzwerkarten und Patchkabels?

Frage 2: Beim durch Lesen der Spezifikation

(siehe Link QXG-10G2TB | Hardware-Spezifikationen | QNAP)

ist mir unter der Rubrik "Anschluss und Kabel - RJ-45" CAT-6-Kabel aufgefallen. Die hat eine Kompatibilität bis zur Kategorie Cat6a). Wenn ich also eine Patchkabel der Kat7 anschließe, wird sie dann als Kat7 auch erkannt? Oder sollte ich mir lieber eine Netzwerkkarte die Kat7 (und aufwärts) unterstützt holen. Netzwerkkarten sind nicht gerade billig. Eine mit Duals Ports sollte es dann schon sein.

Eure Meinung ist gefragt.

Ich bin auf Eure Hilfe angewiesen.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus

Grüsse BlackYOMC

Netzwerk, Hardware