Alles beginnt mit einer Frage

Aktuelle Fragen

Terminalserver benutzern unterschiedliche Standarddrucker zuweisen?

Hallo!
Die Nutzer bei uns arbeiten über Thin-Clients an verschiedenen Terminalservern (mit Win Server 2012 R2 drauf). Gedruckt und gescannt wird auf MFC-Geräten, die für die (räumlich getrennten) Nutzer der einzelnen Abteilungen jeweils auf dem Flur stehen. Allerdings sollen die Nutzer auch auf den Druckern in den anderen Abteilungen drucken können. D.h. wenn sie sich an ihren Terminalservern anmelden und was drucken wollen, sehen sie in der Liste der verfügbaren Drucker immer alle an diesem Terminalserver installierten Drucker. Allerdings sind die Nutzer natürlich auch gerne mal faul und erwarten, dass "ihr" meistgenutzter (weil nahegelegener) Drucker immer als Standarddrucker voreingestellt ist.
Und genau da liegt mein Problem, denn die User der verschiedenen Abteilungen wollen natürlich auch unterschiedliche Standarddrucker eingestellt haben. Irgendwann haben die User spitz gekriegt, wie sie den eingestellten Standarddrucker auf "ihren" Lieblingsdrucker umstellen können. Die Krux an der Sache: das wirkt aus mir unklarem Grund immer auf alle Benutzer auf diesem Terminalserver und nicht nur auf einen.
Natürlich habe ich schon versucht, einzelnen Benutzern per gefilterten Gruppenrichtlinien auf Benutzerebene einen bestimmten Standarddrucker aufzubrummen. Funktioniert ansich auch...allerdings nur solange, bis sich der nächste User anmeldet, der einen anderen Standarddrucker vorgegeben hat.

Weiß jemand, wie ich jedem Benutzer einen individuellen Standarddrucker zuweisen kann,ohne dass das jedesmal gleich alle Benutzer betrifft ?

Drucker Terminalserver
0 Antworten
Könnte der Arbeitsspeicher Defekt sein?

Mein System:

Windows 10 Pro ( Hatte wegen dem Fehler von Windows 7 Home gewechselt )

Mainboard: ASUS Prime B350M-K

CPU: Ryzen 1600X

Grafikkarte: GTX 1050 ti

Arbeitsspeicher : 8GB G.Skill RipJaws V DDR4 - 3200 CL 16-18-18-38 ( 2x 4096MB )

SSD: 275GB Crucial MX300

HDD: 4T Seagate Barracuda Compute ST4000DM004 256MB

Hallo Leute, ich habe ein Problem mit dem Arbeitsspeicher und zwar zeigt mir mein Pc an das der Arbeitsspeicher voll ist obwohl ich noch 2GB frei habe und ich werde gezwungen programme zu schlißen ehe ich was machen kann, also als beispiel habe ich bei der meldung ein Screenshot gemacht und konnte diese nicht speichern weil der speicher angeblich voll war.

Wie man im bild erkennen kann habe ich 2 GB frei, da der speicher im Standby ja bei bedarf freigegeben wird. ( Das Bild habe ich mit Windows 7 gemacht )

Also ich habe schon länger das Gefühl gehabt das etwas nicht stimmt da ich vorher den Virtuellen speicher noch aktiviert hatte und der Computer sich ab einem gewissen wert plötzlich so träge verhalten hat, also dachte ich das es villt daran liegt das der Virtuelle speicher genutzt wurde obwohl der mein Ram noch 2 GB frei hatte, aber wie es aussieht muss etwas defekt sein oder etwas ist falsch eingestellt, nur habe ich dan keine Ahnung woran das liegen könnte.

Im Bild oben habe ich Bluestacks laufen mit 2 Instanzen und wenn ich dan noch G-Chrom aufmache fängt der Computer an zu meckern.

Bitte nur auf meine Frage eingehen und nicht etwas schreiben wie Erweiter doch deinen RAM oder sonst was hier geht es nur darum ob es ein Fehler der Einstellung ist oder ob das Modul defekt sein könnt ... obwohl dieses dan einfach nicht angezeigt werden würde soweit ich das weiß.

Arbeitsspeicher RAM Computer PC Technik Systemfehler Spiele und Gaming
1 Antwort
Wie entferne ich den locked bzw Locky Virus und entschlüssle meine daten?

Hallo!

Erstmals vielen Dank, dass du auf diese Frage aufmerksam geworden bist, ich brauche nämlich dringend Hilfe! Und zwar wurde mein Computer letztens vom sogenannten Locky Virus befallen (man nennt ihn auch Locked Virus, mit der exakten Bezeichnung und mit Viren generell kenne ich mich jedoch nicht aus). Jetzt ist meine Frage wie ich das Ganze schnellstmöglichst zurücksetze, sodass der Virus entfernt ist, und ich auf meine Daten wieder zugreifen kann. Da ich mich schon informiert habe, ist mir bekannt, dass normalerweise Opfer mitgeteilt bekommen (durch Textdokumente, veränderte Hintergrundbilder, etc. ), dass sie, um die Dateien entschlüsselt zu bekommen, an ein Konto 500 Euro überweisen müssen, und dass das Ganze dann so abläuft, dass die Opfer den Betrag bis Dato zahlen müssen, und falls diese das nicht tun, dann verdoppelt sich der Betrag. Diese Kriterien treffen jedoch nicht auf mich zu. Es wurde mir in keinerweise vom Hacker mitgeteilt, dass ich ein Lösegeld bezahlen muss. Außerdem ist anzumerken, dass nicht alle Daten verschlüsselt sind. Jedoch welche, die mir sehr wichtig sind. Und da ich gehört habe, dass man dagegen ankämpfen kann und die . LOCKED Dateien entschlüsseln kann, hatte ich selbst bereits experimentiert, bin aber bisher zu keiner Lösung gekommen. Entweder haben die Scanner bzw. Anti Ransomware Programme keine Bedrohung erkannt, oder aber angeblich viele Bedrohungen, aber dafür müsste man dann ein Abo abschließen. Ich bitte um eine kostenfreie Lösung, damit ich wieder in Ruhe arbeiten kann. Ich bedanke mich bereits im Vorraus für eure Mühe mir zu helfen, das schätze ich sehr! Vielen Dank.

Viren Virenscanner
1 Antwort