Pc hängt sich im Spiel auf, danach kein Bild mehr bei laufendem Pc?

hallo,

ich habe folgendes Problem mit meinen neuen Setup, wo ich leider technisch nicht mehr weiter weiß.

Vor ein paar Tagen habe ich mir einen neuen Gaming PC zusammengebaut.

Verbaut sind folgende Komponenten:

Msi b550m pro vdh, ryzen 5 5600x, Freezer 33 eSports ONE kühler, ichill GeForce rtx 3060ti, corsair rm850 Netzteil,16GB (2x 8192MB) Crucial Ballistix RGB schwarz DDR4-3200 DIMM, Kingston A2000 m2 1tb ssd, kingston 250 ssd, hdd1tb

ich habe alle Treiber, gpu, mainboard, CPU, installiert und geupdatet, da gleiche mit Windows und dem bios. Im bios habe ich keine oc Profile aktiviert, kein xmp und kein oc für die CPU.

alle Komponenten wurden mit diversen stresstests geprüft und liefen fehlerfrei. Auch 3dmark Benchmark lief ohne Probleme und gab dem System ein 10560 Score. Ohne Last läuft der pc ohne Probleme und auch bei den stresstest und Benchmark lief alles gut. Temperaturen waren hierbei gpu 65 -70 und CPU 52 - 75 grad.

sobald ich jedoch ein Spiel starte, getestet mit cyberpunk Max Settings und naraka-bladepoint Max Settings, friert der PC nach ca 5-15 Minuten ein. Erst geht der Ton weg, dann Internet und dann hängt der PC komplett. Nach erzwungenen Neustart startet der pc zwar aber es kommt kein Bild und alle Bildschirme bleiben schwarz. Erst nachdem der Pc ca 10 Minuten vom Netz getrennt ist bootet er wieder normal, jedenfalls in den meisten Fällen.

ich bin leider technisch gesehen wie gesagt am Ende meines Wissens, wenn jemand eine Idee hat gerne her damit.

Netzwerk, Windows, software, Hardware, RAM, Computer, PC, Gaming, Flash, Bios, hilfe, Mainboard, Probleme, Treiber, update, freeze, Blackscreen, gaming Pc, Geforce, MSI
Wie neuen Pc am besten einrichten?

Hallo,

ich habe seit 2 Tagen einen neuen Pc der Firma MIFCOM.

Ich habe schon einen Virenschutz installiert, das Office Paket heruntergeladen, Windows Updates installiert, den Grafikkartentreiber aktualisiert sowie CPU-Z heruntergeladen.

Jetzt kommen bei mir folgende Fragen auf:

1) Laut einem Eintrag hier im Forum ist der Product Key von Windows (habe es vorinstalliert bestellt) im BIOS bzw. UEFI hinterlegt. Wo finde ich diesen genau?

Ich habe keine CD bzw. der Product Key steht auch nicht auf dem Gehäuse.

2) Welche Treiber brauche ich sonst noch überhaupt bzw. muss ich updaten bzw. wo kann ich erkennen, welche Treiber aktuell auf dem System installiert sind?

CPU, Netzteil, Maus, Tastatur etc...

3) Des Weiteren ist das UEFI BIOS auf der Version 3603. Es handelt sich hierbei um das ROG STRIX X570 E-Gaming. Sollte ich das UEFI updaten? Wenn ja, was muss ich dafür tun? Kann ich ein Backup des UEFI's machen, falls das UEFI nicht mehr funktioniert?

4) Wie finde ich heraus, welche Treiberversion mein Mainboard aktuell hat?

5) Muss ich einen W-LAN Treiber installieren?

Mein Mainboard ist- denke ich zumidest mit W-LAN ausgestattet. Ich habe keine extra W-LAN Karte verbaut. Nur hinten eine W-LAN Antenne angeschlossen.

Ich habe folgende Seite hierzu gefunden (Hertellerseite von ASUS):

https://rog.asus.com/de/motherboards/rog-strix/rog-strix-x570-e-gaming-model/helpdesk_download

Welche von den Tribern unter (Treiber und Tools) bauche ich?

Bei dem UEFI möchte ich keine Beta Versionen installieren...

6) Meine Wasserkühlung braucht laut iCUE ebenfalls ein Update bzw. ist noch auf einer älteren Version. Wenn ich updaten will steht dort, dass ich die Wasserkühlung am besten direkt mit dem Pc verbinden soll... was heißt das, bzw. habt ihr schonmal eure Wasserkühlung aktualisiert?

7) Könnt Ihr mir einen guten USB-HUB mit Netzteil empfehlen? Der PC hat zwar viele USB Anschlüsse, aber ich möchte nicht so viele blockieren.

Angeschlossen werden sollen:

Soundbar

Mauspad (RGB)

Headset mit Stand (RGB) (USB C-Anschluss)

Webcam

Tastatur und Maus schließe ich direkt an den PC an.

Danke für eure Hilfe!

Hardware, PC, Asus, Bios, Treiber, Bios Update
Monitor trennt sich bei Bildschirmschoner und verursacht danach einen rätselhaften Fehler, kann mir jemand helfen!?

Hallo zusammen,

Habe einen Samsung FullHD Monitor Modell S24R652FDU.

Folgendes Problem: Wenn sich der Bildschirm bei mir nach 3 Minuten abschaltet (Bildschirmschoner) und ich Ihn danach wieder aufwecke, habe ich Plötzlich die Auflösung 1600x900 oder der Monitor bleibt ganz Schwarz! Höre nach dem aufwecken auch das Windows 10 Geräusch wenn man ein Speichermedium entfernt..... Der Monitor ist über Displayport angeschlossen und wird aus irgendeinem Grund getrennt, was ich bisher auch noch nie erlebt habe. Die Auflösung kann erst wieder auf 1920x1080 gewählt werden, wenn ich kurz das Displayport Kabel trenne und wieder einstecke, oder ich den Computer neu starte. Nvidia Treiber sogar mit Display Driver Uninstaller entfernt und neu installiert, ohne Erfolg! Habe wirklich schon alles mögliche experimentiert um den Fehler zu beseitigen, Erfolglos :-( Komisch ist, das dieses Problem über den HDMI Anschluss nicht auftritt, nur über Displayport! Da höre ich auch nicht das Geräusch wenn man zb ein Speichermedium entfernt! Aber ich möchte ja über Displayport Zocken und nicht über HDMI. Es liegt definitiv nicht am Kabel, da andere Monitore funktionieren! Hatte davor einen Acer FullHD auch über Displayport angeschlossen, da war das Problem auch nicht..... Grafikkarte ist die Nvidia RTX 3070 mit DP Version 1.4a. Der Monitor und das DP Kabel haben aber nur 1.2! Kann es auch passieren, das ein Monitor unter umständen nicht Kompatible ist? Muss ich Ihn Retoure??

Danke für eure Hilfe.

Hardware, PC, Monitor, Technik, Treiber, Windows 10
Nach Treiber, PC startet nicht mehr?

Ich habe ein alten Rechner, welches ich als "Ersatzrechner" benutzen möchte, nun habe ich gestern Windows 10 installiert zusätzlich sämtliche Updates wie Windows Updates, bestimmte Treiber etc... installiert. Während der Installation von PCI Standard-Isa-Brücke Treiber ist mein PC einfach aus gegangen ohne bestimmte Anzeige (wie Bluesceen). Ich weiß nicht, ob das wirklich an den Treiber lag oder andere Gründe dahintersteckt. Nun startet der PC nicht mehr, es passiert gar nichts, kein LED Licht, Lüfter drehen sich nicht - kurz: einfach nichts. Nun die Frage ist, warum startet der nicht mehr?

Der Netzteil, SSD, GPU scheinen zu funktionieren, da ich auf einem anderen Rechner versucht habe. Den CPU und Motherboard kann ich nicht testen, da ich kein zusätzliche Intel Sockel (Motherboard) habe.

Der Netzteil funktioniert, ich habe den 8-Pin CPU und den 24-Pin ATX auf einem anderen Rechner angeschlossen, und der PC startet bzw. fährt hoch. Ebenso funktioniert der Power LED und SW Pin. Ich habe auch versucht von meinem aktuellen Rechner PSU den 8-Pin CPU und den 24-Pin ATX auf meinem Motherboard angeschlossen und startet auch nicht, obwohl PSU bei meinem aktuellen Rechner funktioniert.

Wenn ich den F_USB30 (USB 3.0) Stecker und meine Maus auf dem USB 3.0 (blaue) anschließe, blinkt meine Maus einmal kurz (im Intervall). Und wenn ich die Power LED und Power SW tausche, d. h. Power LED auf PW und Power SW auf PLED anschließe blinkt der Power-LED (Button) auch einmal kurz (im Intervall). Ebenso habe ich den BIOS CMOS-Batterie für 1Min. entfernt und wieder reingelegt, startet trotzdem nicht.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Hardware, Computer, Treiber, Windows 10
Grafikkarten Treiber kann nicht installiert werden. Liegt es am Win 10 Build 10240?

Wenn ich den benötigten Treiber für meine Grafikkarte installieren möchte, kommt immer eine Fehlermeldung. Hab schon unglaublich viele Dinge versucht um dieses Problem zu fixen. Dann bin ich auf einen Artikel gestoßen, in dem stand, dass das Windows 10 Build 10240 nicht mehr mit Aktualisierungen von Microsoft versorgt wird. Ohne Treiber mag die Grafikkarte natürlich nicht, so bringt mir der PC leider wenig.

Der Treiber sagt mir beim Installationsversuch, dass meine Windows-Version nicht kompatibel ist. Der PC ist frisch zusammengebaut und die Windows Version ist auch neu gekauft, dort stand aber nirgendwo, dass sie veraltet ist. Und von sowas geht man doch auch nicht aus, das grenzt ja irgendwie an Abzocke. Aber vielleicht versteh ich ja doch was falsch? (Ich bezweifle es aber)

Ich hab 'ne Win Pro (Version 1709) schon bereit, die muss nur noch gebrannt werden. In dem Fall müsste ich wohl erst das jetzige Windows 10 deinstallieren? Oder überschreibt sich das ganze einfach?

Oder gibt es doch noch Hoffnung? Ich bin mir ja fast sicher, dass ich das Problem gefunden habe und es kein anderes drumherum gibt als eine andere Win 10 Version zu installieren. Das ganze wundert mich aber, da trotzdem einige Windows Updates installiert wurden als ich danach gesucht hab. Das einzige, das fehlt ist "NVIDIA - Display - 10/27/2017 12:00:00 AM - 23.21.13.8813" welches sich wie gesagt nicht installieren lässt.

Grafikkarte, Treiber, Windows 10
Wie behebe ich den blue screen 'video_tdr_failure: atikmdag.sys' unter Win10?

Hey,

in einem anderen Post habe ich gedacht, ich könnte meinen blue screen durch eine neue Festplatte (SSD) oder die Reinigung der Heatpipes und der CPU etc. Nach Reinigung etc. kam der blue screen wieder. SSD habe ich noch nicht ausprobiert.

Beim blue screen wurde ich dieses Mal aber auf etwas aufmerksam, auf video_tdr-failure: atikmpag.sys. Nach kurzer Recherche kam ich auf Probleme im Grafiktreiber der ATI Radeon Grakas. Demsentsprechend habe ich Folgendes gemacht:

  1. Im abgesicherten Modus habe ich beides deinstalliert (habe switchable graphics: ati mobility radeon hd 5470 und intel hd o.ä.)

  2. Im gesicherten Modus geladen, funktionierte. Dann habe ich die derzeit empfohlene AMD Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition für Windows 10 (64 Bit) installiert.

  3. Daraufhin schließt sich diese Installation und es öffnet sich ein Fenster von AMD Catalyst Software Version 08.00.0916. Es wird mein System analysiert, was auch erfolgreich abgeschlossen wird. Danach werden die Komponenten installiert, davon die erste: AMD Catalyst-Installationsmanager, bei der alles abbricht, 3 Töne erklingen, Bildschirm schwarz wird, Laptop neustartet und zum blauen Bildschirm mit der gleichen Fehlermeldung zurückkehrt.

Das Ganze habe ich dreimal gemacht - mit jeweils gleichem Effekt.

Da ich nicht wusste, ob die Installation fehlerhaft ist oder ob Windows zwischenzeitlich automatische Driverupdates für die Graka durchführt (die dann scheitern), was dann zeitlich evtl. in die genannte Installation gefallen sein könnte, habe ich es ein dritte Mal gemacht und automatische Driverupdates durch Windows ausgeschlossen. Es liegt also irgendwie an der Treiber-Software MD Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition für Windows 10 (64 Bit).

PS: Im abgesicherten Modus lässt sich diese Software leider nicht wirklich starten. Es kommt die Meldung: Fehler 99: Das AMD Installationsprogramm kann nicht fortgesetzt werden, weil der Treiber nicht digital signiert worden ist. Internetzugang habe ich. (CPU-Z erkennt in diesem Zustand die Graka auch nicht.)

Hat jemand eine Idee?

absturz, Bluescreen, Laptop, Treiber, Driver, Windows 10
Ist es möglich die Onboard Grafikkarte automatisch zu deaktivieren, wenn externer Monitor angeschlossen wird?

Hallo liebe Community,

ich habe seit ungefähr einem halben Jahr folgendes Problem:

Wenn ich Videos im Internet im Vollbildmodus gucken möchte, dann bekomme ich entweder nur ein schwarzes Bild (Edge oder Firefox) mit Ton, oder einen BSOD (Chrome) mit der Fehlermedlung "DRIVER_LESS_OR_EQUAL_IRLQ". Deaktiviere ich die Hardwarebeschleunigung im Browser ist das Problem gelöst.

Meiner Meinung (und nach Recherche im Internet) hängt dies mit einer Treiber-Inkompatibilität zwischen dem Intel Treiber für die HD4000 und der Geforce m650gt zusammen unter Windows 10. (Hersteller Treiber sind veraltet und werden von Windows "netterweise" mit den neusten überschrieben.)

Problem Research:

1) Hardwarebeschleunigung deaktivieren --> funktioniert 

2) Bildschirm erweitern --> funktioniert 

3) Nur Laptop Bildschirm --> funktioniert 

4) Intel HD4000 deaktivieren und dann nur externer Monitor --> funktioniert auch 

5) Intel HD4000 wieder aktivieren und nur externer Monitor --> funktioniert nicht

Lösungsansätze: 

1) Treiber komplett deinstalliert und aktuellste Treiber der Hersteller installiert.

--> Problem not solved.

Meine Frage lautet also:

Kann man einstellen, dass sich automatisch beim einstecken des externen Monitors (über HDMI) die interne Grafikkarte deaktiviert? Somit könnte ich wieder die Hardwarebeschleunigung verwenden

Danke für eure Hilfe, frakker

Specs: Asus N76VZ Intel HD4000 (intern) Geforce m650gt i7 Q3365m (? aber nicht wichtig)

Grafikkarte, Monitor, Treiber
OnBoard Sound Verstärker Kaputt?

Hallo,Ich habe das Problem das aus meinen OnBoard Soundkarte nur ein sehr schwaches Signal Rauskommt

Ich habe auch schon in den Einstellungen alles mögliche aktiviert und Deaktiviert und alles auf 100% gestellt.Treiber habe ich auch schon neu drauf gemacht.

Ich weis auch nicht genau seit wann das Problem besteht den ich habe wo ich den Pc zusammen gebaut habe später ein neues Headset gekauft mit interner Soundkarte.So brauchte ich die Interne nicht mehr.Aber an Anfang ging alles Wunderbar.

Ich wollte schon vor längeren die OnBoard Karte benutzen da mein Headset ap und zu dazu neigt total zu Übersteuern,

Ich wollte deswegen meine alte Sound Blaster X-Fi SB 0770 einbauen das einzige Hindernis war war das diese Karte einen PCI Slot benötigt aber auch auf meinen Board nur Pci-e Slots vorhanden waren

So holte 2 Adapter von zwei Unterschiedlichen Anbieter und Preisen doch muste ich Feststellen das beide absolut gleich waren.Die Karte wurde erkannt aber es kam auch nur ein Leiser Ton von sich ich musste auch feststellen das die Karte irgentwie falsch angsteuert wurde den es kam aus allen 7 Kanälen der selbe gleiche Ton von sich Opwohl der Treiber richtig installiert wurden sind und nur 2 Channel eingestellt ist (Ton war auch genau so Leise wie bei der OnBoard)

Ich habe nach den Chipsatz von er Adapter Karte mal Gegoogelt und es stellte sich Herr aus das der AsMedia asm1083 schon von Haus an Probleme zeigte: http://www.vdr-portal.de/board60-linux/board61-hardware/119063-asm1083-pci-bridge-fehlerhaft-betrifft-viele-asus-asrock-und-msi-mainboards

Dummerweise war das irgentwie die einzigste Adapter Karte auf den Markt...im bezahl baren bereich

Meine Vermutung besteht es darin da ich keine Soundfehler festellen konnte (verzerrt Überseteuert wie ich es von Defekten Soundkarten kenne) Das der Verstärker von Msi ne meise hat aus Heiteren himmel.Aber auch an Anfang must ich sagen das der Sound noch nie Wirklich laut war egal mit welchen Kopfhörer von 100db konnte man nie sprechen da ist mein ALC662 um einiges Leistungstärker und mein Handy.

Mein MSI Z87M Gaming besitzt einen Realtek ALC1150 der Chip sitzt unter eine Plastik Abdeckung in einen Auf den Board separaten Apschnitt.Da rüber befindet sich der "Verstärker" der irgentwie auf der Vorderseite und Rückseite komischerweise nur aus Kondensatoren Besteht und dann gehts an die Klinker Buchsen

Ist das ein Treiber Fehler oder auch ein Ansteuerung Fehler wie bei der Adapter Karte oder eher ein Bautechnischer Fehler und kann man den Beheben? Ich mein ich habe es eine Woche Benutzt und wen ich das nach einen Jahr wieder Nutzen möchte ist es auf einmal kaputt

*Treiber von Headset hab ich natürlich auch entfernt aber keine Wirkung

Motherboard, Soundkarte, Treiber
Windows 10 Sound Wiedergabe nicht mehr möglich?

Hallo Liebe community,

Ich würde euch Herzlichst darum bitten diesen langen Text zu lesen und zu versuchen mein problem zu lösen :)

Seit ca. zwei Wochen habe ich das neue Betriebssystem Windows 10 auf meinem DELL Latitude E6400 Installiert.

Die Installation ist reibungslos verlaufen und das BS lief auch einwandfrei auf meinem Laptop.

Ich konnte bis gestern normal auf der neuen App "Groove Musik" meine Musik abspielen Spotify ging auch und sonstiges.

Doch seit gestern kommt wen ich Musik abspielen möchte egal ob auf "Groove Musik" oder "Windows Media Player" die Meldung** (Windows Media Player kann die Datei wegen eines Problems mit dem Audiogerät nicht wiedergeben. Möglicherweise ist im Computer kein Audiogerät installiert, das Audiogerät wird gerade von einem anderen Programm verwendet, oder es funktioniert nicht)** ""Diese Meldung erscheint beim "Windows Media Player""

Bei Groove Musik kommt eine Ähnliche Fehlermeldung. Bei Spotify kann ich auch keine Musik mehr abspielen da ist es die selber Fehlermeldung wie bei des anderen Playern. Ich kann auch keine Videos mehr auf "Amazon Instand Video" abspielen dort kommt seit zwei tagen die Fehlermeldung** (Bei der Wiedergabe des Videos ist ein Problem aufgetreten, da Updates oder Treiber nicht installiert sind......(bla bla bla).... Fehlercode 7135.)** Also offensichtlich ist die Medien/Video Wiedergabe auch nicht mehr möglich da ich auch keine DVD mehr abspielen kann egal auf welchem Player ich es versuche zu Starten.

So Erst mal Ich habe alles Treiber auf Aktualisierungen durchsucht doch es sind wirklich alle auf den neusten Stand.

Ich habe die Windows Problem Behandlung speziell für Audiowiedergabe durchgeführt.

Ich habe die Lautsprecher des Laptop als Standard Abspiel gerät eingestellt.

Aber letzten Endes hat nichts geholfen.

Das einzige was funktioniert ist You tube aber auch nur wen ich über das Auxkabel/Buxe meine Lautsprecher anschließe.

Bitte helft mir weiter Ich weis nicht was ich noch machen Könnte !

Achja meine Soundkarte ist ** "IDT HD Sound" ** Gerade sehe ich das unten rechts in der Task Leiste ein rotes x bei meinem Lautsprecher ist und da steht wen man mit der Maus darüber fährt "Es sind Keine Lautsprecher oder Kopfhörer angeschlossen) obwohl im moment sogar meine Boxen angeschlossen sind.

Ich Danke schon mal im Voraus für die hoffentlich Problemlösenden Antworten.

LG :)

Musik, Audio, Sound, Soundkarte, Treiber, Windows 10
Frage zu Webcam/Lautsprecher deaktivieren

Hallo, ich habe letztens meinen Webcam-Treiber deaktiviert, damit die Webcam im Laptop nicht mehr laufen kann. Das gleiche hatte ich gerade auch mit meinem eingebauten Lautsprecher bzw. Mikrofon (ich weiß jetzt gerade wie es heißt) gemacht unter "Audio Ein- und Ausgänge (da stand Lausprecher und einmal Mikrofon) beides deaktiviert, aber Skype hat zum Beispiel immer noch meine Stimme erkannt.

Was genau muss ich deaktivieren, damit der Computer keine Geräusche mehr von mir aufnimmt? Im Geräte-Manager bin ich ja schon mal, aber wie beschreiben hat es nicht geklappt.

Zum anderen wollte ich fragen (da ich mich immer noch beobachtet fühle) ob trotzdem irgendwie von einem Hacker oder ähnliches meine Kamera aktiviert/verwendet werden könnte? Ich traue dem ganzen nicht. Aber dafür müsste ich doch eigentlich sehen, wie jemand bei mir den Treiber wieder aktiviert, oder, oder??? Bei mir müsste ja eigentlich eine Lampe zu sehen sein, aber diese lässt sich ja angeblich leicht von Spannern deaktivieren. Aber wenn der Treiber ganz aus ist, bin ich sicher, oder?

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rat-trend-angreifer-beobachten-frauen-durch-ihre-eigene-webcam-a-888501.html

Klar könntet ihr jetzt als Antwort geben, dass ich sie zukleben soll, aber das sieht einmal bescheuerte als die Kamera ohnehin schon aus und mein Lautsprecherproblem ist so auch noch nicht gelöst. Ist ja genau das gleiche ...

Treiber, Webcam, Gerätemanager
Nach Nvidia Treiber Update Bildschirm schwarz und Treiberfehler

Guten Tag :-) ,

nach drei Tagen googlen und ausprobieren bin ich zu dem Entschluss gekommen, endlich selber einen Thread bezüglich des Problems zu schreiben.

Mein System:

  • Netzteil: be quiet! System Power 700 Watt (80+)
  • Mainboard: Gigabyte GA-X58A-UD3R, Intel X58
  • Prozessor: Intel Core i7 920 overcl. 4x 3.6GHz
  • RAM Speicher: 6GB DDR3-RAM PC-1333 (3x 2GB)
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX470 1280MB GDDR5
  • Festplatte: 1000GB S-ATA3, 600MB/Sek.
  • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64-Bit

Mein Problem: Nachdem ich meinen Grafikkartentreiber aktualisiert (Auf 331) habe, wird mein Bildschirm nach dem "Windows wird geladen" einfach schwarz und zeigt an "Kein Signal" Jetzt habe ich schon auf 310 runter"aktualisiert" Aber trotzdem das gleiche Problem. Als ich auf dem 331er Update war, bin ich manchmal rein gekommen aber nach ca. 20 Sekunden wurde der Bildschirm schwarz, wurde dann wieder normal, aber unten rechts erschien die Fehlermeldung "Der Nvidia kernel mode Drive wurde nach einem Problem wiederhergestellt"... Und das passiert 2-3 Mal und danach ist der Bildschirm wieder die ganze Zeit schwarz.

Lösungen im Internet: Überhitzung - Ich solle mehr Kühlen usw. Gerätebeschleuniger bei Firefox ausstellen - Ich habe kein Firefox und beim IE gibt es das nicht

Ich habe meinen PC jetzt sogar schon auf und das Plastik von der Grafikkarte ab montiert, damit die mehr Luft bekommt... bringt alles nichts.

Also meine Frage jetzt: Kann mir da jemand helfen oder ist die Grafikkarte kaputt? Ich habe nicht die Möglichkeit die Karte wo anders einzubauen, habe aber schon Windows neu installiert (Auf zwei Festplatten) aber das hat auch nichts gebracht.

Wann mein PC funktioniert: Im Abgesicherten Modus Wenn der Grafikkartentreiber deinstalliert ist

Ist möglicherweise die Grafikkarte kaputt? Ich bedanke mich für jede Antwort

Grafikkarte, Nvidia, Treiber, kaputt
Problem mit einer Intel HD Grafikkarte/ Es wird nur Standart VGA Grafikkarte angezeigt.

Hallo, Ich habe ein Problem also ich habe mir ein Lenovo IdeaPad N581 gekauft. Weil dort kein OS drauf war habe ich Win 7 x64 aufgespielt. Hab alle Treiber von der Herstellerseite installiert. Bis auf den Grafikkarten Treiber. Wenn ich den einfach installiere will Win 7 einen Neustart den führe ich dann durch aber wenn dann der Bildschirm Windows wird gestartet kommt hängt er dort sehr lange und startet am Ende neu und dann hat man die Auswahlmöglichkeiten Windows normal starten oder Systemwiederherstellung. Bei Windows normal Starten passiert das gleiche und bei Systemwiederherstellung kommt man in ein Fenster wo das Problem gesucht und dann behoben wird. Ich denke es ist der Treiber denn wenn dann Windows normal hochgefahren ist steht im Gerätemanager Standart VGA Grafikkarte so wie vor der Installation. Es ist allerdings eine Intel HD Grafikkarte.

Das nächste was ich probiert habe war das ich vor der Treiberinstallation die Standard VGA Karte deinstalliert habe und dann den Kartentreiber installiert. Bei dem dann erforderlichen Neustart kommt dann ein Bluescreen. (Unten als Bild).

Eine automatische Windows Treibersuche habe ich auch schon gemacht aber dann kam das selbe wie beim ersten Absatz.

Auf der Seite von Intel habe ich auch schon geschaut und eine Hardware suche gefunden allerdings Nach der Bestätigung für das Programm analysiert er den Computer aber er hat nach einer Stunde immer noch nichts Gefunden und da habe ich abgebrochen.

Ich werde wenn ich hier keine Lösung bekomme an Intel, Lenovo und Microsoft schreiben.

Falls es wichtig ist hier ist eine genaue Gerätebeschreibung: http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+ideapad+n581+mba4xge+15+allround+notebook?eqsqid=704c206a-7c78-4a45-80f4-45cbdd5d9822

Oder würde eine neuistallation von Windows helfen.? Weil die Updates können nämlich auch nicht installiert werden bzw. nicht konfiguriert werden.

Problem mit einer Intel HD Grafikkarte/ Es wird nur Standart VGA Grafikkarte angezeigt.
Grafikkarte, Hardware, Intel, Lenovo, Treiber
HP Officejet 6500 E710n-z druck im Netzwerk nicht mehr

Hallo, seit ein paar Tagen kann ich meinen Drucker HP Officejet 6500 E710n-z nicht mehr über das Netzwerk ansteuern. Wir haben in unserer Familie vier Laptops von HP und zwei Desktops von Fujitsu Siemens. Ich beschreibe das Problem an meinem Laptop EliteBook 2530p mit Betriebssystem Windows professional 64bit. Die Problematik ist allerdings repräsentativ auch für die anderen Geräte. Als Rooter haben wir die FritzBox 7390. Auf einmal war kein Drucken mehr über das Netzwerk möglich. Zurückstellen des Druckers auf Werkstellung, Reboot, Deinstallation, neue Installation der Software von Originals CD, update über HP Homepage und Problemlösung über Windows brachte keine Hilfe. Wir benutzen die Firewall von Windows und als Virenschutz Avira. Alles bei Installation ausgeschaltet und in der Firewall verifiziert das HP Berechtigung hat. Bisher keine Abhilfe. HP Diagnosetool brachte auch keine Hilfe Über HP ePrint können Druck-Jobs abgesetzt werden, nur intern geht es nicht. In der FritzBox ist der Drucker ersichtlich mit der IP Adresse. Wir hatten auch schon probiert von automatischer IP auf manuell zu gehen. Hat auch nicht funktioniert. Mit USB Drucken haben wir noch nicht versucht aber das ist keine Option für uns. Die HP-Software kann nun auch nicht mehr vollständig über das Netzwerk erfolgen da der Drucker nicht mehr gefunden werden kann. Wir sind nun mit unserem Latein am Ende und sollten rasche Abhilfe bekommen. Für eine Lösung wäre ich echt dankbar… Vielen Dank im Voraus

Netzwerk, Drucker, Treiber, IP

Meistgelesene Fragen zum Thema Treiber