PC läuft mit neuer Grafikkarte extrem langsam - warum ist das so?

Moin!

Ich hab gestern in meinen PC eine "vom Hersteller generalüberholte" GTX Nvidia 970 eingebaut.

Dabei musste ich auch eine Festplatte in einen anderen Slot umsetzen. Nach dem Start habe ich die neuen Treiber für die 970 installiert und schon bemerkt, dass der PC unnormal langsam läuft. Nochmal neu gestartet, Graka wurde erkannt, Auflösung passte - lief.

Einen Ordner zu öffnen dauerte allerdings plötzlich ~20 sek. Taskmanager öffnet nicht, Systemsteuerung öffnet sich erst beim 3. Versuch - es ist unerträglich.

Woran liegt es evtl? Festplatte beim umsetzen geschrottet? Graka defekt?

Hab schon gelesen dass die Laufwerke beim Manager nicht auf 'PIO' sonder 'DMA' laufen sollen. Ein Laufwerk (zeigt leider nicht an welches - ich habe 2 hdd's und ein cd laufwerk) läuft auf pio, lässt sich allerdings auch nicht umstellen.

Meine Daten: Cpu: amd fx 4300 quad-core prozessor Gpu alt : nvidia geforce 7800gt Gpu neu: nvidia geforce 970gtx Ram: 8gb ddr3 Netzteil: 420w (kann aber doch nicht am netzteil liegen oder? Schließlich würde der pc bei zu kleinem netzteil doch eher gar nicht starten..?)

So. Habt ihr Ideen? Windows neu draufziehen? Altebgraka einsetzen und auf fehlersuche gehen? Kabel neu ab und anstöpseln?

Bin leider gerade in der Berufsschule und kann nichts tun außer überlegen, Ideen und Lösungen sammeln und recherchieren.

Bin überfragt, danke schonmal im Vorraus!

MfG VastoZone

Grafikkarte, Hardware, gpu, Nvidia, Geschwindigkeit, Leistung
2 Antworten
Wie die eingebaute Grafikkarte im Laptop zum laufen bekommen trotz installiertem eGPU Treiber für die GTX 970?

Guten Tag,

ich hab folgendes Problem.

Ich hab mir über umwege aus china einen Mini PCIE zu PCIE adapter gekauft und diesen mit meiner GTX 970 installiert

Da ich eine Intel Onboard graka besitze hätte ich in der Theorie nur in der Bios meine GT 650m deaktivieren müssen damit der Laptop die GTX als seine anerkennt.

Hat so leider net geklappt da meine BIOS einfach viel zu wenig optionen hat und ich nicht weiß wie ich in die Advanced Bios komme.

Also hab ich einfach einen Monitor an den DVI slot der GTX gehängt und tadda .. die Anzeige Option zeigen mir das der externe Monitor die GTX 970 als anzeige gerät hat

Hab mich natürlich sehr gefreut und direkt Treiber der GTX installiert

Nach einen Tagen spielen ist mir jedoch aufgefallen das mein Laptop Monitor "laggt". Also zb Battlefield 1 läuft auf dem Monitor mit der GTX als anzeigegerät und ein Stream läuft auf dem Laptop Monitor .. der Stream weißt Laggs auf.

Die anzeige einstellungen des laptop monitors zeigen das nicht die GT 650M sondern die Intel Graka als anzeigegerät verwendet wird.

Die frage ist jetzt wie bekomme ich den Laptop Monitor so zum laufen dass der über die Gt 650m läuft aber der externe monitor immernoch über die 970?

Ich hoffe ich konnte es so anschaulich erklären.

MfG gamebob6

Grafikkarte, Laptop, Monitor, Nvidia, Treiber
1 Antwort
Probleme mit Nvidia -.-

Hallo.. Ich bin echt am verzweifeln, ich habe einen neuen Laptop bekommen an meinem Geburtstag (Lenovo Ideapad Z710 mit Win8.1) mit der Grafikkarte: Nvidia Geforce 745M. So, mein Problem ist dass ich, erstens, keine neuen Treiber installieren kann weil dort immer nach dem starten der Installation "Das Nvidia Installationsprogramm kann nicht fortgesetzt werden. (Der Grafiktreiber konnte keine kompatible Grafikhardware finden.)" steht. Obwohl ich ueberall genau nachgelesen habe was ich fuer eine Grafikkarte habe usw. frueher ging das aber bis zum Installieren und dann wollte der Gruene Balken einfach nicht mehr laden. Komischer weise kann ich spiele spielen aber ich denke nicht dass meine Grafikkarte so schlecht ist dass ich nichtmal mit hocher aufloesung spielen kann. Ich habe auch versucht in die Systemeinstellungen zu gehen aber als ich die Einstellungen gestartet habe stuerzte es sofort ab und endete meist mit einem Bluescreen. Jetzt habe ich wenig bis fast keine Bluescreens mehr aber letztens haengte sich merkwuerdigerweise ein Spiel einfach so auf und ich MUSSTE meinen PC ausschalten. Ich habe ueberhaupt Glueck dass irgendein Spiel laeuft da frueher UEBERHAUPT nichts lief nur dadurch dass ich in Bios menue gegangen bin und dort eine Sache umgestellt habe mit der Grafikkarte laeuft jetzt alles (ich weiss nicht mher genau was aber es war irgendwas mit Grafik.. lol) Ich habe echt keine Ahnung was mit meinem PC schief laeuft deshalb wuerde ich mich um eine gute Antwort freuen. Danke schonmal im vorraus.

Lenovo, Nvidia
2 Antworten
Ist dieser PC gut genug für große Programme? Grafikkarte & RAM gut genug?

Hallo!

Ich habe das Problem, dass das Programm "Pytha 21" (ein CAD-Programm zum modellieren von Möbeln) auf meinem aktuellen PC sehr stark ruckelt. Ein neuer PC muss her.

Mein aktueller PC ist 3-4 Jahre alt und eigentlich nur für den Privatgebrauch gedacht. Den hab ich damals als "PC-Set" für 500 Euro gekauft.


DATEN ALTER PC: HP, Produktnummer: XS310EA

  • Windows 7 Home Premium 64Bit
  • Prozessor: AMD Athlon II X2 220 2.80GHz
  • RAM: 2,75 verwendbar
  • "Integrierte Grafik" (?) mit nVidia GeForce 6150SE
  • 500GB Festplatte

DATEN NEUER PC: HP Pavilion 500-158eg

  • Windows 8 64Bit
  • Intel® Core™ i5-4440
  • AMD Radeon HD 8570 (2 GB DDR3 dediziert)
  • 8 GB DDR3
  • 1 TB 7200 U/min SATA

**** ALLE DETAILS ZUM NEUEN PC:**** http://h20386.www2.hp.com/GermanyStore/Merch/Product.aspx?id=D7E36EA&opt=ABD...


Mindestanforderungen von PYTHA:

(ohne die Verwendung von Shadern)

  • Prozessor : 3 GHz
  • Hauptspeicher : 1024 MB RAM unter Windows XP, für Vista und 7 2048 MB RAM
  • Festplatte : 100 GB
  • Grafikkarte : OpenGl 2.1- und DirectX 9.0 fähig

Standard-Anforderungen von PYTHA:

  • Prozessor : Dualcore CPU ab 2,6 GHz oder Quad
  • Hauptspeicher : ab 2048 MB RAM
  • Festplatte : 500 GB
  • Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 260

MEINE FRAGE:

Kann ich mit dem neuen PC ruckelfrei arbeiten? Ist die Grafikkarte gut genug? Photoshop und Sony Vegas haben auf dem alten PC super funktioniert, nur Pytha ist echt ein riesen Programm. Deshalb möchte ich mir jetzt den neuen PC kaufen. Er kostet 600 Euro.

Windows, Grafikkarte, Computer, PC, computerspiele, Grafik, Nvidia
7 Antworten
Nach Nvidia Treiber Update Bildschirm schwarz und Treiberfehler

Guten Tag :-) ,

nach drei Tagen googlen und ausprobieren bin ich zu dem Entschluss gekommen, endlich selber einen Thread bezüglich des Problems zu schreiben.

Mein System:

  • Netzteil: be quiet! System Power 700 Watt (80+)
  • Mainboard: Gigabyte GA-X58A-UD3R, Intel X58
  • Prozessor: Intel Core i7 920 overcl. 4x 3.6GHz
  • RAM Speicher: 6GB DDR3-RAM PC-1333 (3x 2GB)
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX470 1280MB GDDR5
  • Festplatte: 1000GB S-ATA3, 600MB/Sek.
  • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64-Bit

Mein Problem: Nachdem ich meinen Grafikkartentreiber aktualisiert (Auf 331) habe, wird mein Bildschirm nach dem "Windows wird geladen" einfach schwarz und zeigt an "Kein Signal" Jetzt habe ich schon auf 310 runter"aktualisiert" Aber trotzdem das gleiche Problem. Als ich auf dem 331er Update war, bin ich manchmal rein gekommen aber nach ca. 20 Sekunden wurde der Bildschirm schwarz, wurde dann wieder normal, aber unten rechts erschien die Fehlermeldung "Der Nvidia kernel mode Drive wurde nach einem Problem wiederhergestellt"... Und das passiert 2-3 Mal und danach ist der Bildschirm wieder die ganze Zeit schwarz.

Lösungen im Internet: Überhitzung - Ich solle mehr Kühlen usw. Gerätebeschleuniger bei Firefox ausstellen - Ich habe kein Firefox und beim IE gibt es das nicht

Ich habe meinen PC jetzt sogar schon auf und das Plastik von der Grafikkarte ab montiert, damit die mehr Luft bekommt... bringt alles nichts.

Also meine Frage jetzt: Kann mir da jemand helfen oder ist die Grafikkarte kaputt? Ich habe nicht die Möglichkeit die Karte wo anders einzubauen, habe aber schon Windows neu installiert (Auf zwei Festplatten) aber das hat auch nichts gebracht.

Wann mein PC funktioniert: Im Abgesicherten Modus Wenn der Grafikkartentreiber deinstalliert ist

Ist möglicherweise die Grafikkarte kaputt? Ich bedanke mich für jede Antwort

Grafikkarte, Nvidia, Treiber, kaputt
1 Antwort
Guter gaming PC? Was kann man damit anfangen?

Hallo! Ich habe den PC nach euren Vorschlägen verbessert und möchte nun eure Meinung zu ihm hören. Undzwar möchte ich mit ihm alle spiele (aktuellen und einige der nächsten) auf grafikstufe Ultra spielen. Ist er dafür geeignet? Was könnte ich besser machen? Was habe ich gut gemacht? Soll ich anstatt Windows 7 lieber Windows 8 nehmen, oder wie sieht es momentan mit der Game Performance/Kompatibilität bei Windows 8 aus? Ist auf dem mainboard und in dem Gehäuse genügend Platz/steckplätze vorhanden?danke! Freue mich auf eure Meinungen, Kommentare und Verbesserungsvorschläge! DANKESCHÖN!! :D

Grafikkarte: 2048MB Point of View GeForce GTX 680 POV EXO Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) | Mindfactory 456,17€

Festplatte: 500GB WD Blue WD5000AAKX 16MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s | mindfactory 50,40€

SSD (für Betriebssystem): 120GB SanDisk Extreme SSD 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC synchron (SDSSDX-120G-G25) | Mindfactory 89,53€

Gehäuse: Thermaltake Chaser MK-1 Window Big Tower ohne Netzteil schwarz | Mindfactory 104,12€

Netzteil: 700 Watt be quiet! Straight Power E9 Non-Modular 80+ Gold | Mindfactory 115,69€

Arbeitsspeicher: 8GB Corsair Vengeance Black DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit | Mindfactory 39,05€

Mainboard: ASRock Z77Pro4 Intel Z77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail | Mindfactory 89,86€

Laufwerk: Samsung SH-224BB DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk | Mindfactory 18,50€

Prozessor: Intel Core i7 3770k 4x 3.50GHz So.1155 BOX | Mindfactory 290,50€

Wärmeleitpaste: Arctic Cooling Arctic MX-4 Waermeleitpaste 4g | Mindfactory 7,90€

Prozessorkühler: be quiet! Dark Rock PRO 2, AMD und Intel | Mindfactory 86,47€

WLANkarte: TP-Link Netzwerkkarte TL-WN951N WLan 1 Port 300Mbit/s PCI | Mindfactory 21,85€

Betriebssystem: Windows 7 Home Premium inkl. SP1 64 bit Deutsch | Mindfactory 79,01€

GESAMT:

Mit Windows 7 ohne Zusammenbau: 1.435,66 €

Preise Stand: 04.01.2013 11:51

Internet, Computer, Games, Spiele, Intel, Nvidia, Geforce
5 Antworten
proplam mit Gtx 670 und dual-monitor nutzung-Oder gehen nur mind.Drei tfts?

Guten morgen zusammen, und sorry das ich ständig mit etwa dem selben graka7monitor problem nerve,kriegs aber net hin... Also mein system: I 5 2500, 8GB DDR3 RAM, Gigabyte GTX 670 2GB, Win 7 64 bit, Bisher 1 tft 21,5 zoll LG flatron E2250V

Habe meinen alten monitor über HDMI mit der graka verbunden u läuft. Nun habe ich mir einen neuen, zweiten 21,5 zoll TFT Benq GL 2250 dazu gaholt und ihn auch, aber über DVI an die graka angeschlossen. Bekomme auch auf beiden ein bild, aber halt nur zweimal das selbe bild auf jedem monitor.(siehe anhang bild 2) Aber eigentlich war der sinn des zweiten monitor kaufes , das ich auf EINEM GROßEN Bild spielen wollte. Wenn ich nun in die nvidia systemsteuerung unter "surround, PhysicX konfigurieren gehe, ist die option surroun-Konfikuration ergraut/tot, also lässt sich nichts verändern, bzw per haken aktivieren.(siehe bild im anhang) Kann es sein, das man die GTX 670 nur mit drei monitoren betreiben kann, und zweie nicht funktioniert? Hab da sowas gefunden, was darauf hin deutet: http://www.nvidia.de/object/geforce-gtx-670-de.html
Was mache ich falsch, oder kann ichs noch länge rum probieren, geht aus hardware gründen nicht. Vielen dank für aufklärende antworten/tips was zu probieren wäre... Hole mir sonst eben einen 27zoller u schicke den wieder zurück.

proplam mit Gtx 670 und dual-monitor nutzung-Oder gehen nur mind.Drei tfts?
Grafikkarte, Hardware, Games, Gaming, Spiele, Grafik, Monitor, Nvidia, radeon
2 Antworten
Laptop-Bildschirm gefriert und wird dann schwarz... Was tun?

Hallo liebe Community, seit mehreren Tagen hab' ich ein Problem mit meinem Laptop (Win7), und zwar ist es so, dass er unmittelbar nach dem Start (ca. 5 Min. danach) gefriert (ich kann erst noch alles anklicken, aber es tut sich nichts, danach kann ich nur noch meine Maus bewegen und das nachher schließlich auch nicht mehr) und der Bildschirm dann schwarz wird (Taskmgr geht übrigens ganze Zeit auch nicht - manchmal kam in der Mitte von dem schwarzen Bildschirm dann auch noch ''Fehler beim Anzeigen der Sicherheits- und Herunterfahroptionen - *). Bis vor kurzem konnte ich dieses Problem noch in den Griff bekommen, indem ich einfach etwas gewartet habe (irgendwann wurde der Bildschirm dann wieder normal und es war halt alles wieder normal) oder den PC nie ganz runtergefahren habe, sondern nur in den Ruhemodus geschaltet habe, nachdem das Problem dann nicht mehr auftauchte, inzwischen aber ständig, d.h. ich kann so gut wie gar nichts mehr mit dem Laptop machen... außer im abgesicherten Modus, da geht alles...

Mein Freund (der Ahnung von sowas hat :-) ist sich sicher, dass das Problem an der Grafikkarte, (am Grafikkartentreiber) liegt. Allerdings kann ich mein Update dafür, das in Windows Update noch verfügbar war, über den abgesicherten Modus nicht installieren, da, wenn ich Windows Update öffne, sich nichts tut. ... ... (Fortsetzung im 1. Kommentar.... :-) ...

Windows, Grafikkarte, Hardware, Computer, Festplatte, Windows 7, Laptop, Nvidia, Treiber
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nvidia