Kredit für Gaming-PC?

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich hoffe, es geht euch allen gut. Ich wende mich heute an euch, weil ich vorhabe, mir einen Gaming-PC zuzulegen, um meine Leidenschaft für Videospiele voll auszuleben. Allerdings fehlen mir momentan die finanziellen Mittel, um mir meinen Traum-PC leisten zu können.

Ich habe bereits einige Recherchen durchgeführt und festgestellt, dass ein Gaming-PC eine ziemlich kostspielige Investition sein kann. Da ich nicht genug Geld auf der Seite habe, um den Kauf sofort zu tätigen, überlege ich, einen Kredit aufzunehmen, um mir den PC finanzieren zu können. Ich habe jedoch noch nie zuvor einen Kredit beantragt und bin mir unsicher, wie ich am besten vorgehen soll.

Daher würde ich gerne eure Erfahrungen und Ratschläge hören. Habt ihr schon einmal einen Kredit aufgenommen, um euch technische Geräte wie einen Gaming-PC zu finanzieren? Wenn ja, könntet ihr mir bitte mitteilen, welche Art von Kredit ihr empfehlen würdet und worauf ich achten sollte, um die besten Konditionen zu erhalten? Ich kenne nur die Seite https://finanzradar.de/kredit/

Ich bin mir bewusst, dass Kredite eine ernsthafte finanzielle Verpflichtung sind, daher möchte ich sicherstellen, dass ich mich gut informiere, bevor ich eine Entscheidung treffe. Wenn ihr Tipps habt oder bestimmte Anbieter kennt, die sich besonders für die Finanzierung von Gaming-PCs eignen, wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr sie mit mir teilen könntet.

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung und eure hilfreichen Ratschläge. Ich schätze eure Erfahrungen und Meinungen wirklich und hoffe, dass ihr mir dabei helfen könnt, die beste Entscheidung für meine Situation zu treffen.

Liebe Grüße,

Gaming
Spiele stürzen abrupt ab aber alles andere läuft, wieso?

Hallo, ich habe seit gestern meine Strix 3080 OC 12Gb LHR GPU und sie sofort eingebaut. Bevor ich mein Problem beschreibe, hier die Liste mit meinen PC build.

I9 10900k

Strix 3080 OC 12Gb LHR

Strix z490 E Gaming

Vengeance RGB Pro 3000mhz

Samsung 980 m.2 ssd

Strix 360mm LC RGB AIO

Corsair RM850x 80+ Gold

In einem Monat werde ich mir die ersten Spiele mit dem release von FIFA 23 kaufen. Ich wollte den PC natürlich schon vorher an Spielen testen, da ich ursprünglich von der Playstation komme. Ich erkläre das Problem am Beispiel von Fortnite BR. Ich habe den Epic Games Launcher usw. Das Spiel ist installiert und ich bin im Menü. Alles funktioniert super. Im Menü und in der Pre-lobby sowie im Battlebus. Aber sobald ich aus dem Battlebus steige friert innerhalb von 1-2 Sekunden der Bildschrim ein. Maus und Tastatur reagieren nicht. Bleibt nur noch der Ausknopf. Oder das Spiel schmiert wie gewohnt ab und es werden mir Fehlermeldungen von Epic Games Launcher angezeigt, in denen nichts Steht. Es sind 2 Verschiedene Wege wie das Spiel abstürzt. In Star Wars Jedi Fallen Order ist 5-6 Minuten nichts passiert. Da Spiel lief flüssig und ich war gerade dabei mich halbwegs mit der Steuerung bekannt zu machen. Auf einmal Schmiert das Spiel auch ab, und ich bekomme eine Fehlermeldung von Origin.

Der PC und die Beleuchtung schalten sich beim Crash nicht ab. Es ist vorgekommen das der PC sich bei Entlisted oder auch Gensin Impact eingefroren ist oder sich von Selbst neu gestartet hat wobei die Beleuchtung Lüfter etc. nicht eine Sekunde aus waren.

Ich habe mir 4 6+2 Pin PCIe Premium Kabel passend zu Netzteil von Corsair gekauft und natürlich alle drei Slots an der GPU benutzt. Allerdings habe ich am Netzteil nur 2 Mögliche Slots für 8 Pin Kabel unter den Slots für Perepherie frei. Das dritte habe ich in einen von beiden 6+2 & 4x4 CPU Slot gesteckt, den ich nicht für die CPU selbst genutzt habe. Ist das ein Fehler und deswegen die Stromversorgung vielleicht nicht stabil? Wobei ich mir das nicht vorstellen kann. Da der PC ja nicht aus geht. Liegt es an dem extra gekauften Kabeln?

Geforce Experience sagt das mein Treiber aktuell ist (V. 516.94)

Ansonsten läuft in Google Youtube etc. alles normal. Mit dem hin und wieder auftretenden Spulenfiepen beim Starten von Videospielen habe ich mich auch schon abgefunden. aber ansonsten ist nichts was irgendwie aufällig ist.

Nur bei Spielen stürzt es ab.

Ich werde mich auch mit dem ASUS support in Kontakt setzten und ggf. bei meinem lokalen PC Laden erkundigen.

Ich bitte um hilfe.

mfg

Grafikkarte, Hardware, PC, Gaming, Spiele, absturz, Nvidia
Ryzen 5 3600 60-70° im Idle?

Hey,

mein AMD Ryzen 5 3600 läuft leider nicht mehr mit optimalen temperaturen.
Ich habe meinen PC Anfang 2021 zusammengebaut, es gab nie Probleme... bis ca. vor einem halben Jahr. Mein PC ist damals während dem GTA spielen einfach abgestürtzt und da stand dann "CPU overheating". Das passierte dann zwar nicht mehr, aber meine games sind oft abgestürtzt usw. ich habe mir dann CoreTemp heruntergeladen um zu sehen wie heiß meine CPU so wird. Während dem GTA zocken, war sie manchmal sogar über 90°. Daraufhin hab ich mir neue Wärmeleitpaste gekauft und aufgetragen (habe btw den normalen Boxed Küher), das wechseln der Wärmeleitpaste war jetzt ca 4 Monate her. Danach ging wieder alles gut... bis jetzt!

Gestern habe ich Fortnite gespielt und alles ist gut gegangen, doch in einem Match hat das game so arg geruckelt das ich es neugestartet hab. Dann ist das game 2mal von selbst abgestürtzt und schlussendlich wiedermal der ganze PC mit dem Text "CPU overheating".

GPU ist btw RTX 3070 also die Lags kamen von der CPU!

Aktuell habe ich ca 50-70° im Idle... ist das viel für den Ryzen 5 3600?

Habe mir jetzt zwar geplant die Corsair H100i Elite Capellix Wasserkühlung bestellt, aber ich will jetzt wissen, ob die dann auch wirklich stark genug hilft.
Interessant wäre auch ob mein Prozessor jetzt schon vielleich Schäden hat durch die dauernd hohe Temperatur.

DANKE!

Grafikkarte, Hardware, CPU, Computer, PC, Gaming, Technik
Pc hängt sich im Spiel auf, danach kein Bild mehr bei laufendem Pc?

hallo,

ich habe folgendes Problem mit meinen neuen Setup, wo ich leider technisch nicht mehr weiter weiß. Vor ein paar Tagen habe ich mir einen neuen Gaming PC zusammengebaut. Verbaut sind folgende Komponenten: Msi b550m pro vdh, ryzen 5 5600x, Freezer 33 eSports ONE kühler, ichill GeForce rtx 3060ti, corsair rm850 Netzteil,16GB (2x 8192MB) Crucial Ballistix RGB schwarz DDR4-3200 DIMM, Kingston A2000 m2 1tb ssd, kingston 250 ssd, hdd1tb

ich habe alle Treiber, gpu, mainboard, CPU, installiert und geupdatet, da gleiche mit Windows und dem bios. Im bios habe ich keine oc Profile aktiviert, kein xmp und kein oc für die CPU.

alle Komponenten wurden mit diversen stresstests geprüft und liefen fehlerfrei. Auch 3dmark Benchmark lief ohne Probleme und gab dem System ein 10560 Score. Ohne Last läuft der pc ohne Probleme und auch bei den stresstest und Benchmark lief alles gut. Temperaturen waren hierbei gpu 65 -70 und CPU 52 - 75 grad.

sobald ich jedoch ein Spiel starte, getestet mit cyberpunk Max Settings und naraka-bladepoint Max Settings, friert der PC nach ca 5-15 Minuten ein. Erst geht der Ton weg, dann Internet und dann hängt der PC komplett. Nach erzwungenen Neustart startet der pc zwar aber es kommt kein Bild und alle Bildschirme bleiben schwarz. Erst nachdem der Pc ca 10 Minuten vom Netz getrennt ist bootet er wieder normal, jedenfalls in den meisten Fällen.

ich bin leider technisch gesehen wie gesagt am Ende meines Wissens, wenn jemand eine Idee hat gerne her damit.

Netzwerk, Windows, software, Hardware, RAM, Computer, PC, Gaming, Flash, Bios, hilfe, Mainboard, Probleme, Treiber, update, freeze, Blackscreen, gaming Pc, Geforce, MSI

Meistgelesene Fragen zum Thema Gaming