PC gehackt und Zugangsdaten geklaut, was tun?

Hallo zusammen,

Wie im Betreff bereits erwähnt, wurde höchstwahrscheinlich mein PC gehackt und dadurch meine Passwörter geklaut.

Vor einigen Wochen, habe ich bemerkt, dass sich auf eines meiner Mail-Konten jemand anderes angemeldet hatte, es waren mehrere Versuche in der Login-Historie, immer aus anderen Ländern mit einer anderen IP-Adresse (vermutlich über eine VPN) die meisten Versuche wurden blockiert, aber bei einer Mail-Adresse sind einige Versuche durchgekommen.

Als ich das bemerkte habe ich umgehend alle Passwörter von einem anderen Gerät aus geändert und meinen PC, der wahrscheinlich gehackt wurde, zurückgesetzt. 

Vor 2 Wochen erhielte ich eine E-Mail, in der alle meine Passwörter aufgeführt waren, die im Chrome Passwortmanager gespeichert waren (viele meiner Passwörter sind im Passwortmanager von S-Trust gespeichert, davon war keines enthalten). Als Anhang war u.a. eine PDF angehängt, in der der Absender behauptete, meinen PC gehackt zu haben und 1150$ in Bitcoin wollte, andernfalls würde er meine Daten veröffentlichen.

Ich bin darauf natürlich nicht eingegangen und habe den Absender blockiert, bis heute war dann auch ruhe. Jetzt hab ich gerade wieder wie vor 2 Wochen von einer französischen Mail-Adresse mit dem gleichen Betreff eine Mail bekommen, in der wieder alle meine damaligen Passwörter erwähnt wurden und wieder ein ähnliches Schreiben wie vor 2 Wochen enthalten war, einiges war aber anders, z.B. der geforderte Betrag und die BTC-Adresse. (Bild von der PDF im Anhang). Diesmal hat derjenige aber noch einen Screenshot von meinem Desktop mitgeschickt.

Ich denke mal, dass die Daten schon längst im Darknet oder in irgendeinem Telegram Kanal rumschwirren und dass der Typ von heute jemand anderes ist, wie der von vor 2 Wochen, auch wenn sich die Texte relativ ähnlich sind...

Ich kann mir das ganze wirklich bei bestem Willen nicht erklären, weil ich nichts unseriöses auf dem PC installiert hatte und ich zusätzlich wie auch noch rechts auf dem Screenshot von dem Typ zu sehen ist (Bild im Anhang), Avast Premium Security und den ganzen anderen Kram von Avast installiert hatte. 

Das dümmste ist aber, dass ich Idiot meine Gehaltsabrechnung auf dem PC gespeichert hatte, weil ich dachte, dass mit Avast schon nichts passieren wird... Was aber im Nachhinein wirklich richtig dumm war... Von dem her hat der Typ bzw. haben die jetzt wahrscheinlich auch noch die Gehaltsabrechnung wo halt IBAN etc. alles draufsteht.

Das komische was mir die letzten Tage aufgeflllen ist, ist, dass manchmal einige Bereiche/Pixel von meinem Monitor schwarz werden und sobald man die Maus bewegt wieder normal, Kann es daher sein, dass vielleicht noch irgendwelche Schadsoftware auf dem PC vorhanden ist? PC sowie BIOS ist zwar mehrfach zurückgesetzt und alles aktualisiert, aber ich bin mir sicher, dass das davor noch nicht war... Avast meint es wäre alles sicher, aber ob ich mich darauf verlassen kann, bezweifle ich mittlerweile eigentlich...

Meine Frage ist daher, ob ich noch etwas zum Schutz machen könnte und wie sinnvoll es ist, eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Weil bis auf die Mailadresse von damals und heute sowie die IP-Adressen aus der Login-Historie habe ich ja nichts...

Ich bedanke mich für alle Antworten vielmals im Voraus...

(Sorry für den langen Text)

Bild zum Beitrag
Computer, Hacker
An die PC-Spezialisten, sehr kompliziertes Computerproblem?

Hi.

Bin 15 Jahre alt, und habe schon sehr viel mit Computern zu tun und bastle gerne damit herum. Aber dieses Problem überfordert mich, und ich denke es wird auch einige PC-Spezialisten hier zur Verzweiflung bringen. Ich bin zumindest verzweifelt. Also:

Der Computer ist ein Toshiba Satellite L350 (Intel Pentium T3200 2.00 GHz); 3 GB DDR2 RAM; und variierende Festplatten (dazu später mehr); Laptop 17" Display.

Ich hatte die letzte Zeit immer Windows 10 Pro drauf laufen, auf einer 128 GB Intenso SSD. Irgendwann begannen abstürze, die so waren, dass der PC immer plötzlich ausging, einfach so. Ich vermutete die Buchse (innen), also öffnete ich den Laptop und tauschte diese mit einer baugleichen (auf Ebay erworben) aus. Schaffte leider keine Abhilfe, bis ich dann das Netzteil auszutauschen, dass half!

Windows 10 lief danach wieder perfekt, dies erfreute mich. Ich hatte auch noch eine HDD, die Originale des Gerätes, sie war bereits formatiert. Außerdem hatte ich recovery CD's (mit windows vista) aus der damaligen Zeit. Also, steckte ich die HDD in den Laptop, legte die CD ein, und startete.

Das Recovery Programm startete, doch nach kurzer Zeit, ging der PC plötzlich aus, und wieder von selbst an... (ich dachte mir, oh, okay...), und probierte es erneut, diesmal, hing er sich aufeinmal auf, was sich wie folgt auszeichnete: Ein einfarbiger Bildschirm (z.B. weiß), die Dioden bei der Num- und Caps- Lock taste leuchteten nicht mehr bei der Betätigung, man hörte die Festplatte schlagartig nicht mehr arbeiten, und die CD stoppte auch mit der Zeit.

Also musste ich den Laptop ausschalten (per Knopf).

Über einige Zeit, bis heute versuchte ich es immer wieder, und es kamen immer wieder diese Fehler: Ein einfarbiger Bildschirm (in variierenden Farben), oder das sofortige ausschalten (von selbst) und kurz darauf wieder einschalten.

Das kam zu unterschiedlichsten Zeiten, manchmal dauerte es bisschen, manchmal kam es direkt (nach dem start des Recovery Programms).

Die SSD mit Win10 läuft jedoch weiterhin reibungslos wenn ich sie immer wieder einbaue, win10 Crasht irgendwie nie. Ich habe auch schon diverse andere Festplatten versucht (auch SSD's) um Windows Vista drauf zu installieren. Ich habe auch schon den RAM getauscht.

Ich habe auch schon Linux versucht zu installieren (vgl. Debian, crashte auch. Elive Linux hingegen nicht).

Ein erneuter versuch windows 10 zu installieren, hat einen Fehler bei der Partitionierung angezeigt, ich weiß nicht mehr genau was, aber grob war es ein Fehler mit einem Treiber für einen Mediencontroller. *1

Ich habe auch schon versucht, das vista von den recovery cd's über einen anderen computer auf die HDD zu installieren, und dann die HDD in den laptop zu legen.

Dies funktionierte nur insoweit, das Vista im Abgesicherten modus immer problemlos startet.

Bei einem normalen Start war es immer so, das der PC immer nach dem Ladebalken mit "Microsoft Corporation" abstürzte, was sich so auszeichnete das der Bildschirm nachdem der Balken verschwand schwarz wurde.

*1: Zu dem, bei (*1 gennanten) Problem, sah ich heute auch noch was, bei Vista im abgesicherten Modus: Dort stand in der Ereignisanzeige, verzehnfacht ein Problem mit Titel "Cdrom" wo es hieß, dass ein Treiber ein Problem mit irgend einem Controller oder so meldete, dass erinnerte mich an das bei *1 beschriebene Problem.

Sorry für den Vielen Text, aber den muss man sich durchlesen um das komplizierte Problem zu verstehen.

Ich bedanke mich auch sehr bei denen die sich die Zeit genommen haben, ihn zu lesen und zu verstehen, und hoffe sehr auf weiterhelfende Antworten, da ich nun echt seit einiger Zeit verzweifelt keine Ahnung mehr habe, und unbedingt gerne den Laptop, wie damals, mit Windows vista betreiben möchte.

Ich hoffe dass ich nichts vergessen habe, wenn ihr Fragen habt, so fragt gerne nach!

WIRKLICH WICHTIG: Man muss sich die ganze Frage, leider sehr gründlich durchlesen, um jedes Problem genau zu verstehen...

Windows, Computer, Vista, IT, Probleme, System
PC aufrüsten?

Moin, ich habe meinen PC jetzt seit 2016/2017, also ca. 6-7 Jahre. Ich habe ihn damals mit Hilfe von Bekannten konfiguriert und zusammengebaut (wobei ich da eher einen verschwindend geringen Teil zu beigetragen habe). Damals spielte der Preis auch eine relativ große Rolle, weshalb ich eher darauf geachtet habe als auf Qualität. Ich bin absolut kein Experte auf dem Gebiet, kenne mich mit IT, Technik etc. null aus, ich will lediglich zocken und das am besten flüssig und mit sehr guter Grafik.

Ich merke bei meinem PC, dass er bei aktuellen Spielen sehr "hinterherhinkt". Bspw. bei Hogwarts Legacy kann ich lediglich auf mittleren bis niedrigeren Grafikeinstellungen spielen und selbst da läuft das Spiel alles andere als flüssig. Genauso bei anderen aktuelleren Titeln, aber auch z.B. bei Gta 5.

Aktuell habe ich folgendes verbaut:

Geforce GTX 1070

AMD Ryzen 7 1700X 8-Kern, 3.40 GHz

16 GB RAM

Windows 10 Pro

Die meisten Spiele habe ich auf einer SSD installiert. Mein PC ist jetzt nicht extrem zugemüllt o.Ä., aber voll sind die Festplatten auf jeden Fall würde ich mal sagen. Ich weiß auch, dass ich da einiges aufzuräumen habe.

Ich würde gerne wissen, was ich aktualisieren müsste, damit mein PC auf aktuellem Stand ist und ich alle Spiele ohne Probleme auf sehr hohen/ultra Grafikeinstellungen spielen kann?

Was für Kosten könnten da ca. auf mich zukommen? Ich möchte maximal 700-800€ ausgeben.

Woran kann es überhaupt liegen, dass der PC allgemein so "langsam" ist? Habe immer gedacht sowas liegt an dem Arbeitsspeicher aber 16GB ist doch eigentlich ok oder nicht?

Welche Rolle spielt da der Monitor? Meiner ist von Samsung, locker über 10 Jahre alt und muss auf jeden Fall auch ersetzt werden

Vielen Dank!

Grafikkarte, Arbeitsspeicher, RAM, CPU, Computer, PC, AMD, Aufrüsten, Geforce
Interne oder Externe SSD Festplatte für meinen Laptop? SSD selber bauen?

Hey Leute,

Ich habe seit letzten Monat einen neuen "Omen Gaming Laptop 16-k0950nz" (i9, 32 GB Ram, 2TB SSD)

Da ich Musikproduzent bin und mit vielen großen VSTs bzw. Soundbanks arbeite, bin ich auf schnelle Geschwindigkeit angewiesen. Vorallem weil diese Sounds lange zum lokalisieren und Laden brauchen. Ich mache aber auch Content Creation wie zB. Videos Cutten oder Tutorials aufnehmen und benötige daher allgemein mehr Speicherplatz.

Könnte mir villeicht jemand die Pros und Nachteile einer Internen oder Externen SSD erleutern?

Der Laptop hätte aufjedenfall einen freien Slot für eine zusätzliche SSD.

Die Anschlüsse wären wie folgt:2 Thunderbolt™ 4 mit USB4™ Type-C® 40 Gbit/s Signalrate (Leistungsabgabe per USB,DisplayPort™ 1.4, HP Sleep and Charge); 1 SuperSpeed USB Type-A 5 Gbit/s Signalrate (HPSleep and Charge); 2 SuperSpeed USB Type-A 5 Gbit/s Signalrate; 1 HDMI 2.1; 1 RJ-45; 1 AC Smart Pin; 1 Kopfhörer-/Mikrofon-Kombibuchse

Mir ist klar, das Intern immer schneller als Extern sein wird, jedoch schauen die neusten Thunderbolt SSD Gehäuse (zum selber bauen von SSDs) ziemlich zuversichtlich aus. LINK

Die vorteile einer externen SSD sehe ich vorallem darin, das ich immer ein Backup extern für meine Projekte habe.

Auch könnte ich Daten schnell verschieben zB. auf andere PCs.

Auf der anderen Seite, würde ich mehr als das doppelte bezahlen wenn ich so eine externe SSD selber bauen würde.

Ich bin auch sehr verwirrt über die ganzen anschlüsse bzw. was am meisten Sinn machen würde für meinen Laptop und auch welches SSD Gehäuse + passende SSD ich kaufen sollte, entsprechend meinen Anschlüssen.

Externe "Fertig" SSDs machen für mich weniger Sinn, einfach aus geschwindigkeit und Preis Leistungs verhältnissen. Da komme ich mit der selbst gebauten SSD glaube ich lohnenswerter davon.

Ich bin kompletter newbie und verstehe nicht wirklich viel von Hardware darum danke fürs ausfürlich erklären.

Hardware, Computer, USB
Komplett System was haltet ihr davon?

Hallo zusammen wie schon oben erwähnt habe ich vor mir ein komplett System von CSL zu bestellen (Daten unten aufgeführt).

Ich nutze den pc für World of Warcraft und Warzone 2.0.

Daten Neues PC-System:

  • CPU: Intel® Core™ i7-11700KF, 8× 3600 MHz, Turbo bis zu 5000 MHz
  • CPU-Kühler: BoostBoxx Liquid B120 Wasserkühlung, vorbefüllt, wartungsfrei, 120mm Radiator, Pumpe mit BoostBoxx RGB Logo *( Frage dazu weiter unten)
  • Boot SSD: M.2 NVMe SSD 1000 GB Kingston (2100 MB/s lesen / 1700 MB/s schreiben)
  • Speicher: 16 GB DDR4-RAM, Dual Channel, max. 3200 MHz, Kingston
  • Grafik: GeForce RTX 3060, 12 GB GDDR6, PCIe 4.0, DirectX® 12, inklusive GeForce Experience™
  • Mainboard: MSI H510M-A Pro, Sockel 1200, Intel® H510 Chipsatz, 4× SATA III (6 GBit/s), 1× M.2 (PCIe 3.0/SATA), 2× USB 3.2 Gen1, 4× USB 2.0, 2× Front-USB, 1× PCIe 3.0/4.0 X16, 1× PCIe 3.0 X1, 1× PS/2, 8-Kanal HD Audio
  • 1. opt. Laufwerk: nicht vorhanden und nicht nachrüstbar
  • Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s Ethernet LAN, Intel® I219V
  • WLAN: 300 MBit/s WLAN-Karte - RTL8192 Chipsatz, 2 abnehmbare Antennen (Unterstützt IEEE 802.11b/g/n mit 11, 54 und 300 MBit/s)
  • Sound: 7.1 Sound 8-Channel HD Audio (ALC897)
  • Gehäuse: BoostBoxx Theseus, Glasgehäuse mit schwarzem Innenleben, aRGB Beleuchtung mit 12V Steuerung (kompatibel zu ASUS AURA, MSI Mystic Light und ASRock Polychrome), 3× Front-USB (1× USB 3.1, 2× USB 2.0)
  • Netzteil: 500 Watt CSL Silent-Netzteil, 82% Effizienz (wird getauscht unten beschreiben)
  • Betriebssystem: Windows 11 Home, 64Bit, vorinstalliert und inkl. Installationsmedium USB-Stick
  • Software: Norton 360 Deluxe (inkl. 90 Tage Updates)

Preis: 1300€

Das Netzteil (500W CSL Silent-Netzteil) werde ich tauschen gegen das aus meinem 3 Jahre alten PC (Netzteil - Seasonic Focus plus ssr-750fx)

Da bessere Leistung und Marke.

Die mitgelieferte CPU Wasserkühlung (BoostBoxx Liquid B120 Wasserkühlung, vorbefüllt, wartungsfrei, 120mm Radiator, Pumpe mit BoostBoxx RGB Logo)

Denke ich ist nicht gerade optimal für eine vernünftige Kühlung des CPU‘s daher würde ich diese gerne ersetzen gegen eine andere Wasser Kühlung welche wäre da zu empfehle?

Mich würde interessieren was ihr über dieses System denkt und ob ich damit mein Spaß haben werde? 

* Kleine Eckdaten zum alt PC:

CPU: AMD Rayzan 3 3,2MHz 6kern

Mainboard: MSI B350 Gaming Carbon Pro

Grafikkarte: Navidia GeForce RTX 1060 6Gb

RAM: DDR4 G-Skill 3000

Netzteil: wie oben beschrieben „seasonic“ Einbau in neuen pc geplant.

Danke im Voraus für euer Feedback.

Lg

Hardware, Computer
Ein treiber kann auf diesem gerät nicht geladen werden?

Ich Habe einen lenovo ideapad gaming 3 15ACH6

Hardware: gtx 1650 4gb Vram, Amd ryzen5 5600H, 512gb speicher, 8gb RAM und Windows 11 als Betriebssystem.

Ich habe Gestern das lenovo vantage programm geöffnet und es kam die meldung das ein treiber nicht auf diesem gerät geladen werden konnte.( Diese meldung kommt nur wenn ich das Programm öffne.)

Treiber: LenovoDiagnosticsDriver.sys

(Siehe bild)

Für die, die nicht wissen was Lenovo vantage ist:

Lenovo Vantage ist ein vorinstalliertes Programm von lenovo. Das programm dient hauptsächlich alle Einstellungen von seinem Lenovo Laptop.

Man kann auch damit Hardware checks machen, Die GPU temp. nachverfolgen, lenovo Garantie Anträge stellen, und Wlan verbindungen nachverfolgen. Es ist quasi ein programm von lenovo auf dem man die Übersicht auf seinem gerät behalten kann.

Ich habe auch schon lenovo Vantage neu installiert und es hat nix geholfen.

Mir wurde empfohlen die Kernsolierung und speicher Integrität auszumachen und das hat auch geholfen. Danach war das problem WEG. Aber seinen PC ohne Kernsolierung und Speicher Integrität zu benutzen ist doch eher "Gefährlich" und deswegen habe ich auch dann wieder die Kernsolierung angemacht.

Wieder war das problem da.

Kann mir jemand bitte weiterhelfen? Bin echt am verzweifeln, denn auf der Windows seite steht das kann Schwere Folgen auf meinen Computer haben.

Bild zum Beitrag
Computer, Computerproblem, Lenovo, Treiber, Windows 11
Probleme mit M.2 SSD und AMD Ryzen 7 7700X, wer kann mir helfen?

Hallo zusammen,

Habe gestern meinen neuen Gaming PC fertiggestellt.

Verbaut ist folgende Hardware: AMD Ryzen 7 7700X, DDR5 32GB Kingston Fury 5200, Asus Rog Crosshair X670e Gene, Seasonic Focus Px 750W, Western Digital SN570 NVMe M.2 SSD, Nvidia RTX 3080Ti FE, Corsair Hydro H100x Wasserkühlung.

Jetzt habe ich allerdings zwei Probleme, die CPU Temperatur steigt bei jeder Kleinigkeit innerhalb von Sekunden auf 91 Grad, geht allerdings auch wieder in wenigen Sekunden auf 50 Grad und weniger. Wenn ich zb. ein Programm installiere, oder ein Spiel starte, steigt die Temperatur sprunghaft. Das ist allerdings nervig, da andauernd die CPU Radiatoren kurzzeitig auf 100% gehen. Habe versucht die Lüfter manuell anzupassen, allerdings ohne Erfolg, und bei kurzzeitig über 90 Grad kann man da auch nicht viel einstellen, da es kein Spielraum gibt? Die Wasserkühlung sitzt bombenfest mit frischer Corsair Wärmeleitpaste auf dem 7700X! Kann man CPU Kühler auch zu fest installieren? Habe die zwei Fixierschrauben so fest angezogen bis es gestoppt hat.

Zweites Problem wäre die M.2 SSD, die ich direkt unter der RTX 3080Ti installiert habe. Wenn ich den Kühlkörper auf der M.2 SSD montiere, ist diese leicht durchgebogen! Habe in der Asus Anleitung geschaut und gesehen das es ein Gummi-Abstandhalter gibt um die M.2 SSD zu fixieren. Wenn ich dieses der Anleitung nach unter die M.2 SSD installiere, ist die M.2 SSD allerdings noch mehr durchgebogen als ohne Abstandhalter! Die WD SN570 sollte laut Anleitung einwandfrei passen, tut sie aber irgendwie meiner Meinung nach nicht. Habe mehrfach kontrolliert und habe den Fehler nicht gefunden. Ist es schlimm wenn die M.2 SSD leicht durchgebogen eingebaut ist? Kann ich den Abstandhalter weglassen? Das ist so ein kleiner runder Gumminippel.

Würde mich freuen wenn mir ein Experte helfen kann!

Danke im voraus.

Prozessor, Computer, Wasserkühlung, Gaming PC zusammenstellung
Absturz währen BIOS Update, was tuhen?

Hallo liebe Community, ich habe jetzt seit ein paar Tagen nach einer Lösung gesucht aber leider nichts genaues gefunden was mein Problem betrifft. Folgendes ist mir passiert:

Bei einem BIOS Update ist mein Notebook leider(weshalb auch immer) abgestürzt. Direkt wieder angemacht = schwarzes Bildschirm. Alles ausprobiert was im Netz bei vorherigen Fällen vorgeschlagen wurde. Erfolglos.

Das Blöde dran ist, das ich ein paar Tage davor alle meine Daten(ca.500GB) von der alten halbdefekten Festplatte, der angefangen hatte immer wieder hängen zu bleiben, verschoben. Ja, nicht kopiert sondern verschoben. Hab dann auch noch die externe Festplatte formatiert und defragmentiert mit der Hoffnung das es wieder reibungslos funktioniert. Erfolglos.

Direkt eine neue externe Festplatte bestellt, doch bis es ankam stürzte das Update von BIOS ab.

Habe die Kundenservice von ASUS angerufen und das ganze erzählt, da es noch Garantie hatte waren Sie bereit es zu reparieren, nur keine Garantie für die Daten.

Hab mit der Erlaubnis von ASUS Kundenbetreuer die SSD M.2 Festplatte ausgebaut und bei sämtlichen Gehäusen und Betriebssyteme angeschlossen. Die Festplatte wurde nirgends erkannt.

Hab mittlerweile eine neue Ssd bestellt es eingebaut, hatte trotzdem nur Schwarzes Bild, deswegen es direkt an Asus geschickt. Wurde repariert mein Notebook funktioniert wieder.

Ich weiss nur nicht was ich mit der alten SSD m.2 machen soll. Da sind alle meine Daten wie Bilder, Videos, Projekte etc. drin.

Bitte um Hilfe

Mein Notebook:

https://www.mediamarkt.de/de/product/_asus-tuf-gaming-fx705dt-h7113t-2662332.html

Computer, PC, Festplatte, SSD, SSD Festplatte

Meistgelesene Beiträge zum Thema Computer