Monitor flackert, außer Ingame?

Hallo,
ich habe folgendes Setup:

Monitor: iiyama G-MASTER GB2760HSU-B1
Notebook: MEDION ERAZER X7841
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 970M
HDMI-Kabel: KabelDirekt – 3 m – 4K HDMI-Kabel (4K@120Hz & 4K@60Hz) (von einem großen Onlinehändler)
Aktuelle Auflösung: 1920 x 1080, True Color (32-Bit), 120 Hertz

Wenn ich meinen einen Laptop per HDMI an meinen externen Monitor anschließe, flackert das Bild. Es wird immer für 1-2 sek komplett schwarz, als hätte ich das Kable gezogen - mal jede Minute, mal alle 10 sekunden, mal verschwindet das Problem nach einer Stunde Nutzung von alleine (selten), mal nachdem ich gezockt habe. Das ist auch das seltsame: Wenn ich ein Spiel starte, habe ich keinerlei Flackern.
Nutze ich ein Display Port Kabel, funktioniert alles problemlos. Das eine Notebook hat aber nur HDMI.

Ich habe folgende Lösungsversuche unternommen:

  • Natürlich den Grafikkartentreiber aktualisiert (Einen Monitortreiber in irgendeiner Form habe ich auf der Herstellerseite nicht gefunden)
  • Aktuell ist alles auf 120 Hz gestellt. Der Monitor schafft wohl 144Hz in Full HD. Weil mein bestes HDMI Kabel 4K nur 120Hz schafft, habe ich das mal runter gestellt. Full HD sollte da dann aber eigentlich trotzdem 144Hz machbar sein, oder? (Laptop und Monitor sind beides nur Full HD) Es funktioniert aber keine getestete Hertz-Zahl (80, 100, 120, 144)
  • Verschiedene Auflösungen und Hertz zahlen getestet
  • Verschiedene HMDI Kabel getestet
  • FreeSync an und aus
  • verschd. Monitoreinstellung bzgl. Farben getestet (auch weil das einer in nem Forum so empfohlen hatte)
  • Ich habe alles, was irgendwie nach special Funktion aussah in meinen Grafikkarteneinstellungen deaktiviert. (Bin aber kompletter Laie)
  • Den externen Monitor sowohl als Hauptmonitor, als auch gespiegelt, als auch als zusätzlichen Monitor genutzt - macht keinen Unterschied

Wenn ich am Monitor selbst in die Einstellungen gehe, erkennt er auch die eingestellte Auflösung und die 120Hz.

Prinzipiell kein riesen Problem, weil es sich dann halt manchmal wieder fängt und mal ne Stunde garnicht flackert. Für die anstehende Klausur könnte das Flackern aber doch ein echter Stressfaktor werden. :D

Kann sich jemand vielleicht vorstellen, wodurch dieses Problem auftreten könnte oder hat ggf. noch Tipps, was ich ausprobieren könnte?

Vielen Dank im Voraus und ich hoffe jemand kann mir helfen. :)

Computer, PC, bildschirm, Monitor, HDMI
2 Antworten
Ist meine CPU defekt?

Hallo, ich habe zu Weihnachten ein oaar neue Komponenten für meinen PC bekommen. Ich habe aktuell verbaut :

Ryzen 7 3800x

Gigabyte B450 Aorus Elite

2x Corsair Vengeance RGB Pro 8Gb

Be Quiet pure Power 9 700W

Xilence LiQuRizer mit 240mm Radiator

Und 6 Sharkoon Shark Blades RGB

Dazu 1 M.2 SSD von Kingston 1 SSD von Samsung und 2 HDD's (1 HDD ist an PCI-e angeschlossen via PCI-e to Sata Adapter, weil mir die M.2 SSD 2 Sata anschlüsse deaktiviert hat)

Nun mein Problem:

Ich wollte meinen Rechner anschalten und es passierte fast nichts. Die Lüfter drehten sich für 1 Millisekunde und gingen dann wieder aus. Mein Mainboard zeigte nur noch 1 Rote Warnleuchte (nicht blinkende sondern konstant stehend)

Danach habe ich Grafikkarte und RAM Riegel entfernt und alle stecker Stecker vom Netzteil etc fest gemacht ( alle stecker wahren achon fest, also kein Wackelkontakt). Dann habe ich den PC wieder angemacht und die Lüfter drehten sich, die Wasserkühlung, wie die HDD's machten auch geräusche. Also solche Geräusche, wie sie üblich auch machten. Aber sonst passierte nichts außer, dass die Rote warnleuchte währenddessen wieder aufleuchtete. Kein RGB im Gehäuse, keine Fehlermeldungen. Im Handbuch des Mainboards steht auch nichts zu dieser Warnleuchte.

Und Gestern ging der PC noch ganz normal.

Meine letzte Komponente, die ich kaufte, war der Ryzen 7 3800x und immer mal wieder, wenn ich den PC starte. Hängt es im Sperrbildschirm manchmal. Mamchmal kriegt er sich wieder ein und ich kann mich anmelden. Aber ich hatte es schon 2 mal, dass er nichts machte (sich aufgehangen hatte) und ich ihn neu starten musste. Am Netzteil, wie am RAM und an der GRAKA, sowie an den Festplatten denke ich liegt es nicht, die hatte ich auch achon in meinem da vorigen PC verbaut. Nur das Mainboard und den Prozessor habe ich noch nicht lange. Was denkst du/Sie/Ihr?

Vielen dank schonmal im vorraus.

Grafikkarte, Hardware, RAM, CPU, Computer, PC, Netzteil
3 Antworten
Welche Mindestanforderungen benötige ich bei einem PC und welche Mindestanforderungen von Bildschirmen sind sinnvoll?

Hallo,

es gibt mittlerweile viele Menschen, die im Home Office ihre Chance sehen, wenigstens etwas Geld dazuzuverdienen. Gerade, wenn man in einem Bereich Tätig ist, der gerade von der Bundesregierung mit Komplettschließung betroffen ist sucht man sich ja auch andere Felder um die Rechnungen bezahlen zu können.

Da ich bisher lediglich einen 8 Jahre alten Laptop zur Onlinerecherge und Onlinenutzungen brauchte und auch das Betriebssystem Windows bisher nicht privat nutzte, wäre meine Frage an die Community:

Welche Mindestanforderungen für einen guten Einstieg benötige ich bei einem PC und welche Mindestanforderungen von Bildschirmen sind sinnvoll?

Also welche PC Komponenten bräuchte ich dringend, welche bräuchte ich nicht unbedingt (z.B muss ich nichts grafisches umsetzen). Welche Auflösung beim Bildschirm brauche ich und welche Anforderungen muss der PC habe, damit ich 2 Bildschirme benutzen kann, geht hier VGA und HDMI zusammen oder müssen beide Anschlüsse VGA oder HDMI sein usw.?

Was will ich machen? Reine Onlinechatprogramme bedienen und Telefonie.

Gut wäre auch, wenn jemand mir mitteilen könnte, wie ich mittels eines Homespot Telefonieren könnte über das Netz, wenn ich ich glaube es heisst per Remote mit dem Firmen PC verbunden bin?

Ich hoffe jemand kann mir ein paar Tipps geben.

Computer, PC-Hardware
1 Antwort
Warum verliert mein Bildschirm so oft das PC-Signal?

Hallo Community,

Woran könnte das liegen?

Bei mir schaltet „ständig“ der Bildschirm ab (manchmal alle 15min und 10 mal am Tag, manchmal nur 2 mal am Tag.)

Das passiert vorrangig wenn ich bin im Netz ein Video laufen lasse, parallel 2 - 6 weitere Tabs offen habe, und dann eine weitere Webseite, oder MS Word oder ein anderes (installiertes) Programm auf dem PC öffne. Meistens genau im Moment des Mausklicks. Manchmal bekomme ich einen Blackscreen und der Monitor schaltet in den Stand-By, manchmal bekomme ich auch einen gestreiften Whitescreen oder gar Lilascreen. Manchmal läuft der Ton läuft lustigerweise weiter, manchmal nicht (externe Lautsprecher). Der PC dabei läuft immer weiter. Es ist wie, als ob man das HDMI-Kabel abzieht, und der Monitor in den Stand-By geht.

Das Problem tritt auch beim 2. HDMI-Kabel und einem anderen Monitor auf. Was mich auch wundert ist, dass der ALT F4 Trick zum Runterfahren dabei außer Kraft gesetzt zu sein scheint.

Ich hab mal die Temperaturen vor einem solchen Absturz geprüft, siehe die angehangenen Bilder.

Der Task-Manager sagt ich habe bis zu 160 Hintergrundprozesse, und bis zu 100 Windows Prozessen offen.

Ich pack mal auf Verdacht ein paar Hardwaredaten rein (samt Auslastung - Maximalwerte).

  • GPU: AMD Radeon R9 200 – 20%
  • CPU: AMD Ryzen 5 2600 Six Core – 10%
  • Datenträger 1: Samsung SSD 860 EVO 250GB
  • Datenträger 2: WDC WD10EZEX-00BN5A0
  • (der PC ist kein Selbstbau PC)
  • Windows 10 Pro

Woran könnte das Problem liegen bzw. was kann dafür die Ursache sein?

Vielen Dank, dass ihr euch meinem Problem annehmt! 🙂

(Falls noch wichtige Infos fehlen sollten, bitte sagen. Dann liefere ich die nach.)

Warum verliert mein Bildschirm so oft das PC-Signal?
Computer, PC, bildschirm, Monitor
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Computer