PC startet nicht mehr, was soll ich als nächstes machen?

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Computer, der nicht mehr angeht (bis auf eine einzige Ausnahme, dazu weiter unten mehr). Ich hatte den Pc vorsichtig entstaubt, mit einem Tuch und vorsichtig den Staub weggeblasen. Davor hatte ich ihn natürlich vom Stromnetz getrennt. Ich war wirklich sehr vorsichtig und hatte ihn auf diese Art schon ein paarmal entstaubt.

Nach dem Entstauben hat der Pc allerdings nicht mehr reagiert, als ich ihn wieder angeschlossen habe. Es drehen sich keine Ventilatoren, kein Prozessorkühler. Rein gar nichts passiert, wenn ich den Startknopf drücke.

Folgendes habe ich bisher versucht, um den Fehler zu finden und den Pc wieder zum laufen zu bringen:

Ich habe zuerst das Netzteil komplett getrennt und habe versucht es zu überbrücken um zu schauen, ob sich der Ventilator dreht. Was er auch getan hat. Also bin ich davon ausgegangen, dass es nicht das Netzteil sein kann was defekt ist.

Dann habe ich Ram und Grafikkarte vom Pc entfernt und das Netzteil wieder eingebaut und angeschlossen. Mein Pc Gehäuse hat ein kleines blaues led licht vorne, das anfängt zu leuchten, wenn ich das Netzteil einschalte. Also ist auch das ein Indiz, dass das Netzteil funktioniert...schätze ich mal.

Dann ist etwas unerwartetes passiert: ein einziges mal, als ich die beiden Stecker von der Gehäuse led dem Stecker um den pc zu starten, vertauscht habe: der Pc ist angegangen. (Ich habe das mit dem umstecken umstecken probiert, weil ja auch die led geleuchtet hatte). Es hat sich dann der cpu Kühler gedreht.

Ich habe den Pc nochmal aus gemacht und probiert, ob er sich auf diese art erneut starten lässt. Vielleicht ist ja ein Stecker kaputt auf dem Mainboard, dachte ich. Aber seitdem ist der Pc nicht mehr angegangen und es kam wieder keine Reaktion, wenn ich ihn starten wollte.

Jetzt meine Frage in der Hoffnung, dass jemand sich besser auskennt und dieses Problem vielleicht auch schon hatte. Was kann ich jetzt noch unternehmen um den Pc wieder zum laufen zu bringen ?

Ich tippe darauf, dass das Mainboard irgendwie einen defekt hat oder es vielleicht nur an der Bios Batterie liegt. Könnte es noch irgendwas anderes sein ? Das Netzteil scheint ja zu funktionieren.

Hier noch meine Hardwarekomponenten falls das weiterhilft:

Netzteil: 500 Watt be quiet pure power

cpu: Intel Core i5 7400

ram 8 GB DDR4

Mainboard ASRock H110M

Grafikkarte: 4GB MSI Radeon RX 470

CPU Computer PC Mainboard Netzteil
1 Antwort
USB für Windows 10 Installation lässt BIOS einfrieren?

Hallo, ich habe ein kleines Problem

Ich bin ein absoluter Noob was Computer undso angeht aber da mir öfters Mut gemacht wurde mir selber einen PC zusammen zu bauen, hab ich dies getan. Einige Komplikationen gabs aber als ich ihn das erste mal angeschaltet habe sah alles eigentlich ziemlich vielversprechend aus da alle Lüfter direkt angingen und die LEDs der Grafikkarte auch geleuchtet haben.

Jaa aber das wars auch. Kein Bild. Gar nichts. Ich habe nicht mal ein Piepen gehört, wobei ich nicht weiß ob das unbedingt so sein muss. Naja Stecker war richtig drin, auch den HDMI port habe ich versucht. Nichts. Mit dem Anschluss an der Grafikkarte hat es komischerweise direkt funktioniert. Naja hab mir da nicht viel gedacht und wollte erstmal Windows aufspielen. Da ich kein Laufwerk verbaut habe, habe ich mir im Internet einen bootfähigen USB-Stick mit Windows 10 drauf bestellt von dem ich das alles installieren wollte. Hab mir auch zahlreiche Videos dazu angeschaut und sah eigentlich auch ziemlich einfach aus. Naja das Problem ist nur dass der USB Stick alles zum einfrieren bringt. Ich bin mir nicht sicher ob es wirklich am USB liegt aber sobald ich ihn einstecke reagieren Maus und Tastatur nicht mehr und im BIOS bleibt die Zeit stehen. Sobald ich ihn allerdings wieder rausziehe kann ich alles wieder ganz normal benutzen. Habe natürlich alle USB Ports ausprobiert.

Liegt das jetzt wirklich nur am USB oder hab ich was falsch verkabelt oder ist vielleicht sogar das Mainboard defekt?

Ich verzweifel langsam weil das schon verdammt viel Geld war und ich jetzt nicht weiß woran es genau liegt.

Ich frage mich jetzt sogar ob es nicht besser gewesen wäre, wenn ich das mit dem PC einfach gelassen hätte.

Hier meine Komponenten für einen besseren Überblick:

Gehäuse: Cooler Master MasterBox 5 mit Sichtfenster KWNN 11 Midi Tower

Grafikkarte: 6GB Palit GeForce GTX 1060 JetStream Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Netzteil: 400 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver

RAM: 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit

Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 6x 3.20GHz So.AM4 BOX

SSD: 275GB Crucial MX300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Toggle (CT275MX300SSD1)

Festplatte: 1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Mainboard: ASRock Fatal1ty AB350 Gaming K4 AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

Ich hoffe wirklich das jemand so nett ist und mir helfen kann :3

Grafikkarte Hardware Mainboard USB Neuer PC Windows 10
1 Antwort
Molexkabel- Adapter PCLE 8in8pol 6in6pol gibt es das?

Hallo,

Ich habe vor ein paar tagen meinen ersten pc erfolgreich zusammengebaut.

Bin soweit recht zufrieden bis auf die tatsache dass ich rückblickend wohl besser die non modular variante vom netzteil genommen hätte oder eben n grösseres case.

Zu meiner frage.. mein case ist nicht ganz so breit wie z.b dieses riesen sharkoon ding vg5 oderso mein ich

Da meine graka ja an der seite diese pcle slots hat wodurch sie mit dem netzteil verbunden wird und das kabel vom netzteil gerade vorne am stecker total unbiegsam ist und ich deshalb nicht vernünftig die kabel einstecken kann.. bzw. Schon aber es ist arg gequetscht und ich möchte nicht dass die Graka schäden davonträgt wollte ich mal fragen ob es adapter dafür gibt..abgeknickte adapter ich meine wo ich die kabel vom nt reinstecke und dieses stück dann in die graka... Weil bei geraden kabeln ist es denke ich nicht möglich weil ja diese steifen kabel nicht biegsam sind und dementsprechend seitlich mehr platz verbrauchen als sie müssten...

Eingesteckt habe ich ein 6pol und einen 8 pol stecker von NT in die graka ich weiss dass es so verlängerungsstücke von 6 zu 8 pol gibt... Was aber mein problem nur bedingt löst und ich ja auch noch mehr kabel vermeiden möchte also bräuchte sowas von 6 zu 6 pol und von 8 zu 8 pol und wenn es gibt wie gesagt so abgeknickte endstücke wie man sie z.b auch von so klingensteckern kennt.

Mein Build:

Asus b350 Plus (ATX)

KFA² 1080 ex oc

Be Quiet pure power 10 non modular

Thermalcare V3 (ATX)

Dabje im voraus Gruß Rob

Grafikkarte Gehäuse Mainboard
1 Antwort
Blackscreen, erörterung steht weiter unten?

Hallo, nach tagelanger Suche im Internet, Lösungsfehlversuchen, 16 gb RAM, einer neuen SSD, 2 win 10 Neuinstallationen, 3 verschiedenen GPU Treibern und einem Schreikrampf habe ich mich dazu entschlossen mir ein Paar Ratschläge und eventuelle Lösungsansätze von "Profis" einzuholen, ich bin mit meinem Latein am Ende..

Nun zu meinem Problem, Ich nutze 3 Monitore (ich benötige den Platz für meine Arbeit) welche an einer AMD Radeon R7 370 4G von MSI angeschlossen sind. Das System lief 2 Jahre problemlos, als ich am Donnerstag den Computer gestartet habe hatten meine Monitore nach ca. 10 min. nur noch ein einfarbiges Bild, der erste war Rot, der zweite Orange und der dritte Grün. Nach einem Neustart wollte das System nicht mehr hochfahren, außerdem gab das Mainboard ein Akustisches Signal von sich welches mich nach kurzer Recherche zum RAM führte, kurz überprüft ob alles richtig gesteckt ist und neugestartet, Signal ertönte erneut also fuhr ich schnell zum nächsten Elektrofachhandel um mir neuen RAM zu kaufen. (Spoiler; am RAM lag es nicht) Als nächstes habe ich versucht das System zurück zusetzen dies hat nicht funktioniert, also dachte ich das meine Festplatte der Übeltäter war, selbes Spiel wie bei dem Arbeitsspeicher. (Spoiler; an der Festplatte lag es nicht) Nun habe ich mir einen Stick via Mediacreationtool erstellt um Windows neu aufzusetzen, hat auch alles funktioniert. Jetzt startet mein Computer wenigstens wieder, allerdings kommt nach dem Bootvorgang lediglich ein blackscreen, auch wenn nur ein Monitor angeschlossen ist. Wenn ich über den abgesicherten Modus starte bekomme ich ein Bild, allerdings ist das sehr verzerrt und sieht sehr "ungesund" aus. Im abgesicherten Modus habe ich im Gerätemanager nun versucht die GPU zu deaktivieren und wieder zu aktivieren, deinstallieren und neu suchen lassen, den Treiber automatisch neu suchen lassen.. Alles führt zu einem blackscreen, als ich dann den Treiber auf eine vorherige Version zurücksetzen lassen habe stand im Gerätemanager unter GPU nun der Microsoft Basic Display Adapter, mit diesem hat mein System dann auch ohne abgesicherten Modus ein Bild angezeigt, allerdings ist auch dieses Bild sehr verzerrt und "ungesund" gewesen. Nun habe ich mir den Treiber bzw. das Treiberprogramm von AMD runtergeladen und versucht ihn im abgesicherten Modus manuell zu installieren, auch hier wieder der blackscreen, das selbe Spiel mit dem Treiber von MSI.

Nochmal kurz und knapp: Nachdem Windows geladen ist kommt ein blackscreen anstelle der Anmeldemaske, Passwort blind eingeben und Windowstaste P funktionieren nicht.

Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure Antworten, und hoffe auf eine schnelle Lösung!

mfg; Normen

Grafikkarte Computer PC gpu Mainboard Monitor rechner kein bild Windows 10
1 Antwort
Bildschirm zeigt zufällig schwarz?

Guten Abend/Tag,

Ich muss etwas weiter vorne anfangen: Vor etwa einem halben Jahr trat das Problem auf, dass zufällig mein Monitor nur noch schwarz anzeigte. Dabei hört man den typischen Windows-Sound, wenn man ein Gerät entfernt. Ansonsten funktionierte alles. Auch in Spielen lief meine Grafikkarte etc einwandfrei. Nachdem sich das Problem verschlimmert hatte, habe ich die Grafikkarte an Mindfactory zurückgeschickt, welche mir für meine Gigabyte 4GB GTX 970 G1 Gaming als Ersatz eine 3GB GTX 1060 G1 Gaming schickten. Damit gab ich mich zufrieden und das Problem trat ein halbes Jahr nicht auf. Nun habe ich wieder das selbe Problem abermals, nachdem ich den PC einfach nur mehrere Stunden ein Spiel über Steam downloaden ließ. Ansonsten war es kein Problem auch länger leistungsintensive Spiele zu spielen. Mein Bildschirm zeigt zufällig schwarz, wobei manchmal "Suggested Monitor Resolution 1920x1080" angezeigt wird. Den Bildschirm nutze ich normalerweise per DVI-D. Mit meinem Laptop habe ich per VGA keine Probleme. Nun habe ich gelesen, dass solche Probleme auch mit einem defekten Mainboard zusammenhängen können. Ich werde eventuell bald die Chance haben, die Grafikkarte von einem Freund prüfen zu lassen. Da das selbe Problem allerdings bei der alten Grafikkarte auch auftrat, tippe ich auf einen anderen Fehler, auch wenn es mir merkwürdig erscheint, dass dieser eine Pause eingelegt hat. Könnte sowas theoretisch auch am System liegen, und wie kann ich sicher feststellen, ob es am Mainboard liegt?

Zusätzliche Informationen:

Monitor: BenQ GL2450E

Prozessor: i7-4790k

Mainboard: MSI Z87-G43

Grafikkarte: 3GB GTX 1060 G1 Gaming (ehemals entsprechende 4GB GTX 970)

Ram: 16 GB DDR3 1600

Betriebsystem: Win 10 (Build kann ich gerade aufgrund des Problems nicht überprüfen, müsste aber up to date sein) installiert auf einer

Netzteil: Bequiet Powerzone 850W

CPU-Kühler: Enermax ETS-T40-TB

Im Vorraus vielen Dank,

Koxi98

Grafikkarte bildschirm Grafik Mainboard Monitor Motherboard Windows 10
1 Antwort
Kann jemand das erklären wie man den RAM im richtigen Verhältnis taktet?

Hi,ich hätte mal ne frage wie man den Rahm im richtigen Verhältnis taktet.Nämlich bis jetzt habe ich einfach nur die OC Taste am Mainboard betätigt und er hat mein i5 4690K von 3.9 Boost auf Standard 4.2Ghz Getaktet soweit so gut.

Ich wollte mich jetzt mehr damit beschäftigen nur leider bin ich sozusagen mit der Pentium 4 (478) Ära aufgewachsen so habe ich sozusagen auch übertakten angefangen, und kenn mich da her nur damit aus.Im Laufe der Zeit hat sich aber einiges Verändert und ich wollte mein Wissensstand wieder auf Vordermann bringen

Also früher war es so das man mit der versucht hat den Arbeitspeicher (DDR SD-RAM) mit den Bus Takt ein verhältnis von 1:1 hinzubekommen da es die meiste Performance hatte als zb 5:4

Also sprich das die Northbridge mit den Arbeitspeicher im selben Takt liefen zb.Bus=200Mhz-Speicher takt=200 Mhz

Aus diesen 200mhz hat die Northridge immer 4 Datenpakete pro Taktsignal übertragen so endstand der Frontsidebus von der Northridge zu Cpu. 200mhz x4 =800Mhz

Und durch den Multiplikator zb.17 entsteht ja der Cpu Takt 800Mhz x 17 =3400Mhz

Nun ist das ja heute so das die Northridge in der Cpu steckt. Bei Cpu Z wirt mir nur der Bus Takt angezeigt und so nehme ich an das die "Nordbridge" mit einen Bus von 100Mhz bei meinen i5 arbeitet und mit den Multi von 42 logischerweise 4200Mhz entsteht

Da früher ja die Northridge die Speicherverwaltung geregelt hat nehme ich stark an das ein anderer Abschnitt diesen Part übernimmt da der Speicher ja keinen Bus Takt von 100Mhz hat.

(Korrigiert mich wen ich falsch liege)

Verbaut habe ich DDR 3 Speicher mit 2400Mhz PC 3-19200 die laufen Laut Cpu Z mit 1200Mhz und der FSB soll zum DRAM 1:9 laufen.

Komischerweise zeigt er ja mir keinen FSB an.

Obendrüber steht etwas von NB-Freqency (soll das Northridge Frequenz heißen)? Das läuft mit 3900Mhz

So wie ich gelesen habe unterstützt mein Pro.Nur 1600Mhz PC3-12800 Speicher.

War der Aufpreis jetzt für die Katz auserdas ich ihm mehr übertakten kann (Ram)?

Kann man den Ram überhaupt 1:1 laufen lassen oder ist das nicht mehr relevant oder möglich?

Im Bios habe ich auch 2400Mhz eingestellt.

Wie entstehen diese Werte? zb."NB Frequency" und was bedeuten sie?

Arbeitsspeicher CPU Mainboard
1 Antwort
Selbstgebauter PC, alles läuft aber Bildschirm kriegt kein Signal - Mainboard defekt?

Hallo! Ich habe mir einen Gaming PC bauen wollen weil mein Alter "Arbeits PC" nicht fürs Zocken gedacht ist. Ich habe mich vorher relativ gut mit vielen Foren und Zeitschriften darüber informiert. Ich habe nun folgendes Problem: Alles am Computer funktioniert eigentlich wie es soll (Lüfter drehen sich, LED's der Lüfter leuchten, Grafikkarte und Netzteil funktionieren auch) aber meine beiden Bildschirme kriegen kein Signal von dem PC. Ich habe es auch schon mit anderen Kabeln probiert und habe geguckt ob alles richtig angeschlossen ist, ja ist es. Ich habe alles extra nochmal aus- und eingebaut um zu gucken das alles richtig angeschlossen ist (Zweimal). Außerdem ist mir ein kleines Missgeschick passiert: Der Sockel meines Mainboards (AM3+) war anders als die die ich in den Tutorials gesehen habe, ich dachte aber ich müsste trotzdem alles so machen wie in den Tutorials. Ich habe also den Hebel so weit hochgetan wie ich konnte aber die dünne Plastik Platte ist nicht hochgegangen, also hab ich es mit ein wenig druck probiert und schon war die hälfte der dünnen Platte ab (ich hab dann noch den Rest der Platte abgemacht). Ist das Schlimm? Könnte es daran liegen das meine Bildschirme kein Signal kriegen? Nun ja, den CPU und Kühler konnte ich trotzdem noch einbauen und das habe ich auch getan. Hier mal ein Bild von so einem Sockel wie den der in meinem Mainboard ist.

bildschirm Mainboard Sockel
3 Antworten
PC startet andauernd nach dem Hochfahren wieder neu?

Werde hier mal alles angeben was ich vor dem Problem mit meinem Rechner getan habe.

Also habe mir einen PC selber zusammengestellt. Habe einen Intel i7 6700K CPU mit einem Cooler Master Cooler Hyper 612 Version 2. Dazu kommt das Mainboard Gigabyte Z170X Gaming 7 und 32Gb DDR4 2133Mhz Ram. Auch eine GPU ist dabei und zwar die Gigabyte GeForce GTX 980 Ti Xtreme mit 6Gb Speicher. Habe eine SSD mit 250Gb von Sandisk und 2 mal 1TB HD von WD. Mein Netzteil kommt vom Hause EVGA und hat 850W 80+ Gold. Habe dazu noch einen Laufwerk von LG welcher BD lesen und brennen kann und habe noch 4 Gehäuse Ventilatoren eingebaut.

Hatte mein System eigentlich mit einem anderen Mainboard und RAM ursprünglich ins leben gerufen. Mein alter Ram betrug die gleiche GB nur die Mhz war 3200 Mhz. Die war nicht kompatibel mit meinem CPU und führte dazu das nichts mehr ging. So habe ich alles zurück geschickt und mir dann neuen Ram und Motherboard geholt. Heute bekommen alles eingebaut und es funktionierte alles Wunderbar.

Dann habe ich versucht die alten Dateien vom vorherigen Mainboard zu löschen, diese konnte ich aber nicht unter Programme Deinstallieren auf Windows finden somit musste ich dies Manuell mach und zwar Ordner Suchen Finden und löschen. Habe danach die Treiber CD vom neuen Mainboard ins Laufwerk gelegt und angefangen die Treiber zu installieren welches auch klappte soweit alle Intel Treiber waren installiert als nächstes installierte ich den On Board Sound Karte , installation erfolgte und der PC bat mich zum Neustart. Also startete alles neu und das Bild zeigt mir ein Bild aufdem Gigabyte steht und darunter steht Updates werden installiert. Nach einigen Sekunden startete der PC neu. Dann kam das gleiche Bild und wieder stand dort Updates werden installiert. Dannach Startete der PC neu und nichts passierte mehr. Im Single Bios Modus startet alle 2 Sekunden wieder neu bei Black Screen im Dual Bios starete er hoch und das wars alle Lüfter lichter und so weiter funktionieren aber immer noch Black Screen. Die Debug Anzeige im Laptop zeigt nichts an und auch beim drücken des Eco oder OC Buttons am Board tut sich nichts. Die Beleuchtung des Mainboards funktioniert auch nicht mehr wie zuvor sie bleibt permanent OFF. Habe es versucht mit dem CMOS reset Knopf und mit dem Rausholen der Batterie und des Wartens aber klappt nicht. Habe auch rumexperimentiert mit dem aus Bau einzelnder Ram module und das Hochfahren ohne Ram und GPU aber auch kein Erfolg. Habe den TOLLEN Kundendienst von Gigabyte angerufen welcher mir aber nur sagen konnte das mein Mobo tod sei was ich nicht verstehen kann weil dieser gerade mal 20 Minuten in Betrieb war und der somit mein 2ter defekter Mobo am Stück währe nach dem Vorgänger von MSI

Also bitte um Hilfe denn eine Menge Geld ist Flöten gegangen für dieses System und mit den anhaltenden Problem wir die Summe immer größer -.- Also bei Fragen schreibt mich an wenn es geht auch Privat. DANKE DANKE

Grafikkarte Computer PC Intel Mainboard Motherboard Netzteil PC-Notdienst Windows 10
2 Antworten
PC bzw. Mainboard bekommt für 2 Sekunden Strom und geht dann sofort wieder aus, Mainboard kaputt?

Hallo. Also erstmal möchte ich sagen das der PC nicht neu ist, die Teile sind schon so 2-3 Jahre oder älter.

Meine Hardware:

(CPU) Intel Core i5 750 (Grafikkarte) Palit GeForce GTX 750 Ti 2GB (RAM) 1 x 2GB und 1 x 4GB (Ich glaube beide von Kingston) (Mainboard) ASRock P55 Pro/USB3 (Netzteil) 450 Watt (CPU Kühler) Arctic Freezer 13

Habe so gut wie alles versucht was ich im Internet finden konnte. Der 20+4 Pin Stecker ist drin, der 4 Pin Stecker ist drin (Mainboard hat eigentlich 8 Pin anschluss), Alle Lüfter angeschlossen und auch schon das Mainboard auf den Tisch gelegt und nur mit Mainboard + CPU + CPU Kühler + 1 RAM und 2 RAM Sticks + Ohne und mit Grafikkarte probiert.. Jedes mal passierte das gleiche, das Mainboard bekam ganz kurz Strom (bzw. POWER + RESET Knopf am Mainboard blinkten auf). Habe es auch einmal geschafft (Mainboard war schon im Gehäuse) das der PC für 2-3 Sekunden Saft bekam, also Lüfter usw. drehten sich, und dann aus ging.. Das ganze wiederholte sich dann bis ich nicht letzendlich dem Netzteil den Saft wegnahm. Das sah so in etwa aus: https://www.youtube.com/watch?v=QPl2kULPvhI Bei ihm war jedoch das NETZTEIL kaputt doch das Netzteil funktioniert bei meinem alten Setup immer noch.

Hardware:

(CPU/APU) AMD A4-4000 (Mainboard) Biostar Hi-Fi A88S3+

Der Rest ist gleich wie beim anderen Setup, habe also die meisten Teile nur gewechselt, die 750 Ti war auch noch drin habe also nicht die OnBoard benutzt.

Also kann es nun doch nur das Mainboard sein, oder? Vielleicht muss ich ein Netzteil mit einem 8 Pin Stecker kaufen weil das Mainboard ja ein 8 Pin Anschluss hat aber ich den 4 Pin einfach auf die linke Seite reingesteckt habe und rechts jetzt noch 4 frei sind?

Kann falls nötig noch Bilder schicken.. Bin hier echt am verzweifeln.

Computer PC Mainboard Motherboard Netzteil
2 Antworten
Mein PC startet aber mit Grafikkarte kommt kein Bild aber ohne kommt ein Bild ?

Hallo ich habe einen neuen Computer zusammengebaut und wen ich die neue Grafikkarte rein tue kommt kein Bild auf dem Monitor und wen ich Grafikkarte wegnehme Kommt ein Bild es steh Please enter Setup to recover Bios Settings und USB devices over curren Status detected und System will shut down after 15 seconds . Und der Computer schaltet sich dann automatisch nach 15 Sekunden aus. Die Lüfter von der Grafikkarte drehen sich wen ich es schliesse aber es kommt kein Bild und ich habe alles angeschlossen bei der Grafikkarte. Wen ich schnell F2 drücke kommt trotzdem nichts nur dieses Bild die ich ihnen geschickt habe. Wen ich mit Grafikkarte Computer einschalte piepst es 1mal schnell am Anfang aber nach 10 Sekunden Schaltet es sich aus und wen ich Grafikkarte weg nehme genau dass gleiche aber wenn ich den 6 Stecker Kabel oben bei der Grafikkarte raus nehme piepst der Computer trotzdem und es kommt immer noch kein Bild aber es schaltet sich nicht aus es drehen sich die Lüfter von der CPU, Computer und der Grafikkarte weiter die ganze Zeit. Könnten sie mir bitte weiter Helfen weil vielleicht ist die Grafikkarte kapput . Ich habe nichts auf dem PC installiert auch keinen Betriebssystem weil wie soll ich einen Betriebssystem runterladen wen kein Bild kommt oder muss ich Betriebssystem runterladen und nacher Grafikkarte einfach rein tun oder wie könnt ihr mir Bitte Helfen.

Meine Teile

EVAG Geforce GTX 950 Grafikkarte, Corsair 650 watt Netzteil, ASUS H81M-A Mainboard, 2* 4GB Arbeitsspeicher, Intel Core I7 4771 CPU 3.5 GHZ,

Danke

Betriebssystem Grafikkarte Computer PC Bios Mainboard
4 Antworten
Hallo ich habe einen neuen Computer zusammengebaut und wen ich die neue Grafikkarte rein tue kommt kein Bild auf dem Monitor und wen ich Grafikkarte wegnehme

Hallo
ich habe einen neuen Computer zusammengebaut  und wen ich die neue Grafikkarte rein tue kommt kein Bild auf dem Monitor und wen ich Grafikkarte wegnehme ,kommt ein Bild es steh please enter Setup to recover Bios Settings und USB Device over current Status detect und System will shut down after 15 seconds . Und der Computer schaltet sich dann automatisch nach 15 Sekunden aus. Die Lüfter von der Grafikkarte drehen sich wen ich es schliesse aber es kommt kein Bild und ich habe alles angeschlossen bei der Grafikkarte. Wen ich schnell F2 drücke kommt trotzdem nichts nur dieses Bild die ich ihnen geschickt habe. Wen ich mit Grafikkarte Computer einschalte piepst es 1mal schnell am Anfang aber nach 10 Sekunden Schaltet es sich aus und wen ich Grafikkarte weg nehme genau dass gleiche aber wenn ich den 6 Stecker Kabel oben bei der Grafikkarte raus nehme piepst der Computer trotzdem und es kommt immer noch kein Bild aber es schaltet sich nicht aus es drehen sich die Lüfter von der CPU, Computer und der Grafikkarte weiter die ganze Zeit. Könnten sie mir bitte weiter Helfen weil vielleicht ist die Grafikkarte kapput ich habe nichts auf dem PC drauf kein Betriebssystem. Aber wie soll ich Betriebssystem auf dem PC laden wen kein Bild auf dem PC kommt mir der Grafikkarte.

 

Ich habe EVAG Geforce GTX 950 Grafikkarte
650 Watt Corsair Netzteil
2* 4 GB Arbeitsspeicher
H81M-A Asus Mainboard
Intelcore I7 4771 CPU

 

 Danke

Grafikkarte Computer PC Bios Mainboard
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Mainboard

ATX Mainboard Stromversorgung P8

3 Antworten

Windows Update Fehler 80070103

3 Antworten

Warum sind die RAM-Slots verschiedenfrabig?

1 Antwort

Technische Unterschiede zwischen Sockel LGA 1155 und Sockel LGA 1150?

2 Antworten

Woran erkennt man ob Mainboard oder Netzteil kaputt ist?

2 Antworten

Intel Lan Treiber lässt sich nicht installieren. Was hilft?

2 Antworten

Arbeitsspeicher 20GB oder lieber 16GB?

3 Antworten

Wofür ist die Knopfzelle auf dem Mainboard?

4 Antworten

Hardware beschädigt durch statische Entladung?

5 Antworten

Mainboard - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen