status LEDs von Servernetzteilen blinken grün und flasche Spannung liegt nach Grafikkarten einbau an?

Also, letztens habe ich einen Fujitsu Primergy RX350 S7 erworben:

Specs: (2x Xeon E5-2630; 4x8Gb; 160GB Hdd (vorübergehend); 2x 800W Delta Electronics SFF

(Netzteile werden in eine Adapterplatine mit Modularen Kabelanschlüssen geschoben)

Wie es Zustande kam:

Nachdem ich ihn wortwörtlich restauriert hatte, installierte ich vorerst windows 10 um mich vertrauter zu machen, bis dahin lief alles perfekt... Also beschloss ich meine alte RX580 8Gb Sapphire Nitro+ einzubauen die ich mit einem Adapterkabel von Amazon anschloss (link: https://www.amazon.de/adaptare-35118-Grafikkarte-Stromkabel-8-pin-PCIe-Stecker-Stecker/dp/B01N5JJ7DD/ref=mp_s_a_1_20?dchild=1&keywords=8pin+auf+dual+8pin&qid=1600523746&sr=8-20) (Das Kabel kam anstelle von den angegebenen 20cm in 60cm länge und ich war so doof und hab das Teil nicht auf durchgang gemessen... das kabel hat auch nicht ganz gepasst vom Stecker her, Kabel im Kabel hätten aber gepasst!)

Was passierte:

nach der installation schloss ich den Server mit EINEM Netzteil an, Status Leds am Mainboard und Gehäuse gingen an, allerdings startete er nicht, auf dem Netzteil blinkte eine grüne Led, das war vorher nie so... Ich tauschte nach dem ausbau der Graka das eine mit dem anderen Netzteil und dieses fing auch an grün zu blinken. Später hatten die Netzteile an allen ATX-Kabel Pins -12V Spannung?!

Was ich versuchte:

-Kabel komplett entfernen

-Netzteile mit diversen Methoden versucht wieder zum laufen zu bekommen

-Spannung messen

-Netzteile untereinander tauschen

Ich will wissen:

Ob die Netzteile oder Adapterplatine kaputt ist oder ob das nur eine sicherheitsvorkehrunh des servers ist...

-------------:

Bei Nachfrage kann ich auch Bilder schicken!!!

Ich bin schon länger in Sachen Hardware unterwegs und kenne mich sehr gut aus... Ihr könnt euch also ganz offen ausdrücken ;)

Grafikkarte, Hardware, Server
1 Antwort
Ist das kompatilbel (multiGPU setup)(weil bin unischer)?

Halb fertiges setup nur noch Unsicher, habe also folgendes zusammengestellt:

CPU & Mainboard:

CPU: AMD 2920X vs AMD 1920X (250-450€)

MB: ~ ASROCK Taichi X399 (310€) vs ASROCK Phantom Gaming X399 (240€)

Setup:

  • GPU: Zotac RTX 3080
  • PSU: Corsair HX1200i oder lieber AX1200i?(24h/7 betrieb + sollte ausreichen für 2te 3080 in paar monaten). (mit 3ter GPU kann ich auch PSU upgraden)
  • RAM: Corsair Vengeance LPX 64GB 3000MHz (4x16GB) x2 (128GB)
  • Case: ??? (denke an airflow & staub)
  • Kühler: Noctua NH-U12S (Aircooler, zumindest jetzt. => upgrade mit 3ter GPU)
  • SSD: Samsung 970 NVMe EVO

Zweck: Ich trainiere mehrere tensorflow.keras LSTM-Modelle (6-30) auf Datensätzen, die voneinander abhängig (stack-wise) sind. Datensätze sind float32.

kurz: Artificial intelligence/ Deep-learning

Umgebung: Das setup läuft 30-60 Tage lang rund um die Uhr 24/7. Und es wird in einer evtl staubigeren Umgebung stehen (mein Keller -> relativ kühl), wenn alles klappt. ansonsten wird sie in einem arbeitszimmer 1.EG stehen welches eher klein ist (15qm)-> könnte indem zimmer warm werden. Bitte beachtet die Staub-Airflow- Beziehung in beiden fällen.

Wie plane ich zukünftig aufzurüsten? So:

1. eine 2te GPU RTX3080 o. RTX3090 in den nächsten monaten (finanziell erst dann sinnvoll) software-technisch klappt das.

2. eine 3te GPU im nächsten Jahr (RTX 3090) software-technisch klappt das.

3. ende nächsten Jahres die andere 3080 weggeben oder woanders nutzen und stattdessen 3 RTX3090 im Computer stehen haben. software-technisch klappt das.

Nun müsste ich nurnoch 3 Sachen wissen:

1.) Sind die teile kompatibel (vor allem CPU-mainboard-kombi zum restlichen plan mit den 3 GPUs)

2.)Bei dem alternativen Mainboard "ASROCK Phantom-Gaming X399" sind nur (3 mal 16x), beim "Tai-chi" sind es hingegen (2 mal 16x) + (2 mal 8x):

==> Würde denn eine 3te RTX3090 überhaupt darein passen? oder komme ich bei beiden nicht um eine Riserkarte herum? (Phantom wäre dann günstiger)

(Größe spielt auch eine rolle, da 2 bis ideal 3 mal RTX 3090 zukünftig geplant)

3.) welches case ist für meinen keller UND 1.EG geeignet?

  1. Kelle (staub+kühl)
  2. Zimmer(warm+weniger luft)

Wenn ihr alternative Vorschläge habt sind sie selbstverständlich willkommen

Hardware, CPU, Computer, PC, Gaming, gpu
1 Antwort
Warum kann ich meinen PC nicht zurücksetzen?

Guten Tag. Heute, an dem 11.09.2020, ist mir aufgefallen, dass meine Treiber nicht mehr aktuell waren. Als ich jededoch heute versucht habe die Treiber zu installieren, bekam ich jedes Mal einen Error. Angeblich sei eine erforderliche Installation in der Warteschlange. Danach fiehl mir auf, dass es ein Windows Update gab. Dies konnte ich jedoch auch nicht installieren. Ich habe den Fehlercode nachgeschlagen und angeblich fehlt oder ist eine Windows Datei Defekt. Nach einiger Zeit, hab ich aufgegeben und wollte meinen PC neu aufsetzen. Das ging jedoch auch nicht weil angeblich Windows/System32 beschädigt sei. Ich habe dann über Poweshell sfc /scannow eine Fehleranalyse versucht die aber auch einen error angezeigt hat und nicht durchgeführt werden konnte. Daraufhin hab ich versucht die Festplatten zu formatieren, über MediaCreation-tool Windows neu zu installieren, an einem Speicherpunkt zurückzusetzen alles ohne Erfolg. Jedes Mal kam bei jeder Aktion ein Unbekannter Fehler. Ich habe dann versucht im Abgesicherten Modus Windows zu starten um nach Fehlern zu suchen. Aber seit dem bootet der PC nicht mehr. Ich komme jedes Mal wenn das MSI Logo aufleuchten in eine Bootschleife. Der PC geht aber nicht an und aus! Sondern das Logo leuchtet auf, etwa 10 Sekunden schwarzer Bildschirm und dann kommt das Logo erneut und immer so weiter.... Es fühlt sich für mich so an als wäre da eine Virus auf meiner Festplatte, der diese ganzen Aktionen blockiert. Die einzige Lösung, die mir nun einfällt ist SSD raus und neue kaufen. Aber wer weiß ob die anderen Festplatten auch befallen sind. Eigentlich kann ich mir einen Virus schwer erklären, da ich normalerweise nur auf bekannten und seriösen Seiten surfe und keinen Junk runterlade! Ich freue mich auf jede Person die mir versucht zu helfen. Ich danke im Voraus!

2 Antworten
Wlan verstärker erweitern? Devolo dLAN 1200+ zu 2x Devolo dLAN 550?

Hey,

ich nutze derzeit einen Devolo dLAN 1200+ (Zumindest denke ich das, da er komplett gleich aussieht und ich die OVP nicht mehr habe), welches im 3. Stockwerk an dem Modem angeschlossen ist. Im untersten Stockwerk habe ich ein Devolo dLAN 550 welche miteinander verbunden sind. Nun zu meinen Fragen;

  1. Kann ich mir einfach einen weiteren Devolo dLAN 550 Verstärker holen, da ich im 2. Stockwerk mit meinem Smartphone kaum Internet abbekomme?
  2. Wenn ja, wie funktioniert das denn? Für den anderen Verstärker muss ich nur oben bei dem dLAN 1200+ auf den Knopf drücken und 2 Minuten später auf den Knopf an dem dLAN 550 um sie zu verbinden, wenn ich jedoch erneut auf den Knopf drücke verlieren die ja logischerweise die Verbindung zueinander? Muss ich denn innerhalb der 2 Minuten bei beiden dLAN 550's auf den Knopf drücken nachdem ich diesen bei dem dLAN 1200+ drückte?
  3. Bleibt die Leistung gleich oder läuft denn das Internet im Untersten Stockwerk schlechter als wenn ich nur einen Verstärker benutze (Mir ist klar, dass nicht die Komplette Leistung bei dem Verstärker ankommt, jedoch möchte ich wissen, ob die Leistung generell abnimmt wenn man mehrere Benutzt)?

Und nun noch zwei Frage zu einem anderen Thema;

  1. Gibt es einen Verstärker welcher ohne Hardware am Router funktioniert? Also einer der das Signal bekommt und leistungsstark ist und denn ein weiteres Wlan Signal abgibt, denn mit meinem Notebook (Welches ja einen Stärkeren Empfänger hat) gibt es keinerlei Probleme.
  2. Gibt es einen Empfänger wie in Frage 1 über dem hier beschrieben der einen Lananschluss hat, der also quasi ein Wlan Signal aufnimmt und zu Lan konvertiert?

Also was würdet ihr mir Empfehlen?

PS: Ich kann mich leider nicht ins 1&1 Overlay einloggen, da der Router den Eltern meiner Freundin gehört und diese die Daten verlegt haben.

Router, WLAN
1 Antwort

Beliebte Themen