PC absturz nach Spiel start?

Hallo,

Ich habe letztens ein PC upgrade gemacht und habe den neuen am vorletzte Wochenende zusammengebaut und konnte jedes Programm fehlerfrei benutzen. Nun habe ich jedoch seit 1-2 Tagen ein Problem, und zwar kann ich kein Programm starten dass auch nur ansatzweise Leistungsintensiv ist. Sobald ich etwas in einem derartigen Programm anklicke stürzt mein PC ab und gibt über die Kopfhörer ein "Brrrr" Geräusch von sich. Danach startet er automatisch neu.

Ich habe schon allesmögliche versucht. Unzählige Scans durch verschiedene Programme durchgeführt, Kabel u. PC-Teile (z.B Grafikkarte) rein-/rausgesteckt, etc.

Ich habe bereits geschaut habe ob sich irgendwelche Teile überhitzen und eventuell deswegen der PC abstürzt dies ist aber nicht der Fall.

Außerdem kann ich jede andere Funktion einwandfrei benutzen ich kann auch während das Programm startet hinaus taben und sehe auf meinem zweiten Bildschirm wie sich in der Anwendung Sachen oder Spieler bewegen, sogar den Spielcountdown sehe ich. Jedoch in dem Moment indem ich in das Game zurück tabe stürzt er wie bereits erwähnt ab.

Meine Komponenten sind:

Windows 10 (64)bit

MEG Z490 UNIFY (motherboard)

Corsair RM1000x (Netzteil)

intel i7 10th gen (cpu)

H115i Platinum Corsair (Wasserkühlung)

Vengeance RGB Pro 32 GB (Arbeitsspeicher)

Samsung 970 EVO M.2 1TB

Samsung 860 EVO Sata 1TB

Nvidia gtx 1050 (Grafikkarten) Diese muss ich noch upgraden

Wäre sehr nett wenn mir einer weiterhelfen könnte!

PC, Spiele
1 Antwort
Monitor trennt sich bei Bildschirmschoner und verursacht danach einen rätselhaften Fehler, kann mir jemand helfen!?

Hallo zusammen,

Habe einen Samsung FullHD Monitor Modell S24R652FDU.

Folgendes Problem: Wenn sich der Bildschirm bei mir nach 3 Minuten abschaltet (Bildschirmschoner) und ich Ihn danach wieder aufwecke, habe ich Plötzlich die Auflösung 1600x900 oder der Monitor bleibt ganz Schwarz! Höre nach dem aufwecken auch das Windows 10 Geräusch wenn man ein Speichermedium entfernt..... Der Monitor ist über Displayport angeschlossen und wird aus irgendeinem Grund getrennt, was ich bisher auch noch nie erlebt habe. Die Auflösung kann erst wieder auf 1920x1080 gewählt werden, wenn ich kurz das Displayport Kabel trenne und wieder einstecke, oder ich den Computer neu starte. Nvidia Treiber sogar mit Display Driver Uninstaller entfernt und neu installiert, ohne Erfolg! Habe wirklich schon alles mögliche experimentiert um den Fehler zu beseitigen, Erfolglos :-( Komisch ist, das dieses Problem über den HDMI Anschluss nicht auftritt, nur über Displayport! Da höre ich auch nicht das Geräusch wenn man zb ein Speichermedium entfernt! Aber ich möchte ja über Displayport Zocken und nicht über HDMI. Es liegt definitiv nicht am Kabel, da andere Monitore funktionieren! Hatte davor einen Acer FullHD auch über Displayport angeschlossen, da war das Problem auch nicht..... Grafikkarte ist die Nvidia RTX 3070 mit DP Version 1.4a. Der Monitor und das DP Kabel haben aber nur 1.2! Kann es auch passieren, das ein Monitor unter umständen nicht Kompatible ist? Muss ich Ihn Retoure??

Danke für eure Hilfe.

Hardware, PC, Monitor, Technik, Treiber, Windows 10
1 Antwort
Zusammengestellter PC meldet BSOD?

Hallo liebe Forum-Mitglieder,

ich habe mir Anfang Oktober einen PC bei Alternate mit folgenden Komponenten zusammengestellt:

Mainboard: ASUS ROG Strix B450-f Gaming

CPU: AMD Ryzen 5 3600

RAM: 2x G.Skill AEGIS DIMM 8 GB DDR4-3000 (insgesamt 16GB)

M.2 SSD: Corsair Force MP510 240GB M.2 2280, NVMe PCIe Gen 3.0 x4

Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1050Ti Phoenix 4GB GDDR5 von ASUS

Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W

WLAN: TP-Link WN881ND Ver. 2.2

Maus Tastatur: Microsoft Wireless

Ich wollte mit diesem PC von zu Hause aus meine 3D Zeichnungen/Visualisierungen/Renderings erstellen,

da es mit meinem 6 Jahren alten Laptop nicht mehr geht/oft hängt bzw. viel zu lange dauert.

Ich habe alle Komponenten präzise und mit Vorsicht installiert, Windows über USB aufgespielt, NICHTS übertaktet, alle aktuellen Treiber installiert

und das BIOS geupdatet. Dennoch stürzt er seit 2 Monaten täglich mehrmals ab. Es sind sind immer unterschiedliche Fehlermeldungen und immer sind sie ungerelmäßig.

Ein Arbeiten am PC ist unmöglich.

Ich habe daraufhin alles formatiert und Windows erneut aufgespielt. Diesmal habe ich kein Programm installiert. Windows ist im clear-Zustand. Trotzdem kommen immer

diese Fehlermeldungen und ich weiß nicht mehr was ich machen soll:

system thread exception not handled

apc index mismatch

page fault in nonpaged area

Kernel auto boos invalid lock release

driver irql not less or equal

bad pool caller

irql not less or equal

Ich habe alle Fehler gegooglet und wirklich alles versucht, auch alle Treiber aktualiert. BIOS nochmals aktualisiert.

Ich habe sogar eine andere Grafikkarte eingebaut (auch Nvidia GeForce GT 710 1GB DDR5 auch von ASUS).

Ich habe auch ein anderes Netzteil ausprobiert (bequiet 350W).

Ich habe die RAMs über MemTest prüfen lassen. Keine Fehler. Ich habe die Slots gewechselt, die RAMs einzeln verbaut laufen lassen etc...

CPU-Temperatur zwischen 37° und 47°.

Immer und immer dieselben Probleme. Ich bin am Verzweifeln und brauche Eure Hilfe.

software, Hardware, Arbeitsspeicher, Computer, PC, Treiber
1 Antwort
Der Akku meines Laptops scheint nicht zu laden? Woran kann das liegen?

Guten Abend!

Vielleicht ist hier irgendjemand der sich mit Laptops auskennt und mir weiterhelfen kann. Ich weiß, dass das meine Infos vielleicht rar sind und es sich eher um einen Ferndiagnose handelt, aber vielleicht ist hier ja jemand der sich auskennt. :)

Ich besitze einen Fujitsu (LIFEBOOK A557). Der Akku des Laptops scheint sich nicht richtig aufzuladen (obwohl er am Kabel hängt). Dies ist aber nur eine Vermutung, ich kenne mich mit der Technik eines Laptops leider gar nicht aus.

Wenn ich den Laptop einschalte(am Kabel), fährt er hoch, aber (spätestens) kurz nach der Anmeldung schaltet sich der Laptop aus und das rote Akku Lämpchen leuchtet rot. Drücke ich sofort wieder auf den Powerknopf, leuchten nur kurz die Lämpchen der Systemanzeige? weiß auf. Warte ich wieder längere Zeit, fängt das Spiel wieder von Neuem an. Mir wurde geraten den Akku herauszunehmen, und dem Laptop mit Kabel einzuschalten, so könnte man sehen ob es am Akku liegt. Wie der Laptop beim einem kaputten Akku "reagieren" würde, konnte mein Freund mir allerdings nicht sagen. Meine Beobachtung: Der Display geht kurz an, das Logo erscheint, der Laptop geht aus.

Ich weiß dass das eine Ferndiagnose ist, aber wie wahrscheinlich ist es denn, das es am Akku liegt? Die Garantie ist leider von 3 Monaten ausgelaufen. Der Laptop war nicht unbedingt günstig, es würde mich jetzt echt ärgern, wenn er jetzt den Geist auf gibt.

Lohnt es sich einen Neuen zu bestellten oder kann dies, mit den Anzeichen, auf keinen Fall am Akku liegen? Vielleicht kann mir jemand verständlich erklären was ich machen sollte. :)

Ich weiß nicht ob die nötig ist, aber ich hänge mal ein paar Infos über den Laptop an:

Prozessor

Intel Core i5-7200U 2 x 2.5 - 3.1 GHz, Kaby Lake

Grafikkarte

Intel HD Graphics 620, 21.20.16.4542 WHQL

Hauptspeicher

8192 MB  , DDR4-2133, 1/2 Slots belegt, max. 32 GB

Bildschirm

15.60 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, BOE NV156FHM-N42, a-Si TFT-LCD , LCM, 262K 47% (CIE1931), 60Hz, Antiglare, spiegelnd: nein

Mainboard

Intel Kaby Lake-U Premium PCH

Massenspeicher

Samsung MZ7TN512HDHP-00000, 512 GB  , 410 GB verfügbar

Gewicht

2.254 kg, Netzteil: 313 g

Vielen Dank :)

Laptop, Akku
1 Antwort

Beliebte Themen