Ist das kompatilbel (multiGPU setup)(weil bin unischer)?

Halb fertiges setup nur noch Unsicher, habe also folgendes zusammengestellt:

CPU & Mainboard:

  • CPU: AMD 2920X vs AMD 1920X (250-450€)
  • MB: ~ ASROCK Taichi X399 (310€) vs ASROCK Phantom Gaming X399 (240€)

Setup:

  • GPU: Zotac RTX 3080
  • PSU: Corsair HX1200i o. lieber AX1200i?(24h/7 betrieb + sollte ausreichen für 2te 3080 in paar monaten). (mit 3ter GPU kann ich auch PSU upgraden)
  • RAM: Corsair Vengeance LPX 64GB 3000MHz (4x16GB) x2 (128GB)
  • Case: ??? (denke an airflow & staub)
  • Kühler: Noctua NH-U12S (Aircooler, zumindest jetzt. => upgrade mit 3ter GPU)
  • SSD: Samsung 970 NVMe EVO

Zweck: Ich trainiere mehrere tensorflow.keras LSTM-Modelle (6-30) auf Datensätzen, die voneinander abhängig (stack-wise) sind. Datensätze sind float32. ==> Artificial intelligence/ Deep-learning

Umgebung: Das setup läuft 30-60 Tage lang rund um die Uhr 24/7. Und es wird in einer evtl staubigeren Umgebung stehen (mein Keller -> relativ kühl), wenn alles klappt. ansonsten wird sie in einem arbeitszimmer 1.EG stehen welches eher klein ist (15qm)-> könnte indem zimmer warm werden. Bitte beachtet die Staub-Airflow- Beziehung in beiden fällen.

Wie plane ich zukünftig aufzurüsten? So:

1. eine 2te GPU RTX3080 o. RTX3090 in den nächsten monaten (finanziell erst dann sinnvoll) software-technisch klappt das.

2. eine 3te GPU im nächsten Jahr (RTX 3090) software-technisch klappt das.

3. ende nächsten Jahres die andere 3080 weggeben oder woanders nutzen und stattdessen 3 RTX3090 im Computer stehen haben. software-technisch klappt das.

Nun müsste ich nurnoch 3 Sachen wissen:

1.) Sind die teile kompatibel (vor allem CPU-mainboard-kombi zum restlichen plan mit den 3 GPUs)

2.)Bei dem alternativen Mainboard "ASROCK Phantom-Gaming X399" sind nur (3 mal 16x), beim "Tai-Chi" sind es hingegen (2 mal 16x) + (2 mal 8x) PCIeSlots:

==> Würde denn eine 3te RTX3090 überhaupt darein passen? oder komme ich bei beiden nicht um eine Riserkarte herum? (Phantom wäre dann günstiger)

(Größe spielt auch eine rolle, da 2 bis ideal 3 mal RTX 3090 zukünftig geplant)

3.) welches case ist für meinen keller UND 1.EG geeignet?

  • Kelle (staub+kühl)
  • Zimmer(warm+weniger luft)

Wenn ihr alternative Vorschläge habt sind sie selbstverständlich willkommen

Hardware, CPU, Computer, PC, Gaming, gpu
1 Antwort
PC läuft mit neuer Grafikkarte extrem langsam - warum ist das so?

Moin!

Ich hab gestern in meinen PC eine "vom Hersteller generalüberholte" GTX Nvidia 970 eingebaut.

Dabei musste ich auch eine Festplatte in einen anderen Slot umsetzen. Nach dem Start habe ich die neuen Treiber für die 970 installiert und schon bemerkt, dass der PC unnormal langsam läuft. Nochmal neu gestartet, Graka wurde erkannt, Auflösung passte - lief.

Einen Ordner zu öffnen dauerte allerdings plötzlich ~20 sek. Taskmanager öffnet nicht, Systemsteuerung öffnet sich erst beim 3. Versuch - es ist unerträglich.

Woran liegt es evtl? Festplatte beim umsetzen geschrottet? Graka defekt?

Hab schon gelesen dass die Laufwerke beim Manager nicht auf 'PIO' sonder 'DMA' laufen sollen. Ein Laufwerk (zeigt leider nicht an welches - ich habe 2 hdd's und ein cd laufwerk) läuft auf pio, lässt sich allerdings auch nicht umstellen.

Meine Daten: Cpu: amd fx 4300 quad-core prozessor Gpu alt : nvidia geforce 7800gt Gpu neu: nvidia geforce 970gtx Ram: 8gb ddr3 Netzteil: 420w (kann aber doch nicht am netzteil liegen oder? Schließlich würde der pc bei zu kleinem netzteil doch eher gar nicht starten..?)

So. Habt ihr Ideen? Windows neu draufziehen? Altebgraka einsetzen und auf fehlersuche gehen? Kabel neu ab und anstöpseln?

Bin leider gerade in der Berufsschule und kann nichts tun außer überlegen, Ideen und Lösungen sammeln und recherchieren.

Bin überfragt, danke schonmal im Vorraus!

MfG VastoZone

Grafikkarte, Hardware, gpu, Nvidia, Geschwindigkeit, Leistung
2 Antworten
Gamer PC Optimierung

Hi!

Ich habe eine folgende Geschichte. Habe mir vor einem halben Jahr einen Gamer PC mit folgenden technischen Daten zusammengebaut:

Mainboard: Asus M5A97 Evo R2.0 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR3 ATX

CPU: AMD FX Series FX-8320 8x 3.50GHz

RAM: 8GB G.Skill SNIPER DDR3-2133 DIMM CL9

SSD: 240GB Crucial M500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC (CT240M500SSD1)

Netzteil: 600 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular 80+ Bronze (steht zwar 600 Watt dran, hat aber max. leistung von 730 Watt)

Grafikkarte: SAPPHIRE HD 7970 GHz Edition 3GB GDDR5 VAPOR-X

Tower: Raidmax Super Aeolus mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

Und 2 Festplatten á 1Tb

Nun soweit sogut. Anfänglich war ich ziemlich zufrieden mit dem Ganzen, und sehr angetan von der Gaming Erfahrung die diese Maschine zu bieten hatte. Zu dem Zeitpunkt hatte ich allerdings nur einen FullHD Flat Screen. Nun dachte ich mir, wie wäre es mit UltraHD. Gesagt, getan ein nagel neuer

Bildschirm: 28" (71,12cm) iiyama ProLite B2888UHSU schwarz 3840x2160 2xDisplayPort 1.2/2xHDMI 1.4/DVI/VGA

kam an und wurde sofort angeschlossen. Alles funktionierte einwandfrei auch in UHD res. und mit meinem FullHD als Zweitbildschirm. Bis das Spiel Shadows of Mordor raus kam und nicht auf allerhöchsten Einstellungen mit UHD lief. Das wollte ich natürlich unterbinden und habe mir ziemlich schnell eine zweite Grafikkarte gekauft und zwar eine

SAPPHIRE HD 7970 3GB GDDR5 OC with Boost

Nun hat mein PC jetzt 7 Ventilatoren drin und ist demnach relativ laut. Daher will ich meine beiden Grafikkraten auf Wasserkühlung umstellen. Außerdem wollte ich anfänglich meine CPU auch auf WaKü umstellen, dann habe ich aber dieses Prachtstück gefunden:

AMD FX Series FX-9590 8x 4.70GHz So.AM3+ BOX WaKü (Wasserkühlung inklusive)

Bei den Grafikkarten WaKü's habe ich mich jeweils für 1 mal:

Aqua Computer aquagrATIx HD 7970 Full Cover VGA Kühler

und 1 mal:

GraKa WaKü 2: Alphacool NexXxoS ATXP ATI 7970/50 Serie

entschieden.

Nun daraus resultieren für mich genau 3 Fragen.

1ste: Schafft mein Netzteil die Leistung von dem neuem CPU+ den WaKü's (Ja ich will die beiden GPU's und das CPU dann noch übertakten) oder sollte ich mir ein leistungsfägeres Netzteil holen.

2te: Ist mein mainboard für die 220 TDP ,die für den neuen CPU erforderlich wären, geschaffen, oder sollte ich mir auch ein neues kaufen?

3tte: Welches weitere Zubehör muss ich mir noch für die wasserkühlungen zulegen? Ein Freund von mir meinte ich Bräuchte ein richtiges WaKü system mit tank und anderen sachen...

MfG Cening

Hardware, CPU, gpu, gaming Pc
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Gpu