Grafikkarten treiber?

3 Antworten

Hallo EinMacher,

Ich empfehle auch zuerst den von nVidia Webseite. Den von MSI nur wenns Probleme gibt, weil die oft etwas veraltet sind.

PS: Herzlichen Glückwunsch zu Deiner neuen RTX 3070 Gaming Z -> absolutes Luxusmodell! 🚀 ✅ 👌 😊

schönes Kärtchen aufjedenfall =)

1

Danke Ihnen

1

Hersteller : --> MSI

Webseite von MSI :

https://de.msi.com/

Passenden Treiber fidest du zu deiner GK auf der Webseite vom Hersteller.

Hättest eine Linux Distri ,wäre das kein Probloem da deine GK am besten mit dem Standard GK Treiber unter Linux funktionieren würde.

Woher ich das weiß:Beruf – Linux Administrator

Danke Ihnen trotz allem werde ich dieses linux nie benutzen da ich gehört habe es ist besser fürs arbeiten und nicht fürs gamen

0
@EinMacher12

Leider sind das nur Vorurteile die Haltlos von Leuten in die Welt gesetzt werden. Ohne sich selbst ein Bild davon zu machen würde ich solchen Lügen und Halbwahrheiten kein glauben schenken. Es gibt genug Leute die mit Linux Zocken oder "Gamen". Ich hab vor nicht ganz 2 Monaten eine Lan Party geschmissen,Da war kein Windoof PC dabei gewesen ALLE Systeme liefen auf verschiedenen Linux Distris.

Und selbst Win 11 kommt bei den meisten Nutzern nicht gut an , Windoof 10 ist und bleibt ne Dauerbaustelle ,das nur mal so am Rande erwähnt

c't 3003: Was bei Windows 11 immer noch kaputt ist | heise online

0

nimm erstmal den aktuellen von der Nvidia Page , sollten Probleme auftauchen kannst immernoch den von der Hersteller Seite nehmen (vorher mit DDU den alten deinstallieren)

Ok danke Ihnene

2

Und sollte ich nach dem ich die einbauen lassen habe soll dann windows 11 auch neu installieren oder brauch ich das nicht machen

0
@EinMacher12

quark wozu?=) keine Wissenschaft draus machen...Treiber drauf und fertig....man muss nich aus allem ne Raketenwissenschaft machen.

1

Generell betrachtet ist das die falsche Reihenfolge.
NVidia ist Zulieferer des Kartenherstellers. Für den Treiber ist der Kartenhersteller zuständig. Also verwendet man den Treiber, den der Kartenhersteller für das jeweilige Kartenmodell vorgesehen hat und erspart sich so bereits mögliche Unverträglichkeiten. Verweist der Kartenhersteller auf den Referenztreiber des GPU-Herstellers, dann weiss man, dass dieser für die Karte der Richtige ist.

In diesem Fall passt der NVidia-Treiber. MSI verweist bei sehr vielen Kartenmodellen auf die Referenztreiber (wie auch bei der Geforce RTX 3070 Gaming Z 8G LHR) und nur bei wenigen Karten wird ein modifizierter/angepasster Treiber bereitgestellt. Bei anderen Kartenherstellern sieht das schon anders aus.

0
@Odie0506

versteh was du meinst,aber Nvidia is halt am aktuellsten...sollde was nich passen kanner immernoch umswitchen (was Ich bisher noch nie hatte)....grad wenn man zockt brauch man immer die aktuellsten Treiber, und die liefern die Hersteller oft langsamer (teils deutlich).

0
@Tinozeros

Also lieber einen brandaktuellen Treiber, der auf der eigenen Hardware (eventuell) fehlerhaft bis gar nicht funktioniert als einen älteren Treiber, der dafür aber zur Hardware passt und fehlerfrei arbeitet?
Aktuell ist kein Auswahlkriterium für passend oder nicht passend.
Und warum soll man sich bei der Treiberinstallation auf ein Experiment einlassen? Beim Kartenhersteller nachsehen und schon weiss man, was für die verwendete Grafikkarte der richtige Treiber ist.
Braucht eine Grafikkarte einen angepassten Treiber, dann braucht auch der Kartenhersteller einige Zeit nach der Veröffentlichung des Referenztreibers (von AMD/NVidia), um diesen an die Eigenheiten der Grafikkarte anzupassen. Das dauert dann eben schon mal.

Das hattest du noch nicht? Dann hattest du noch nicht viele Karten von Asus, Zotac, EVGA, Sapphire, Gainward, ... Es sind nicht alle Modelle aller Hersteller betroffen. Manche Hersteller halten sich strikt an die Referenztreiber (PowerColor, Palit oder PNY z.B.) Als Endanwender weiss man das aber erst, wenn man beim Kartenhersteller nachsieht und nicht bei einem seiner Bauteilzulieferer.

Auch wenn die Beispiele mit allen Beinen hinken, es verdeutlicht aber die Logik,
Man kauft sich ein PKW der Marke XY, schaut sich die Steuerungen an, entdeckt darin ein paar Chips mit dem Logo von Mitsubishi Electric (Identisch mit Mitsubishi Motors, da beide zum gleichen Grosskonzern gehören). Folglich stellen wir das Auto zuerst zu Mitsubishi. Und wenn die nicht damit klar kommen, dann gehen wir zur Vertragswerkstatt der Marke XY.
Lässt man sich von einem Fachbetrieb ein Fundament aus Stahlbeton fertigen, wird man auch kaum bei Konstruktionsfehlern an den Hersteller der Stahlarmierung herantreten.

1
@Odie0506

"Das hattest du noch nicht? Dann hattest du noch nicht viele Karten von Asus, Zotac, EVGA, Sapphire, Gainward"

nein hatte Ich in der Tat noch nicht und baue seit ca. 25 Jahren PCs zusammen...und hatte von ALLEN genannten Firmen schon Karten, soviel zu deiner These ^^...du weist sicher wie Ich das es im Regelfall keine Probleme gibt,schreibst ja selbst evtl.^^...darum verstehe Ich die Bezeichnung Experiment in Bezug auf einen Treiber nicht ganz....aber gut jedem seins....siehe Raketenwissenschaft

0

Was möchtest Du wissen?