Hallo Vossn,

Also eventuell kannst du das Designen & Herstellung auch auslagern, wie z.B. hier: https://www.giffits.de/sonderanfertigungen.htm?campaign=Sonderanfertigungen&gclid=EAIaIQobChMItsDn-IO04gIVQ4jVCh2AYgKpEAAYAiAAEgKxzPD_BwE

Dann brauchst Du z.B. nur eine Skizze per Mail hinschicken, und die machen den Rest , hierbei bekommst bestimmt gute Preis/Leistung, wenn es ein Betrieb ist, der in dem Bereich schon viel Erfahrung hat.

Wenn Du selber das Design erstellen willst, brauchst Du ein 3D Zeichenprogramm, da gibt es sowas wie Blender, oder CAD Programme wie z.B. Solide Edge, wobei CAD Programme sehr teuer sind.

...zur Antwort

Hallo Wepster,

Ich denke das kann nur gelingen, wenn der Hersteller z.B. dank Open Source die Möglichkeit schafft, dass ein Programm so umgebaut werden kann.

Ich würde Dir empfehlen, einfach einen Player zu nehmen, der als Portable App verfügbar ist, da fällt mir als erstes der VLC Player ein:

https://portableapps.com/de/apps/music_video/vlc_portable

...zur Antwort

Hallo Albion,

hier geht der Link erfreulicher Weise... :-)

Die RX 580 ist gleich schnell wie die GTX 1060. 240 GB SSD ohne HDD bringt aber nicht viel, da passen dann ja nur 3 Spiele drauf. ;-)

Also nimm lieber den Agando 10836, und wenn Du noch +11 EUR hast, tausche das Netzteil im Konfigurator durch beQuiet 450 Watt. :-)

Dieser PC ist echt gut, schafft jedes Spiel auf sehr hohen Settings mit 60 FPS, zudem kannst Du später perfekt aufrüsten. :-)

...zur Antwort

Hallo Albion,

Ja das könnte passen, ich denke zumindestens 100 FPS sollten drin sein.

Dennoch ist die CPU FX-8350 allgemein viel zu langsam für eine GTX 1660. Bei vielen Spielen musst Du damit rechnen, nur 30% der FPS zu bekommen, weil die CPU so sehr bremst. Zum Beispiel bei Battlefield 5 müsstest Du mit Drops auf 15 FPS rechnen, wenn viel los ist..

Da Fortnite aber relativ wenig CPU Leistung braucht, sollte dieses Spiel dennoch flüssig laufen.

Aber ich rate Dir dringend davon ab, diesen PC so zu kaufen, weil er eben für sehr viele Spiele nicht gut ist. Zudem überhitzt der FX 8350 sehr schnell ... :-(

Mein Tipp: Schreibe uns welche Komponenten genau Du jetzt hast, und wie viel Budget Du zum Aufrüsten / neu kaufen hättest. :-)

...zur Antwort

Hallo studiosus,

Nein, üblicher Weise ist es am einfachsten, das Smartphone mit dem Ladekabel am PC (USB Port) anzuschließen.

Dann siehst Du im Windows Explorer des PC das Smartphone (interne und externe Speicherkarte) und Du kannst Dir die Dateien auf die Festplatte kopieren. :-)

...zur Antwort

Hallo Reon,

Du musst den Monitor an den neuen Port der GTX 970 anschliessen, also nicht wie früher an den Port des Mainboards.

Im Bios musst Du eventuell noch den Display PCI-Express aktivieren, oder die Onboard Grafik deaktivieren.

PS: Ein Bios Update solltest Du unbedingt auch noch versuchen, gerade bei Fertig PCs bringt das manchmal den entscheidenen Schritt weiter.

Falls alles nichts hilft: Funktioniert eventuell eine Neuinstallation von Win 10?

...zur Antwort

Hallo StreameBald,

Der PC ist eigentlich schon zu gut für Dich. :-) Der ist so flott, dass Du auch die Spiele auf dem PC selbst laufen lassen kannst und gleichzeitig den Stream bearbeiten lässt.

Wenn Du auf dem PC selbst nicht spielst, kannst Du bei der Grafikkarte 150 EUR sparen, indem Du eine "kleine" RX 570 (8GB) nimmst.

Ausserdem lohnt sich der Rzyen 2700x (mit x) nicht im geringsten, weil Du den Rzyen 2700 (ohne x) auf den gleichen Takt übertakten kannst. Wenn Du auf dem PC selbst nicht spielst, würde aber auch ein Rzyen 2600 vollkommen ausreichen.

Was Du noch besser machen kannst, ist eine größere SSD zu nehmenm, also 1000 GB wären ganz gut. Wir wollen den Stream und die Spiele alle auf der SSD haben, die Zuschauer sollen ja keine langen Ladescreens sehen... ;-)))

Ansonsten sieht alles gut aus, nur ich sehe kein Mainboard in der Liste?! ;-)

...zur Antwort

Hallo Theapple,

Ich denke Teamviewer prüft den PC, auf dem es ausgeführt wird auf Dinge wie, ob der PC sich in einer Domäne befindet, ob es Windows 10 Home oder Professional / Enterprise ist, und entscheidet dementsprechend, ob Du Privat oder Gewerblich bist.

Da der Firmen PC eventuell eine Windows Enterprise Version ist und sich ggf. in einer Domäne befindet, könnte es sein, dass Teamviewer davon ausgehst dass Du es gewerblich nutzt.

Du kannst es aber ja einfach ausprobieren, und sehen, ob das Programm den Dienst irgendwann verweigert. Tatsächlich ist es ja private Nutzung, wenn Du vom Büro Deinen privat PC nutzen willst. Und verklagt wirst Du ganz sicher nicht, das schlimmste was passieren kann ist, das Teamviewer nicht mehr funktioniert.

Generell halte ich Teamviewer aber für ein sehr seriöses und sicheres Werkzeug, denn sobald die Verbindung von A nach B einmal aufgebaut ist, klinkt sich Teamviewer selber aus und nur die beiden PCs kommunizieren verschlüsselt über einen eigenen VPN Tunnel miteinander weiter. :-)

Der PC zuhause auf dem Teamviewer läuft, da kannst Du in den Einstellungen ein eigenes Kennwort vergeben, was dann auch dauerhaft unverändert bleibt. Hier am besten mind. 8 Zeichen / Buchstaben / Sonderzeichen. Vertrauenswürdig ist Teamviewer auch eher, weil es ein deutscher Anbieter ist.

Wichtig ist vielleicht noch, darauf zu achten immer die neueste Version von Teamviewer zu installieren.

...zur Antwort

Hallo Sandro,

Das könnte mit ein wenig Glück vielleicht klappen, führt aber früher oder später oft zu Problemen.

Besser wäre es die SSD einzubauen, und dann per USB Stick Win 10 neu zu installieren auf die SSD.

Den Stick kannst Du mit dem Media Creation Tool vorbereiten, siehe Kurzanleitung

...zur Antwort

Hallo Sören,

Also von der MSI Gaming X habe ich letztens noch einen Testbericht gelesen, dass deren Kühler wirklich absolut spitzenmäßig von der Qualität ist (leise).

Da die Asus ROG aber auch eine "sehr gute Serie" ist, glaube ich dass die auch nahezu gleich gut (leise) ist.

Also falls Dir Asus oder MSI lieber ist, machst Du bei beiden nichts verkehrt. Ich für meinen Geschmack würde die MSI Gaming X vorziehen. :-)

Die "Vernunftslösung" wäre aber die KFA2 2080, die ist fast gleich schnell (-2%) und auch der Lüfter der KFA2 ist fast unhörbar. Kostet aber 100 EUR weniger.... ;-)

...zur Antwort

Hallo Milkyway,

Ja das ist oft üblich, denn auf C: sollte man nur Windows + Treiber + Programme installieren. Alle Spiele und Daten etc. auf D:

Wenn Du also Spiele etc. installierst, wähle immer direkt D: , ebenso wenn Du größere Dateien / Ordner mit Daten auf den Laptop speichern möchtest.

Du müsstest jetzt prüfen, welche großen Programme / Dateien auf C: Deinen Speicherplatz verbrauchen.

  • Große Programme müsste man eventuell deinstallieren und auf D: neu installieren.
  • Wenn Du viele eigene Daten auf C: hast, kannst Du ggf. wie Hans39 schon schrieb, die Dateien verschieben.
  • Steam-Spiele kann man in Steam nachträglich verschieben
  • Und Du kannst die Systembereinigung mal durchführen. :-)

schöne Grüße und guten Erfolg, :-)

Bernd

...zur Antwort

Hallo Petra,

Wenn Du die Werkseinstellung zurücksetzt vom Laptop, hast Du leider wieder das alte Betriebssystem, (Windows 7/8). ;-)

Deswegen empfehle ich Dir, jetzt von Deinem Windows 10 ein neues / eigenes Backup zu erstellen, das geht sehr einfach und zuverlässig z.B. mit dem kostenlosen Aomei Backupper Standard.

Denke daran, das Wiederherstellungsmedium zu erstellen (innerhalb von Aomei) damit Du im Falle des Falles, das Image auch wiederherstellen kannst, in dem Du den Lapotp von dem Wiederherstellungsmedium bootest. :-)

PS: Die Windows 10 Wiederherstellung von Microsoft selbst, funktioniert leider nicht immer zuverlässig.

...zur Antwort

Hallo gustl,

Der PC ist von der CPU und GPU sehr gut, allerdings befürchte ich, dass Mainboard + Netzteil schlechte Qualität haben, weil hier keine weiteren Angaben dabei stehen. Es könnte also Noname sein / oder so ein abgespecktes Mainboard welches keine Funktionen zum übertakten anbietet.

Auch der RAM ist nicht optimal, weil nur 2400MHZ (statt 3000), das würde die CPU unter hoher Last um ca. -20% ausbremsen.

Zuletzt benötigt man aktuell zum Gamen eigentlich nur den Ryzen 2600 (6 Kerne / 12 Threads) der schafft locker 120 FPS in allen Spielen, und sollte auch noch weitere 5 Jahre ausreichen. Den Ryzen 2700 mit (8K/16T) wäre nur sinnvoll, wenn man die Spiele in echtzeit Streamen möchte.

Was sollte dieser PC hier denn kosten? Ich empfehle Dir mal den Vergleich mit dem PC-1000 von Hardwarerat.de. Der wäre in Spielen für 1920x1080 nahezu gleich schnell wie der PC mit Vega56, hat aber ein hochwertiges Netzteil, gutes Mainboard und schnelleren RAM.

Alternativ der PC-1100 hätte mit der RTX 2070 dann eine stärkere Grafikkarte als die Vega56, und auch 8 GB VRAM, welche dann auch für WQHD oder 144 FPS geeignet wäre.

schöne Grüße,
Bernd

PS: Ich glaube ich habe Deinen PC bei Conrad.de gefunden, für 1100 EUR ist der PC nicht allzu schlecht, aber wie gesagt, RAM ist langsam, und Mainboard + Netzteil unklar.

...zur Antwort

Hallo WhoCare,

Die GT 710 schafft aber LOL gar nicht flüssig, die solltest Du lieber nicht kaufen, die ist arg überteuert!

Ich empfehle Dir eine gebrauchte GTX 750 Ti oder GTX 950 (2GB) - diese Karten sind 4x schneller als die GT 710 und kosten gebraucht auch nur so 50-60 EUR.

Beide brauchen auch keine PCI-E Stromanschluss, das bedeutet ein 300 Watt Netzteil reicht bereits aus. :-)

...zur Antwort

Hallo Kaiya,

Du kannst bedenkenlos den 3000er RAM kaufen. Ich habe selber auch das Asus Prime B350 mit 3000er RAM.

Nach Einbau, solltest Du bei Gelegenheit ein Biosupdate durchführen, das geht im Bios direkt.

Standardmäßig läuft der RAM oft nur auf 2133 MHZ, daher lohnt es sich dann, im Bios die Funktion beim RAM Overclock umzustellen auf D.O.C.P. Danach kannst Du aus einer Pickliste das XMP Profil umstellen auf 3000 MHZ. Danach noch prüfen, ob die DRAM Spannung von 1.27 Volt auf 1.35 Volt geändert ist.

Bei mir hatte das Bios auf 1.45 Volt gestellt, das ist zu hoch, denn der RAM ist ja für genau 1.35 Volt mit 3000 MHZ gebaut. :-) Also ggf. auf 1.35 V korrigieren, dann speichern und neustarten. Im Windows Task Manager kannst Du dann sehen mit wieviel MHZ der RAM läuft.

...zur Antwort

Hallo Allocigar,

Keine Sorge, wenn Du den Firmenlaptop an Deinen Router anschließt kann kein Virus einfach so auf Deinen privaten PC überspringen, oder umgekehrt.

Ich nehme an, der Laptop + Dein privater PC haben jeweils ein Benutzernamen welches durch Kennwort geschützt ist, richtig? Wenn ja, ist alles OK und Du bist sehr sicher abgegrenzt.

Nur wenn Du ein Netzlaufwerk freigeben würdest, zwischen privatem PC und Laptop, dann könnte etwas passieren.

Generell muss man natürlich die üblichen Sicherheitsvorkehrungen anwenden, also z.B. die Sicherheitsupdates von Windows und vom Browser installieren. :-)

...zur Antwort

Hallo Sandro,

Das geht leider auf gar keinen Fall. Die PINs sind anders belegt und mit anderen Spannungen versehen. Der 2x 4 PIN ist der Stecker für die CPU, der muss ins Mainboard gesteckt werden (bei älteren Mainboard ist davon nur 1x 4 PIN notwendig).

Aber jedes 600 Watt Netzteil sollte doch eigentlich den passenden 2x (6+2) PIN PCI-E für die Grafikkarte mitliefern? Welches Netzteil genau hast Du denn?

siehe Bild

...zur Antwort

Hallo Wurstbrot,

Siehe meine Antwort in Deiner anderen Frage, der Xeon ist deutlich besser.

Der i3 ist nur 10% schneller wie der Pentium G3260... ;-)

...zur Antwort

Hallo Wurstbrot, diese Frage ist leicht zu beantworten, der Xeon ist deutlich flotter als der i3, der Xeon hat nämlich 4 statt 2 Kerne.

Prüfe aber nochmal, ob der Xeon wirklich auf Deinem Mainboard funktioniert, nicht alle 1150 CPUs laufen auf allen 1150 Mainbard-Chipsätzen. Welches Mainboard genau hast Du denn?

...zur Antwort