Habe des öfteren beiträge gelesen, in denen nur die einzelnen komponenten des PCs aufgelistet werden, aber leider bin ich technisch nicht derartig begabt, dass ich mir den PC selbst zusammenbauen kann.

Es ist kein Hexenwerk und man muss auch nicht technisch Begabt sein um das Bewerkstellingen zu können. Auf Youtube gibt es genug Videos die aufzeigen wie man einen Pc zusammenbaut.

Als Beispiel habe ich mal eine Liste zusammengestellt an der du dich Orientieren kannst .Ist kein zwang diese Konfig auch so zu kaufen.die Preise können sich mittlerweile verändert haben ,soind also nicht aktuell.

Lass dich nicht von irgendwelchen Intel/Nvidia Kombinationen von irgendwelchen Spaßgamern verwirren. Die haben keine Ahnung, einfach die Angebote dazu Ignorieren.

Monitor,Tastatur und Maus kannst frei entscheiden was du nehmen willst.

So kämest auf deutlich unter 1100€ ( je nachdem) für den Pc sogar auf ca 800€ evtl. weniger ( je nachdem)

...zur Antwort

wie zum Beispiel einen ryzen 5("bottleneck"?)

Generell ein AMD Ryzen neigt nicht zum bottleneck ,was dir deine Kumpels dir da erzählt haben ist einfach nur schwachsinn und Dummheit.

google einfach mal nach Meltown,Spectre,TLS, Intel Me und lass dir das mal von den jungs erklären . Die kommen aus dem schwitzen nicht mehr raus ! Heutzutage ist eigentlich eine Intel CPU im Gaming die Spaßbremse . Viele Beschweren sich weil Sie Framedrops haben und Raffen nicht das die Intel CPU in ihrer Kiste das Problem ist.

Normalerweise würde ich zue einer CPU ( neu ) tendieren .dazu musst aber auch Mainboard und Speicher ersetzten. Denn ein Sockel AM4 Board Arbeitet nicht mit DDR 3 Speicher Ebenso solltest auch auf besseren kühler achten und auch auf ein Netzteil das mindestens 550 Watt an Leistung haben sollte.also wenn du Änderungen vornehmen willstm usst nicht nur die CPU alleine austauschen.

...zur Antwort

Der Hersteller von dem Netzteil ist Delta. Normalerweise werden Weltweit ca 80% aller Netzteile für PC Systeme entweder auf Platinenlayout von Delta oder von Delta selbst Hergestellt. Delta ist mitunter einer der größen Hersteller von Computernetzteilen Weltweit. Wie man sehen kann ist es von Asus mit dme green Label versenen also schon etwas älter und das war die Zeit vor der Zertifizierung mit Bronze,Silber,Gold, Platin und Titan ( 80+ Zertifizierung) . ds Problem ist aber das solche 500 Watt Netzteil oftmals falsch eingeschätzt werden. Laut Din/VDE muss das Gerät das sich am Netz befindet die Maximalestromlast angegeben haben. Dies beinhaltet auch die Verlustleistung aller Komponenten die verwendet werden z.B. zur Spannungsregelung oder Spannungstabilisierung. Wenn also eine Leistung von 500 watt angegeben wird gehen viele Fälschlicherweise davon aus das Sie 500 Watt zu verfügung haben ,das stimmt so nicht. das Netzteil im Pc istein schaltnetzteil und das Unterliegt auch Verlustleistungen die durch die Elektronik im inneren Verbraucht wird. Je nach qualität sind auch die verlustleistungen Unterschiedlich. Bei Asus Green Zertifizierung müsste das um die 85% sein (damals). eine reine Wirkleistung von 1 ( also 100%) gibt es nicht da wir noch keine Supraleiter Werkstoffe haben die bei Zimmertemperatur einen wiederstand von 0 Ohm haben. Die meisten Komponenten arbeiten auf Kupfer,Silizium, Germanium oder Osminum als Treägrmatierial. Zur Kühlung kommen überwiegend Aluminium Kühlkörper zum Einsatz. Einfache Rechnung Wenn also das Netzteil über eine Leistung von 500 Watt Verfügt und nur 85% Wirkleistung hat so sind von 500 Watt 15 % also 75 Watt . Ziehen wir diese von 500 Watt ab bleiben somit nur 425 Watt die zu Verfügung stehen. Rechnet man alle Komponenten so zusammen und überschreitet die 425 Watt Leistung so kann das Netzteil schnell überlastet werden und ausfallen. die ersten anzeichen sind z.B. das sehr warme oder Heiße Luft aus dem Netzteil Gepustet wird. Wenn man sich nicht sicher ist ob das Netzteil defekt ist oder nicht gibt es ATX Netzteiltester

https://www.conrad.de/de/pc-netzteil-tester-renkforce-1503580.html

Dies nur mal als Beispiel.

Damit kann man sich spannungen anziegen lassen und sehen ob ein Defekt vorliegt oder nicht. Wenn es das Netzteil sein sollte das einen Defekt hat. Kann man sich ein Netzteil zulegen das Stärker ist als das alte und eine entsprechende Zertifizierung besitzt. Zertifizierung wie Gold, Platin oder Titan wären die besseren. Auch ist es hier ne Preisfrage. auf jeden Fall sollte man mehr Leistung ein Netzteil kaufen als das das alte hatte. Wenn das alte nur 500 Watt hatte wäre ein 550 Watt oder ein Netzteil bis zu 600 Watt die bessere Wahl. Selbst wenn es mehr Leisten kann als die Komponenten Verbrauchen so erwärmen Sie sich nicht so stark und die Elektronik Lebt länger da sie nicht am Limit betrieben wird.

...zur Antwort

Die RX 480 ist das Vorgängermodell der RX 580 . Bei der RX 480 ist das problem das sie durchaus sehr warm werden kann. Die RX 580 ( Nachfolger) hingegen ist somit überarbeitet worden und wird nicht so Heiß wie die RX 480 . Hb lsebst nch eine RX 480 mit 8 GB von XFX in Gebrauch und lasse die oft gut Belüfter im Pc laufen weil sie sonst auch das innere des PC Systemens schnell erwärmt. wenn ich also eine Heizung im Zimmer brauche lass ich den PC 2 Std im Zimmer arbeiten und kann dann ein gewärmtes Arbeitszimmer betreten

...zur Antwort

1300€ musst du nicht ausgeben. Lediglich nur ca. 950€ . Du sparst also 350 € in der Konfig die ich Korrigert habe

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/ae19cb2212da99f272b84a2cc6dc2aa1a46ad2b7b28ae2a7005

Wobei noch abgeklärt werden muss beim Speicher ob dieser in der Memory List vom Mainboard aufgelistet ist. Dazu reicht ien Beuch beim Hersteller und unter dem Modell findet man dann diese Liste wo man Nachsehen kann. Wenn nicht sollte man auch nur den Speicher nehmen der in dieser Liste vorhanden ist KEINEN ANDEREN.

...zur Antwort

Meine GTX Titan X Grafikkarte läuft anstatt auf 16 nur auf 8 lanes. Am board oder der CPU liegt es nicht da andere Karten einwandfrei funktionieren und auch Netzteil-leistung ist mehr als genug vorhanden.

--> Mainboard ? Hersteller ? Modell ? Bios Version ?

...zur Antwort

Ich stehe vor der Entscheidung entweder für meinen A10 ein neues Netzteil ( weil hab nur 180 Watt ) und ne Nvidia GeForce GTX mit 4Gb für 200 Euro

Wenn du eine stärkere Grafikkarte verwenden willst kommst du nicht drum herum auch das Netzteil gegen ein Stärkeres auszutauschen. Wenn du willst das in Kurzer Zeit deine Pc Kiste Irgendwann ausfällt weil das Netzteil zu schwach ist dann kauf dir halt eben nur eine Grafikakrte. damit das nicht passiert musst du Netzteil UND Grafikkarte dann zusammen austauschen. Das würde bedeuten das man zu den 200 Euro der Grafikkarte nochmal 60-70 € für ein besseres Netzteil einplanen mus was zusammen dann 260-270 € macht. Wenn du das Geld nicht hast ,solltest es dir vorher ansparen und solange Warten bis du es zusammen hast.

...zur Antwort

https://www.asus.com/de/Motherboards/PRIME-A320M-K/HelpDesk_QVL/

Nur die in der Liste vorhandenen speichermodule verwenden. KEINE ANDEREN !

Und wenn ist das auf eigenes Risiko . Der Hersteller übernimmt keine Haftung auf Funktionalität oder entshenden Schäden .

...zur Antwort

Generell würde ich keine Intel PC kiste kaufen wollen. Man braucht nur nach Meltown & Spectre sowie Intels ME zu googeln und wird Haufenweise fündig. dies betrifft alle prozessoren die ab 2009/2010 Produziert wurden ,auch Xeon Serie ist davon Betroffen. Je nach anwendung bremsen die Patches eine Intel CPU bis zu 20% aus ( bei VB Anwendungen sind es sogar mehr als 50%) . Es müssen funktionen in der CPU deaktivert werden damit die Probleme nicht weiter auftreten. bei einer AMD Kombiantion treten diese Probleme nicht auf und AMD ist nicht so stark von diesen Problemen betroffen als Intel. Die Patches haben keine nennenswerten Einflüsse auf deren Leistung. Daher wäre das Preis/Leistungsgefüge bei AMD deutlich besser als bei Intel. Und man bekommt sogar mehr fürs Geld (AMD).

...zur Antwort

https://www.msi.com/Motherboard/B350M-PRO-VDH.html

Wenn das dein Mainboard ist kannst du in der Memory List Nachlesen welche Speicher der Hersteller für das Board Spezifiziert hat. Nur diese in der Liste kaufen keine anderen !

...zur Antwort

Kann eine SSD das Mainboard beschädigen?

--> Nein

...zur Antwort

Ich Frage mich warum der A320 Chipsatz verwendet wird ?

Besser wäre der B350 oder noch besser der X370 .Mittlerweile gibt es auch schon B 450 und X 470 . Der A320 ist igentlich gedacht für Systeme die auf ein absolutes Minimum basieren wo es nicht auf eine gesteckte Grafikkarte ankommt sondern vielmehr auf die entsprechenden Austattung auf dem MoBo .

http://www.pcgameshardware.de/CPU-CPU-154106/Specials/AMD-Bristol-Ridge-AM4-Chipsatz-Promontory-Spezifikationen-1206834/

http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/AM4-Chipsaetze-Unterschied-Vergleich-X370-B350-A320-1217735/

Der A320 setzt also auch keine volle anbindung eines PCI-E Steckplatzes vorraus sondern wird nur entsprechend mit geringerer Leistung und Lanes angefahren da der A320 weniger Lanes bietet wie der B350.

Wenn man also eine gesteckte Grafikkarte verwenden und deren volle Leistung nutzen will kommt man um den B350 oder B450 nicht herum. Dieser bindet den Steckplat ( zumindest einen ) voll an und man kann auch die volle Leistung der gesteckten Grafik nutzen. der A 320 richtet sich auch eher an die anwendergruppe wo z.B: aMd APU Modelle zu m Einsatz kommen und der PCI-E für andere Zwecke eingesetzt wird ,also da wo es nicht auf Bandbreite oder Speed ankommt z.B. Steuerkarten für irgendwelche Steuerungsaufgaben.

Der Scythe Katana 4 habe ich auch im Lager liegen aber der schafft nur eine Wärmeleistung von 160 Watt. Optisch keine Frage ein Hingucker ,aber sobalt auch nur irgendwas om OC gemacht wird ,reicht der Kühler nicht mehr dafür aus. Wenn man schon einen Kühler nutzen will wo man auch mal OC betreiben will ,kommt man um einen Be Quiet Dark rock 3 oder 4 nicht herum ,vor allem wenn man auch bei der Kühlung keine Optimale Umgebung vorfindet. Ich selbst nutze in einem meiner PC Systemen einen AMd Ryzen 1800X auf OC bei 8 X 4.0 GHZ . dabei erzeugt er schon eine Abwärme von miindestens 165 Watt. Beim Be Quiet Dark rock Pro 3 Kühler den ich verwende habe ich so immereinen Kühlen AMD im PC Gehäuse und meine ruhe . Der Kühler schafft eine Abwärme von 250 Watt Ohne große Probleme und Kühlt sogar bei nicht Optimalen Bedingungen einen auf OC gesetzten AMD Ryzen 1800X.

Beim Arbeitsspeicher sollte man auch hier genau Prüfen welcher zu welchem Mobo passt, Der AMD Ryzen bezieht seine Leistung mituntr auch von der hohen Bandbreite des speicher selbst. Langsamen ( wie in deinem Fall) bremst Ihn wieder aus. Daher sollte der deiner schon PC 2800, PC 2933, PC 3000 oder PC 3200 sein. Aberauch hier sollte man die Memory List zum passenden Board Aufsuchen und Nachsehen.

Wenn du nach einer kleinen Giftzwerg Lösung suchst ,dann kannst dir mal dieses Video ansehen.

https://www.youtube.com/watch?v=sevALictnCI

In einigen Foren wird diese Kombi als Intel Killer bezeichnet.

...zur Antwort

Bis auf SSD , HDD, DVD Laufwerk und Gehäuse würde ich nichts mehr weiterverwenden wollen.

Sockel AM3 ist Hoffnungslos veraltet. Man kriegt nichts mehr neu darüber und das meiste davon bekommt man nur noch Gebraucht.Der Nvidia Nforce 520 Chipsatz ist Hoffnungslos veraltet.

Ebenso das Netzteil ist ein einfaches Chinaböller Teil mit 550 Watt ,nicht wie du Beschrieben hast 230 Watt. Es besitzt kaum Schutzfunktionen (nur das Notwendigste) und es ist eine Frage der Zeit bis es ausfällt.

Eine Kombination die durchaus Interessant ist (auch für kleines Geld) wäre eine AMD Ryzen APU ,zusammen mit ienem passenden Mainbaord und DDR4 Speicher. Man kann jederzeit auch auf stärkere CPU Mdelle Upgraden und kann so sein system Leistungstechnisch erweitern. Bei dem im vidoe gezeigten Modell wäre sogar die Nvidia Grafikkarte überflüssig.die gebrauchten Komponenten lassen sich gut auf auktionsplattformen verkaufen und so kannst du auch wiederrum noch ein paar Euro für deine alten Teile bekommen.

https://www.youtube.com/watch?v=sevALictnCI

Mit den genannten Komponenten bist du minimum bis 2021 aktuell während man bei deinen alten Komponenten nur noch auf dem Gebrauchtwarenmarkt in der Zeit was finden würde und da ist es noch Fraglich wie lange es noch Funktioniert.

Als Netzteil würde ich ein paar euro in die Hand nehmen und evtl. auf ein Corsair oder Sharkoon Modell mit 550 Watt zielen. Be Quiet ist nicht alles ,auch wenn man denkt das es eine gute Marke ist ,letztendlich ( je nach Produktions Charge) kann es passieren das billig Kondensatoren Verbaut sind und so nicht selten solche Netzteile eine recht kurze Lebensdauer haben. Leider Schwankt die Produktionsqualität von Be Quiet erheblich ,deswegen kann man nie sagen hat man was gutes oder hat man es nicht. Bei den anderen genannten Herstellern ist diese Problematik weniger vorhanden.

Es liegt also an dir was du letztendlich machen willst. Kann dir nur tips geben ,den Rest musst du selbst Entscheiden.

...zur Antwort

Was gibt es für Mölichkeiten bei Intel?

Generell würde ich keinen Intel verwenden wollen. angeischts der Probleme die Intel aktuell hat ,wäre das auch nicht sinnvoll ,auch wenn viele einfach nur Intel kennen und wollen. Es gibt als Konkurrenz AMD .In vielen benchmarks und bereichen hat AMD gezeigt das sie durchaus in der Lage ist mit Intel mitzuhalten ,teilweise sogar besser sind.Man hat Aktuell die Qual der Wahl. Viele Hersteller von software gehen her und stellen ihre Software auf Multithreading Performance um. auch spiele versuchen dieses auszunutzen. Fürher basierte vieles auf Single Core was auch Intel zugute kam da sie dadurch Profitieren. Nachdem nun aber die Probleme vorhanden sind ( siehe Meltown & Spectre , Intels ME und andere) kommt nun Intel berechtigterweise ins Hintertreffen. AMD hingegen ist weniger von Meltown & Spectre Betroffen und hat somit auch weniger mit Problemen zu Kämpfen. Es hat sich aber mit der Zeit auch Interessanterwesie gezeigt das AMD APU im Vergleich zu anderen Modellen wie z.B. die von Intel durchaus besser sind. Bei den AMD Ryzen APU Modellen steckt eine AMD Vega Grafikeinheit drin die Konkurrenzlos ist. Selbst Intels Modelle mit Integrierte Intel HD Grafik können dieser AMD APU Einheit nichts bieten. Mitunter schuld sind auch schlechte Treiber die Intel anbietet für seine Sachen und auch der Support dazu lässt zu wünschen übrig. Ein Video soll mal veranschaulichen was so eine AMD Ryzen APU kann. Davon Träumen viele intel Nutzer und weichen auf eine gesteckte Grafikakrte aus oder Wechseln das PC System auf eine AMD Einheit

https://www.youtube.com/watch?v=sevALictnCI

Daher hat man nun die Wahl. Investiert man in die Zukunft mit neuem Board ,DDR4 Speicher ,passenden Netzteil und Kühler ( AMD Ryzen gibt es auch als Boxed zu kaufen also mit von AMD Zertifizierten Kühler) oder bleibt man bei seinem Intel ,kauft nen eue Grafikkarte und ärgert sich über sein System.

Beide genannten Lösungen lassen sich unabhängig vom Hersteller durchaus mit einer gesteckten Grafikkarte erweitern. Dazu sollte man aber auch die Leistung seines Verwendeten Netzteiles Berücksichtigen.

Deswegen steht man auch hier vor der Qual der Wahl was man letztendlich will.

...zur Antwort

Jeder Hersteller bietet zu seinen Mainbaords eine CPU Liste an die aufzeigt welche CPU Modelle man auf dem Mainboard verwenden kann.

http://www.pegatroncorp.com/index/index/lang/en_US

https://de.wikipedia.org/wiki/Pegatron

Zu jedem Modell ist also eine seite vorhanden die neben Technischen Spzifikationen zum Mainboard auch CPU und Memory List beinhaltet.

...zur Antwort

Das Problem liegt an anderer Ecke . der speicher mit 256 MB Ram ist zu knapp bemessen. Um diesen Nutzen zu können müsstest die LXDE GUI gegen z.B. Fluxbox GUI austauschen die noch weniger Ressourcen frisst als LXDE. andere Lösung wäre den Arbeitsspeicher ( RAM) auf 1 GB zu pushen . Damit wäre das absolute Minimum für solche vorhaben gegeben. . Es gibt auch kleinere Linux Distributionen die man testen kann wie das z.B. DSL-Linux , Puppy Linux und andere.

Man muss wissen das man heutzutage die Leistung eines P III nicht Überbewerten sollte. Wenn man damit einigermaßen Grafik im Stil von Windows NT 4.0 oder Windows 2000 hinbekommt ist das schon extremst viel. Für Office und einfache Verwaltungsaufgaben reicht so ein Gerät locker aus ,aber wenn du dran denkst Fornite drauf zu zocken oder Adobe Photoshop in der aktuellen Version verwenden solltest eher von diesem Vorhaben ablassen :-)

...zur Antwort

Es lassen sich nur Lüfter steuern die über die Ports AUF DEM MAINBOARD angeschlossen sind. Dein Lüfter für die CPU konnte so das Programm auslesen. Den Lüfter im Netzteil wirst du damit nicht steuern können da er eine eigene Steuerung hat die nicht mit dem Mainboard Verbunden ist. Im Handbuch zum Mainboard findest auch die Anschlüsse die auf deinem Mainboard für die Lüfter zu Verfügung stehen. Lüfter für die Grafikkarte benötigen spezielle Tools die vom Hersteller Angeboten werden.

...zur Antwort