Kleiner Hinweis: Du hast Zugriff auf den PC, wir nicht! Wir können nicht riechen, um welchen PC aus welchen Bauteilen es sich handelt, ob der so komplett gekauft wurde oder in Einzelteilen (wovon sich ggfs. diverse gar nicht vertragen?).
Ein paar Infos zum Gerät sind daher schon notwendig, sonst kann man dir höchstens damit antworten, das Mainboardhandbuch zu lesen. (Dürfte jedoch wenig zielführend sein!)

...zur Antwort

mini Ruckler in Apex und anderen spielen gehen nicht weg?

Hallo alle zusammen,

Mein Pc

GPU= RTX 3070 Gigabyte Oc Edition

CPU= Ryzen 5 3600 (nicht übertaktet)

Ram= 32GB 3600mhz

SSD= 1x M.2 250gb, 1x M.2 1tb für Windows und spiele

HDD= 1x 1tb

Mainboard= MSI x470 Gaming Plus MAx

ich habe ein Problem welches mich schon seit 3 Wochen plagt. Grad in dem Videospiel Apex Legends habe ich in den runden sehr oft sogenannte Mini Ruckler, oder auch kurze stand Bilder.

Die Grakka, die Cpu und der Ram haben vorher über ein halbes Jahr einwandfrei gearbeitet. Langsam geh ich mit meinem Latein zu ende da ich schon gefühlt alles ausprobiert hab.

Da meine FPS zahl immer zwischen 144 und 142 FPS schwanken( Auch während der kurzen stand Bilder) sehe ich das Problem nicht an der GPU. Die Ram Auslastung liegt bei 8gb von 32 während der Standbilder. CPU ist bei den Rucklern bei 60-70 Grad und bei 60% Auslastung.

Ich habe alle Treiber überprüft. Von USB über Monitor zu CPU und GPU.

Das Bios ist auf dem neuesten Stand. Windows ist auf dem neuesten stand.

Über andere quellen die ich gefunden habe, habe ich z.B. alles ingame auf niedrigsten Einstellungen gemacht. Bringt auch nichts.

Habe auch die Game Optimierung von Windows ausgeschaltet. Bringt nichts.

Monitor hab ich auch schon gewechselt und auch Kabel dp und hdmi ausprobiert. Bleibt alles beim gleichen.

Weiß langsam echt nicht was man noch ausprobieren kann. Vllt. hat hier jemand noch eine Idee was man ausprobieren könnte.

Danke im Vorraus.

...zur Frage
WinZip Driver Updater

Besser direkt entsorgen!

Solche Programme lesen gerade man die Bezeichnungen aus, die sie von den verbauten Chips im PC bekommen. Mit der Information wird dann bei den Chipherstellern nach deren Referenztreibern geschaut. Was dabei nicht berücksichtigt wird: Wer hat die Komponente gebaut, auf der der jeweilige Chip verbaut ist? Hat der Hersteller der Komponente einen eigenen Treiber dafür vorgesehen, weil er bei der Implementierung vom Referenztreiber abgewichen ist? Ist der Referenztreiber des Chipherstellers für die Komponente überhaupt geeignet?
Das ist so, als würde man in einem Mercedes die Motorsteuerung öffnen, darin einen Chip von Mitsubishi finden und anschliessend die Einstellungen und Reparaturen nur noch von Mitsubishi machen lassen.... (Ja, Mitsubishi Electric baut Chips, gehört zum Mitsubishi-Konzern und nutzt das gleiche Logo wie deren Automobil-Bereich.)

Die Chiphersteller sind lediglich Zulieferer für die Komponentenhersteller. Für die Treiber sind die Komponentenhersteller zuständig - die wissen, wie ihre Komponenten arbeiten und was um den Chip herum verbaut ist.

...zur Antwort

Es gibt weltweit nur ein einziges Notebook und auch nur eine einzige App. Deshalb ist für jeden Leser der Frage auch die Ausgangssituation völlig eindeutig und nachvollziehbar.
Anders ausgedrückt: Wenn du Antworten nicht aus der Glaskugel erwartest, solltest du ein paar nützlichere Informationen zum Gerät, dem verwendeten Betriebssystem sowie der Problem-App liefern.
Ansonsten...... Im Kaffeesatz steht, dass hilfreiche Anhaltspunkte zu dem Fehler unter Windows in der Ereignisanzeige zu finden sind.

...zur Antwort

mini Ruckler in Apex und anderen spielen gehen nicht weg?

Hallo alle zusammen,

Mein Pc

GPU= RTX 3070 Gigabyte Oc Edition

CPU= Ryzen 5 3600 (nicht übertaktet)

Ram= 32GB 3600mhz

SSD= 1x M.2 250gb, 1x M.2 1tb für Windows und spiele

HDD= 1x 1tb

Mainboard= MSI x470 Gaming Plus MAx

ich habe ein Problem welches mich schon seit 3 Wochen plagt. Grad in dem Videospiel Apex Legends habe ich in den runden sehr oft sogenannte Mini Ruckler, oder auch kurze stand Bilder.

Die Grakka, die Cpu und der Ram haben vorher über ein halbes Jahr einwandfrei gearbeitet. Langsam geh ich mit meinem Latein zu ende da ich schon gefühlt alles ausprobiert hab.

Da meine FPS zahl immer zwischen 144 und 142 FPS schwanken( Auch während der kurzen stand Bilder) sehe ich das Problem nicht an der GPU. Die Ram Auslastung liegt bei 8gb von 32 während der Standbilder. CPU ist bei den Rucklern bei 60-70 Grad und bei 60% Auslastung.

Ich habe alle Treiber überprüft. Von USB über Monitor zu CPU und GPU.

Das Bios ist auf dem neuesten Stand. Windows ist auf dem neuesten stand.

Über andere quellen die ich gefunden habe, habe ich z.B. alles ingame auf niedrigsten Einstellungen gemacht. Bringt auch nichts.

Habe auch die Game Optimierung von Windows ausgeschaltet. Bringt nichts.

Monitor hab ich auch schon gewechselt und auch Kabel dp und hdmi ausprobiert. Bleibt alles beim gleichen.

Weiß langsam echt nicht was man noch ausprobieren kann. Vllt. hat hier jemand noch eine Idee was man ausprobieren könnte.

Danke im Vorraus.

...zur Frage
GPU= RTX 3070 Gigabyte Oc Edition

GPU = Graphics Processing Unit = Grafikprozessor = ein Bauteil der Grafikkarte.
Übertaktete Karten mit der GPU finden sich bei Gigabyte wenigstens 6 Stück. Welche ist es genau?

Ich habe alle Treiber überprüft.

Auch den Treiber getestet, den Gigabyte für dein Kartenmodell bereitstellt?

Nur aus Interesse: Welcher Monitor ist angeschlossen?

...zur Antwort
Infos von Google beziehen sich nur auf das Öffnen und Lesen.

Das liegt daran, dass Works unter Windows 10 nicht lauffähig ist. Die letzte Version 9.0 ist aus dem Jahr 2007 und inzwischen über 15 Jahre alt Der Support für Works wurde 2013 komplett eingestellt - Das sind mittlerweile auch schon 9 Jahre, in denen man sich um eine Alternative hätte bemühen müssen.

Mehr als Öffnen und Lesen wird mit aktuellen Programmen nicht machbar sein.

...zur Antwort
Habe noch 2 HDMI und 3Displayport Frei.

Nutzt dir lediglich dann etwas, wenn du daran einen Monitor mit entsprechendem Eingang anschliesst.

Was du vor hast, funktioniert nicht über die Grafikkartenausgänge, da dein Notebook keinen Videoeingang, sondern höchstens einen Videoausgang verfügbar hat.

Was allerdings funktioniert, wenn beide Geräte im gleichen Netzwerk sind :

Wenn beide Geräte (PC und Notebook) wenigstens Windows 8.1 oder höher nutzen und die von Microsoft bereitgestellte Lösung nutzen sollen -> Miracast
Hierfür müssen die verwendeten Netzwerkschnittstellen (LAN- oder WLAN-Karte) Miracast unterstützen.

Alternativ gibt es auch Drittanbietersoftware wie z.B: Spacedesk https://www.spacedesk.net/

In beiden Fällen stellt ein Rechner seine(n) Bildschirm(e) einem Anderen über das Netzwerk zur Verfügung.

...zur Antwort

Es reicht schon, wenn du für deine Grafikkarte den falschen Treiber installiert hast.
Vermutlich ist der Referenztreiber von NVidia im Einsatz. Dann mal auf den Treiber wechseln, den Gigabyte für diese Karte vorgesehen hat.

...zur Antwort

Leider ist weder Notebook-Modell (und somit die Ausstattung) noch das verwendete Betriebssystem sowie die darin laufenden Hintergrundprozesse bekannt.

Ergo lediglich ein paar mögliche Gründe, die durchaus auch in Kombination auftreten können.

a) thermische Probleme: Die Komponenten werden nicht ausreichend gekühlt und ziehen daher die Notbremse.
b) Es laufen derart viele Hintergrunddienste, dass die Maschine schlicht ausgelastet ist.
c) Systemfehler - selbst wenn nicht durch Fehlermeldungen angezeigt - bremsen bereits die Leistungsfähigkeit der Maschine herunter.
d) Systempartition bereits ziemlich voll, wodurch die Auslagerungsdatei nicht mehr so genutzt werden kann, wie Windows das gerne möchte bzw. bei dem Workload braucht. Dann ist der Rechner mehr damit beschäftigt, Daten zwischen RAM und Auslagerungsdatei hin und her zu schubsen als seine eigentliche Arbeit zu erledigen.

...zur Antwort

Web.de hat wie nahezu alle Mailprovider einen eigenen Spamfilter, den man in seinem Konto aktivieren/deaktivieren kann.
Damit werden Spammails bereits beim Provider ausgefiltert und man lädt sich diese nicht mehr auf den Rechner.

Nachteil dabei: Es kann passieren, dass Mails im Filter hängen bleiben, selbst wenn sie kein Spam sind. Man muss hier also selbst die ausgefilterten Mails gelegentlich kontrollieren und dem Filter mitteilen, dass eine aussortierte Mail kein Spam ist....

...zur Antwort

Kann am Monitor liegen. Wenn dieser z.B. Pixelfehler hat. Dann dürfte sich das allerdings nur auf den defekten Pixel beschränken und die benachbarten Bildpunkte nicht beeinflussen. Solche Defekte verschwinden dann in der Regel aber nicht mehr.

Kann auch am PC liegen, wenn dort z.B. ein falscher/fehlerhafter Treiber für die Grafikkarte installiert wurde. Das liesse sich durch einfachen Austausch des Treibers dann aber feststellen und beheben.

Es kann natürlich auch ein Fehler der Grafikkarte selbst oder auch des verwendeten Monitorkabels sein.... da hilft dann in der Regel nur Austauschen der Komponenten.

...zur Antwort

Schau mal nach, wie viele Hintergrunddienste auf dem Rechner bereits laufen, wie viele Programme beim Start automatisch mitgestartet werden und wie voll die Systemfestplatte inzwischen ist.

Die Hintergrunddienste und Autostart-Einträge werden bei der Installation von Programmen angelegt. Je mehr Programme da ihre Komponenten eintragen, desto länger dauert der Start bzw. auch das Herunterfahren.

Wenn die Systemplatte inzwischen recht voll ist, dann kann es sein, dass für die Auslagerungsdatei nicht mehr ausreichend Speicherplatz vorhanden ist und die Datei entsprechend kleiner gehalten werden muss. Und das bedeutet, dass Windows wesentlich häufiger die Daten zwischen RAM und Auslagerungsdatei hin und her schiebt.
Selbst wenn längere Zeit keine neue Software installiert wurde, Windows-Updates belegen mit der Zeit ordentlich Speicherplatz (einmal für die installierten Daten, einmal für die Installationspakete). Über die Datenträgerbereinigung lassen sich die noch vorhandenen Installationspakete der Updates entfernen.

...zur Antwort
das vlt meine Grafikkarte kaputt ist und die monitore durchschießt.

Da müsste dann aber schon ordentlich Fehlerströme über das Monitorkabel gejagt werden, damit der Monitor beschädigt wird.

Grafikkarte als Defekt wäre eine Option, die zweite Option schlicht ein fehlerhafter oder falscher Treiber. Dritte Möglichkeit -> das verwendete Kabel ist fehlerhaft...
Defekt der Karte lässt sich nur durch Austausch ermitteln. Fehler des Grafiktreibers hingegen durch Austausch des Treibers, was deutlich leichter erfolgen kann.
Und das Kabel selbst dürfte die leichteste Übung bei der Prüfung sein - sofern ein weiteres Kabel zur Hand ist.

...zur Antwort

Das nicht genannte Betriebssystem ist Windows? In welcher Version?
Sind die Treiber für die integrierte Webcam installiert und wird die Kamera im Gerätemanager fehlerfrei angezeigt? (Oder tauchen da nicht genauer identifizierte Geräte auf, mit denen Windows noch gar nichts anfangen kann?)

Die passenden Treiber für Windows 10 zu diesem Notebook bekommst du komplett bei Lenovo.

...zur Antwort
kommen wieder bluescreens

Und welche Fehlermeldungen stehen darauf?
Das kannst du auch in der Ereignisanzeige nachlesen. Dort werden die Fehlercodes protokolliert. Ohne die Fehercodes kann man nicht die Ursachen für die Bluescreens herausfinden.
Nebenbei wäre dann auch hilfreich, wenn die Komponenten des Rechners bekannt gemacht werden.

Windows lässt sich nicht aktivieren - Es gäbe keinen key.

Wenn du den Rechner nicht mit vorinstalliertem Windows gekauft hast, sondern die Lizenz separat erworben hast und diese Lizenz (bzw. den Key davon) bei der Reparatur nicht mitgegeben hattest, ist die Aussage des Händlers nicht falsch.
Dann wirst du den Key eben selbst eingeben müssen.

...zur Antwort

Die Frage hattest du doch bereits hier gestellt: https://www.computerfrage.net/frage/kein-ingame-sound-wenn-discord-in-nutzung-ist-was-tun-2
Üblich ist -> Eine Frage für ein Problem! Multipostings sind in Foren nicht gern gesehen.

...zur Antwort

GParted

Im Prinzip geht das mit jedem vom USB-Stick bootfähigen Betriebssystem.
Sei es irgend ein beliebiges Linux Live oder auch ein Windows-Installationsmedium.
Die HDD/SSD können sie alle partitionieren und formatieren.

...zur Antwort
Früher unter XP habe ich das mal mir Partions Magic gemacht.

Auch unter XP gab es in der Systemsteuerung die Datenträgerverwaltung. Diese existiert auch weiterhin und wurde über W7/W8/W8.1/W10 bis hin zu W11 ebenfalls in das Betriebssystem integriert. Drittherstellertools sind somit nicht notwendig.

...zur Antwort

Das Kennwort für die WLAN-Verschlüsselung findest du im Router - und wenn das in der Routerkonfiguration nie verändert wurde, steht es bei vielen Geräten sogar auf dem Typenschild.

Bei PCs mit Windows lässt sich das auch aus den Eigenschaften der WLAN-Karte bei bestehender Verbindung ablesen. Smartphones verraten das in der Regel jedoch nicht.

...zur Antwort

Bitte die Frage noch sparsamer mit Worten auskleiden. Wir lieben es, die Lösung aus dem Kaffeesatz zu lesen oder die Kristallkugel zu befragen. Gelegentlich hat auch irgend einer hellseherische Anwandlungen.

Anders ausgedrückt: Du kennst dein Gerät, das darauf verwendete Betriebssystem und auch die verwendete Software. Ein paar Details wirst du also schon verraten müssen, sonst kann dir niemand eine brauchbare Antwort liefern.

...zur Antwort