Wenig FPS trotz guter Hardware mit wenig Auslastung?

 - (Hardware, software, Bios)

1 Antwort

Ich habe schon öfters über das "Phänomen" geschrieben. Oftmals liegt es nicht am PC ,Windows oder deren Treiber. Vielmehr liegt es an der Internet Anbindung die man hat. Die Besten FPS kriegt man nur wenn eine genügend große Bandbreite vorhanden ist. Durch WLan nutzung entsteht zwangsweise ein hohes Delay. Sind die Hops zum zielserver ebenfalls (braucht nur einer sein) stark Belastet treibt das die Ping Time in die Höhe. Da nutzt selbst eine G/Bit Anbindung nichts.

Programme wie tracert oder traceroute Helfen dabei

So sieht eine gute Anbindung im Internet aus aufgelöst nach IPv6 :

»traceroute« zu www.heise.de (2a02:2e0:3fe:1001:7777:772e:2:85) von 2a02:908:1d2:1720:f145:9207:f38a:92e6, maximal 30 Sprünge, 60 Byte Pakete
 1 2a02:908:1d2:1720:4a4e:fcff:fe96:e752 (2a02:908:1d2:1720:4a4e:fcff:fe96:e752) 1.366 ms 1.211 ms 1.654 ms
 2 de-fra04b-cr13-ca1.fra.unity-media.net (2a02:908:100:d::1) 9.260 ms 10.949 ms 9.614 ms
 3 1411g-mx960-01-ae11-1020.nss.unity-media.net (2a02:908:0:16b::1) 15.766 ms 14.509 ms 21.966 ms
 4 de-fra04d-rc1-lo0-0.v6.aorta.net (2001:730:2d00::5474:8015) 16.124 ms 20.264 ms 12.374 ms
 5 * * *
 6 * * *
 7 * * *
 8 2a02:2e0:12:34::2 (2a02:2e0:12:34::2) 18.319 ms 21.018 ms 8.986 ms
 9 2a02:2e0:3fe:0:c::1 (2a02:2e0:3fe:0:c::1) 19.420 ms 14.230 ms 10.802 ms
10 www.heise.de (2a02:2e0:3fe:1001:7777:772e:2:85) 14.306 ms 9.068 ms 9.937 ms

Die angegebenen Ping Zeiten Bewegen sich alle im Rahmen von 0-25ms

Schlechte Verbindungen haben hohe ms Zeiten also ab 100ms Aufwärts bis unendlich.

Ist nur eine Stelle (also ein hop) dabei der stark Belastet ist oder der Zielserver selbst ,reicht das schon aus die FPS Raten in den Keller zu Drücken.

Der grund ist einfach erklärt.

Die Datenpakete oder der Datenstream muss gepuffert werden da die Verbindung oder der Datenstream zum Zielserver nicht ausreicht die generierte Datenmenge zum Zielserver zu leiten. Also Puffert MS Windoof die Daten in der Auslagerungsdatei pagefile.sys aus. Je mehr ausgelagert werden muss desto höher auch der Aufwand die Daten in der richtigen Reihenfolge zu senden. Da man heutzutage ausreichend starke Hardware hat , sieht man das nicht sofort oder bemerkt das nur die FPS Raten gehen in den Keller die CPU Last und die GPU Last steigen kaum merklich an. Bei schwächeren PC Systemen z.B: im 32 Bit CPU Bereich sieht man das deutlicher.

Auch nur als Info der A320 Chipsatz ist für Office PC Systeme gedacht NICHT FÜR GAMING ! .Dafür ist bedingt der b aber der X Chipsatz korrekt dafür ausgelegt.

Wer heutzutage mit einem A Chipsatz versucht Gaming zu betreiben muss mit Einschränkungen rechnen ganz gleich wie.

A Chipsatz = Einsteigerklasse , OFFICE PC Systeme , Systeme die eher auf APU anstelle GPU last ausgelegt sind.

B Chipsatz = Mainstream , allgemein Allrounder. . Für Mittlere Zwecke und anwendungen geeignet. u.a. auch für Bedingt Gaming.

X Chipsatz = Professioneller Chipsatz für hohe Leistungen und Gaming. Workstations oder Gamer PC Systeme , Gamer Server etc.

https://winfuture.de/videos/Hardware/AMD-Ryzen-Die-Chipsatz-Features-im-Detail-erklaert-17544.html

https://de.wikipedia.org/wiki/AM4-Chips%C3%A4tze

Es ist erstaunlich warum man beim Mainboard Spart aber sich dann eine Wasserkühlung zulegt.

Schonmal einen Fiat 500 mit 320er Schlappen gefahren ?

Ein Mainboard mit B450 oder B550 Sockel AM4 wäre besser,als sich eine Wasserkühlung zuzulegen.

Man sollte NIEMALS beim Mainboard sparen, viele tuns wundern sich nacher mit welchen Einschränkungen sie Leben müssen.

Woher ich das weiß:Beruf – Linux Administrator

Was möchtest Du wissen?