der Wert des Herstellers ist nur ne Art Absicherung, die Real Werte sind meist niedriger (mit Undervolting noch niedriger)...aber es gibt halt schon Spikes nach Oben und da sichern sich die Hersteller eben ab, du verlierst keine Leistung dadurch :-).

3D Mark etc. sind nur Benchmarks die mit einer realen Spieleumgebung nicht viel zu tun haben, schau dir lieber die Ingame Fps an, das hat mehr Echtheit als solche Benchmarks wie 3DMark etc. und was die Leistungsaufnahme deiner Karte angeht, die ist vollkommen normal für diese Karte, nix ungewöhnliches. Ist eine sehr gute Karte für WQHD und genau dafür auch ausgelegt, viel Spaß damit.

...zur Antwort

können auch Treiberprobleme sein (ist bei AMD nicht selten) , einfach mal GPU Treiber restlos entfernen (DDU) und neu installieren (evtl. auch mal einen älteren versuchen etc.) und schauen ob sich Besserung einstellt. Wenn es sich nicht auf andere Games reproduzieren lässt, gehe Ich erstmal nicht von einem Defekt der Karte aus und würde erstmal die Treiber Geschichte versuchen.

...zur Antwort

bin kein NT Experte, aber für mich klingt das wie ein unrund laufender Lüfter , würde es direkt austauschen aber das nur meine Meinung =)

...zur Antwort

wenn du Budget hast bis 400€ warte lieber auf nen Deal für eine 6700XT...die gab es durchaus auch schon ein paar mal für 400€.

...zur Antwort

warum nimmst du nicht den 5600 (X)?Hat das nen Grund?

Und warum sowenig Speicherplatz?Mit ner 250er Platte wirst heutzutage im Gaming Bereich nicht viel mehr bekleistern =)....empfehle mindestens auf Dauer 1TB...grad bei den heutigen Installationsgrößen.

Wie ist denn das Budget für den Rechner?

...zur Antwort

das is meiner Meinung nach Resteverwertung für den Preis...wenn du länger was von deiner Anschaffung haben willst, würde Ich den nicht kaufen...wenn du auf Gaming Wert legst wird auch iwann eine neue GPU noch anstehen , selbst meine alte 1080 hat bei FHD schon zu knabbern teilweise...lieber noch etwas sparen wäre meine Empfehlung.

...zur Antwort

Wie hoch ist denn dein Budget?Was für ein Monitor ist vorhanden und in welcher Auflösung soll gearbeitet bzw. gespielt werden?Sind Fragen die ein guter Verkäufer dir stellen sollte...rein aus dem Bauch herraus finde Ich den Rechner für einen Neukauf erstmal nicht besonders muss Ich sagen.

...zur Antwort

soweit Ich das sehe hast du den falschen Ram ausgewählt für das Board, oder Ich sehe es verkehrt :-)....Als Zukunftssicher würde Ich jetzt ein 1700er Board nicht unbedingt bezeichnen..so fair muss Ich selbst als Intel Besitzer sein :-)...da ist man glaub bei AMD besser aufgehoben was "langfristigkeit" angeht aktuell. Die CPU ist definitiv performant,soviel kann Ich sagen...grad für den Preis is das schon in Ordnung soweit....Problem bei dir ist eben, du willst Zukunftssicher kaufen, hast aber begrenztes Budget...das beisst sich leider....wenn du Zukunftsträchtig kaufen willst, geht aktuell eigtl. kein Weg an AM5 vorbei (was aber noch teuer ist halt).

Zur GPU kann Ich nur sagen....spare noch etwas und kauf dir wenigstens eine 6700XT ...welche auch für WQHD Reserven hat.....die 6600er ist ja heute schon "nur" eine FHD Karte eigtl.

Ein teures Z Board is übrigens Geldverschwendung bei der CPU, ist nicht übertaktbar...reicht auch ein normales Board...das gesparte Geld kannst in eine bessere GPU stecken (falls zocken dein Hauptaugenmerk ist)

...zur Antwort

Im Budget Bereich bis 500€ kommt für dich nur AMD in Frage...in Form einer z.b. 6700XT,welche schon für teils unter 500€ erhältlich ist und dir Leistung bietet bis WQHD, wofür diese Karte primär gemacht ist. Wird ein schönes Upgrade zu deiner Vorgänger Karte, welche Ich dann noch versuchen würde loszuwerden.

...zur Antwort

Ich finde der Sweetspot ist so bei 3,2 GHZ aber Geschmackssache, das sind keine Riesen Unterschiede mehr zu 3,6GHZ...wenn du kannst nimm 3,6 wenn nicht reichen auch noch 3,2...im Gaming is das kein gravierender Unterschied....wenn du die Möglichkeit hast gleich 32GB zu nutzen, dann tu es , wenn nicht tun es aktuell auch noch 16GB Ram....bin selber genau diesen Schritt gegangen und aus Erfahrung kann Ich sagen, es gibt durchaus Games die dir die 16 vollknallen können...aber sind noch recht wenige...wird in Zukunft aber immer relevanter...grad wenn Streaming etc. noch ansteht lieber auf 32 gehen schon mal (is ja recht günstig noch DDR4)...für die Auflösung ist eher die GPU relevant, wo du mit der 6950er in 2K gut aufgestellt bist denkich, da wäre der aktuelle Sweetspot so eine 6700XT etwa....aber wer weis was in 2 bis 3 Jahren ist....man wird sehen.

...zur Antwort

was du noch beachten musst ist vorallem , das du die Teile nach Anwendungsgebiet kaufen solltest (Office,Gaming usw.) und sich die GPU auch etwas nach dem vorhandenen Monitor richten sollte.Wenn du bsp. planst in WQHD zu spielen, würdich dir eher eine 6700XT aufwärts empfehlen...da diese Karte dafür der perfekte Sweetspot ist. Zum Thema Ram und MB können dir sicher andere noch weiterhelfen.

...zur Antwort

die CPU wird dir natürlich in CPU intensiven Games nen Vorteil bringen, gerade in den Minimum FPS definitiv ( neuer Ram vorrausgesetzt).

der Sinn erschließt sich mir persönlich aber nicht wirklich...gut Streaming etc...aber wenn du wirklich höhere Bildraten anvisierst, würde Ich lieber in eine bessere GPU investieren....es sei denn , du willst dein Leben lang in FHD und Low Details rumdümpeln^^

...zur Antwort

Ich würde aufjedenfall versuchen den 5600X (sollten so 70€ Aufpreis sein etwa) zu nehmen statt deinen ausgesuchten und bei der GPU versuchen auch wenns nur Semi Anspruchsvolle Games sind, iwie noch eine 6700XT wenigstens ins Budget zu quetschen, die 1660 is nix halbes und nix ganzes finde Ich,mit der XT bist du für alles derzeit erhältliche bis WQHD gut gerüstet.

...zur Antwort

Also Ich würde dir ehrlich gesagt davon abraten...man weis nie was vorher gemacht wurde mit der Karte...hab auch schon einige gebrauchte gekauft und auch meistens Glück gehabt :-)...aber GPUs sind so ne Sache die man lieber Neu vom Händler kaufen sollte finde Ich.....Im Ernstfall hast du aber trotzdem gute Chancen, da Ebay zumeist auf Seiten der Käufer steht...als Verkäufer biste die ärmste Sa... bei Ebay.

...zur Antwort

wenn du das Teil auch fürs zocken nutzen möchtest empfehle Ich dir definitiv die 6700XT statt der 6600er...dann bist auch für WQHD gut gerüstet (gehe mal von einem 1000€ Budget aus...die XT ist natürlich teurer aber lohnt schon finde Ich)....ist aktuell für WQHD so die perfekte Karte P/L technisch. Zum Rest dürfen gern die andern was sagen :-)

...zur Antwort

AC Odyssey braucht wie Origins ordentlich CPU Power, ist eines der wenigen Games wo CPU Power noch ein gutes Stück wichtiger ist. Da sind gelegentliche Drops wie bei dir ganz normal, gerade wenn viel los ist.Wenn du weniger Drops haben willst, müsstest schon sofern Board technisch möglich die CPU upgraden (evtl. auf nen 5600er)...welcher nochmal mehr SingleCore Leistung hat...da steigen dann automatisch die wichtigen Minimum FPS....dadurch wird es deutlich smoother.

Ist aber wie gesagt eines der wenigen Games wo die CPU so heftig gefordert wird, in der Regel ist die GPU der entscheidende Faktor

...zur Antwort

Aus Gaming Sicht kann Ich nur sagen,schwierige Entscheidung...hat beides Vor und Nachteile...GPU Power ist aktuell in 90 Prozent der Games am wichtigsten,die CPU ist vorallem für die Min. FPS wichtig....16GB Ram reichen in der Regel für 80 Prozent der Games locker aus,gibt aber auch Ausnahmen , was sich aber eher auf Nischen Titel bezieht zumeist.....was die Auflösung betrifft kannich dir eigtl. nur WQHD empfehlen mindestens...FHD ist noch halbwegs brauchbar aber ist schon ein Unterschied zu WQHD....schwierig...denke Ich würde eher zu Model 2 tendieren mit der 3080 und würde die Auflösung hochskalieren...wäre so ein "Kompromiss"

...zur Antwort

kommt drauf an, wie der PC Leistungstechnisch da steht finde Ich. Persönlich besitze Ich beides , spiele aber mehr auf dem PC...grad mit dem Gamepass etc. ist es am PC einfach deutlich entspannter finde Ich.....Konsolen habe Ich eigtl. nur wegen der Exklusiv Titel , welche aber auch immer mehr auf den PC eintrudeln, mit etwas Verzögerung. Die Spiele werden auch deutlich schneller günstiger, ist auch ein Vorteil :-)......würde es vom "Innenleben" des PCs abhängig machen, prinzipiell aber Pro PC

...zur Antwort