Bitte kein Geld in so eine alte Kiste stecken......Ich weis es sind besch... Zeiten im Hardware Sektor,aber die Komponenten sind UrAlt,also wer dafür noch Geld bezahlt....das kann Ich nicht befürworten.

Aussagen wie " - Mit dem PC können alle Spiele in Full HD gespielt werden. Bei mittleren bis hohen Einstellungen erreicht der PC je nach Spiel 100+FPS und damit läuft alles flüssig."....halte Ich für gelinde gesagt Schwachsinn.Mit der Kiste kann man ganz sicher nicht alle Games in genannten Settings mit 100+ gezockt werden,auch nicht in FHD.

...zur Antwort

Aktiv seit 13.04.2021.....Wenn Ich du wäre,würden hier schon die Alarmglocken klingen.

Desweiteren ist dieses MSI Model ein sehr gutes Custom Model...aber...wie Ich bereits oft sagte haben gebrauchte 970er eine hohe Ausfallrate und Probleme mit den Spannungswandlern,da diese oft viel zu heiß laufen.Speicher ist ebenfalls beschnitten und nicht voll nutzbar.Eine gute FHD Karte immernoch,allerdings ist vorsicht geboten beim Gebrauchtkauf.

Ich selbst würde aufgrund dessen,das der VK erst aktiv wurde,dort garnix kaufen,die Gefahr das du dein Geld verlierst ist sehr hoch (eigene harte Erfahrungen die Ich machen musste),wie du handelst,liegt natürlich an dir,kann dir nur meine Erfahrungen weiter geben.

...zur Antwort

niemand kann dir helfen,wenn du nicht mal alle deine Komponenten auflisten kannst =)....in die Glaskugel schauen kann keiner leider.

...zur Antwort

Zu den Unterschieden kann Ich nix sagen,aber Ich besitze genau das B560 Pro 4 und kann es dir aufjedenfall sehr empfehlen,ist ein gutes Board und läuft einwandfrei.Auch Ram OC ist endlich möglich,alles problemlos.

...zur Antwort

also entweder bin Ich der einzige der deine Fragestellung nicht ganz zurodnen kann,oder keine Ahnung =))....wunderst du dich,das die Karte den Boost Takt nicht halten kann,oder was genau?

...zur Antwort

Ich tippe auch aufs Netzteil,aber was manche schreiben ist schon abenteuerlich =)....vermuten kann man immer viel....kauf dir ein Energiekostenmessgerät und schließ das an,schon weist du obs daran liegt,ganz einfach.Und was bedeutet Temperaturen gecheckt?Wie hoch sind die denn genau?Diese Rechner im Netz kannst du alle vergessen,diese bilden nicht die Realität nach...also Messgerät kaufen und nachschauen

...zur Antwort

das ist keine Aufrüstung und kostentechnisch aktuell sowiso total un rentabel.Schau dir mal an was vernünftige GPUs aktuell kosten,das lohnt absolut nicht.Du hast eine gute Karte drin,die das meiste auch noch packt,sei froh drüber =).

...zur Antwort

Neuer PC friert dauernd ein. Was tun?

Hallo,

nachdem ich schon alles versucht habe, versuche ich es auch mal hier:)

Zu meinem System:

-Mainboard: AM4 ASUS ROG Strix B450-F Gaming

-Prozessor: AMD Ryzen 7 3700x

-Grafikkarte: AMD Radeon RX 5700 XT

-RAM: Corsair Vengeance RGB PRO 16GB DDR4 3200 MHz

-Festplatte: Kingston A2000 SSD mit 1TB

-Netzteil: bequiet PurePower 11 600Watt (gold)

Separat: Razer Kraken Kitty Kopfhörer, 3 Lüfter von NZXT AER RGB 2, MSI MAG271CQR-003DE Gaming-LED-Monitor (69 cm/27 ", 2560 x 1440 Pixel, WQHD, 1 ms Reaktionszeit, 144 Hz) und eine Corsair K70 Tastatur

Der PC hatte beim Start Probleme den Bildschirm zu erkennen und erkennt ihn auch nur über DP-Kabel. Danach lief alles super und er wurde auch täglich maximal 3 Stunden genutzt um hauptsächlich League of Legends zu spielen oder etwas Skyrim. Irgendwann fing er an sich nach einem Spiel aufzuhängen. Es hat sich erst der Ton verzerrt, ich konnte jedoch immer noch die Maus bewegen und auch kurz Programme öffnen/schließen oder die Fenster bewegen. Ein Neustart war nur über den Resetknopf möglich. Ich habe mich im Internet schlau gemacht und mal probiert die Hardware zu checken und auch das Windows neu draufgespielt. Ein Belastungstest der Graka hatte auch nichts ergeben. Später kam noch hinzu, dass nach dem Neustart auf meinem Bildschirm vertikale Linien zu sehen waren, aber nach Passworteingabe war der Desktop auch wieder normal. Ein Bekannter riet mir daraufhin die Graka einzuschicken. Diese habe ich nach 1 Monat zurückbekommen mit einem Brief, dass alles ok ist und einfach nur ein neues BIOS-Update drauf gespielt wurde. Ich habe diese wieder eingebaut und nach 1 Spiel hat alles wieder angefangen. Habe erneut die Hardware geprüft, aber es hat trotzdem keine Fehler ergeben. Die Vermutung liegt auch bei einem Fehler in der RAM, aber ich würde gerne erst sicher gehen bevor ich mir umsonst jede Komponente neu einkaufe. Hoffe jemand kann mir helfen. Vielen Dank!

...zur Frage

xmp profil eingestellt im Bios?vermute ja oder?

...zur Antwort

Also Ich habe einen 27er Full HD (vorher 24er).....Einsatzbereich Gaming und Filme etc....ja es lohnt sich.....kannst du definitiv machen.Bis 27 Zoll ist lohnenswert (ja auch bei FullHD).....du kannst auch die Auflösungen Ingame nach Oben skalieren,alles möglich...mehr wie 27 Zoll kann Ich aber nicht mehr empfehlen bei FHD

...zur Antwort

wenn du den Boxed hast,sind das doch gute Temps für nen Ryzen....kühl laufen die alle nicht....ansonsten neuer Kühler...70 Grad sind vollkommen normal

...zur Antwort

"Ich habe den PC vor Ort nochmal getestet und alles lief sehr gut"......was genau hast du getestet?Grad solche älteren Karten musst du gebraucht immer unter volllast testen...das ist sehr wichtig...die 970er haben eine sehr hohe Ausfallrate,weil die Spannungswandler mit der Dauer ausfallen...was hier sicher der Fall ist....kann man ersetzen,aber ist sehr fummelig.Wenn die Vrms ausfallen mit der Zeit (Verschleiß),dann resultiert dies oft in solchen Blackscreens ect.,weil die Spannungen nicht gehalten werden können....mit einem guten Multimeter kann man sowas prüfen.

...zur Antwort

Da wird es verschiedene Meinungen geben...Ich persönlich würde in die Kiste garkein Geld mehr stecken...in Anbetracht der aktuellen Lage insbesondere Grafikkarten.

Ich würde (in Anbetracht dessen,das du 200€ monatlich entbehren kannst) sparen bis Ich das Geld für einen komplett neuen Unterbau zusammen hab (Board+Ram usw.) und mir anschauen ob sich was im GPU Markt tut (sinkende Preis...wovon leider aktuell nicht auszugehen ist).

Wenn du trotzdem direkt aufrüsten willst,würde Ich glaube die 960er noch iwie mitschleifen (Bis sich der Markt entspannt) und auf AMD wechseln (wohin du ja eh tendierst).evtl. 3600er Ryzen oder wenn mehr Budget verfügbar ist 5600er zb.

Hauptproblem wird halt echt eine neue bezahlbare GPU.

Alles aus Gamersicht gesehen^^

...zur Antwort

schau dir mal deine Konfig genau an....du hast ein gutes Budget,also spare nicht an der CPU...nix gegen die 3000er Reihe,aber wenn du so ein Brett von GPU drin hast,dann hole dir auch die 5000er Reihe von AMD,die nochmal einen guten Sprung in der IPC gemacht hat....Ich würde nen 5600X reinhauen,der würde gut passen zu der 3080

...zur Antwort

versuch mal die Auslastung in Richtung GPU zu schieben...sprich die Details richtig nach Oben drehen...nicht nach unten auf Low wie du es aktuell machst und miss dann nochmal

...zur Antwort

das lohnt sich nicht,die 1050Ti ist keine Karte für solche Vorhaben....sicherlich wirst bei genannten Games profitieren,aber die wirste ja nicht ein Leben lang zocken^^und die 144 wirste auch dort denke Ich nicht dauerhaft packen.Das lohnt sich echt nicht.Die Karte ist nicht dafür ausgelegt wurden.

...zur Antwort

Das war wirklich kein sinnvoller tausch.Kann zwar den Gedanken verstehen,aber beim 1150er Sockel wäre ein Upgrade nicht mehr sinnvoll gewesen,nichtmal ein 4790K hätte für mich da Sinn ergeben....welches Board verwendest du?

...zur Antwort

installier dir mal gpu-z und lade mal z.b. einen Benchmark wie Haven runter.....stell die Messwerte bei GPU-Z auf max und schau wie die Temperaturen ect. der Karte sich verhalten....vielleicht ist es auch ein thermisches Problem.....sollte das nicht helfen kannst auch mal probieren die Karte zu undervolten,hilft auch oft.

...zur Antwort