Welche CPU passt max. in das Notebook ASUS F5SL AP177D?

6 Antworten

hallo, ich habe f5sl von Asus pro50sl ich hatte cpu T5450 mit FSB:533Mhz und ram PC2-5300 ich habe mein Notebook mit T7300 , FSB:800MHz aufgeruestet, mein bios hat es erkannt und schneller geworden, aber wenn ich den RAM aufruesten moechte dann ergbibt keinen unterschied also ich wollte PC2-6400 , aber mein computer mit dem Programm CPU-z zeigt mir ein takt von 333.3 Mhz nur, genwauso wie PC2-5300, obwohl CPU-z mir den Namen von ram richtig zeigt PC2-6400 (400Mhz) aber arbeitet nur mit 333.3

Hallo, ich habe den gleichen Motherboard F5SL, von ASUS pro50sl , der eingebaute CPU war T5450 mit 533MHz, also FSB:133MHz real ich konnte den CPU T7300 mit 800 Mhz einbauen, also 200MHz., mein Bios hat diesen CPU erkannt und FSB von 800MHz auch, allerdings ein Problem mit den Ram, was drinnen ist : 2GB mit PC2-5300 also DDR2-667 , das programm CPU-z erkennt ddr2 mit 333 Mhz, ich wollte auch Ram aufruesten, mit PC2-6400 also DDR2-800 aber CPU-z zeigt mir zwar den richtigen namen (PC2-6400 ,400Mhz) aber mein Notebook arbeitet immer noch mit 333 Mhz , er kann mit 400 nicht arbeiten , und ich weiss nicht warum, es kann sein dass mein Bios den PC2-6400 nicht unterstuetzen

Vielen Dank schon mal für die schnelle Auskunft.

@Wilderer: Die CPU lässt sich ausbauen: Mit nem Schlitzschraubendreher die Schraube am Sockel drehen, CPU abnehmen, fertig. Natürlich kommt es immer auf Hersteller, Motherboard, etc. etc. an, ob Prozessor und andere Bauteile fest verbaut sind oder nicht. In meinem Fall ist es nicht so, sonst hätte ich mir garnicht erst die Frage gestellt, ob ich einen anderen Prozessor einbauen möchte oder nicht.

Aber die Info zum FSB ist sehr hilfreich, damit lässt sich was anfangen.

Trotzdem sinnlos, da du für den Prozessor mehr hinblättern wirst, als das Ding (ja, ich meine das komplette Notebook!) überhaupt noch wert ist.

1
@Lars92

@Lars92: Das Notebook hat in der Originalkonstellation noch einen Wiederverkaufswert von ca. 160,- Euro. Nun habe ich mir einen Intel Core2Duo T5750 2Ghz gekauft. Und der kostete mich bei ebay exakt 14,98 Euro inkl. Versandkosten. Gebraucht mit 1 Jahr Gewährleistung. Das ist doch ganz in Ordnung, nich?

Und falls ich bei meinen weiteren Recherchen noch herausfinden sollte, dass ein Intel Core2Duo P8700 @ 2,53Ghz laufen sollte (gleichwertige Geschwindigkeit in Benchmarks wie ein aktueller Intel Core i3-3217u der 3. Generation), dann werde ich mir diesen noch holen. Und der kostet momentan bei ebay gerade einmal 39,90 Euro inkl. 1 Jahr Gewährleistung.

Ich denke mal, dass sich diese Investition auf jeden Fall lohnt bevor ich mir ein neues Notebook für um die 350,- bis 500,- Euro kaufe.

Und falls nun noch jemand was wegen Kühlung sagt: Der T5750 wurde damals schon ab Werk in einem ASUS F5SL Notebook (sprich, das was ich besitze) verkauft. Und der Intel P8700 benötigt nur 25W anstatt 35W wie mein momentaner Prozessor. Die Abwärme ist also ähnlich, somit sollte die Kühlung ausreichend sein. Aber: probieren geht über studieren. :-)

Cheers

0

Wie kann ich hier den Cpu takt fixieren?

Hallo,Ich habe mir ein kleinen Internet Streaming PC zusammen aus alten Pc teilen zusammengebaut.Es handelt sich um ein Asus P5LD2VM-DH Rev.1.03 (775) Da dieses Board bei der Rev. kein Core 2 duo unterstützt muste ich auf einen Intel Pentium D 445 2x3.4ghz (Netburst) ausweichen

Mir ist aufgefallen das der Pro.Ständig zwischen den Multi 12 und 17 unwirkühlich rumschwankt und zwar ohne jedengrund selbst bei voll last geht wechselt er zwischen den 2 Zustanden der der damaligen Speedstep Technologie ide 2.4Ghz und vollast 3.6 ghz.Da die architektur des Prozzesors Auf Tacktraten ausgeleht hat man das problem das es bei sehr hocherauslastung zu rucklern kommt durcn den unwirkürlichen taktveränderung.

Bei den Da vor eingebauten Pro. P4 630 hatte ich das Problem nicht er hilt immer den Takt konstant(wo möglich da er kein Speed Stepping hatte)

Folgendes habe ich versucht :

  • In Windows 7 den Höchstleistungs Modus ausgewählt
  • Neuer Kühler der den jez unter 55 grad hält
  • Neustes Beta Bios geupdatet
  • Standart/Manual Jumper free Config Sprich standart takt FSB Vcore usw.
  • Automatische Multiplikator einstellung auf Manual gestellt
  • Intel Speed Steep Deaktiviert
  • Therminal Control Deaktiviert
  • Automatische Drosselung deaktiviert
  • Cosmos/Bios Resetet

Mittlerweile bin ich radlos wie man den takt fixieren kan habt ich eine idee oder gibt es ein tool der das im Windows Betrieb Fixsiert

...zur Frage

pc startet nach overclocking nicht!!!! nichtmal ins bios!!!!

Hallo. Ich brauche dringend Hilfe. schreibe grad vom Handy aus- mein PC startet nicht mehr! Also.... Er ist aus, ich drücke auf den power knopf , die Lüfter springen an, der monitor me kommt für den Bruchteil einer Sekunde ein signal (led leuchtet auf) und meldet dann: kein signal. Was kann ich machen? Ich kann ja nicht mal meine BIOS Einstellungen zurück setzten :( Omg bin echt planlos.

Ich hatte versucht meine CPU zu ubertakten . corevolt angehoben und FSB angehoben. In anfangs kleinen schritten. Alles war perfekt. Viel platzt nach oben von der Temperatur und DSS ding lief stabile, dann bin ich von einem FSB von 227 mit einem großen schritt auf 240 gegangen. Der PC muss zum ml be stetigen neu starten, doch nach dem Neustart kam kein Bild mehr. Was nun?

Bitte dringend um Hilfe. Ich will mir nicht gleich einen neuen PC kaufen müssen :( bin knapp Kasse)


Mein PC: AMD phenom ii x6 1075t (jetzt übertaktet) Biostar a880g+ 8 GB ddr3 RAM eigentlich Standarte Takt 1066mhz war aber schon mal auf 1600mhz stabile...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?