Notebook startet nicht - Lüfter Kaputt?

2 Antworten

Kann das Mobo aber auch der Lüfter sein. Das zu Überprüfen müsste man sich einen neuen Lüfter beschaffen und den anschließen. Läuft der neue Lüfter einwandfrei ,dann war es der Lüfter . Läuft der neue auch nicht ist es das Mobo . Die Chance das auch der neue Lüfter defekt sein kann ist sehr gering, zwar nicht unmöglich sollte man aber mit in Betracht ziehen. Um das auszuschließen reicht es den Lüfter Testweise an eine 12 oder 5 Volt Gleichstromquelle anzuschließen ( je nach Modell) . die Daten für den Lüfter stehen meist auf dem Lüfter drauf (Etikett)

Falls der Lüfter defekt ist, läuft der Rechner typischerweise dennoch eine Weile, bis eben die CPU überhitzt. Man kann sich in den (kühlen) Keller verdrücken und mit einem externen Tischventilator von unten auf das Notebook blasen, dann liefe er etwas länger. Dann wüsste man, ob das Mainboard defekt ist, denn das Gerät müsste nun ganz normal laufen. Falls es jedoch noch normal hochfährt, ist noch mehr defekt als nur der Lüfter.

Die CPU zu überhitzen wird dir bei einem Notebook nicht gelingen. Vorher schaltet der nämlich einfach aus.

Danke für die Antwort,

ich habe das ausprobiert und er zeigte kein Bild an. Habe dann alles abgeschraubt und das Notebook im Backofen mit 160° für 20Minuten backen lassen. Jetzt läuft er wieder aber der Lüfter dreht sich trotzdem nicht.

Ich kaufe mir dann den Kühler neu da er hinüber ist :x.

0

Oder einfach ne Packung Fischstäbchen drunter legen :D

0

PC bzw. Mainboard bekommt für 2 Sekunden Strom und geht dann sofort wieder aus, Mainboard kaputt?

Hallo. Also erstmal möchte ich sagen das der PC nicht neu ist, die Teile sind schon so 2-3 Jahre oder älter.

Meine Hardware:

(CPU) Intel Core i5 750 (Grafikkarte) Palit GeForce GTX 750 Ti 2GB (RAM) 1 x 2GB und 1 x 4GB (Ich glaube beide von Kingston) (Mainboard) ASRock P55 Pro/USB3 (Netzteil) 450 Watt (CPU Kühler) Arctic Freezer 13

Habe so gut wie alles versucht was ich im Internet finden konnte. Der 20+4 Pin Stecker ist drin, der 4 Pin Stecker ist drin (Mainboard hat eigentlich 8 Pin anschluss), Alle Lüfter angeschlossen und auch schon das Mainboard auf den Tisch gelegt und nur mit Mainboard + CPU + CPU Kühler + 1 RAM und 2 RAM Sticks + Ohne und mit Grafikkarte probiert.. Jedes mal passierte das gleiche, das Mainboard bekam ganz kurz Strom (bzw. POWER + RESET Knopf am Mainboard blinkten auf). Habe es auch einmal geschafft (Mainboard war schon im Gehäuse) das der PC für 2-3 Sekunden Saft bekam, also Lüfter usw. drehten sich, und dann aus ging.. Das ganze wiederholte sich dann bis ich nicht letzendlich dem Netzteil den Saft wegnahm. Das sah so in etwa aus: https://www.youtube.com/watch?v=QPl2kULPvhI Bei ihm war jedoch das NETZTEIL kaputt doch das Netzteil funktioniert bei meinem alten Setup immer noch.

Hardware:

(CPU/APU) AMD A4-4000 (Mainboard) Biostar Hi-Fi A88S3+

Der Rest ist gleich wie beim anderen Setup, habe also die meisten Teile nur gewechselt, die 750 Ti war auch noch drin habe also nicht die OnBoard benutzt.

Also kann es nun doch nur das Mainboard sein, oder? Vielleicht muss ich ein Netzteil mit einem 8 Pin Stecker kaufen weil das Mainboard ja ein 8 Pin Anschluss hat aber ich den 4 Pin einfach auf die linke Seite reingesteckt habe und rechts jetzt noch 4 frei sind?

Kann falls nötig noch Bilder schicken.. Bin hier echt am verzweifeln.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?