Notebook fährt nicht hoch / runter. Bildschirm bleibt schwarz! (Acer Aspire E1-530)

4 Antworten

Ja, ja die "moderne" Technik. Sowas passiert immer dann, egal ob PC Technik oder Fernbedienungen, wenn man Tasten zu kurz oder zu lange drückt. Hersteller spielt eher keine Rolle. Konnte man z.B. auch in der Fernsehsendung "Das Perfekte Dinner" in den letzten Jahren bei neu gekauften teuersten Herden beobachten (wenn den Köchen die Erfahrung oder das "Feeling" fehlte).

Deine Antwort hört sich so an wie "...und nachts ist's kälter als draußen".

0
@Supernoob

Könnte sogar die Info vom Kollegen untermauern. auch wen nes noch so hart klingt. Entweder man lernt oder bringt sich das gewisse Wissen bei , weiß was zu tun ist oder muss dafür Zahlen damit andere es machen. Wenn man Geld sparen will dann sollte man sich das wissen aneignen. Alles andere wäre nur verschwendete Zeit. Jeder fängt mal klein an und arbeitet sich in der Rangleiter nach oben. Da wirst du Supernoob nicht verschont bleiben. Es gibt auch Kurse die überall angeboten werden um sich das wissen anzueignen. die meisten sind aber auch hier Kostenpflichtig. Man kann ein Auto auch Ohne Führerschein fahren, wird man erwischt ,gibt es Strafe dafür. Hat man einen Führerschein und Fährt ein Auto ,wird dabei Kontrolliert .Ist nichts zu Befürchten. So ähnlich kann man das auch in der IT Welt sehen.

0

Du solltest das Notebook einschicken, nach 6 Monaten ist da noch Garantie drauf.

Du solltest das Notebook einschicken, nach 6 Monaten ist da noch Garantie drauf.

Die Gewährleistung greift bei den 2 Jahren nur bei Hardwarefehlern . Ist ein Softwarefehler innerhalb der ersten 30 Tage vorhanden kann der Hersteller herangezogen werden. Viele vergessen das das vorinstallierte Windoof nur als Funktionisbeweis anzusehen ist. Sind die ersten 30 Tage vorbei ( siehe OEM Lizenz,EULA ,etc.) und es treten Software Probleme auf kann der Anwender es selbst beheben oder über kostenpflichtige Dienstleistungen es beheben lassen ( Techniker ,Kostenpflichtigen Support ,etc.)

0

Daten sichern, Kiste plattmachen, Windoof neu Installieren.

Daten sichern kann man mittels z.B: Linux Live DVD oder USB Stick. die entsprechenden Iso dateien kann man sich über goole suchen und ziehen ( Linux Distribution) . Für einen bootbaren USB Stick mit Linux kann man das tool Unetbootin verwenden.

Hat man Daten gesichert , alle Partionen auf der Festplatte Löschen , Daten Löschen ( sofern möglich) Windoof 8.1 neu Installieren und das Problem ist vom Tisch,

Was möchtest Du wissen?