Warum ist mein Monitor oben dunkel und unten hell?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke es handelt sich bei deinem Bildschirm um einen flachen LCD. Dieser hat eine Hintergrundbeleuchtung, um das Bild darzustellen. Wenn du genau hinschaus wirst du das normale Bild oben noch sehen können, nur das es sehr viel dunkler ist. Ist das so, dann ist die Hintergrundbeleuchtung defekt. Reparatur kostet ne Menge. Wenn man technisch versiert ist kann man das selber machen, wenn nicht und Garantie abgelaufen ist. Neukauf! ist günstiger. Beispiel mein 15 Zöller hätte in Reparatur 300,- gekostet. Neu 199. Selber bestellt aus China und selber gemacht 3 Dollar plus Porto

Wenns ein Bildschirm mit Backlight ist, könnte es sein, dass der obere Teil der Hintergrundbeleuchtung kaputt ist.

Alternativ: Suche im Menü des Monitors die Einstellung "auf Werkseinstellungen zurücksetzen", "Reset" oder etwas sinngemäß ähnliches. Wenn sich dann nichts am Problem ändert, ist es doch mein erster Verdacht im dem Defekt.

Hallo befindet sich etwas magnetisches in der Nähe deines Bildschirms ? Magneten ändern die Bildschirmfarbe und schaden dem Gerät !

Gruss

Neue Hardware ? http://www.xn--buntette-c6a.org/hardundsoftware/cssc-de/

Neue Grafikkarte --> Monitor zeigt manchmal kein Bild bei Systemstart!

Hallo :) Ich habe ein großes Problem mit meinem PC. Meine vorherige Grafikkarte war eine NVIDIA GeForce GTX 580. Vor ungefähr 3 Wochen hing sich mein PC beim Spielen plötzlich auf. Ich konnte also den PC nur noch über den Einschaltknopf neu starten. Als erstes kam halt wie gewohnt dann der Startbildschirm, wo der Name des Herstellers gezeigt wurde. Danach kommt der Bildschirm, wo steht: ''Press F11 to run Recovery''. Und oben rechts am Bildschirmrand waren mehrere Dollarzeichen $ zu sehen. Als dann der Willkommensbildschirm kam, war die Auflösung des Bildschirms nur auf 640x480 und der ganze Bildschirm war von komischen Farbflecken verseht, weiße Flecken unter anderem. Genauso war es dann nachdem Windows komplett hochgefahren war. Nur komische Farbfehler zu sehen und die Schriften waren so verpixelt auf dem Desktop, sodass man kaum etwas lesen konnte. Die NVIDIA Systemsteuerung erkannte die Grafikkarte nicht mehr. Unter Anzeige in der Systemsteuerung stand: ''Sie können diese Einstellung nicht ändern, da die Höhe der Anzeige kleiner als 600 Pixel ist''

Im Geräte-Manager war bei der Grafikkarte ein Warndreieck zu sehen und wenn man die Grafikkarte dort anklickte, stand unter Gerätestatus folgendes: ''Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat.(Code 43)''

So dann habe ich natürlich dem Support eine E-Mail gesendet und habe das Problem geschildert und als ein Mitarbeiter dann einen Tag später bei mir anrief, hat er gesagt, dass sie mir ein ATI Radeon HD 5870 schicken und ich die GTX 580 mit dem gleichen Paket zurücksenden muss. Jetzt fragt ihr euch vielleicht, warum die mir eine schlechtere Grafikkarte zusenden... Das ist so weil der PC nach dem Einkauf defekt zu mir geliefert wurde und die mir halt die GTX 580 gegeben hatten und jetzt habe ich eine HD 5870 bekommen, weil sie von Anfang an eigentlich im PC sein sollte.

Als dann die Grafikkarte ankam, habe ich die GTX 580 ausgebaut und dann halt die HD 5870 eingebaut, jedoch habe ich vorher meinen PC von Staub befreit und neue Wärmeleitpaste auf den Prozessor getan. Habe dann die Treiber von ATI bzw. AMD runtergeladen und installiert. Am Anfang war alles in Ordnung, jedoch als ich einmal ein Spiel startete hing sich der PC komplett auf und der Bildschirm war komplett grün gefärbt und mit schwarzen Strichen verseht und aus den Kopfhörern waren laute Motorgeräusche zu hören, so ähnlich wie ein Rasierer oder so... Hab den PC neugestartet und alles lief wieder normal und als ich dann das 2. mal das Spiel startete passierte das Gleiche noch einmal. Manchmal wenn ich den PC starte zeigt der TFT Bildschirm ''Kein Signal'' an und der Bildschirm bleibt schwarz, jedoch fährt sich der PC normal hoch, ich habe aber halt kein Bild, alle Lüfter drehen ganz normal, auch der der Grafikkarte. Nach 1-2 Neustarts per Reset-Knopf funktioniert der PC wieder ordnungsgemäß. Aber während dem ''Booten'' flackert 1-2 mal kurz der Bildschirm.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Vielen Dank!

...zur Frage

Windows 7. Warum schlägt das Windows-Update immer fehl?

Servus!

Auf meinem Notebook läuft Windows 7 mit MS-Office 2007. Nach jedem Start bzw. Neustart finde ich am Bildschirm rechts unten das kleine Feld „Neue Updates sind verfügbar“.

Wenn ich es anklicke, erscheint das Fenster „Systemsteuerung / System und Sicherheit / Windows Update“ und zeigt unter anderem folgende Texte:

„Updates auf dem Computer installieren; 1 wichtiges Update ist verfügbar; 1 wichtiges Update ausgewählt, 6,7 MB; Updates installieren [Schaltfläche]; Updates wurden zuletzt gesucht: Heute um xx:xx; Updates wurden installiert: Heute um yy:yy (Fehler)“.

Nach 1 Klick auf „Updates installieren“ geschieht relativ lange Zeit nichts Sichtbares. Dann ändert das Fenster „Systemsteuerung / System und Sicherheit / Windows Update“ sein Aussehen und zeigt unter anderem folgende Texte:

„Einige Updates wurden nicht installiert; Fehlgeschlagen: 1 Update; Fehler: Code 80070490 Unbekannter Fehler bei Windows Update. Hilfe zu diesem Fehler; Vorgang wiederholen [Schaltfläche]“

Nach einem Klick auf „Vorgang wiederholen“ zeigt das Fenster „Wiederherstellungspunktwird erstellt“ und geht dann zurück auf das Aussehen wie oben bei „Einige Updates wurden nicht installiert …“ dargestellt.

Nach 1 Klick auf „Hilfe zu diesem Fehler“ erscheint die Internetsite „Windows Hilfe und Support“ und beschreibt, was beim Fehler 80240016 [!] zur Behebung getan werden kann.

Beim Herunterfahren erscheint auf dem Bildschirm das übliche „Schalten Sie den Computer nicht aus. Installiert wird Update 1 von1.“. Beim nächsten Start bzw. Neustart beginnt das grausame Spiel von vorne.

Ich habe schon alles Mögliche versucht – vergeblich!

Deuten diese Geschehnisse eventuell auf den Befall von Viren oder Trojanern hin?

Wie kann ich das Problem beheben?

Mit bestem Dank im Voraus für Eure Antworten und freundlichen Grüßen grau1

...zur Frage

CPU übertaktet: Taktet sich selbst immer runter (meine nicht den Stromsparmodi)?

Hallo erstmal. Also ich habe ein Problem beim Übertakten, könnte Hilfe gebrauchen :)

Prozessor: i7 4820K Mainboard: Asus P9X79 WS

Ich habe folgendes Problem: Wenn ich (per Multiplikator) übertakte, dann stellt sich das einfach (mit der Zeit?) wieder zurück zum Standarttakt (also 3.7Ghz). Ich meine nicht, das der Takt manchmal schwankt, ich rede also nicht vom Stromsparmodus. Der Takt will einfach nie mehr über 3.7GHz gehen, wenn er mal "festgehangen" ist. Runter takten kann er noch, aber hochtakten nur noch bis Standarttakt. Temperatur ist auch nicht das Problem, die ist immer unter 50°.

Ich habe z.B den Multiplikator (auf allen Kernen) auf 41. Dann starte ich Windows (7) und öffne gleich HwInfo64. Alles schön und gut, ich sehe es ging kurz auf 4.1Ghz. Starte ich ein Spiel, immer noch 4.1Ghz. Doch dann "hängt" sich der Multiplikator irgendwie auf. Er geht einfach auf 37 runter und hängt da fest. Obwohl ich ja manuell auf 41 gestellt habe.

Manchmal passiert das sofort beim Spielstart, manchmal auch erst 5 min später. Das passiert auch im Desktopbetrieb. Der PC läuft völlig stabil, also das passiert nicht nur bei 4.1GHz, auch bei 4.2, 4.3, 4.4 & 4.5.

Wenn ich den PC neustarte, dann gehts wieder (am Anfang kurz).. Wenn ich dann z.B irgend ein Programm starte, sehe ich, dass der Prozessor kurz auf 4.1GHz hochtaktet. Wenn ich dann wieder ein Spiel spiele, der Multi hängen bleibt, dann wieder ein Programm öffne, bleibt der takt einfach stur bei 3.7GHz. Es kann eigentlich kein Stromsparmodus sein. Ich habe diesen zwar eingestellt, aber der funktioniert schon (gegen unten), aber beim Hochtakten gehts dann eben nur bis 3.7GHz.

Und was ich mit HwInfo auch noch ausgelesen habe (aber nur einmalig, evtl. war es fehlerhaft): Der BLCK hat sich anscheinend auch noch verselbständigt und sich (irgendwann) auf 135MHz hochgetaktet (von 100). Somit war der Maximalwert von der CPU um die 5.5GHz (die Spannung war aber normal, was es irgendwie unglaubwürdig erscheinen lässt, da der Prozessor kaum ohne Spannungserhöhung und ohne Absturz auf 5.5GHz takten kann.). Das passierte alles während dem ich gezockt habe.

Ich habe den BLCK und Multiplikator auf manuell und die Spannungen sind auf automatisch. BLCK ist auf 100MHz wie normal und übertaktet wie gesagt nur über Multi. Verstehe nicht, warum der so hängen bleibt. Den Stromsparmodi abschalten liegt nicht drinn, ich takte nicht dauerhaft auf vollem Takt.

Wäre mal froh um Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?