8GB oder 16GB RAM?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

16Gb 100%
8Gb 0%

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
16Gb
Schüler bin kann ich mir nicht ebenso mal einen Laptop leisten.

genau deshalb gleich auf 16GB gehen ( 2 x 8GB ), 8GB nur dann wenn es überhaupt nicht anders geht.

Bedenke, oft wird für die iGPU/APU noch zusätzlich RAM abgezogen, kann also bedeuten das du effektiv nur noch 4-6GB RAM hast.

Zudem brauchen die Programme immer mehr RAM und dies wird mit der Zeit ja auch nicht besser.

Ansonsten noch ein Argument für 16GB RAM...

1 x 8GB machen das System langsamer.

2 x 4GB RAM machen das System zwar schneller aber ein Nachrüsten auf 16 GB bedeutet ... 2 x 8 GB NEU kaufen, also teurer.

zudem: Wenn mit virtuellen Maschinen geplant wird, braucht man sowohl für den Host als auch für die laufende(n) VM(s) ausreichend Speicher. Sonst laufen die virtuellen Knechte grottig langsam.
(Ob eine VM für das angedachte Vorhaben die richtige Lösung ist, sei mal dahin gestellt. Parallelinstallationen mehrerer Betriebssysteme wäre auch denkbar - alternativ gibt es in Windows auch noch ein Linux-Subsystem, falls hier auf einer Maschine zwei Betriebssysteme gleichzeitig benötigt werden.

2

Kennst du einen Laptop mit 16Gb der so um die 500€ kostet?

1

Vor allem bei einem Notebook sind noch die anderen Teile zu beachten. Z.b. bringen dir 16GB Ram nichts, wenn du eine HDD mit 5Tausend Umdrehungen verbaut hast. Oder einen Intel Pentium Prozessor.

Das Gesamtpaket muss stimmen. 8GB sind für die Anwendungen die du vermutlich verwenden wirst ausreichend. Aber der Preissprung auf 16 ist nicht enorm, vor allem bieten die meisten halbwegs modernen Notebooks die Möglichkeit zum erweitern über ein Service-Modul an (Eine klappe um einfach einen ram riegel nachträglich reinzustecken).

Nimm aber lieber ein Notebook mit einer gescheiten CPU und einer SSD, damit tust du dir auf jeden Fall einen gefallen.

Wenn du Geld sparen willst, such eins raus was kein Betriebssystem vorinstalliert hat, oder ein kostenloses (wie chrome OS oder so) und installier windows nach, und kauf dir die lizenz dazu bei ebay für 10€ (Bevor jemand meckert, das sind originallizenzen die gebraucht verkauft werden, dies ist seit 2012 erlaubt)

Ja das ist klar. Kann man auf ein ChromeBook oder generell Chrome Os einfach Windows drauf spielen?

0
@Falter

Klar. Du musst dir vorher mit dem Microsoft Media Creation Tool (Kannst du dir direkt von Microsoft runterladen) einen Windows Stick erstellen (entweder windows 10 home oder pro) und kannst den dann am notebook einstecken (vor dem hochfahren) und dann öffnet sich schon der windows installer. Chrome OS ist auch nur ein Betriebsystem, FreeOS gibts häufiger bei Notebooks noch als vorinstalliertes Betriebsystem, kannste alles einfach mit Windows überschreiben. Kaufst dir dann einfach noch die passende Lizenz dazu für ein paar Euro. (Denk aber dran wenn du dir Windows 10 Home installierst, brauchst du einen Home Lizenz. Installierst du 10 Pro, eine Pro lizenz)

0
@DerBeantworter

Jo das kenn ich war mir nur nicht sicher ob das bei chromebooks geht

0
@Falter

Also wichtig dabei ist es, dass es vom Chromebook bzw. von der Hardware des Chromebooks abhängt. die Chromebooks, welche mit einem ARM Prozessor laufen, können nicht auf Windows Upgegraded werden. Das hängt damit zusammen das Windows diese Prozessor Architektur nicht unterstützt.
Wenn du unbedingt ein Chromebook haben willst, informier dich da vor dem Kauf ob das geht. Aber jedes x-beliebe anderen Notebook, ohne solche Sonderformen, funktioniert.

0

Was möchtest Du wissen?