Pc wird plötzlich lauter und fährt herunter

1 Antwort

Hallo, vermutlich war/ist es ein Hitzeproblem!, die Reinigung war nötig denke ich!

Versuch jetzt mal im abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern zu starten! Wenn das klappt und Aktionen möglich sind lade bitte MbaM runter und checke- a´la http://www.computerfrage.net/tipp/benutzung-von-malwarebytes-antimalware

Wenn im BIOS eingestellt ist, dass er bei Fehkern neu starten soll, sollteste auch die HDD bzw. das Dateisystem testen! Im Kommentar ein Link. Gruß

Lüfter kaputt - 100° überhitzt - Monitor / PC geht aus

Hallo ihr Computerfraganten! Nun zu meinem Problem: Mein PC hat sich beim zocken mal wieder aufgehangen und so habe ich ein bisschen draufgehauen, was im Nachhinein doch eine sehr blöde Idee war... :s das Spiel funktionierte wieder einwandfrei doch beim nächsten Windows Start hörte es sich an als würde etwas zwischen die Rotorblätter des Lüfters gelangt sein (so ein schnelles Knacken). Also habe ich mal wieder am Computer ein bisschen gerüttelt und siehe da, es war komplett ruhig. Doch beim nächsten Arbeiten am PC musste ich feststellen dass sich mit der Zeit der Computer beispielsweise beim Schreiben eines Dokuments einfach ausschaltet. Manchmal nach fünf, manchmal nach zehn und manchmal nach 20 Minuten. Manchmal schaltet sich auch einfach der Bildschirm aus und dann kommt die Meldung "kein Signal" als würde der Bildschirm kein Kontakt mehr zum Computer haben. Der Computer geht aus als würde man den Netzwerkstecker ziehen und er fährt nicht normal runter. Solange ich noch Zeit hatte, habe ich schnell das Programm SpeedFan und HWMonitor gestartet und dabei alle Werte abgelesen (SIEHE FOTOS), kann nur mit manchen Werten aber leider echt nix anfangen da ich mich nicht so super mit Hardware auskenne. Ich habe nur gesehen dass eine der Werte über 100° heiß war (GPU) und ich kann mir schon denken dass der Lüfter wahrscheinlich komplett ausgefallen ist. Ich habe zwei und der eine der dreht sich nicht mehr so wie ich das mit meiner Taschenlampe durch die Luftlöcher am Computer erkennen konnte. Deswegen ist die Temperatur wahrscheinlich auf über 100° gestiegen.

Könnt ihr das bestätigen dass diese Werte nicht okay sind? was sagt ihr? Warum wird es wohl ausgefallen sein und wie kann ich das beheben?

Vielen, vielen, vielen Dank für eure Hilfe und alle Beiträge!!! Danke wer sich für's Lesen Zeit genommen hat und ich hoffe auf Antworten....

Hinweis: Bilder zu den Werten von SpeedFan und HWMonitor unten! :)

...zur Frage

Was beudetet Rote CPU LED am Motherboard??

Habe mir einen neuen pc zusammengebaut, dann wollte ich ihn anschließen aber nix funktioniert nichtmal die lüfter laufen kurz geht strom durch und die CPU LED am Motherboard blinkt kurz rot danach nichts mehr auser das das Motherboard strom hat weil die start taste leuchtet.

Habe ein Asus Formula V mit 990 FX und einen Amd Phenom X2 6x3.3 GHz 1100T

...zur Frage

Pc-Absturz ohne Fehlermeldung! Was ist die Ursache?

Mein PC stürzt bei starker Belastung (Witcher 3) manchmal nach ca. 0.5-3 Stunden ab.

Grafikkarte = GTX 970, Prozessor = AMD FX-8350, Netzteil = Be Quiet Pure Power L8 630 Watt.

Temperaturen bleiben bei CPU ca. 50°, bei GPU ca. 60°. Eigentlich sollten die 630 Watt ja wohl auch ausreichen. Ich habe 4 Gehäuselüfter, 3 Festplatten, ein Laufwerk zusätzlich angeschlossen. Nach den Abstürzen lässt sich der PC erst wieder starten, wenn ich ihn kurz vom Strom trenne. Wie erwähnt keinerlei Fehlermeldungen. Zu Testzwecken habe ich die Lüfter abgeschlossen, ohne Erfolg.

Ich hoffe Ihr könnt mir mit dem Problem weiterhelfen! Vielen Dank, Sebi.

...zur Frage

Grafikkartenlüfter läuft nur teilweise oder gar nicht

Hallo,

ich war letztens 2 Wochen nicht zu Hause, als ich nach den zwei Wochen wieder etwas Spielen wollte, schalteten sich nach kurzer Zeit meine Bildschirme aus. Der Grund war der Lüfter der Grafikkarte. Unzwar war dieser nicht an und nach kurzer Zeit stieg die Temperatur der Grafikkarte so hoch, dass sie sich ausschaltete. Ich beobachtete den Lüfter eine Weile und stellte fest, dass er manchmal nur zuckt. Teilweise geht der Lüfter wieder an und alles funktioniert problemlos, auch das Zocken. Wenn ich das Spiel aber wieder beende schaltet sich der Lüfter nach kurzer Zeit wieder ab und startet auch nicht, wenn ich ein Spiel starte. Der Lüfter läuft meist 10min, dann geht er für 30 min wieder aus. Auch wenn ich den Lüfter manuell steuere bleibt er aus. Wenn der Lüfter an ist, hört sich das ein bisschen so an, als würde er mal stärker und mal schwächer werden. Ich habe schon alles gesäubert und neu eingesteckt, hat aber nichts gebracht. Bei Msi Afterburner ist mir aufgefallen, dass der Powerbalken kurz nach oben geht, wenn der Lüfter ausgeht

Mein System:

Grafikkarte: Geforce Gtx 660 2gb Prozessor: Intel Core I5 3570k 3.4 GHz Mainboard: Asus P8H77-M LE Netzteil: Be Quiet BQ-Su7-700W 8 Gb Ram

...zur Frage

Suche Cpu-Wasserkühlung für meinen I7-4790k aber auch noch für Sockel 1155

Hallo Leute, suche eine leistungsstarke Cpu wakü für das übertakten meines i7-4790k auf 4,4 ghz. Dabei soll sie nicht so laut wie ein Kraftwerk sein und zwei Lüfter haben, damit ich sie in den Deckel einbauen kann. Wäre ausserdem Super wenn der Herstellername Leuchten würde. Mein Budget ist 130€.

Hatte die "Corsair Hydro Series H110 280mm Extreme Performance CPU Wasserkühler (CW-9060014-WW)" gefunden aber diese soll recht laut sein, ist es zu ertragen oder ist von der abzuraten. Danke im Vorraus! :)

...zur Frage

PC sehr laut durch Frontlüfter.

Hallo,

habe gerade einen PC zusammengebaut. Er läuft einwandfrei und schnell.

Nur ein problem, der vordere Gehäuselüfter ist sehr laut. Es ist ein aerocool shark red.

Ich denke es liegt nicht am Lüfter selbst. Ich wusste nicht haargenau wo anschließen. Den CPU habe ich an CPU Fan angschlossen, den hinteren Gehäuselüfter an den CHA FAN 1 und dann hab es da noch unter der CPU den PWR FAN und CHA FAN 2 (ich habe ihn dann an den CHA FAN 2 angeschlossen) Komischerweiße hat dieser einen 4 Pin anschluss, ich habe den 3 Pin dann einfach darauf angeschlossen.

IM Bios sagt es mir dass der CPU Fan auf 450rpm läuft und der Gehäuselüfter 1 auf etwa 500. Bei Gehäuselüfter 2 zeigt es mir an dass dieser fast auf 1200 läuft. Wie kann ich das runter regeln oder habe ich doch etwas falsch angeschlossen. Kann ihc an den PWR FAN gehen?

Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?