WLAN-Sticks werden heiß und stürzen ab

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bricht bei Last die Spannung am USB Port ein oder wird diese erhöht Angezeigt , ist die Warscheinlichkeit groß das der USB Port defekt ist. Also ist die Spannung dort über 5,5 Volt oder bricht Sie bei Last ein.

Meine WLAN Sticks wurden auch alle viel zu heiss, bis hin zum Computerabsturz.

Geholfen hat letztendlich die nicht direkt an den USB-Port anzuschliessen, sondern an ein fettes USB3 Verlängerungskabel, was die Hitze besser wegleitet als der USB-Port des Mainboardes. Achja, der Stick liegt nun auf dem Boden, da es unten immer einen Ticken kälter ist. (Wärme steigt nach oben)

Nachdem die 1. Antwort auf wundersame Weise verschwunden also alles nochmal.

Das WLAN-Sticks heiß werden ist eine vollkommen neue Information für mich. Ich würde in dem Fall vermuten, das ev. mit der Stromversorgung deines USB-Anschlusses etwas nicht stimmt. Du solltest die Sticks mal an einem oder besser mehreren Rechnern auf diesen Effekt hin testen. Tritt da das Problem da nicht auf, scheint es ein Problem deines Rechner zu sein und Du solltest den USB (vor allem die Stromversorgung) an deinem Rechner mal prüfen lassen.

Hier scheint ohnehin einiges merkwürdig! U. a. warum die zwei Stunden später relativ sinnfreie Variation deiner guten Antwort durch Fugenfuzzi ("... diese erhöht Angezeigt , ist ...", hat ihn mal wieder verraten) als hilfreichste Antwort ausgezeichnet wurde ... ?

0

Pc stürzt ab, friert ein, Grafikkarte?

Es geht um meinen ca 6 jahre alten pc, der seit einiger zeit(1-2monate) beim ersten hochfahren gelegentlich einen bluescreen atikmpag.sys (grafikkartentreiber), der beim zweiten hochfahren nicht mehr auftaucht. Ich kann den pc dann ganz normal nutzen. Ab und zu stürzte der pc dann während dem gebrauch ab und als ich ihn dann wieder starten wollte, stürzte er schon direkt vor dem booten(vor dem typischen piepen ab) und startete selbst von neu und stürzte immer wieder ab. Am nächsten morgen wieder alles normal.. Das kam noch einige male vor, aber ich konnte meinen pc nach einer halben stunde pause normal benutzen. Seit gestern stürzt mein pc aber regelmäßig direkt nach dem starten ab(1-20min), teilweise sogar schon bevor der desktop erscheint, der bildschirm friert dann einfach ein, ist verpixxelt und statt musik ertönt ein ekliger ton. Anschließend stürzt er dauernd wie oben beschrieben schon vor d booten ab.. Des weiteren kann ich seit einiger zeit keine Videos mehr schauen, da mein flash player plugin immer abstürzt, obwohl die neuste version installiert ist.

Mein pc ist nicht verstaubt und unverändert seit 6 jahren. Eingebaut ist eine ati hd radeon 4650 grafikkarte(neuster treiber), 4gb ram, mainboard und prozessor müsste ich nachgucken. Meine vermutung ist,das die grafikkarte den geist aufgibt.

Was denkt ihr darüber und was für weitere schritte schlagt ihr vor um dies eindeutig festzustellen.

Ich bin für jede hilfe dankbar :)

...zur Frage

Warum laggen Spiele bei Steam und warum stürzt mein PC immer öfter ab?

Hallo, ich habe in letzter Zeit mit meinem Pc so einige Schwierigkeiten... Es hat vor ein paar Wochen angefangen: Mein PC ist nach dem Start eines Spieles oder nach 10 Minuten langen Ausführen von einfachen Anwendungen wie Spotify oder Google Chrome abgeschmiert. Erst setzte der Sound aus, dann traten grüne Wellen auf dem Bildschirm auf und anschließend ging der Pc nach einem Bluescreen+ Fehlermeldung aus (Ich habe leider kein Foto von diesem Bluescreen gemacht). Anschließend habe ich den Pc neu gestartet doch schon vor dem eigentlichen Windows Start traten Grafikfehler auf und man konnte nichts erkennen. Ich weiß nicht ob Windows im Endeffekt starten konnte, da anschließend kein Kontakt zum Bildschirm bestand und dieser schwarz blieb. Nach einer halben Stunde warten war der Grafikfehler weg jedoch trat das Problem mit den Abstürzen weiterhin auf, welches Ich zunächst mit einer Systemstarthilfe der Windows cd und einer Aktualisierung der Graka treiber beheben konnte. Das nächste Problem ließ jedoch nicht lange auf sich warten... Nach dem ich diverse Spiele auf Steam ausprobiert hatte fiel mir auf, dass jedes Spiel ca. 30 min nach Spielstart in regelmäßgen Abtänden von ca. 3 Min für ca. 20- 30 sec laggte. Es laggte jedoch nur Ingame, im Spielmenü konnte ich die Maus laggfrei bewegen. Während dieser laggs wurden keine neuen Tasks ausgeführt und ich habe während des Zockens nur die Windowsstandardprogramme an+ Steam + Spiel. Bei Spielen welche ohne Steam laufen passieren die laggs nicht. Ich habe jetzt 1 woche mit diesen laggs gespielt und langsam geht es mir echt auf den Keks. Nachdem dann wieder vermehrt Abstürze auftraten habe ich mal meinen PC abgestaubt und ein Foto vom Bluescreen gemacht. Ich fürchte meine Grafikkarte könnte defekt sein, jedoch kann ich aus nem Bluescreen nie sehr viel deuten... Ich hoffe ihr könntet mir dabei helfen. Vielen Dank fürs lesen und schonmal im Vorraus für die Antworten :)

...zur Frage

Mein PC hängt sich einfach auf und es wird immer häufiger, kann mir jemand weiter helfen?

Erstmal danke, dass DU dir das hier durchließt und mir bitte bitte helfen kannst.

Ich habe von einem Kumpel einen zusammen gebauten PC gekauft. Nach ca 1 Monat hat es dann angefangen, dass er sich meistens bei Spielen aufhängt. Wenn das passiert, dann gibt es vorher keinerlei Anzeichen, dass das passieren wird. Meine zwei Bildschirme zeigen das an, was ich in dem Moment sehe, in dem sich der PC aufhängt. Es gibt keinen Ton mehr und warten bringt auch nichts, also mache ich den PC am Tower aus.

Als das angefangen hat, war mein PC schon einige Stunden, teilweise auch im zweistelligen Bereich, an und dann wenn ich dann weiter gespielt habe wurde es immer häufiger. Nun, ca 2 Monate nach dem das Problem das erste mal aufgetreten ist schmiert mein PC schon nach einer halben Stunde ab, selbst bei Spielen die keine große Leistung erfordern. Es wird wirklich zum Haare zerraufen und ich bin super verzweifelt.

Es werden sich wahrscheinlich ein paar Leute denken, dass mein Kumpel mich abgezockt hat und mir einen kaputten PC verkauft hat. Er hat mir aber versichert, dass er dieses Problem nie hatte und ich glaube ihm! Außerdem führt das nicht zur Lösung des Problems. Er kennt sich relativ gut mit Computern aus und hat den PC selber zusammengebaut.

Er hat versucht mir zu helfen und der erste Ansatz war, dass es vlt. ein Temperaturproblem sein könnte aber nachdem wir ein Programm haben laufen lassen, dass Temperaturen aufzeichnet (während ich viele Programme habe laufen lassen) schien dies aber nicht das Problem gewesen zu sein. So meinte er es zumindest, da ich wirklich ein absoluter Amateur bin was PC's angeht. Wir haben den PC auch komplett neu aufgesetzt, also muss das Problem ja bei der Hardware liegen?!

Auch wenn wir das mit der Temperatur schon getestet haben ist das eigentlich das nahe liegenste, da nachdem sich der PC das erste mal aufgehängt hat und ich ihn direkt wieder anmache er sich relativ schnell wieder aufhängt. (Vorallem weil es jetzt Sommer wird)

Ich bin absolut frustriert und weiß nicht mehr weiter. Bitte bitte bitte helft mir.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?