Computer stürzt ständig ab, ist das Netzteil defekt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Da tippe ich eher drauf das die CPU überhitzt.

Wenn der Prozessor zu warm wird schaltet sich der Computer aus damit dieser nicht durchschmort und wenn er abgekühlt ist kann der Rechner wieder gestartet werden.

Hiermit kannst du prüfen wie warm dein Rechner wird.

http://www.chip.de/downloads/Speccy_38870179.html

Wenn der Prozessor über 80 - 90 Grad hat liegt es daran.

Da könnte dann neue Kühlpaste oder ein neuer Lüfter helfen.

neue kühlpaste und das problem ist gelöst! danke

0

Das kann noch alles mögliche sein, nicht nur das Netzteil. Wahrscheinlich ist es Netzteil oder CPU, die überlastet sind. Das Betriebssystem schreibt einen minidump ins Windowsverzeichnis, das man analysieren kann. Dort findet man meist die Ursache der Abstürze.

brauch ich ein stärkeres netzteil?

Hallo miteinander,

ich habe mir eine neue Grafikkarte gekauft und in meinen Rechner eingebaut. Vor einer Weile ist mein Rechner dann beim GTA V spielen abgestürzt. Ich dachte es liegt an der Kühlung und habe die Seitenwand offen gelassen. Damit lief mein Rechner auch eine Weile sehr gut (ich habe auch wieder gta V gespielt, ohne probleme)

Heute wollte ich meine Kumpel etwas zeigen und nach ca 20min gta stürzt mein rechner wieder ab. das ganze passiert ohne Fehlermeldung oder sonstiges, einfach von jetzt auf dann aus.

Neue Vermutung ist, dass mein Netzteil zu schwach ist und beim absturz sowohl graka als auch prozessor zufällig zu viel strom brauchen.

Mein Netzteil hat 450 Watt. Ich habe eine Sapphire R9 390X Nitro mit einem maximalen Stromverbrauch von 275 Watt. Mein AMD FX 8150 Prozessor hat einen Maximalen Stromverbrauch von 352,8 Watt, allerdings beim ganming "nur " 217,5 Watt, zumindestens laut dieser Seite:

http://www.chip.de/artikel/AMD-Bulldozer-Test-FX-CPUs-Scorpio-Plattform-und-FX-8150-3_52140192.html

Von Laufwerk, Mainboard und Festplatten (SSD und HDD) hab ich nichts gefunden aber irgendwo habe ich gelesen, dass das nicht wirklich viel ist.

Nun meine Frage. glaubt ihr, dass das ganze am Stromverbrauch liegt und wenn ja, wieviel sollte ein neues Netzteil haben, damit sowas nicht wieder auftritt?

Falls noch was an Informationen fehlt, sagt bescheid.

Gruß Barnibas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?