Bild und Videobearbeitung mit Intel Pentium Gold und HD Graphics 610?

1 Antwort

Hallo Schlauefrage,

Mit dem billigen Laptop kannst Du auf jeden Fall auch arbeiten, nur Du hast ca. 2-3x so lange Berechnungs-Zeiten beim Videoschnitt. Wenn Du nur gelegentlich ein Video schneidest, ist es sicherlich halb so wild.

Schau doch mal nach einem Mittelding? Ein durchschnittlicher i3 oder i5 + SSD Festplatte + 1920x1080 Pixel wären perfekt!

Denn die i3 und i5 sind erheblich stärker als die Pentium Serie. 😊

Die SSD Festplatte ist freiwillig, aber der Vorteil ist dass Windows und Programme alle wesentlich schneller starten. (10x) Und auch die ganzen Updates brauchen dann nicht immer so ewig lange wie bei HDD Festplatte.

Vielen Dank erst mal.

Ein Mittelding habe ich bisher noch nicht gefunden. Ich schaue noch mal.

Danke sehr.

0

Würde diese 3. Option für Bildbearbeitung und Videoschnitt reichen?

Mir macht die Grafikkarte Sorgen.

Intel Core i5 10210U Quad Core (4x 1,60 GHz, Turbo Boost bis 4x 4,2 GHz, 6 MB Cache) mit Intel UHD Graphics 620

0
@Schlauefrage5

Hallo, ja, also der i5 10210U ist fast genauso stark wie der i7! 😊

Soweit ich weiss: Wenn Du beim Videobearbeiten einen Codec nimmst, der mit der CPU rechnet, dann brauchst Du nicht umbedingt eine starke Grafikkarte.

Mal eine ganz andere Idee: Muss es ein Laptop sein?

Wenn Du diesen PC-640 nimmst, der ist so leistungsstark wie 3 Laptops zusammen.... ;-)

Wer professionellen Videoschnitt machen will, der sollte immer lieber PC statt Laptop nehmen.

Hier und da mal einen kleines (kurzes) Video schneiden, das geht natürlich auch mit Laptops ganz gut.

0

Was möchtest Du wissen?