PC absturz nach Spiel start?

Hallo,

Ich habe letztens ein PC upgrade gemacht und habe den neuen am vorletzte Wochenende zusammengebaut und konnte jedes Programm fehlerfrei benutzen. Nun habe ich jedoch seit 1-2 Tagen ein Problem, und zwar kann ich kein Programm starten dass auch nur ansatzweise Leistungsintensiv ist. Sobald ich etwas in einem derartigen Programm anklicke stürzt mein PC ab und gibt über die Kopfhörer ein "Brrrr" Geräusch von sich. Danach startet er automatisch neu.

Ich habe schon allesmögliche versucht. Unzählige Scans durch verschiedene Programme durchgeführt, Kabel u. PC-Teile (z.B Grafikkarte) rein-/rausgesteckt, etc.

Ich habe bereits geschaut habe ob sich irgendwelche Teile überhitzen und eventuell deswegen der PC abstürzt dies ist aber nicht der Fall.

Außerdem kann ich jede andere Funktion einwandfrei benutzen ich kann auch während das Programm startet hinaus taben und sehe auf meinem zweiten Bildschirm wie sich in der Anwendung Sachen oder Spieler bewegen, sogar den Spielcountdown sehe ich. Jedoch in dem Moment indem ich in das Game zurück tabe stürzt er wie bereits erwähnt ab.

Meine Komponenten sind:

Windows 10 (64)bit

MEG Z490 UNIFY (motherboard)

Corsair RM1000x (Netzteil)

intel i7 10th gen (cpu)

H115i Platinum Corsair (Wasserkühlung)

Vengeance RGB Pro 32 GB (Arbeitsspeicher)

Samsung 970 EVO M.2 1TB

Samsung 860 EVO Sata 1TB

Nvidia gtx 1050 (Grafikkarten) Diese muss ich noch upgraden

Wäre sehr nett wenn mir einer weiterhelfen könnte!

...zur Frage

Hallo Du legendärer Gamer, 😊 👍

Hattest Du nach dem PC Umbau, Windows 10 einmal komplett neu installiert?

Falls nicht, solltest Du das versuchen, weil die noch bestehenden Mainboard-Treiber ggf. gar nicht mehr zum neuen Z490 Mainboard passen.

...zur Antwort

Hallo Marci,

Ja, das ist eine sehr gute und sinnvolle Kombination von Dir. Die GTX 1660 Super hat beste Preis/Leistung, ebenso der Ryzen 2600.

Nur folgende Kleinigkeiten:

  • Nimm lieber das MSI B450 Pro MAX Mainboard, oder noch besser ein MSI B550 (die sind deutlich besser als AsRock, und das B550er unterstützt auch Ryzen 5xxx)
  • Beim RAM achte auf 3000-3200 MHZ
  • Die 480 GB SSD ist prima, in Zukunft wirst Du aber mehr Speicherplatz brauchen, da kannst du aber jederzeit eine 2000 GB WD Blue HDD nachrüsten.
...zur Antwort

Ich habe auch schon festgestellt dass viele Akkus in Laptops bei geringerem Ladestatus rapide schnell abbauen.

Ich denke es ist am besten, wenn Du den Akku schon bei 40% immer wieder neu auflädst auf 100%.

Ich vermute es sind Fake-Angaben, und die Akkus sind, wenn sie 30% anzeigen, in Wirklichkeit schon bei 5% Ladestand.

...zur Antwort

Bis wohin startet denn der Rechner? Was siehst Du als letztes auf dem Bildschirm wo er neustartet? Wie lange dauert das vom Einschalten bis Auto-Neustart?

Als erstes Schalte den PC mal komplett aus, ziehe Netzstecker und versuche es 10 Min später erneut.

Am besten wäre wenn Du versuchst ob Du Win 10 komplett neu installieren kannst. Dazu lade hier die ISO von Win 10 auf einen USB Stick, und starte von dem Stick den PC.

...zur Antwort

Hallo, siehe meine Antwort zu Deiner anderen Frage:

https://www.computerfrage.net/frage/vvideos-werden-nicht-angezeigt

...zur Antwort

Hallo Tresorleiche ... lustiger Name, 😂

Ja die Komponenten passen alle. Ich würde eher zu Ryzen 3600 raten auf B550 MSI / Gigabyte Mainboard , die CPU ist zukunftssicherer, (der i5-9600KF hat ja kein Hyperthreading, und Sockel 1151 wurde schon wieder ersetzt durch 1200).

Und die GTX 1060 ist vermutlich gebraucht, die kannst Du in Zukunft aber immer noch aufrüsten.

...zur Antwort

Zusammengestellter PC meldet BSOD?

Hallo liebe Forum-Mitglieder,

ich habe mir Anfang Oktober einen PC bei Alternate mit folgenden Komponenten zusammengestellt:

Mainboard: ASUS ROG Strix B450-f Gaming

CPU: AMD Ryzen 5 3600

RAM: 2x G.Skill AEGIS DIMM 8 GB DDR4-3000 (insgesamt 16GB)

M.2 SSD: Corsair Force MP510 240GB M.2 2280, NVMe PCIe Gen 3.0 x4

Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1050Ti Phoenix 4GB GDDR5 von ASUS

Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W

WLAN: TP-Link WN881ND Ver. 2.2

Maus Tastatur: Microsoft Wireless

Ich wollte mit diesem PC von zu Hause aus meine 3D Zeichnungen/Visualisierungen/Renderings erstellen,

da es mit meinem 6 Jahren alten Laptop nicht mehr geht/oft hängt bzw. viel zu lange dauert.

Ich habe alle Komponenten präzise und mit Vorsicht installiert, Windows über USB aufgespielt, NICHTS übertaktet, alle aktuellen Treiber installiert

und das BIOS geupdatet. Dennoch stürzt er seit 2 Monaten täglich mehrmals ab. Es sind sind immer unterschiedliche Fehlermeldungen und immer sind sie ungerelmäßig.

Ein Arbeiten am PC ist unmöglich.

Ich habe daraufhin alles formatiert und Windows erneut aufgespielt. Diesmal habe ich kein Programm installiert. Windows ist im clear-Zustand. Trotzdem kommen immer

diese Fehlermeldungen und ich weiß nicht mehr was ich machen soll:

system thread exception not handled

apc index mismatch

page fault in nonpaged area

Kernel auto boos invalid lock release

driver irql not less or equal

bad pool caller

irql not less or equal

Ich habe alle Fehler gegooglet und wirklich alles versucht, auch alle Treiber aktualiert. BIOS nochmals aktualisiert.

Ich habe sogar eine andere Grafikkarte eingebaut (auch Nvidia GeForce GT 710 1GB DDR5 auch von ASUS).

Ich habe auch ein anderes Netzteil ausprobiert (bequiet 350W).

Ich habe die RAMs über MemTest prüfen lassen. Keine Fehler. Ich habe die Slots gewechselt, die RAMs einzeln verbaut laufen lassen etc...

CPU-Temperatur zwischen 37° und 47°.

Immer und immer dieselben Probleme. Ich bin am Verzweifeln und brauche Eure Hilfe.

...zur Frage

Hallo onur,

Mein Beileid, sowas ist immer sehr ärgerlich, da freut man sich auf einen tollen neuen PC und dann sowas.... 😢

Ich hatte bei Ryzen Systemen auch schon 2x mit Bluescreens zu kämpfen, was da geholfen hatte waren folgende Steps:

  • Neuestes Bios Update (Hast Du schon)
  • CPU Spannung per Offset um +0.1 Volt erhöhen
  • RAM Spannung von 1.35 auf 1.40 Volt
  • RAM auf nur 2800 MHZ und die Latenzen um +2ms erhöhen (Also z.B. 18-18-18-37, statt 16-16-16-35)
  • Neueste Mainboard Chipsatztreiber + LAN + SATA von ASUS installieren
  • Falls Du mehrere Festplatten hast, testweise nur die eine SSD drin lassen.

Wenn das alles nicht hilft solltest Du mal RAM tauschen oder CPU tauschen.

...zur Antwort

Monitor trennt sich bei Bildschirmschoner und verursacht danach einen rätselhaften Fehler, kann mir jemand helfen!?

Hallo zusammen,

Habe einen Samsung FullHD Monitor Modell S24R652FDU.

Folgendes Problem: Wenn sich der Bildschirm bei mir nach 3 Minuten abschaltet (Bildschirmschoner) und ich Ihn danach wieder aufwecke, habe ich Plötzlich die Auflösung 1600x900 oder der Monitor bleibt ganz Schwarz! Höre nach dem aufwecken auch das Windows 10 Geräusch wenn man ein Speichermedium entfernt..... Der Monitor ist über Displayport angeschlossen und wird aus irgendeinem Grund getrennt, was ich bisher auch noch nie erlebt habe. Die Auflösung kann erst wieder auf 1920x1080 gewählt werden, wenn ich kurz das Displayport Kabel trenne und wieder einstecke, oder ich den Computer neu starte. Nvidia Treiber sogar mit Display Driver Uninstaller entfernt und neu installiert, ohne Erfolg! Habe wirklich schon alles mögliche experimentiert um den Fehler zu beseitigen, Erfolglos :-( Komisch ist, das dieses Problem über den HDMI Anschluss nicht auftritt, nur über Displayport! Da höre ich auch nicht das Geräusch wenn man zb ein Speichermedium entfernt! Aber ich möchte ja über Displayport Zocken und nicht über HDMI. Es liegt definitiv nicht am Kabel, da andere Monitore funktionieren! Hatte davor einen Acer FullHD auch über Displayport angeschlossen, da war das Problem auch nicht..... Grafikkarte ist die Nvidia RTX 3070 mit DP Version 1.4a. Der Monitor und das DP Kabel haben aber nur 1.2! Kann es auch passieren, das ein Monitor unter umständen nicht Kompatible ist? Muss ich Ihn Retoure??

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Hallo KVN,

Hast Du das Problem denn jetzt erst seit den 4 Tagen?

  • Versuche ein neues Display Port Kabel
  • Nutze einen anderen Port der Grafikkarte
  • Oder nimm HDMI, bei Full HD @ 75 Hz reicht HDMI vollkommen.
  • Oder schicke zurück, denn mit deiner RTX 3070 brauchst Du dringend WQHD , 27" mit 144 Hz, und eventuell Curved !!! 😊 👍

Die RTX 3070 schafft in Full HD ca. 200 FPS .... wenn Du da nur 75 Hz hast, verschenkst Du die ganze Leistung, und die ganzen schönen FPS landen alle im Mülleimer. 😂

...zur Antwort

Hallo Pferd,

Ich vermute, auf Deinem Laptop ist kein passendes Programm installiert, dass diese Videos abspielen kann. Daher wird nur ein Vorschaubild angezeigt.

Ich empfehle Dir: Lade den kostenlosen VLC Media Player herunter. Dieser ist Open Source, also sehr seriös, und der kann sehr sehr viele Musik und Video-Formate abspielen.

...zur Antwort

Hallo Remti,

Schalte Deinen PC mal komplett aus, und öffne die Gehäusewand.

Dann schalte den PC ein, und lokalisiere, welcher Lüfter Deines PCs so laut ist?

Ist es:

  • Der CPU Lüfter?
  • Die Grafikkarte?
  • Das Netzteil?
  • oder ein Gehäuselüfter?

Wenn Du Dir nicht sicher bist, versuche die drehenden Lüfter ganz vorsichtig mit Deiner Fingerkuppe langsam anzuhalten.

PS: Ich vermute am ehesten ist es der CPU Kühler, falls Dein Test es bestätigt, dann empfehle ich Dir diesen auszutauschen gegen den Pure Rock 2.

...zur Antwort

Hallo Mr. Johnny,

Wenn schon so viel kaputt ist, empfehle ich Dir eine komplette Neuinstallation von Win10. Dazu lade die ISO von Win 10 auf einen USB Stick (8GB) mithilfe des Media Creation Tool.

Von diesem Stick bootest du dann und installiert Win 10 komplett neu auf Deine Festpaltte C.

...zur Antwort

Hallo Markus,

Du kannst es versuchen wie es hier in der Anleitung steht.

Aber bedenke, es ist kein normales Win 10, weil der Rapsberry nur einen ARM Prozessor hat. Zudem läuft selbst die ARM Version von Win 10 auf dem Rapsberry extrem langsam, nach jedem Mausklick kannst Du Dir erstmal einen neuen Kaffee aus der Küche holen. 😂

Sinnvollere Betriebssysteme für ein Rapsberry Pi 4 sind Rapsbian oder NOOBS.

...zur Antwort

Hallo Thomas,

Wie Martin schon schreibt, die 400 Watt sind zu knapp, und eine halb so langsame GTX 1050 ist auch keine Lösung.

Also nimm 500 Watt und lass lieber den extra RAM riegel weg. Man sollte bei Ryzen am besten immer 2 Riegel haben, also 2x 8GB statt 1x 16 oder 8 + 4 + 4.

Bei der CPU nimm ruhig den 3600er ohne x, da ist kaum ein Unterschied. 😊

...zur Antwort

Hallo Troney,

Normalerweise hätte ich Dir gesagt, es wäre unklug den Ryzen 2700 mit der GTX 1650 zu kombinieren, aber weil Du auch Streamen willst, ist es so genau richtig. 😊

Es wäre gut wenn Du für den Ryzen 2700 einen Pure Rock 2 Kühler mitbestellst, weil beim Stream die CPU stark belastet wird und entsprechend heiß wird beim Standardkühler.

Ich würde Dir vorschlagen, falls möglich die GTX 1650 zu tauschen gegen eine RX 570 /580, die hat nämlich doppelt so viel VRAM (8GB statt 4GB) Die 1650 schafft aber Fortnite auch flüssig, trotzdem wäre die RX 570 zukunftssicherer.

Bei der SSD nimm mind. 250 GB, damit Du wenigstens noch Fortnite mit auf die SSD installieren kannst. Sonst hast Du ewig lange Ladezeiten im Stream.

Beim Netzteil reichen vollkommen 500-600 Watt, nimm stattdessen lieber die neue Serie 11.

Achja: Dein RAM ist recht exotisch, nimm doch lieber einen Standard von G.Skill, Corsair, Crucial. (Muss nix heißen, aber bei weniger bekannten Sorten ist die Erkennung des RAMs eventuell schlechter)

...zur Antwort

Hallo Aat0m,

Schaue nochmal unter Start - Einstellungen - System - Sound - Soundsystemsteuerung und dort bei Aufnahme - Mikrofon: Eigenschaften.

Eventuell lässt sich beim Pegel doch eine Verstärkung aktivieren, die dann nicht diese Probleme verursacht.

Ansonsten hat Silberfan recht, diese Bluetooth Headset sind nicht immer das gelbe vom Ei.

Probleme am PC gibt es aber auch bei kabelgebundenen Headset die man per 3.5MM Klinke in die Soundkarte einsteckt, hierbei gibt es auch oft Probleme mit Laustärke oder Summen.

Am besten nach meiner Erfahrung sind USB Headset für PCs, weil es hier 1) in dem USB Stecker eine eigene Soundkarte verbaut ist mit optimaler Mikrofon-Vorverstärkung und 2) weil über USB keine Stromspannungen versehentlich übertragen werden (bei 3,5MM Klinke hingegen ggf. schon)

...zur Antwort

Man soll immer genau das Kabel nehmen, das mitgeliefert wird, weil jedes Netzteil unterschiedlich sein kann.

Wenn es schon summt, hätte ich kein gutes Gefühl.... nicht, dass das Ladekabel 3x stärkeren Strom liefert als der Laptop für ausgelegt ist....

...zur Antwort

Hallo KVN,

Ich würde mich ebenfalls SEHR wünschen, dass es da eine vernünftige gute Lösung gibt. Frührer bei Röhrenmonitoren konnte man ohne Qualitätsverluste alle Auflösungen nutzen.

LCD / LED sind viel besser, aber die funktionieren nur in der nativen Auflösung brauchbar, jegliches Skalieren endet in der Katastrophe. 😢

Dabei wäre es so super praktisch, wenn man auf einem WQHD auch in Full HD verlustfrei spielen könnte.

Das einzige was funktioniert, ist DLSS 2.0 - damit kann man verlustfrei skalieren, weil die KI in Echtzeit jedes Bild hochskaliert, und sieht dabei teilweise noch schärfer aus als natives WQHD.

Leider unterstützen aktuell recht wenig Spiele DLSS 2.0, es kommen aber immer mehr Titel dazu.

Mein Tipp: Nutze immer natives WQHD solange DLSS v2.0 nicht verfügbar ist.

Wenn Du zuwenig FPS bekommst: Verwende WQHD mit Details runter auf Hoch / Medium. Das ist wesentlich besser als Full HD Ultra in verschwommen.

...zur Antwort

Hallo Zapfenzupfer,

Sowas kann passieren, wenn man ein altes Betriebssystem auf wesentlich neuerer Hardware installieren will.

Das Win 7 Setup ist ja vielleicht schon 10 Jahre alt und es erkennt nicht mehr Deine Festplatte.

Du musst den richtigen Win-7 kompatiblen Festplatten-Controller Treiber finden, und während des Win 7 Setup diesen Treiber per USB Stick einladen.

Hier ein Forumbeitrag: https://forums.lenovo.com/t5/ThinkStation-Workstation/Bei-Installation-von-Windows-7-keine-Laufwerke-SSD-gefunden/td-p/3745246

Mein Tipp wäre aber: Nimm nicht Win 7 sondern installiere die neueste Win 10 Version, damit ersparst Du Dir viele Probleme wegen Inkompatibilität.

...zur Antwort

Hallo Creepat,

Du nutzt also den PC über Dein Smartphone, und das Smartphone benutzt was:

Mobile Daten oder WLAN vom Router?

Du kannst mal den Router ausschalten und nach 2 Min wieder einschalten, das hilft manchmal.

Auch PC / Handy mal Neustarten.

Geht das Internet direkt auf dem Handy noch?

...zur Antwort