Wie die eingebaute Grafikkarte im Laptop zum laufen bekommen trotz installiertem eGPU Treiber für die GTX 970?

Guten Tag,

ich hab folgendes Problem.

Ich hab mir über umwege aus china einen Mini PCIE zu PCIE adapter gekauft und diesen mit meiner GTX 970 installiert

Da ich eine Intel Onboard graka besitze hätte ich in der Theorie nur in der Bios meine GT 650m deaktivieren müssen damit der Laptop die GTX als seine anerkennt.

Hat so leider net geklappt da meine BIOS einfach viel zu wenig optionen hat und ich nicht weiß wie ich in die Advanced Bios komme.

Also hab ich einfach einen Monitor an den DVI slot der GTX gehängt und tadda .. die Anzeige Option zeigen mir das der externe Monitor die GTX 970 als anzeige gerät hat

Hab mich natürlich sehr gefreut und direkt Treiber der GTX installiert

Nach einen Tagen spielen ist mir jedoch aufgefallen das mein Laptop Monitor "laggt". Also zb Battlefield 1 läuft auf dem Monitor mit der GTX als anzeigegerät und ein Stream läuft auf dem Laptop Monitor .. der Stream weißt Laggs auf.

Die anzeige einstellungen des laptop monitors zeigen das nicht die GT 650M sondern die Intel Graka als anzeigegerät verwendet wird.

Die frage ist jetzt wie bekomme ich den Laptop Monitor so zum laufen dass der über die Gt 650m läuft aber der externe monitor immernoch über die 970?

Ich hoffe ich konnte es so anschaulich erklären.

MfG gamebob6

Grafikkarte, Laptop, Monitor, Nvidia, Treiber
1 Antwort
Wie kann ich auf die Festplatte zugreifen?

Hallo,

ich habe ein Problem. Mein Laptop funktionierte nicht mehr, er fuhr nicht mehr hoch. Ich will aber an die Daten von der Festplatte ran kommen!

Hier ein paar Daten die Euch vielleicht helfen :)

Toshiba Satellite L-300

USB to ATA/ATAPI bridge

Gerätefunktion:

  • Name : Hitachi HTS543225A7A384 USB-DEVICE.

Typ: Laufwerke

Eigenschaften von Hitachi HTS543225A7A384 USB-DEVICE.

Gerätetyp: Laufwerke

Hersteller: (Standardlaufwerke)

Ort: USB Massenspeichergerät

Auf meinem Arbeitsplatz werden 2 neue Festplatten angezeigt einmal: Loakler Datrenträger (H) & Lokaler Datenträger (I) Doch leider werden bei diesen Platten die Speicherkapazität angezeigt, wie bei den anderen Festinstallierten! Wenn ich auf die Festplatte (H:) klicke, sagt er mir, dass ich diese erst Formatieren muss, bevor ich darauf zugreifen kann. Aber das ist nicht in meinem Interesse, da ich ja auf die Daten zugreifen will. Wenn ich auf (I:) klicke, sagt er mir, der Pfad sei nicht verfügbar - Datenfehler (CRC Prüfung) Wenn ich aber bei beiden auf die Eigenschaften gehe, sagt er mir:

Belegter Speicher: Beschäftigt Freier Speicher: Beschäftigt Unter dem Reiter Freigabe: (I/) Nicht freigegeben Netzwerkpfad: Nicht freigegeben.

Unter dem Reiter Hardware steht, dass das Gerät einwandfrei funktioniert. Das stehrt bei beiden Laufwerken (I:) & (H:)

Administrator bin ich auch. Der Computer ist mir damals abgeschmiert und wurde nicht ordnungsgemäß heruntergefahren, das evtl eine Speere in der festplatte sein könnte. Wie kann ich diese Umgehen? Ich habe kein CD-Brenner um irgendwie mit Linux zu arbeiten. Das Gerät ist mit einem SATA Kabel angeschlossen, das am Strom mit angeschlossen wird.

Wenn Ihr noch ein paar Info´s zum Treiber haben wollt, kann ich die Euch auch geben. Treiberanbieter: Microsoft Treiberdatum: 21.06.2006 Treiberversion: 6.1.7601.19133 Signaturgeber: Microsoft Windows

Weiter unten kann ich auf Treiberdetails klicken und die anderen Reiter kann ich nicht anklicken. Ich hatte es aber mal so geschafft, das er mir die Treiber aktualisiert, aber leider war dies auch vergebens, da er Online sucht und sucht und sucht, nach ca. 2 std habe ich dann abgebrochen.

Versuche das schon seit zwei Tagen, vielleicht habt Ihr ja Tipps. Und wisst, wie man ganz leicht ran kommt.

Liebe Grüße

Festplatte, Daten, Datensicherung, Datenträger, Laptop, Toshiba
3 Antworten
PC startet nicht. Kein Zugriff. Was tun?

Hallo!

Mein Laptop (Lenovo ThinkPad, E520, intel core i3) lässt sich nicht mehr hochfahren. Hier ein paar Details. Heute Morgen als ich meinen Laptop hochfahren wollte, ging alles ganz normal. Nach dem "Windows wird gestartet" "beendet" wurde (da wo die vier Farben aufeinendertreffen und sich das Logo von Windows ergibt), war der Bildschirm kurz schwarz, und dann kurz blau (da stand iwas mit P_0 oder so, es war nicht einmal eine Sekunde zu sehen), und dann hat sich der PC von neu gestartet. Mir wurde darauf angeboten im sicheren Modus zu starten, das habe ich danach auch gemacht. Ich gelang zu einem Bild von einen Rettungsreifen (diente denke ich nur zur Gestaltung) und darunter stand "ThinkVintageTechnologies", auf der anderen Seite (rechts) "lenovo" (-> das Logo). Der Mausbutton war zu sehen und es ließ sich auch alles normal bewegen, nur geschah nichts. Dann öffnete sich ein Fenster namens: "Systemwiederherstellungsoptionen" wo ich eine Sprache wählen musste. Ich wählte Deutsch und drückte auf "Weiter". Das Fenster verschwand und ich wartete wieder ca. 10 Minuten. Dann erschien ein neues Fenster, eine Fehlermeldung, und dort stand: "Sie müssen sich anmelden, um auf die Systemwiederherstellungsoptionen zuzugreifen. Wenden Sie dich an den Computeradministrator, wenn Sie Schwierigkeiten bei der Anmeldung haben. Klicken sie auf "OK", und den Computer neu zu starten" Als ich auf OK drückte, startete sich der Computer neu und ich stand wieder am Anfang. Ich komme nicht in meinen Benutzer rein, alles führt mich zurück. Ich will ihn nicht zur Reperatur schicken, da er vor einem Monat schon repariert wurde. Gibt es irgendeine Möglichkeit das Problem zu lösen? Ich habe übrigens keine Windows CD falls diese benötigt wird...

Danke im Vorraus!

Administrator, Bluescreen, Laptop, Fehler, Systemwiederherstellung
1 Antwort
Laptop geht plötzlich nicht mehr an und nichts passiert, liegt das am Ladegerät oder was ist los?

Hallo Und zwar habe ich ein Problem mit meinem Laptop(Marke Acer). Ich habe gestern ganz normal mit dem Laptop gespielt und gesurft usw und hatte keine Probleme. Ladegerät usw alles funktioniert. Habe es dann normal ausgeschaltet. Als ich aber von der Schule kam und den Laptop einschalten wollte, hat nichts funktioniert. Es hat einfach nicht hochgefahren und war wie tot. Habe dann den Ladegerät angesteckt und versucht ihn wieder anzuschalten, aber wieder dasselbe (den Stecker gewechselt gepustet usw). Es hat auch nichts geleuchtet, war einfach zu und nichts funktionierte. Habe auch schon den Laptop aufgeschraubt und den Akku rein und raus genommen und es auch alles gesäubert. Aber es hat nichts geklappt. Auch wenn ich den Power Button gedrückt halte. Bevor ich den Laptop ausgeschaltet hatte war noch glaube ich etwas Akku übrig. Habe Angst, dass es doch nicht an den Ladegerät liegt, sondern am Laptop... Was soll ich tun und woran kann es liegen? Ich hatte auch denke ich keinen Virus eingefangen, weil alles recht flüssig lief. Übrigens ist der Laptop erst knapp 1 jahr alt.. Und außerdem habe ich noch paar Selfies, bilder usw die ich ungern zeigen möchte, falls die Reparatur das sehen wird wenn ich es überhaupt hinschicken kann. was soll ich nur machen? Kann das am Laptop liegen oder am Ladegerät?wäre dankbar um eine hilfreiche Antwort

mfg

Laptop
1 Antwort
Lubuntu 10.04 startet nicht, Fehlermeldung/startet nicht?

Guten Abend.

Es geht darum, dass ich ein Linux System suche, das auf meinem alten Compaq Laptop läuft.Ich habe einige Versionen schon ausprobiert:Ubuntu 9.10 Ubuntu 10.04 und aktuell Lubuntu 10.04Jedoch scheitert eine Installation an 1. das CD Laufwerk ist zu langsam, Live System Boot dauert ne halbe Stunde, danach ist das starten eines Programms beinahe unmöglich, da es sich meist aufhängt, da das Laufwerk wirklich sau langsam ist!Ich habe dann versucht, Lubuntu über einen anderen Rechner zu installieren, da der einen schnelleren Unterbau und Laufwerk bietet.Also gut, die Festplatte ausgebaut, an den USB Adapter und los gehts!Windows ME wurde erkannt, in den Grub übernommen und ist derzeit das einzige Betriebsystem, das auf dem alten Laptop fehlerfrei läuft.Bei dem Eintrag "Lubuntu 10.04..." und "Wiederherstellungsmodus" sowie jeder weitere Eintrag im Grub Bootloader enden mit einer Nachricht wie "you need to load the kernel first"Dachte mir, da ich das Setup über einen anderen Rechner ausführte, findet er jetzt den Laufwerkspfad nicht oder so.An einem jeden Pc oder Laptop der neuer ist bootet das OS ohne Probleme über die USB Schnittstelle, doch nicht intern in diesem uralten Laptop!Doch warum? Das Live System startet, die Installation hat auch funktioniert doch nun?Das Setup wurde jetzt direkt auf dem alten Laptop durchgeführt.Immer das selbe kommt.Nur der Eintrag "Windows ME" bootet anständig.

Es handelt sich um einen sehr alten Laptop, Intel Pentium MMX 233 Mhz 144MB RAM und 40GB Festplatte.Ab Ubuntu 9.10 wird auch die alte Grafikkarte unterstützt.Ich weiß nun nicht weiter, was denn zu machen ist.Ich komme maximal in ein "minimal shell" doch keine Ahnung was da zu tun ist.

Kenne mich mit der Linux Eingabeaufforderung bzw. Terminal nicht so sehr aus.

Ich empfehle die angehängten Bilder anzusehen, das sollte eigentlich mein Problem erklären.

EDIT:
Ein Bild ist untergegangen, die direkte Fehlermeldung sieht man nicht... Ist beim upload was schief gegangen

Lubuntu 10.04 startet nicht, Fehlermeldung/startet nicht?
Computer, Ubuntu, Linux, Laptop
3 Antworten
werden spionageprogramme wie mspy und highster usw über das google-konto wieder auf das handy oder den PC importiert?

Ich habe eine ähnliche Frage schon mal gestellt, weil ich vor einiger Zeit das Gefühl hatte, dass ich über mein Handy ausspioniert werde. Ich habe mir damals ein neues gekauft und darauf aufgepasst, aber nach einiger Zeit hatte ich erneut das Gefühl, dass etwas nicht stimmt (eine gewisse Person wusste wo ich war und kannte Aussagen von mir, die sie nicht kennen konnte, ich aber über SMS an einen anderen Freund geschrieben hatte, etc.). Nun habe ich ein weiteres neues Handy und wurde wieder damit konfrontiert, dass ich mich aussponiert fühle. Aber eben nur in bestimmten Aussagen, die über mein Handy liefen oder wenn ich mein Handy dabei hatte oder wo ich war, wenn ich mein Handy dabei hatte. Hatte ich es nicht mit, traten solche Situationen nicht auf. Nun habe ich daher mein Handy vollständig zurückgesetzt und wirklich alles gelöscht. Bei der Neueinrichtung wurden mir diverse Apps über mein Google-konto wieder zugänglich gemacht. Das war mir nie aufgefallen. Nun frage ich mich, können besondere Spyware (nicht so simple), wie mSpy und Highster und Flexyspy und Stealthgenie usw usw (top10spysoftware.com), die nicht so einfach von üblicher anti-spyware gefunden werden, über das google-konto wieder auf das handy und ggfs auch auf den pc aufgespielt/importiert werden? Wie finde ich das raus und was kann man dagegen tun? Wie kann ich diese Software auf Handy oder PC erkennen? Sollte solche Software auch auf dem Google-Konto gespeichert werden, kann man sie ja nie loswerden. Wer solche Spyware nicht kennt, kann mal mSpy googeln. Es gibt diverse Seiten dazu, was die kann und wie respektlos das ist.

software, PC, Handy, Laptop
1 Antwort
Laptop findet keine Drahtlosnetzwerke mehr?!

Hallo liebe Community, Ich habe meinen emachines E725 mit windows 7 mittlerweile seit 5 jahren und die ersten 3 Jahre hatte ich auch keinerlei Probleme mit dem Laptop. Nach diesen 3 Jahren hat es angefangen, dass beim Wlanzeichen in der Taskleiste ein gelbes Ausrufezeichen angezeigt wurde und trotz vollem Wlan-Empfang wurde mir "keine Internetverbindung" angezeigt. Nach einem Neustart hat es dann meist wieder funktioniert. Mit der Zeit trat der Fehler jedoch öfter auf und mir wurde dann bei der Problembehandlung angezeigt, dass ein fehler beim Zugriffspunkt, also beim Router liegt und ich diesen neu starten soll. Ich habe einen Speedport Router von der Telekom und jedes mal, wenn dieser Fehler auftrat blinkte das lämpchen "online" grün und das Lämpchen "Power DSL" leuchtete rot. Als noch mehr Zeit verging, fand mein Laptop nach ein paar minuten Internetverbindung überhaupt kein Wlan mehr, mir wird seitdem "keine Internetverbindung" angezeigt und beim wlanzeichen in der taskleiste ist ein rotes x. Jedes mal wenn ich den laptop neu starte habe ich paar minuten lang eine Verbingung, doch dann wiederholt sich das ganze. Außerdem leuchtete das Lämpchen am Laptop für das Wlan als aktiviert, egal ob ichs deaktoviert oder aktiv hatte, also immer. Also habe ich den Laptop als "kaputt" abgestempelt und seit etwa einem Jahr nur zum Karten spielen benutzt. Jetzt, wo der Computer den Geist aufgibt, kam der Laptop wieder in den Sinn, den ich einem Freund mitgab, damit er ihn repariert. Was er genau getan hat, kann ich euch jetzt leider nicht sagen. Er gab ihn mir zurück und meinte er sei repariert. Ich wollte ihn benutzen, jedoch verschwand wie immer die internetverbindung. Jedoch zeigte mir diesmal die problembehandlung ein problem mit dem drahtlosnetzweradapter an. Im gerätemanager wurde mir beim Atheros AR5B95 Wireless Network Adapter ein gelbes ausrufezeichen angezeigt. Beim doppelklick auf den Namen, wurde mir dann "code 10 - gerä kann nicht gestartet werden "angezeigt, obwohl ich den treiber aktualisiert hatte. Nach ein bisschen rumprobieren in den erweiterten eigenschaften, wurde mir code 45 angezeigt und das gerät verschwand aus dem gerätemanager. Dann suchte ich im gerätemanager nach geänderten hardware und daraufhin war der adapter wieder da - diesmal ohne das gelbe ausrufezeichen. Ich konnte mich wieder mit dem wlan verbinden. Und auch das wlan lampchen leuchtete nur noch, wenn das wlan aktiviert war. Glücklich schaltete ich den laptop nach 2 minuten im wlan ab. Als ich ein tag darauf dann versuchte ihn zu benutzen, passierte jedoch das gleiche wie immer "kurze zeit internet, dann leuchtet das power DSL lämpchen am router rot, das online lämpchen blinkt grün ( was mir nicht mehr passiert ist, als ich den laptop ein Jahr lang ruhen lassen hab), die internetverbindung verschwindet und die problembehandlung zeigt mir nur ein problem mit dem zugriffspunkt an, das wlan lämpchen leuchtet, egal ob aktiv oder inaktiv. Könnt ihr mir bitte helfen?

Internet, Laptop, W-Lan
3 Antworten
Pioneer DVD-RW DVRTD11RS erkennt bestimmte DVD Reihe nicht.

Hallo, Ich habe ein problem mit meinem Acer laptop (Win7) in dem dieses Laufwerk eingebaut ist. Und zwar wenn ich eine DVD aus einer Bestimmten Reihe (Dai Vernon Revelations Collection) in das Laufwerk einlege, beginnt es sie ab zulesen (hörbar). Jedoch geschieht nichts und wenn ich am "Computer" nachsehe, dann sehe ich ,dass der grüne Balken ca 5min braucht um vollzuladen (zum ende hin immer langsamer) und danach geschieht nichts. Versuche ich das Laufwerk ,mit rechtklick und dann auf "öffnen", zu öffnen geschieht der selbe Ablauf ,nur mit dem unterschied ,dass am ende steht "Legen sie einen Datenträger ein".

Lasse ich die dvd länger drinen beginnt sie hinundwieder ein Hackendes geräusch zu machen und zu "Ticken"

Wenn ich die dvd trotzdem über Vlc Media Playe/ "Computer" öffnen bzw wieder geben will hängt sich das Programm auf und ich bin gezwungen es über den Taskmanager(Prozesse) zu beenden.

Ich habe Folgendes schon Probiert : *)Codec´s aktualisiert (musste ich zwar brachte jedoch nichts) *) Die Dvd´s geputzt (Welche ich zwar set einem Jahr habe ,aber bis jetzt wurden sie nur einmal angesehen) *)Das Laufwerk über den Geräte Manager deinstalliert und den Laptop neugestartet *)Alle anderen CD´s,Dvd´s,Pc-Cd´s etc Funktionieren auf dem Laptop (sogar die audio Cd´s aus der "Problem reihe") *) Die Dvds Funktionieren über all anders (Ps3/andere Laptos/ Dvd Player etc)

Ich bin verzweifelt weil ich keine lösung zu diesem Problem irgendwo im internet finde .

Bitte um rasche antwort

Mfg

Windows 7, acer, Laptop, laufwerk, DVD-Laufwerk
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Laptop