Wie gefährlich sind Browserspiele?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gut ist auch diese Seite, z.B. das Minigolf ist gut. Kann man auch gegen andere spielen.

http://www.playray.com/

Was die Sicherheit angeht. Über Scripte können natürlich auch Schadcodes auf den Rechner übertragen werden, da kommt es schon auf die Seite an. Ich würde da nicht einfach wahllos überall gleich spielen. Bei deinem Link sieht es gut aus, auch Playray ohne Bedenken.

Es gibt Seiten, da funktioniert es nur mit dem Internet Explorer über ActiveX. Wenn die Seite sicher ist, kann man das dafür einschalten, was standardmäßig aktiviert ist. Grundsätzlich ist aber ratsam es zu deaktivieren. ActiveX ist da gefährlicher als Java.

Deaktivieren über: Im IE oben auf Extras-> Internetoptionen-> oben auf Sicherheit-> unten auf Stufe anpassen. Die ActiveX Steuerelemente sind ganz oben am Anfang, bei neueren Versionen etwas weiter unten. Da tauchen dann 3 auf unter "ActiveX Steuerelemente und Plugins". Der mittlere ist meist immer deaktiviert. Die sollten alle 3 deaktiviert sein, wenn man es nicht zum spielen braucht.

Beim Firefox nutze ich das Addon NoScript (googeln und direkt bei Mozilla saugen / installieren). Es sperrt alle Scripte grundsätzlich bei jeder besuchten Seite. Funktioniert etwas nicht, kann man diese Seite unten rechts über das rote S oder Einstellungen auch unten rechts freigeben. Bei Youtube z.B. muss man 2 Scripte freigeben um die Videos zu sehen.

Damit sieht man dann auch, was so für Scripte in einer Webseite stecken. Scripte für Statistiken und Werbung wie z.B. ivwbox oder google-analytics sind fast auf jeder Seite. Die immer geblockt lassen. Hier auf dieser Seite sind z.B. auch die Scripte ivwbox und google analytics. Was die genau bewirken musst Du mal googeln oder z.B. direkt nach ivwbox.de gehen.

Tolle, ausführliche Antwort mit Hintergrundinfos und Tipps. Kompliment!

0

Java Applets laufen ja in einer Sandbox die dem Applet quasi gar nichts erlauben was dem Browser/Benutzer gefährlich werden könnte. Erst wenn das Applet darum bittet uneingeschränkten Zugriff auf das System zu geben -das ist ein eigenes Fenster in dem man das bejahen muss- wirds problematisch. Da würde ich mir schon genau überlegen woher das Applet stammt, aber die meisten Applets brauchen das auch nicht.

Ich würde denken daß Flash über eine ähnlich restriktive Sandbox verfügt.

Jupp...bei Flash genauso. Gefährlicher ist das ActiveX beim Internet Explorer.

0

Ohne dass ich es "beweisen" kann, geht mein Bauchgefühl in die gleiche Richtung wie die anderen oben: auf den grossen bekannten Seiten kannst du dich recht sicher fühlen.

Mehr als ein gutes Bauchgefühl ist meistens auch nicht möglich um eine "böse" von einer "guten" zu unterscheiden ;-)

0

Bei den Browsergames musst du keine Gefahren befürchten. Da bin ich mir - genau wie die anderen - ziemlich sicher. Ich habe danach auch mal bei google gesucht und keinerlei Hinweis darauf gefunden.

Da hast Du falsch gesucht. Gib mal bei Google scripte activeX gefahren risiken ein.

0

Also voon Browsergames habe ich noch nie etwas bezüglich Sicherheitsrisiken gehört. Sind zwar oft Flashspiele aber auf seriösen Seiten sind die meisten Spiele überprüft und da kann dir dann nix passieren. Z.B. auf http://www.lauterspiele.to/

kann mir auch nich vorstellen das die Sicherheitsrisiken darstellen sollen,vorrausgesetzt sind Seriöse Seiten naürlich

Was möchtest Du wissen?