Mehrere Geräte an einem DSL Modem - aber wie?

4 Antworten

Da Du eine Router hast, dann wird dieser an das DSL-Modem angeschlossen. An den Router wiederum werden die ganzen Geräte wie TV, Laptop usw. angeschlossen. Sollte der Router nicht genügend Steckplätze für deine Geräte haben musst Du zwischen Router und Geräte einen Switch mit entsprechend vielen Steckplätzen schalten. Im Router werden dann die Internet-Zugangsdaten hinterlegt und alle Geräte greifen dann darüber auf das Internet zu. Falls der Router ein integriertes Modem besitzt wird das "extra" Modem von dir nicht benötigt.

Nachtrag: Du kannst zwar direkt hinter das Modem ein Switch und an diesen wiederum alle deine Geräte anschließen, doch wenn alle Geräte gleichzeitig ins Internet wollen funktioniert das nicht, da auf das DSL-Modem jeweils nur 1 Gerät zugreifen kann. Ausserdem müssen bei dieser Variante die Internet-Zugangsdaten in allen Geräten hinterlegt werden.

0

Einen Wlan-Router mit nur einem Lan Anschluss kannst du nur benutzen, wenn du nur über Wlan die PC´s verbindest. Also brauchst du einen anderen Router.
Zum Beispiel diesen, fals du keinen Gigabit Lan-Anschluss brauchst.
http://geizhals.at/deutschland/482255

habe ein DSL Modem von NetCologne und es hat eben nur einen LAN Ausgang. Der WLAN Router wiederrum auch nur einen LAN Ausgang. Möchte ich ihn benutzen muss ich in den LAN rein. Somit habe ich nichts mehr frei.......möchte aber mindestens 3 Geräte anschlißen von denen 2 gleichzeitig aufs Internet zugreifen können sollen. Den WLAN Router brauche ich fürs Notebok,Smartphone usw., und weitere Kabelverbindungen für den TV, sowie einen weiteren PC....hatte auch an einen Switch gedacht,aber war nicht sicher....

Dann kommt, wie ich schon geschrieben habe, der WLAN Router an das Modem und an den Lan-Ausgang des Router ein Switch (wie z.B. http://www.conrad.de/ce/de/ProductDetail.html?productcode=972578 ) mit entsprechen vielen Ausgängen für deine Gerate. Sollte allerdings der Router bereits ein eingebautes DSL-Modem haben, lässt Du das NetCologne-Modem weg, und schließt den Router über den entsprechenden Eingang direkt am DSL an.

0
@aluny

Was mir gerade noch aufgefallen ist, wenn Du den beschriebenen LAN-Ausgang des WLAN-Routers dazu brauchst um das Modem anzuschließen, dann wird das ganze nichts, da auf das DSL-Modem jeweils nur 1 Gerät zugreifen kann. Du solltest mal noch die Typenbezeichnung deines WLAN-Routers hinzufügen, damit genau gesagt werden kann was geht, und was nicht.

0
@aluny

Das klappt aber nicht so da das Modem einen BNC Anschluß hat da es am Multikabel meines Anbieters angeschlossen ist und der WLAN Router hat einen DSL Eingang und einen LAN Ausgang....derzeit betreibe ich ihn in dem ich mit dem LAN-Ausgang des Modems in dem LAN-Ausgang des Routers gehe.......somit habe ich keine weiteren nutzbaren Anschlüsse..

0

das Modem heist Cisco EPC3212 und der WLAN Router Stammt von meinem ehemligen Anschluß. Es ist eine FritzBox FonWLAN 7113

0
@masterandro

Habe gerade mal die Bedienungsanleitungen studiert. Das ist eine ungünstige Kombination der Geräte. Da ich bisher von "normalem" DSL und nicht vom Kabelanschluß ausgegangen bin passt das so nicht ganz. Also laut Bedienungsanleitung des Cisco :

Kann ich mehrere Geräte über das Modem betreiben? A.: Ja. Ein Kabelmodem kann theoretisch bis zu 253 Ethernet-Geräte unterstützen. Dazu müssen Sie allerdings im Computer- oder Bürofachhandel die entsprechenden Ethernet-Hubs oder -Router erwerben. Außerdem kann ein weiterer Benutzer am gleichen Ort eine Verbindung zum USB-Port des Kabelmodems herstellen. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Kabelanbieter.

Die bedeutet für dich direkt an den Lan-Port des Modem den bereits genannten Switch anschließen (die Geräte wiederum am Switch anstecken) und die Fritzbox weglassen. In der Anleitung wird zwar von "Hubs" gesprochen, doch gibt es diese meines Wissens nach nicht mehr, weiterhin ist ein Switch sowiso (aus verschiedenen Gründen) die bessere Wahl. Solltest Du einen Router anschließen wollen, müsstest Du dir eine andere Fritzbox (mit 4 Lan-Ports) zulegen, da der eine Lan-Port deiner Box für den Anschluß an das Modem gebraucht werden würde und damit für die Geräte kein Steckplatz mehr frei ist.

0
@aluny

Tja,lässt sich wohl nicht ändern.....habe auch schon darüber nachgedacht mir eine andere FritzBox zu zulegen. Das dumme, habe schon 3 rumliegen. Man kriegt ja bei jeden Anschluß eine dazu.....keine passt aber :-)

Trotzdem, danke. Zumindest ist es jetzt klar,dass es mit einem Switch auch nicht klappt. Hätte umsonst Geld ausgegeben, auch,wenn sie nicht so teuer sind.

Danke

0
@masterandro

Doch, doch, laut Bedienungsanleitung des Cisco sollte es mit dem Switch klappen. Ein Switch ist ein "verbesserter Hub". Der Unterschied zwischen beiden Geräten ist nur das der Datebverkehr bzw. die Verteilung der Bandbreite zwischen den einzelnen Anschlüssen anders geegelt ist. Beim Hub wird der Datenverkehr eines Rechners parallel an alle Ports geleitet und ist damit an jedem belibigem Port abhöhrbar. Beim switch dagegen werden die Datenpakete nur an den Ports ausgegeben wo Rechner angeschlossen ist, dder die Daten empfangen soll. Einfach ausgedrückt (und rein technisch betrachtet nicht richtig) Hub=Switch. Falls eine der Fritzboxen 4 Lan-Anschlüsse hat, kannst Du auch diese verwenden. Ich schau mal ob ich die Anleitung dazu noch finde, die hatte ich hier schon irgendwo gepostet.

0

Internet zu langsam trotz positivem speedtest

Hallo zusammen!

Ich habe seid längerem ein Problem, und zwar ist mein Internet sehr langsam!

Habe eine DSL 6000 Leitung von Vodafone laut Ookla Speedtest komme ich auf ca. 5.2MB/S

WLAN Verbindung!!!

Aber wenn ich irgendwas downloade zb. bei steam oder Itunes komme ich nie über 0,7-0,8MB/S

Woran könnte das liegen?! Habe die Easybox 803 von Vodafone und G DATA Internet Security 2014

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

TP Link Router Access Points in Reihe schalten?

Ich habe von 1&1 ein DSL Modem an dem DHCP aktiviert ist. Wenn ich am ersten Router (Cat 5 in WAN Port) DHCP deaktiviere, dann habe ich kein Internetzugriff per Wlan. Wenn ich nun den zweiten AP per Cat 5 dran hänge (Ethernet in LAN Buchse) dann habe ich beim ersten, aber nicht beim zweiten Internet. Wie bekomme ich die zwek APs richtig in Reihe geschaltet?

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

HDMI 1.4 = netzwerkfähig, ethernet-fähig, LAN?

Hallo liebe Leute, hätte da mal eine Frage bezügl. HDMI 1.4 mit Ethernet-Kanal. Und zwar heißt es doch das die besagten Kabel das Standard-LAN-Kabel ersetzen würden oder irre ich mich da?

Und zwar folgendes: Ich habe einen neuen AV-Receiver (Onkyo TX-NR414) gekauft und diesen mit meinem TV (Panasonic TX-L37DT35E), Blu-Ray-Player und XBOX via HDMI verbunden.

Natürlich unterstützen alle Geräte HDMI 1.4 aber eine Internet bzw. Netzwerkverbindung ist dadurch nicht möglich. Ich benötige weiterhin ein normales LAN-Kabel zu allen Geräten die direkt an den Router angeschlossen werden um aufs Internet zugreifen zu können. Hab ich evtl nur eine Einstellung übersehen usw.?

Ich hoffe ihr habt ein paar hilfreiche Antworten oder sogar Lösungen für mein Problem. :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?