Kann man externe Festplatten ohne eigenen Stromanschluss auch an USB-Hubs anschließen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der USB-Hub eine eigene Stromversorgung hat (Steckernetzteil), dann ist das sogar der bessere Weg!

Externe 2,5-Zoll-Festplatten saugen im Einschaltmoment zurzeit rund 900 mA. Da USB 2.0-Buchsen aber nach Norm maximal 500 mA Strom liefern können, stellt so eine Festplatte stets eine gewisse "Bedrohung" für den USB-Controller dar.

Erstens ist es besser, wenn der Hub durchbrennt als der Controller im PC und zweitens liefern viele Hubs die 500 mA an jeder Buchse (auch ohne explizite Anforderung durch das angeschlossene USB-Gerät)

Bei einem USB-Hub mit eigenem Netzteil wird dies funktionieren. Ohne separates Netzteil kann der PC an der USB Schnittstelle nicht die Stromversorgung für all diese Geräte zur Verfügung stellen. Um eine 2,5“ externe Festplatte an USB Anschlüssen direkt zu betreiben, nutzen diese Festplatten ein Y-USB Kabel, das einen Mini-USB-Anschluss zur Festplatte und 2 USB Stecker zum PC hat – damit hat man 2 fach die Stromversorgung der USB Anschlüsse vom PC.

Externe Festplatten ohne Netzteil haben in der Regel 2 USB Kabel, eins ist für die Datenübertragung, das andere für den Strom zuständig. So kenne ich das - bin leider nicht soooo der Technik-Freak, aber wenn die Festplatte nur ein Kabel hat, dann sollte es nicht gehen.

Was möchtest Du wissen?