WAN anschluss Router?

2 Antworten

WAN oder Modem ist bei dem neuen Router nicht notwendig.

Du betreibst diesen dann als AP ( Access Point ).

Du musst einfach nur einen LAN Port von Router A mit einen LAN Port von Router B verbinden. So kannst du den einen AP ( Access Point ) einrichten.

https://www.google.com/amp/s/praxistipps.chip.de/access-point-einrichten-so-gehts_49242%3flayout=amp

 - (Hardware, Router)

Das wird so nicht funktionieren. Wenn zwei Router über LAN verbunden werden, dann muss in einem der beiden Router, am besten dem zweiten Router, der DHCP Dienst ausgeschaltet werden, damit das funktioniert. Sonst versuchen zwei DHCP's im selben Netzwerk IP Adressen zu verteilen.

0
@WillEsWissen64

Das geht aber nicht aus der Abbildung hervor. Da werden nur zwei Router via LAN zusammengesteckt, was so nicht funktionieren wird. Ich nehme an, das es dazu auch eine korrekte Anleitung gibt, welche aber hier nicht auffindbar ist. Und schön das es dir klar ist, aber jemanden der fragen muss, wie er das bewerkstelligt, wird das wohl nicht klar sein. Deshalb der Hinweis von mir.

1

Hallo

Einfach die beiden Router per LAN Kabel verbinden kann u.U. funktionieren, muss es aber nicht. So kannst du den zweit Router als Access Point einrichten:

  1. Möglichkeit: Den WAN Port des neuen Routers mit einem LAN Anschluss des Haupt Routers verbinden und über das Webinterface dann das neue WLAN konfigurieren. Der neue Zweit Router darf kein Modem enthalten. Das heißt, dieser würde ein externes Modem benötigen, um z.B. an ein DSL Anschluss betrieben werden zu können, wie bei deinem neuen Router.
  2. Möglichkeit: Beide Router über jeweils einen ihrer LAN Anschlüsse verbinden. In dem neuen Router, der dann als Access Point dienen soll, muss bei dieser Verkabelung der DHCP abgeschaltet werden, da sonst zwei DHCP Dienste im selben Netzwerk IP Adressen verteilen würden. (Rough DHCP), was problematisch wird oder gar nicht funktioniert. Dann über das Webinterface das neue WLAN konfigurieren.

mfG computertom

Bei der ersten Möglichkeit wird ein zweites eigenständiges WLAN Subnetz aufgespannt. Dieses ist unabhängig von deinem bisherigen privatem Netzwerk. Windows Datei und Drucker Freigaben (SMB Freigaben) sind so aber über das NetBIOS Protkoll nicht Netzwerkübergreifend erreichbar, nur via DNS.

Bei der zweiten Möglichkeit wird der neue Router als Access Point in dein bestehendes privates Netzwerk integriert, so das sich alle Geräte im selben privaten Subnetz befinden. So gibt es keine Probleme mit Windows Datei und Drucker Freigaben.

0

Was möchtest Du wissen?