Was brauche ich alles für einen Faxanschluss?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi!
.
Fax geht per Telefon. Du brauchst also einen Telefonanschluß und ein faxfähiges Gerät. Einen speziellen Router brauchst Du normalerweise nicht.
.
Wenn Dein neuer Drucker ein Multifunktionsgerät ist (Drucker, Scanner und Fax): Einfach an die Telefonbuchse hängen - das ist bereits das faxfähige Gerät. Damit ist dann auch Faxempfang problemlos möglich - der PC muß nicht laufen. Eingehende Faxe werden dann ausgedruckt.
Wenn der Drucker nur Drucken und Scannen kann, brauchst Du ein analoges Modem bzw. eine ISDN-Karte für Deinen PC. Windows kennt einen Drucker mit dem Namen "FAX" - wenn Du damit etwas ausdruckst, meldet sich ein Programm names "Fax-Assistent" und fragt nach der Telefon-Nummer des Empfängers. Eingeben, etwas warten und das Fax ist angekommen. Übrigens: Bei Telekom-Anschlüssen kann man hier auch die Sparvorwahlen verwenden.
FAX-Empfang ist damit allerdings problematisch, der Empfang muß manuell gestartet werden. Bei der Fritz!-ISDN-Karte ist eine Software bei (bzw. kann beim Hersteller kostenlos runtergeladen werden), mit der auch automatischer Fax-Empfang möglich ist. Der PC muß dann natürlich laufen.
.
Falls bei analogem Telefon Deine Telefonbuchse nur einen Steckanschluß hat, brauchst Du noch einen Adapter (NFN-Adapter), damit das Faxgerät bzw. Modem zusätzlich angeschlossen werden kann. Bitte die Geräte nicht parallel schalten, weil dann ein Abheben des Telefonhörers beim Faxen stört. Die normale Telefondose hat das Fax vor dem Telefon (beim Faxen ist das Telefon abgeschaltet).
.
Leider gibt es heutzutage einige Internetzugänge, bei denen das Telefon per Internettelefonie (VoIP) abgewickelt wird. In diesem Fall muß der Router natürlich einen Telefon-Anschluß haben - aber das ist in der Regel der Fall, denn wie will der Kunde sonst telefonieren?
Auch hier ist eventuell ein NFN-Adapter nötig (oder die 2 Telefonbuche nutzen).
.
Ein Telefax zu versenden, kostet die normalen Telefonkosten und ist auch mit einer eventuell vorhandenen Flatrate abgedeckt.
Um die Stromkosten für den Dauerbetrieb eines FAX-Gerätes zu sparen, kann man die kostenlosen Fax-Empfangsmöglichkeiten diverser eMail-Provider nutzen.
- Bei Arcor gibt es eine Nummer im Vorwahlenbereich 032 (VoIP-Vorwahl), die eingegangenen Nachrichten werden im TIFF-Format als eMail gespeichert.
- Bei Web.de gibt es eine Nummer im Vorwahlenbereich 032 (VoIP-Vorwahl), die eingegangenen Nachrichten werden im PDF-Format als eMail gespeichert.
-Bei Abacho gibt es eine Nummer im Vorwahlenbereich 01805, die eingegangenen Nachrichten werden als eMail gespeichert. Leider ist der Abruf der Mails nur über den Browser möglich.
- Bei Call-Manager.de gibt es eine Nummer im Vorwahlenbereich 01805, die eingegangenen Nachrichten werden im PDF-Format als eMail an die bei Anmeldung angegebene Adresse zugestellt. Call-Manager ist kein eMail-Provider.
.
Die 032er-Nummern sind nicht in allen Flatrates enthalten (bei AldiTalk kosten die satte 49 Cent pro Minute!), die 01805er kosten normalerweise 14 Cent pro Minute (vom Mobiltelefon ist es teurer) und sind offiziell nicht vom Ausland aus zu erreichen (Versuch macht kluch).
.
Ach ja, Mobiltelefon: Man kann auch ein solches Telefon (per Infrarot, Bloetooth oder spezielles Datenkabel) an den PC anschließen und damit Telefaxe versenden. Das ist natürlich nur mit dem Notebook von Unterwegs bzw. bei einer Flatrate sinnvoll.
.
Es zeigt sich wieder mal, daß man in unser heutigen Zeit nicht mehr das Sammeln von Briefmarken, sondern das Sammeln von Telefonnummern das angesagte Hobby ist.
.
MoTala

5

Danke sehr ausführlich beschrieben, mein Problem ist es aber das mein Drucker im Zimmer ist und die nächste Steckdose fürs Telefon ist da auch nicht gleich um die Ecke, selbst es nur ein steckplatz hat und ich diesen adapter kaufen muss, wie soll ich dann meinen Drucker mit dem Pc verbinden?`Ich muss ja schließlich USB anschließen. Wäre das USB Kabel nicht, dann würde ich den Drucker neben der Telefonbuchse lassen, aber so klappt das irgendwie nicht. Haste ne Idee?

0
11
@arda20

Telefonkabel lassen sich problemlos verlängern, etsprechende Kabel gibt es kostengünstig im Fachhandel

0

Also um den Drucker auch als Faxgerät nutzen zu können, musst du lediglich den Drucker mit einem Faxkabel an die Telefonbuchse anschliessen (das ist der Steckplatz rechts vom Telefoneingang (der sich ja in der Mitte befindet). Das hat nichts mit deinem Modem oder Router zu tun, es läuft separat davon als eigenständige Leitung.

Ist dein HP Drucker so ein All-in-one Gerät? So eines haben wir hier und da gibt es einen eigenen Faxausgang. Dann drückst du einfach auf den Fax-Knopf und gibst eine Nummer ein (korrekte Vorwahl für's Ausland nicht vergessen) - danach kannst du noch Sachen wie Helligkeit und Kontrast einstellen, dann drückst du entweder auf Farbe (für ein Farbfax) oder auf Schwarz-Weiß und dann wird auch schon gefaxt.

Um dir die Zeit und Kosten für ein Fax zu ersparen, verwende doch einfach einen der zahlreichen Fax-Online-Dienste, du bekommst sogar eine eigene Fax-Nr.!

https://www.fax-senden.de/

11

ist ja niedlich: Kosten sparen per kostenpflichtigem Dienst

0

Neuer Router - bestehendes Netzwerk und wie wieder hochfahren?

Ich habe einen neuen Router von AVM bekommen. Dieser ersetzt meinen alten AVM Router. Dieser Router ist der DHCP Server und ist der Internetzugang in meine LAN/WLAN. Ein 2. AVM Router ist als Accespoint um LAN, dazu kommen div. AVM LAN Bridge Access Points. Da am Router viele Endgerät/ Switch/Acces Points hängen möchte ich wissen wie ich den Austausch am besten machen. Ich habe vor die Switches vom Strom zu trennen. Dann wollte ich Stück für Stück die Switches mit den angeschlossenen Endgeräten wieder zuschalten und wieder feste IP Adressen in der FritzBox festlegen. Manche Gerät habe eine fest eingestellt IP. Wäre das die richtige Vorgehensweise. Oder wäre es am besten alle Gerät auszuschalten bzw vom Strom zu trennen und dann einzeln wieder mit dem Router bekannt zu machen? Es sind 4 Drucker, 3 PC, 2 Access Points, Soundsystem, 4 TV, VOIP Telefone, Set Top Boxen, Spielekonsolen, Energieüberwachung und diverse WLAN Geräte im LAN bzw WLAN. Bin für jeden brauchbaren Tip dankbar. Grus Tari

...zur Frage

LAn Verbindung kommt und geht, alles ganz automatisch :S HILFE BITTE !!!

Hallo alle zusammen, unzwar habe ich seit 2 Tagen extreme Probleme mit meinem Internet. Ich nutze eine Lan Verbindung mit dem Namen :

Realtek RTL 8139

Router: Arcor DSL Wlan Modem 100

Meine Verbindung kommt und geht, unzwar ganz automatisch. Für jede Seite brauche ich mindestens 2 Minuten bis sie lädt.

Woran kann das liegen? Hat jemand ne Idee?? Service ist leider am WE nicht aktiv, für hilfreiche Antworten möchte ich mich jetzt schon mal herzlich bedanken und wünsche noch eine angenehme NACHT ^^

...zur Frage

Fax aus Outlook

Kann man aus Outlook 2007 eine Mail senden, die dem Empfänger als Fax auf dessen Faxgerät zugestellt wird.

W 7 - Office 2007

Hat jemand eine gutes Programm dafür als Download? Egal ob Freeware oder mit Kosten.

Vielen Dank für Hilfe

...zur Frage

Frage zu WLan Stick.

Hey Leute, ich habe einen WLan Stick, dieser heißt: Belkin F7D1101 V1 (sofern ich mich nicht irre).

Ich habe eine VDSL 50 Leitung von T-Online. Wenn ich meinen Computer über ein Kabel an meinen Router anschließe, habe ich eine Downloadgeschwindigkeit von 5-6 mb/s. Da ich keine Wlankarte im Computer habe brauche ich einen Stick, da mein Computer im 2. Geschoss des Hauses steht und ein Kabel dieser länge ne Menge Geld kostet, habe ich mir einen WLan Stick besorgt.

Nun habe ich das Problem, dass meine Internetgeschwindigkeit, Downloadgeschwindigkeit extrem gedrosselt wird, habe nun ein MAXIMUM von 100 kb/s.

Was mache ich falsch, oder liegt es an meinem Stick? - Würde mich über schnelle + hilfreiche Antworten freuen, mfg. :)

...zur Frage

Netzwerk einrichten Fehlercode: 0x80070035

Ich habe ein kleines Problem. Ich sollte 3 PCs in ein Netzwerk einbinden, sodass alle ein und den selben Drucker nutzen können.

Alle sind Desktop PCs die über LAN verbunden sind (Router: Easybox). Einer der PCs läuft unter Windows XP Home Premium und die anderen beiden laufen unter Windows 7 Home Premium (64).

Netzwerk erstellt, Bei einen der PCs mit Windows 7 den Netzwerkkennwort eingegen (der andere ist der Haupt PC). Und getestet: Win7 Systeme und der PC mit WinXP funktionieren einwandfrei. Problem sind die beiden Win7 PCs. Jedes mal wenn ich von ein Win7 auf den anderen Win7 zugreifen will kommt der Fehlercode 0x80070035.

Ich habe schon im inet recherchiert und kann eins mit sicherheit sagen es liegt NICHT an der Firewall, da der Haupt PC noch keine Firewall und Antivirenprogramm drauf hat (gestern erst bekommen) und ich bei den anderen Win7 die Firewall von comodo deinstalliert habe.

Wenn jemand also ein lösungsansatz hat bitte schreibt ihn mir.

...zur Frage

32 GB RAM mit 2400 Mhz oder 64 GB RAM mit 2133 Mhz?

Hi, ich möchte mir ein neues Notebook zulegen. Und zwar arbeite ich viel mit virtuellen Maschinen. Auch mehrere parallel. Auch Videobearbeitung mache ich oft.

Daher brauche ich viel RAM und der soll möglichst schnell sein.

(Link von Support entfernt) für das Modell Schenker W506 kann ich zwischen maximal 64 GB RAM mit 2133 Mhz und maximal 32 GB RAM mit 2400 Mhz auswählen.

Nun kenne ich mich leider viel zu wenig aus mich hier sinnvoll zu entscheiden.

Ich brauche einen wirklich sehr schnellen Rechner. Geschwindigkeit geht über alles. Gerade weil ich damit arbeite und die Rechnergeschwindigkeit bestimmt wieviel Geld ich am Ende des Tages verdiene.

Auf dem Rechner möchte ich Ubuntu Linux installieren. Die virtuellen Maschinen sind in der Regel Windows 7 und 8 und später evtl. Windows 10. (Falls das wichtig ist)

Bin sehr dankbar für jede konstruktive Hilfe.

Mal angenommen ich brauche 30 GB RAM. Würden 32 GB RAM dann locker reichen oder sind 64 GB dann doch sinnvoll? Anders gefragt: Muss ich Geschwindigkeitseinbußen hinnehmen, wenn ich den RAM fast ausreize? Logisch ist natürlich dass der Rechner langsamer wird denn ich ihn komplett ausreize.

Gibt es überhaupt einen merkbaren Unterschied zwischen 2133 Mhz und 2400 Mhz?

Die 32 GB mit 2400 Mhz sind von der Firma HyperX.

Die 64 GB mit 2133 Mhz sind von Samsung.

Danke nochmal für jegliche Hilfe :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?