Habe DSL 6000. Merkt man den Unterschied zu DSL 16.000?

5 Antworten

Einen Unterschied wirst du v.a. dann merken, wenn du größere Dateien verschickst oder empfängst oder irgendwo hochlädst. Es geht halt doch "nen Tick" schneller. Zur persönlichen Erklärung: Ich hatte sehr lange eine 16.000er Leitung, war also verwöhnt, jetzt sitze ich seit 2 Jahren in einer ruhigeren Gegend mit einer 2.000er Leitung - das ist schon ein bisschen bitter, aber ich wäre auch mit einer 6.000er Leitung zufrieden. Du wirst also bei Up- und Download schon einen Unterschied merken, aber wenn es bei dir so passt, wie es gerade ist, dann würde ich es mir zwei Mal überlegen, denn wie hier schon erwähnt wurde, ist diese 16.000er Leitung nur ein "Bis-zu-Versprechen".

Hallo Althaus!

Zwischen DSL 6000 und 16000 wirst Du mit Sicherheit so gut wie gar keinen Unterschied merken! Nur wenn Du einen großen Download tätigst, und der Server volle Bandbreite anbietet (was die wenigsten tun), dann könnte der Download doppelt so schnell gehen!

Aber mit DSL 6000 kannst Du ja auch schon 100 MB in 2:15 Minuten herunterladen, warum sollte es noch schneller gehen?

Und die meisten Anbieter von DSL 16.000 liefern in Wirklichkeit eh nicht 16.000, sondern bis maximal 16.000! In der Praxis haben viele User eh nur 12.000 teilweise sogar nur 8.000!

Meine Meinung: Mit DSL 6000 bist Du schon bestens versorgt!

PS: Ich war auch umgestiegen von 6000 auf 16000 und habe es bereut, die 3 EUR mehr im Monat sind verschwendet, und ich kann nicht mehr zurück in den alten Tarif, außer komplett kündigen und ganz neu anmelden ...

Hallo!

Ich nutze den Telekom-Tarif DSL 2000. Die gemessene Geschwindigkeit liegt aber nur bei 1400, weil die Leitung noch nicht mehr hergibt. Ist nicht üppig, hat aber für meine Zwecke bisher ausgereicht.

Ich würde an Deiner Stelle nichts weiter unternehmen, solange es nicht über eine Festnetzleitung schneller möglich ist. Du sitzt ja hoffentlich nicht den ganzen Tag nur am PC und lädst Riesendateien runter(?).

Die ganze Werbung ist fast nur Geldschneiderei. Anschließend hast Du meist erstmal wochenlang Probleme und weitere Geldausgaben.

Eine WLAN (Funk-)Verbindung kommt für mich aus Sicherheitsgründen nicht in Frage. Ist mir auch viel zu umständlich.

"Schuster bleib bei Deinen Leisten"… und sei zufrieden, wenn alles gut läuft!

Gruß Herold

27

Die Vodafone DSL 16000er kommt übers Telefon,also über Festnetzleitung, wie bei der Telekom.

0

Handy verbindet nicht mit meiner EasyBox und Routermenü nicht verfügbar.

Hallo liebe Community, ich bräuchte schnelle Hilfe mein Handy spackt mit dem WLAN rum und ich komm nicht mehr ins Routermenü http://easy.box bzw. über den Standardgateway. Ich hab den Router mehrmals mit dem Resetbutton neugestartet auch vom Stromnetz genommen nichts...Der laptop und mein iPad verbinden einwandfrei mein Handy funktioniert auch aber erst dann wenn ich den Router neustarte aber wenn ich dann wieder rausgehe verbindet es wieder nicht ich muss erst wieder den Router neustarten und wie ihr euch denken könnt ist das sehr umständlich und echt nervig....

Was kann/soll ich tun? Handy wurde auch wieder Resettet nichts.... Ich glaube ich lauf demnächst beim Vodafone vorbei wenn mir hier keiner helfen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?