Grafikfehler bei Linux Installation?

 - (Betriebssystem, Linux)  - (Betriebssystem, Linux)  - (Betriebssystem, Linux)  - (Betriebssystem, Linux)  - (Betriebssystem, Linux)

3 Antworten

Die Installation setzt einen Booloader seitens Linux voraus.

Grub oder Lilo

Die Windows Installation dürfen und sollen nicht die Herrschaft über die Platte und so über das System haben.

Folgende Aufteilung wäre korrekt :

Ausgegangen wird von einer Festplatte:

  • /boot ( der Bootloader) erzeugt von Linux
  • / ( Wurzelverzeichnis also das von Linux als OS)
  • /home (Das Verzeichnis aller Benutzer auf dem System außer root)
  • /swap (Auslagerungsdatei ähnlich wie pagefile,.sys bei Windoof)

Die Bootloader Partition erstellt man mit Linux unter einer Live Version mit z.B. Gparted( Größe sollte entsprechend gewählt werden . Im schnitt reicht 1Gb vollkommen aus(1024MB). Danach kann man seine Windows Versionen installieren. Zuletzt kann dann das Linux Installiert werden was man verwenden will. Bei der /Swap sollte man Beachten das sie mindestens halb so groß wie der Gesamtspeicher es Systemes ist oder maximal den vollen Speicherbereich hat.Beispiel: hat man 2Gb Ram ,so sollte die Swap mindestens 2GB maximal 4GB groß sein.

Die Open Source Treiber unter Linux unterscheiden sich in 32 Bit und 64 Bit Version.

Da die 32 Bit Version nach und nach verabschiedet wird und auch bald von der Plattform verschwinden soll bleibt eben nur die 64 Bit.

Es gibt speziell für 32Bit Systeme Linux Distributionen wie z.B. Emmabuntü

https://sourceforge.net/projects/emmabuntus/

Damit lassen sich auch ältere 32 bit PC Systeme unter Linux besser nutzen.

Wenn man Quer Denkt und arbeitet muss man die vom Hersteller bereitgestellten Open Source Treiber Installieren. Ob die dann auch noch 32 Bit Unterstützen steht auf einem anderen Blatt Papier. Bei Emmabuntü werden eher die 32 Bit Sachen gepflegt da diese Linux Distri eher für 32 Bit ( also ältere oder schwächere PC Systeme) ausgelegt ist. Die Community dazu ist auch in dem Bereich dafür ausgelegt. Treiber vom Hersteller (AMD) lassen sich da auch besser Installieren ,Verwalten und Nutzen.

Generell werden heute kaum noch 32 Bit Pc Systeme verwendet. Deren Nutzung wird jedes Jahr geringer. Die 64 Bit Version gibt es schon seit über 10 Jahren. Man kann auch 64 Bit Systeme die älter sind für bestimmte Zwecke Nutzen und ist nicht zwingend auf 32 Bit angewiesen.Und wenn man sich ausredet man hätte "Spezielle" Software die nur unter 32 Bit läuft , wozu gibt es VB ( Virtual Box ) ? Wesentlich einfacher und besser. Bei mir läuft Testweise in einer VB ein Windoof 7 wunderbar ohne Treiberprobleme oder anderen.

Woher ich das weiß:Beruf – Linux Administrator

Hallo!

Da sind so einige mir sehr bekannte Teile verbaut... :-)

Ich hatte einen 775er-"Prescott"-P4 mit 3,2GHz, 3GB DDR1 und einer 8800 GTS 512 (+ Sata3-SSD an Sata1 + SB Audigy 2 Player).

Bei mir war "am Ende" (2016) Win7pro(32bit) und das damals aktuelle Lubuntu (64bit) installiert.

"Damals" konnte die ISO noch als Live-DVD gebootet werden. "Später" gab es diese Option scheinbar nicht mehr.

Versuch es doch selber mal mit einer Live-Version, wenn es Dir möglich ist.

Auf meinem (32bit)-P4-Notebook läuft aktuell das MX-Linux (Xfce). Dessen Iso kann auch als Live-BS direkt gebootet werden. Auch das Linux Mint 20 enthält diese Option.

Auf meinem C2Q "Xeon E5450" (ab 2016) läuft aktuell das Mint 20 mit dem Cinnamon-Desktop. Auch eine ISO mit dem Xfce-Desktop steht zur Wahl.

Vielleicht checkst Du auch mal das verbaute Ram. Unter den erweiterten Boot-Optionen des Grub2-Bootmanagers solltest Du diese Option finden können.

Aber ansonsten sehe ich mich, was Linux betrifft noch als blutiger Anfänger. So richtig ins "Eingemachte" bin ich noch nicht vorgestoßen.

Im Augenblick ist es für mich mehr "Mittel zum Zweck", um die alte Hardware besser ausnutzen zu können.

Gruß

Martin

Das haubtproblem ist ja leider der fehlende 64 Bit support beim Sockel 478 :(

Hab auch ein Haufen Boards rumfahren wo man noch einen Pentium D verpflanzen kann ab 4Ghz sind die realtive brauchbar für einfache Sachen, habe sogar unter Extremen Bedigungen mal 5Ghz normal 4,8Ghz stabil hingebekommen.

Am liebsten würde ich ja Windows 10 auf die Windows 7 Platte draufmachen aber wegen dem Fehlenden NX-Bit geht das warscheinlich nicht muss ich mal probieren.

Aber danke für die Tips dann Probiere ich das mal. Problem ist halt das ich jedes mal DvDs Brennen muss :D

Gibs eigentlich Mint überhaubt noch Aktuell als 32Bit?

0
@DiscoPongoHD

Also das aktuelle Mint 20 gibt es nicht mehr als 32bit-Version.

Mint basiert auf Ubuntu. Und dort wurde dieser Zweig abgeschnitten.

Aber die Vorversion Mint 19.3 unterstützt noch 32Bit. Und als LTS-Version wird es noch bis irgendwann 2023 unterstützt. Ich empfehle allerdings den sparsameren Xfce-Desktop, vor allem bei lediglich 3GB Ram.

https://www.linuxmint.com/release.php?id=36

https://linuxmint-installation-guide.readthedocs.io/de/latest/choose.html

Und dieses MX-Linux basiert auf AntiX. Es hat also eine völlig andere Herkunft. Da gibt es weiterhin eine 32bit-Version.

Allerdings kann man darauf keine Linux-Spiele von "gog" installieren, denn diese benötigen einen "Ubuntu"-Unterbau.

Auf meinem 32bit-Notebook werde ich dieses Mint 19.3 auch mal ausprobieren, denn mit dem MX-Linux bin ich ein ein paar Punkten nicht sonderlich zufrieden.

Z.B. sind alle vorinstallierten Programme (LibreOffice, Thunderbird, Firefox, ...) komplett auf englisch, obwohl die sonstigen Bereiche alle auf deutsch sind. Es ist mir bisher auch nicht gelungen die Sprache manuell zu ändern.

1

Hallo Disco,

Hmm, das ist ja eine ziemlich schöne alte Hardware. 😂 Aber XP usw. läuft ja fehlerfrei, richtig? Das spricht dafür das die Hardware OK ist, also dass die Treiber eventuell nicht mehr passen.

Versuche doch mal eine ältere Version von Linux, also z.B. aus dem Jahr 2005-2008. Die sollte ggf. mit Deiner älteren Hardware besser harmonieren.

z.B. Ubuntu Version 6.xx

Hier kannst Du es noch downloaden: http://old-releases.ubuntu.com/releases/edgy/

Am besten teste erst die Desktop CD, und installiere nur wenn es von CD problemlos läuft.

0
@gandalfawa

Ja das war mein erster Pc wo ich auch das Übertackten "erlernt "hab :D

Ja laufen tut er einwandfrei nur leise ist was anderes.

Eigentlich war der Sinn mit dem Linux System das etwas Aktuelles drauf habe. ich weiß ja nicht wie lange noch Windows 7 unterstützt wird mit dem Browser her usw. Gibt zwar auch noch Browser für Windows XP (Mypal) aber die sind auch machmal nicht das Gelbe vom Ei. Und Windows 10 lässt sich leider nicht drauf Installieren wegen der Fehlenden NX- Erweiterung :( Vtl versuche ich mal irgentwann auchmal vtl geht es.

1
@DiscoPongoHD

Hallo Disco,

Achso, ja ich verstehe, ....schade .... 😢 Stimmt es ist keine gute Idee mit Win 7 oder gar XP ins Netz zu gehen.... 😊

Sagmal, kannst Du Dir nicht ein kleines Weihnachtsgeschenk bestellen? Ich denke z.B. an diesen PC-320, damit bist Du für die nächsten 10 Jahre gut ausgestatttet! 😊 😂 ✅

0
@gandalfawa

Hab natürlich noch neue Systeme mit einen Core 2 Quad Q9550 und ner Gtx 280 sowie mein Haubtsystem mit nem alten i5 4690k und ner Gtx 1060 usw. Aber denoch schön zu sehen das man mit der "Herdplatte" noch so einiges machen kann

Haubtsächlich benutzte ich den als Redtro Pc für zb Half Life 2 überrascht bin ich das ich da ins Cpu Bottleneck stoße mit der HD 3850 hätte das nie für möglich gehalten :D

1
@DiscoPongoHD

LOL, ja für so alte Spiele ist der alte PC natürlich perfekt. Am besten nutze dafür Windows XP. 😂

Ich finde Win 7 ist zu träge auf dem Pentium 4. Und Win 98 wäre für alte Spiele perfekt aber könnte auf dem Pentium 4 schlecht laufen, dafür ist der PC schon zu modern....

0
@gandalfawa

Ich merke eigentlich keinen Unterschied zwischen Windows Xp und Windows 7 man merkt eigentlich das nur am Ram verbrauch. Nur wenn Windows 7 Updates findet dann krackt es gewaltig unter den Füssen xd, ist fast so schlimm wie bei Vista mit dem Bug von der svchost.exe wo man immer 100% auslastung hatte.

Bin mir nicht sicher glaube nur Windows 98 SE kommt glaube mit HT klar besser wäre glaube Windows 2000 aber da bin unsicher wegen den Treiber für die Ati Karte. Glaube eine Karte von 2007 mit einen 98 Systen zu betreiben is glaube keine so gute Idee :D

1
@DiscoPongoHD

Du meinst, auf dem Pentium 4 läuft Win 7 genauso gut wie Win XP?

Ich hätte jetzt echt gedacht Du hättest wesentlich längere Ladezeiten, weil für XP werden ja unter 1,5 GB von der Festplatte geladen , während es bei Win 7 ca. 10 GB sind.
Wie hoch ist Deine RAM Auslastung bei XP / Win7 denn so?

0
@gandalfawa

Redest du jetzt nur vom Start des Systems oder allgemein von den Öffnungzeiten von Programmen oder Systemelemente wie zb. die Systemsteuerung? Für Dich werde ich mich hinstellen und die Stoppuhr rauskramen und ein Gutachten vollziehen. Erwähnenswert ist möglicherweise das beide Systeme auf einer HDD drauf sind die ungefähr gleich alt sind wärend die eine um die 7000 Stunden hat die andere um 40000 glaube ich muss da mal nochmal nachschauen.

1
@DiscoPongoHD

Hallo Disco,

Ja genau ich meinte die Bootzeit und auch wie lange es z.B. dauert um die Systemsteuerung zu laden.

Wenn beides HDD ist ist es doch gut vergleichbar Win XP mit Win 7. 😊

Ich hätte geschätzt, dass bei Win 7 alles mind. doppelt so lange dauern müsste.... 😉

0
@gandalfawa

Also ich habe mal verglichen:

Also um die Systemsteuerung zu Laden brauchen beide unter eine Sekunde da komme ich mit der Stoppuhr nicht hinterher xD

Die Startzeit wurde bemessen bis die Taskleiste und Deskop Symbole vollständig geladen worden sind.

Dazu habe ich mal Half life 2 mal die Ladezeit einbezogen. Das Spiel ist aber wieder auf einer anderen HDD gespeichert wo kein System drauf ist.

Runterfahren bis der Pc halt aus ist.

Festplatten Geschwindigkeit mit Crytal Disk Mark 8 bemessen.

Windows XP:

Festplatte: Samsung Spinpoint Sp4011M 40GB 43MB/sek Anläufe 3000 Betriebstunden 17948.

Bootzeit von Bootloader: 56Sek Idle Ram:377MB, Runterfahren: 13Sek

Startzeit HL-2: 56Sek Spielstand: 24Sek. Fps im Haus 122 Freies Feld: 85

Fesplatte HL-2: Seageate St340810 40GB 29Mb/sek Anläufe: 5596 Betriebstunden: 3796 (Wiederhergestellte Sektoren 12. 3 Schwebende)

Windows 7:

Festplatte: Seagate St380817 80GB 40MB/sek Anläufe: 1105 Betriebstunden: 50958 (1 Wiederherstellter Sektor)

Bootzeit von Bootloader: 40Sek Idle Ram: 818MB, Runterfahren: 17Sek

Startzeit HL-2: 71 Sek Spielstand: 28Sek Fps im Haus 75 Freies Feld 63

Warum die Fps bei Windows 7 so schlecht sind kann ich mir auch nicht wirklich erklären läuft auch ein bisschen träge. Wen ich mich erinnere sind auf beiden System der gleiche Grafiktreiber drauf aber da muss ich nochmal nachschauen.

Also man kann das nicht wirklich so pauschal sagen Windows 7 Startet zwar schneller aber dafür läuft im Hintergrund noch irgendwas bis der sich da mal beruhigt dauert es, da sitzt man ruhig mal 5 Minuten davor bis die Auslastung mal 0% beträgt und der Ram von 1.3Gb auf 800MB Runter geht.

Bei Beiden Systemen wurden alle Updates Installiert und der Dienst Update wurde deaktiviert.

1
@DiscoPongoHD

Hallo Disco,

Wow, Danke für Deine Mühe es so ausführlich zu testen! Ist ja echt beeindruckend, dass Win 7 auf so einem alten System noch so gut läuft, das hätte ich echt nicht erwartet! Gut zu wissen, dass Win 7 selbst auf so alten Sytemen noch gut brauchbar ist. ✅

Die Bootzeit von XP ist sogar länger als bei Win 7 obwohl Win 7 komplexer ist. 😂

Genau, Win 7 hat viel mehr Hintergrundprozesse als XP, das dauert auf HDDs was länger, bis die durch sind. Du kannst bei Win 7 aber noch einiges optimieren, kennst Du diese Tipps schon für Win 7 auf alten Systemen? Das hat damals bei meinem alten PC eine spürbare Verbesserung gebracht.

Windows 10 hat sogar noch mehr Hintergrundprozesse als Win 7, wenn man da keine SSD hat, hängt das System manchmal für 2-3 Stunden bis Win 10 fertig ist....

0
@gandalfawa

Kein Problem wollte auch schon mal den Unterschied wissen. Die Tips werde ich mir mal Anschauen danke, mir hat es schon gereicht wen man Windows Updates deaktiviert das war bei Windows Vista mit der svchost exe eine echte katastrophe mit der Auslastung egal welches System man hatte.

Ich habe erst seit einen Jahr eine SSD auf meine Main Pc eine kleine 120Gb SSD von Sandisk natürlich ohne Cache die reicht mit vollkommen. Die habe ich nur geholt weil ich damals eine Bug hatte wo Windows meine Festplatte bis auf 50 Kb zugeknallt hat ohne das ich was damit zutuhen hatte. Hatte leider gestern wieder das verknügen das Windows meine Ram ohne Grund bis zum anschlag vollknallte ohne das was im Taskmanger oder im Ressourcenmonitor was stand, alles hat gelaggt und hat dann mit eine Bluescreen geendet uff. Laut Tante Google soll das an den Killer Netzwerk Treiber liegen hab mal runtergeworfen. Bis Jetzt hatte ich nur mit Windows 10 solche hudeleien :(

0
@DiscoPongoHD

Hallo Disco,

Hmm, ein paar Fragen, vielleicht kommt mir noch eine Idee was Du probieren kannst:

Dieses Problem mit Win 10, hast Du das auf dem PC mit dem i5 4690k ? Wie viel RAM hat der, 8GB?

Hattest Du darauf mal Win 10 von 0 neuinstalliert? (also nicht als Upgrade von Win 7)?

Ist es Win 10 mit 64 Bit, die aktuelle Version?

0
@gandalfawa

16GB 64Bit

Neu Installiert ist schon eine weile her vor gut einen Jahr hatte ich das Problem mit der Festplatte. Das mit dem Ram ist neu. Die kommt komischerweise aber auch nur ganz Selten wen er extrem lange im Idle läuft wen ich was zb bei Torrent was runterlade.

Und ja ist alles Aktuell und nochmal neuinstallieren wäre zwar eine Lösung aber da hätte ich wieder das Problem mit den zb. Steam, Epic Laucher das die auch wieder die Spiele Erkennen. Um da wieder alles runterzuladen muss der Pc wieder ne gefühlt ne Woche anleiben.

1
@DiscoPongoHD

Ja, neuinstallieren geht auf eine SSD zwar in 10 Minuten, aber die Treiber und Programme alle wieder neu Einrichten, dauert schon lange. Insbesondere wenn man kein 100 MBit Internet zuhause hat, dauert das downloaden von Treiber, Browser usw. recht lange...

Bei Steam konnte ich damals aber alle Spiele behalten. Also im neuinstallierten Steam eine neue Bibliothek hinzufügen mit dem Pfad auf die andere Festplatte D:

Dann musste er nur diese "Visual C++" Bibliotheken nachinstallieren, aber nicht die Spiele neu runterladen....

PS: Aber wenn es vielleicht schon hilft den PC 1x am Tag neuzustarten.... 😂

1

Was möchtest Du wissen?