Worauf sollte man beim Kauf einer internen SATA-Festplatte achten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was die Qualität angeht, schließe ich mich meinen Vorrednern mit Samsung, Western Digital und Maxtor an.

Bei Serial Ata musst Du drauf achten, welcher auf deinem Motherboard verbaut ist. Das ursprüngliche Serial Ata hat eine Datenübertragung von max. 150 MB/s, dann folgte Serial Ata II mit 300 MB/s. Gibt fast nur noch Serial Ata II mit 300 MB/s. Als Serial Ata II kam sollten die Platten abwärts kompatibel sein, gab aber trotzdem hier und da je nach Motherboard und Bios Version Probleme. Solltest Du ein altes Board haben welches ein paar Jahre alt ist, könnte es Probleme mit 300MB/s (Serial ATA II) geben, eventuell hilft dann da ein Bios Update. Ein Bios Update sollte aber von einem gemacht werden, der sich damit auskennt.

Ansonsten müsste eine Serial ATA II (300MB/s) bei dir funktionieren.

Seit ca. 2007/2008 gibt es Serial ATA 3.0 mit 600MB/s, so eine würde ich dir nicht empfehlen wenn Du so einen Controller nicht hast.

Die angegebenen Geschwindigkeiten ist nur der mögliche Datendurchsatz, so viel ich weiß, gibt es keine Festplatte die das derzeit schafft, falls Du daran denkst die so einen Controller zuzulegen.

Eine Platte sollte schon 7200 U/min. haben. Es gibt schnellere mit 10.000 U/min. (Western Digital Raptor). Aber die müssen gut gekühlt werden und sind auch erheblich teurer. Eine mit 7200 U/min. sollte aber auch wenigstens im Luftstrom eines Gehäuselüfters liegen oder mit separater Kühlung um eine maximale Lebensdauer zu erreichen. Auf keinen Fall aber zu dicht mit einer anderen zusammen einbauen, besser ein Schacht dazwischen frei lassen.

Dann ist auch der Cache wichtig falls Du viel mit Videobarbeitung machen willst.

Als Händler kann ich die nur www.alternate.de empfehlen. Zuverlässig, schnell und auch gut bei Reklamationen.

Siehe dort mal oben unter Hardware, dann links Laufwerke u.s.w.. Dort sind alle Festplatten mit den wichtigen Angaben sehr übersichtlich. Dort klick auch mal auf die Bewertungen der Nutzer über die eine oder andere Festplatte. Dann siehst Du ob damit irgendwelche Probleme zu erwarten sind oder wie zufrieden die User sind damit.

Übrigens, wenn es dir auf hohe Geschwindigkeiten ankommt und Geld keine Rolle spielt, solltest Du dir die neueren Solid State Disks (SSD) ansehen. Die haben keine Mechanik mehr, daher unempfindlicher, viel schneller u.s.w.. Davon Windows zu booten wäre fast das Gleiche als wie aus dem Arbeitsspeicher heraus. Aber sehr sehr teuer noch, 160GB kosten so 310 Euro.

Guckst Du mal hier:

http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Flash-Festplatte-SSD-solid-state-disk.html

Festplatten haben so 8ms Zugriffszeiten. Die SSD um die 0.1 bis 0.2 ms ;-)

0

Wenn es um Qualität geht kann ich dir da auch nur die Festplatten von Samsung, Western Digital und Maxtor empfehlen. Ist halt immer nur eine Preisfrage.

Wenn man sich eine zusätzliche Festplatte zulegen möchte (so verstehe ich Deine Aussage "ich habe noch einen freien Platz am Motherboard für so eine Festplatte"), will man zusätzlichen Speicherplatz, mit dem man Daten wie Video und Bilder sicher und schnell speichern kann. Aus gleichem Grund habe ich mir vor Kurzem auch einen SATA Platte zugelegt und auf folgende Punkte geachtet. Die Platte musste von meinem BIOS unterstützt werden, schnell und leise sein, sowie eine lange Lebensdauer besitzen. Die Wahl viel bei mir auf eine SATA II, 1 TB Platte, mit 7200 U/min, Zugriffszeit 8,9 ms, Lautstärke Ruhe 27,0 db(A), Betrieb 29,0 db(A), Ausführung RAID, 24/7, als langlebige Platte für den häufigen oder nonstop Gebrauch. So eine Platte kostet über 100 €, soviel sollten einem aber seinen Daten wert sein. Eine TB-Platte bekommt man auch schon für 65 €. Meine Platte schafft im Test über 100 MB/sek, die im Rechner beim Kauf enthaltenen Platten 3 Jahre alt kommen auf 80 MB/sek. Ich überlege mir noch eine neue Platte für das Betriebssystem zu kaufen, warte aber noch ab, ob die SSD-Speicher billiger werden, benötige 100 GB und dafür möchte ich max. 150 € ausgeben.

Was bedeutet es, wenn eine interne Festplatte permanent in kurzen Abständen "brummt"?

Seit ein paar Tagen macht eine meiner Festplatten komische Brummgeräusche. Das ist so eine Art "wwwp-wwp", und das in kurzen Abständen von ein paar Sekunden, die ganze Zeit! Was bedeutet das denn? Es ist eine 750 GB S-ATA Festplatte. Ich habe sie vorsichtshalber ausgebaut.

...zur Frage

Selbstbau-Pc. Bios-Konfiguration nötig?

Ich möchte mir Ende diesen Jahres einen eigenen PC zusammenstellen:

Gehäuse: Zalman Z9 Plus Midi Tower (ohne Netzteil)

Mainboard: ASRock Z87 Pro3 Intel Z87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail

Prozessor: Intel Core i5 4670K 4x 3.40GHz So.1150 BOX

CPU -Kühler: Thermalright HR-02 Macho 120 Tower Kühler

RAM: 8GB G.Skill NT Series DDR3-1333 DIMM CL9 Dual Kit

Festplatte: 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Grafikkarte: 3072MB PowerColor Radeon R9 280X Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Netzteil: 400 Watt be quiet! Straight Power E9 Non-Modular 80+ Gold

Auflistung(außer Kühler): https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/fdddf3220981a9d2ee894469b8920afaaeef8c215dba8154fcb

Preis: ~ 800€

Boxed Kühler bleibt übrig.

Erst einmal würde mich interessieren, ob ich irgendwelche Fehler (Sockel, Leistung) gemacht habe, bzw. ob ihr Verbesserungsvorschläge habt.

Weiterhin habe ich keine Ahnung was BIOS angeht, worauf sich meine eigentliche Frage bezieht und hoffe darüber aufgeklärt zu werden.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen, bis dahin Danke im Vorraus.

...zur Frage

Opera - Sicherheitseinstellungen?

Hallo, ich wollte nun mal Opera nutzen, da ich viel Positves darüber gehört habe. Könnt ihr das bestätigen? Und worauf sollte ich achten wenn ich Opera benutze?Insbesondere bezogen auf die Sicherheitseinstellungen. Ich bin aber auch offen und dankbar für andere Tipps und Tricks.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?