Was bedeutet es, wenn eine interne Festplatte permanent in kurzen Abständen "brummt"?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seit Jahren gibt es das sogenannte SMART oder S.M.A.R.T., Gib bei Google mal festplatte smart auslesen ein. Da findest Du Tools, mit denen Du die Parameter der Platte auslesen kannst und siehst, ob sich da etwas ankündigt.

Du kannst auch das Programm everest nehmen. Dort auf Datenträger -> S.M.A.R.T.. Der zeigt dir auch etwaige Fehler an. Everest home ist kostenlos aber älter. Sollte es nicht alles richtig anzeigen oder nichts, dann die Ultimate googeln und downloaden. Die läuft 30 Tage, reicht ja um zu sehen.

http://www.chip.de/downloads/Everest-Home-Edition_13012871.html

Damit siehst Du auch die Temperaturen, unter anderem auch die der Festplatten. Eventuell zu warm geworden? Auch Platten sollte man kühlen wenn die so um die, ich sag mal, 50° Celsius warm werden. Je weniger desto langlebiger. Bei mir hat keine mehr als 32° Celsius. Die Sensoren findest Du im Everest, oben auf Computer klicken.

Wenn man einen Front-Lüfter im Gehäuse hat, dort in den Luftstrom bauen, sind ja meist die Einschübe dort. Oder auch spezielle Festplattenkühler gibt es, werden dann von unten darunter geschraubt.

Noch vergessen, eine Raptor mus unbedingt mit ihren 10.000 U/min. gekühlt werden. Ahja...und...guten Rutsch und ein tolles Jahr 2011 !! Möge alles in Erfüllung gehen was Du dir wünscht.

0
@fasty2003

Sorry...schon spät...natürlich oben, wo ich Datenträger -> S.M.A.R.T eingegeben habe, dann auch im Programm oben die eventuell defekte Festplatte auswählen.

0

Ich nehme mal an du hast sie ganz ausgebaut...und nicht einfach aus demm gehäuse raus und immernoch in benutzung...das könnte gefährlich werden.. wen das erst seid einpaar tagen vorkommt...solltest du sie mal zum fachgeschäft bringen

kann sein das sie daten abruft oder speichert aber das sollte eigendlich nicht so laut sein... ist es lauter als deine lüfteR?

Ja, die Geräusche übertönen alles im Rechner - ich werde sie nächste Woche mal in ein PC Geschäft bringen.

0

Laptop hängt sich immer auf.

Guten Abend,

Ich sehe dieses Forum wahrscheinlich als letzte Hilfe für meinen Laptop, da dieser mich noch verrückt macht. Ich fang mal ganz von vorne an.

Ich besitze einen Acer Aspire 5541G. Mit diesen war ich immer sehr zufrieden, doch ein paar Monate bevor die 2 Jahres Garantie ablief traten bei den Laptop häufig Probleme auf. Es fing an, dass der Bildschirm für einen kurzen Augenblick Schwarz wurde und dann wieder das Bild hergestellt wurde. Dabei trat eine Fehlermeldung auf die soweit ich noch weis ungefähr so lautete: "Der Anzeigetreiber konnte nicht wiederhergestellt werden".

Damals hab ich das noch nicht so dramatisch empfunden und es ignoriert, doch dann verwandelte sich dieses Problem in ein größeres. Während ich den Laptop in Betrieb hatte friert er in unregelmäßigen Zeitabständen ein. Dabei kann man weder die Maus bewegen, Tastenkombinationen tätigen oder sonst etwas tun, man sieht nur das aktuelle Standbild (Musik im Hintergrund läuft währenddessen noch ca. 3min weiter). Dabei blieb mir keine andere Wahl als das Gerät komplett auszuschalten. Dies geschah nach kurzer Zeit fast überall. Egal ob während eines Spieles, während den zeichnen mit den Grafiktablett, direkt auf den Desktop oder manchmal sogar während des Startens des Laptops.

Von dort versuchte ich selber etwas dagegen zu unternehmen, doch weder ein Scan mit meinen Virensystem (Kaspersky), noch eine Vollständige Recovery konnte das Problem beheben. So entschloss ich mich meinen Laptop zu Acer zu schicken, damit sie das Problem unter kontrolle bekommen. Nach ca. 2 Wochen Wartezeit war das Gerät wieder in meinen Händen. Sie schrieben, dass das Problem die Festplatte war und diese ausgetauscht wurde. Doch nach wenigen Stunden betrieb hing es sich erneut auf. Kurz darauf war auch schon die Garantie hinüber und ich musste zu einer privaten Computerhilfe hineilen. Diese berechneten mir pro Stunde 60€. Nach nun 105,01€ später war mein Laptop abholbereit. Diese berichteten mir, dass ein Virus meinen Laptop dieses Problem bereitete und sie diesen entfernt haben. Doch als er sich wieder aufhing war ich schockiert, diesmal war sogar das Bild dabei vollkommen schwarz! Also brachte ich den Laptop wieder dorthin, diese sagten sie haben Kontakte gereinigt und den Lüfter von Staub befreit und gaben ihn mir wieder zurück. Trotzdem hing es sich wieder auf, doch der Laptop wurde diesmal dabei nicht schwarz, sondern genau so wie ich es ihnen bei den allerersten mal gegeben habe. Bei den letzten mal gaben sie mir einen Laptop Kühler von Prevoltec mit den ich unter meinen Laptop stellen soll damit er sich nicht überhitzt. Was leider auch nichts brachte. Nun wollen sie anscheinend den Laptop auch nicht mehr reparieren und ich sitze auf den Ding nun alleine rum.

Das ist mein aktueller Standpunkt. Bitte um Hilfe ;'(

Viele Grüße Sven

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?