Aus altem PC ausgebaute Festplatte in neuem PC anschließen - Schadsoftware?

2 Antworten

Hallo htmln,

keine Sorge, ich gehe davon aus, dass auf dem neuen Rechner eine Antvirus-Software installiert ist?!

Falls ja, dann ist alles kein Problem! Sofort nach dem Einbau/Anschluss mit dem Antivirus einen Komplett-Scan auf alten Platte durchführen und davor keine Daten davon öffnen.

Wenn der Scan fertig ist (kann wegen der großen Datenmenge länger dauern) ist das Laufwerk bereit zur Verwendung!

LG HWH

Wenn du Angst vor Schadsoftware hast formatiere die Festplatte vor gebrauch vollständig.

Computer fährt nach Transport nicht mehr hoch. was kann ich tun?

Hey leute. nach einem Transport (zug/flug) fährt mein PC nicht mehr richtig hoch. der PC fährt hoch, alles scheint normal doch nach der BIOS anzeige, kommt nur noch black screen und ein blinkender Bindestrich in dos. Manchmal erscheint beim hoch fahren davor im dos eine meldung "no harddrive found".

Also ich habe 3 Festplatten angeschlossen. Darunter 2 mit Windows 7 Installiert (also bootfähig) davon ist eine eine SSD (Crucial MX100) die ja eigentlich nicht beim Transport beschädigt sein sollte? Die Daten Festplatte schien die einzige zu sein welche nicht auf einem anderen PC erkannt wurde. Leider hab ich kein CD Laufwerk :-/ Nach auswählen der zu Bootenden festplatte in Bios kommt nach wie vor nur ein black screen mit einem blinkenden Bindestrich. Mein Bruder meinte es könnte vllt an der Grafikkarte liegen? Hier noch meine Hardware Spezifikationen: Motherboard: Asus P8Z68-V Pro Grafikkarte: GTX 570 Ram: 2x Corsair XMS3 DDR3 Power: Corsair CS 750M

Ich hab diese frage schon auf Gute Frage gestellt, doch aus unersichtlichen gründen wurde die frage gelöscht inklusive aller antworten -.- MFG Vendran

...zur Frage

System startet nicht von SSD aus?

Hallo,

Ich besitze eine SSD von Sandisk (480gb SSD PLUS) hab diese in meinen Pc eingebaut und nach einigen Systemneustarts und dem Download von "Intel Rapid Storage Technologie hat Windows diese auch erkannt (davor wurde die SSD nur im UEFI angezeigt) warum auch immer. Nun habe ich per Acronis True image meine gesamte HDD Festplatte ca. 420gb auf die SSD geklont, doch wenn Windows 10 von der SSD aus bootet geht es nur bis zu dem Punkt wo mann die Uhrzeit und ein Wallpaper sieht ( also dort wo mein sein Passwort eingeben muss), dann fängt der Bildschirm an zu flackern also es wird das Wallpaper und ein blauer Hintergrund schnell abwechselnd angezeigt. Da ich zum ersten mal eine HDD auf eine SSD kopiert habe Kenn ich mich nicht allzu gut aus, möglicher weise sind mir auch Fehler unterlaufen. Danke im Vorraus

...zur Frage

Datenträger muss auf Konsistenz überprüft werden. großen Problem mit tiefen Wurzeln

Guten Tag,

Ich hoffe, dass ich hier Hilfe bekomme, zu einen Problem, dass in meinen Augen gigantischt erschein....

Ich habe mir vor nun etwa 2 Jahren eine Computer gekauft, 1100 € Stand PC. Leistungsfähig und neu. Auch zum spielen von Games wie League of Legends (Strategie) und Deponia (Point and Click mit unanspruchsvoller Grafik). Irgendwann begann der PC während des spielens mit kleinen Bildfreezes wie kurzzeitiges Standbild und Tonaussetzern (wenn zB gesagt wird: "Hier ist ein Baum" wird "hier ist eieieieieiei... oder so etwas ausgegeben). Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass der PC evtl durch Verstaubung schlecht läuft. Damals habe ich den PC entstaubt. Das traurige war, dass es besser lief. Ja ganz richtig, das TRAURIGE. Denn es dauerte nicht lang, bis es wieder so war wie zuvor, nein noch schlimmer. Dies lief so, bis der erste Bluescreen kam. Immer wieder ging das so, Es war nichtmal nötig, ein Spiel zu spielen, es reichten auch ein paar Tabs in Firefox. Dann haben ich versucht, den Fehler im Taskmanager zu erkennen. Zu erkennen war, dass damals der PC nach den angesprochenen Bildfreezes eine CPU-Auslastung von 100% für einen Moment anzeigte, danach wurde sie wieder normalisiert. Das ging so lange, bis mein Pc beim hochfahren nichts mehr richtig anzeigen konnte. extrem schwer zu beschreiben, alles war in einem Rosa ton und auf dem Desktop wirkte es, als würde man mit der Windows Lupe auch die Icos gehen. Das war der Zeitpunkt der entscheidung "Reklamation". Hierzu will ich nur so viel verlieren, der Laden, in dem ich den Pc gekauft habe, ist in Sachen Service der letzte der Rotz. Mir wurde gesagt, dass an der Grafikkarte rumgefuscht wurde, und damit die Garantie nicht mehr gelte. Einfach nur schwachsinn, ich habe nichts darin angefasst, nur Staub ausgesaugt. Neue Grafikkarte: da ich davon ausging, dass die Grafikkarte schuld sei, für mich deutete das oben erwähnte alles darauf hin (bin kein Profi). Und siehe da, alles lief wie geschmiert. Sogar die Frames in League of Legends stiegen auf "unnötige" 90-400. Um so mehr habe ich mich aufgeregt, dass jetzt alles schlimmer ist als vorher. Ewige standbilder, der Ton spielt verrückt und nach einigen Bluescreens war ich kurz davor meine Faust in den Kasten zu rammen. Wieder einer der traurigsten Momente, als nach einer entstaubungsaktion der Pc wieder lief, und nach ein paar tagen wieder nicht. Ich habe für das alles nun meine sehr volle SSD, auf der Windows installiert ist, verantwortlich gemacht (frei zwischen 1 und 0 GB). Alles daran gesetzt, sie freizuhalten. Und nun bin ich beim jetztigen Punkt angekommen. Nach "Amokrunterfahren" des Pcs, da er zwar meine Maus fröhlich über den Bildschirm geführt hat, aber keine interaktion umgesetzt hat, kam die Meldung "Einer der Datenträger muss auf Konsistenz überprüft werden". Der Haken der mich gerade "killt": Es soll angeblich die große 1 TB Festplatte sein.

Weiß irgendjemand Rat?

Leif G.

Danke!!

...zur Frage

1x lang 3x kurz Piepton

Hallo Leute,

ich habe ein Problem, ich hab am Freitag mit einem Kumpel ganz normal gezockt ( ich hab einen Alienware und noch einen etwas älteren PC). Der ältere PC lief die ganze Zeit wunderbar, auch davor hatte ich keine Probleme. Am Samstag morgen wollte ich ihn dann einschalten, jedoch kamen dann der Piep Ton 1x lang 3x kurz => Video Fehler laut der Tabelle.

Ich habe darauf hin, die Grafikkarte von meinem alten Pc bei dem auch das Problem auftritt ausgebaut und in meinem Alienware eingebaut. Dieser ist ganz normal hochgefahren und war funktionsfähig. Also kann es doch an der Grafikkarte nicht liegen oder?

Bevor bei dem alten PC die Piep Töne kam, hat die Uhr auch nicht mehr funktioniert, hat sich immer verstellt etc. Deswegen dachte ich, dass es vielleicht an der Bios Batterie lag, diese habe ich jetzt auch gewechselt, aber er läuft immer noch nicht obwohl es eine ganz neue Batterie ist.

http://www.biosflash.com/bios-pieptoene.htm Dann habe ich diese Anleitung durchgeführt: Wenn die Pieptöne in untenstehender Liste nicht aufgeführt sind, dann hilft folgende Methode um die Fehlerquelle auf einem PC-Mainboard einzugrenzen:

RAM-Speicher, Grafikkarte, andere Steckkarten, und Laufwerkskabel vom Mainboard entfernen. Nur CPU + Lüfter + Stromkabel verbleiben auf dem Mainboard. PC einschalten, und auf die Pieptöne achten: keine Pieptöne => Netzteil, CPU, Mainboard oder BIOS höchstwahrscheinlich defekt. es kommen Pieptöne => Pieptöne merken und nächster Schritt.

PC ausschalten, und RAM-Speicher einbauen. PC einschalten, und auf die Pieptöne achten: keine Pieptöne => RAM falsch eingebaut. gleiche Pieptöne wie vorher => RAM höchstwahrscheinlich defekt. Pieptöne haben sich geändert => nächster Schritt.

PC ausschalten, und Grafikkarte einbauen. PC einschalten: es kommen Pieptöne => Grafikkarte höchstwahrscheinlich defekt. kein Bild => Grafikkarte höchstwahrscheinlich defekt.

Aber es kann die Grafikkarte nicht sein, da sie bei meinem Alienware läuft.

Ich habe noch die Arbeitsspeicher in verdacht, jedoch hat sich bei dem Test das Piepsen verändert, somit fallen die auch raus.

Zu dem Technischen Daten des alten PC: Er hat 2 GB Arbeitsspeicher im 1. und 3. Slot ( Habe ich auch schon gewechselt) Hat eine Silent Pipe II Grafikkarte und das Betriebssystem ist ein 32-byte Vista System wenn ich es richtig im Kopf habe.

Was mir noch aufgefallen ist, ich habe meinen PC aufgeschraubt habe ihn gestartet und dann kam ein Rumpeln aus dem CD Laufwerk, dann habe ich es mal aus gesteckt und dann war das Geräusch weg und es hat sich dann so anhört, als würden sich die Drehzahlen des Ventilators immer mehr werden und somit "durchdrehen"

Ich hoffe, es kann mir jemand helfen.

Mit freundlichen Grüßen Mirko

...zur Frage

Computer startet nicht mehr, keine Lichter, Lüfter drehen sich nicht. Ab und Zu Strom auf USB ports?

Hey Leute, Ich habe mir vor fast 2 Jahren meinen PC selbst zusammengebaut. Nun ist das erste mal, dass ich ein richtiges Problem habe. Mein Computer ging heute einfach so nicht an. Ich habe ihn weder transportiert, noch sonst irgendetwas mit ihm gemacht. Ich probierte sofort eine andere Steckdose aus, hatte aber immer noch das Problem. Ich habe einen USB-Ventilator, der auch dann noch funktioniert, wenn der PC aus ist. Auf den USB Ports ist immer Strom, wenn der PC ebenfalls am Strom ist. Zumindest normalerweise. Bei mir, scheint es merkwürdigerweise nur manchmal Strom auf den USB Ports zu geben (jeden einzelnen geprüft). Immer in regelmäßigen Abständen dreht sich mein Ventilator, dann hört er wieder auf usw. Dasselbe auch mit einer USB-Festplatte, die LED leuchtet, dann nicht mehr, dann fängt sie wieder an usw. Mein Power Knopf am Mainboard leuchtet nicht, deshalb habe ich das Netzteil als Ursache vermutet. Ich habe aus einem anderen Computer das Netzteil ausgebaut, und dann die Hauptstromversorgung zum Mainboard durch das neue ersetzt, während das andere aus war. Leider besteht das Problem auch, wenn nur das Mainboard angeschlossen ist. Nachdem sich das Mainboard als unschuldig herausstellte, probierte ich es mit nur einem RAM Riegel, mit gar keinem, ohne Grafikkarte, ohne Netzwerkkarte, ohne Strom auf den Festplatte oder dem Laufwerk, und das Problem besteht weiterhin. Jetzt können es eigentlich nur noch CPU und Mainboard sein, was beides extrem ärgerlich für mich wäre. Gibt es vielleicht eine einfachere Lösung, oder hat jemand Tipps für mich? Wie kann ich herausfinden ob es an dem CPU oder an dem Mainboard liegt? Muss ich den CPU-Kühler abnehmen, und wenn ja, wie mache ich das an besten mit der Wärmeleitpaste?

Specs: Intel Core i7 4770K, ASRock Z87 Extreme 4, Corsair RM650, Alpenföhn K2, Samsung 840 Evo 120GB, Seagate Barracuda 1TB HDD, Toshiba 4TB HDD, 2x4GB Crucial Ballistix Sports, Samsung CD-Brenner, TP-Link Netzwerkkarte TL-WN951N, 4096MB Gigabyte Radeon R9 290X Windforce 3X OC, Sharkoon T28, Windows 10 64Bit

Danke für eure Hilfe :)

LG Paul

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?