Was kann ich gegen plötzlichen extremen Spam tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dieses problem kenne ich nur allzu gut. Ich bekomme täglich hunderte von Spammails, weil einige der E-mail Adressen, die ich empfange, auf einigen Websites als Kontakt aufscheinen. Da lässt es sich leider nicht vermeiden, dass diese auch von Bots gesammelt werden.
Die einzige Lösung liegt also darin, diese Mails zu filtern. Ich kann dir dazu die Software "Spamihilator" empfehlen. Diese ist völlig kostenlos und du kannst sie unter http://www.spamihilator.com downloaden. Spamihilator gibt es sowohl für ein 64bit als auch für ein 32bit System und die Einrichtung ist relativ simpel. Die Software besitzt auch einen "Trainingsbereich", der dazu dient, dass die Erkennung von Spam verbessert wird. Es gibt natürlich auch eine Whitelist und Blacklist, Sprachfilter und einiges mehr. Die Erkennung funktioniert bereits nach der Installation ziemlich gut, aber es passiert natürlich immer wieder, dass Spam "durchrutscht" oder Nonspam irrtümlich in den Spamordner gelangt. Je öfter man den Trainingsbereich aber benutzt, umso besser wird die Erkennungsrate. Ist auf jeden Fall einen Versuch wert, kostet ja auch nichts.
Ich weiß ja nicht was du sonst so für Spamfilter verwendet hast, aber eine Filterung umfasst wesentlich mehr als nur die Erkennung von Absenderadressen.
Das Proggi arbeitet natürlich auch mit den gängigsten Mail-Clients zusammen und es gibt auch Einrichtungshilfen dazu. Also Outlook, Outlook Express usw. sind natürlich kein Problem.

ich verwende nur auf dem freenet Web Client die Spamfilter. Insofern nutzen mir Deine empfohlenen Tools leider gar nichts, da ich die ja nur lokal installieren könnte - ich rufe meine Mails aber direkt über den Web Client ab. Trotzdem Danke.

0
@allocigar78

Du kannst einen freenet Mail-Account aber auch über einen lokalen Clienten abrufen.
Wenn du ihn nur über eine Webmail-Lösung nutzt, dann bist du auch auf die Möglichkeiten eingeschränkt, die dir der Mail-Anbieter zur Verfügung stellt. Und das sind halt meistens nicht besonders viele...

0
@Troublemaker

naja dieser Client gilt ja dann nur für den einen PC - auf meinem Handy bräuchte ich wieder einen anderen Clienten und wenn man wo anders abfragt muss man doch wieder online und hat den Spam - das ist doch alles keine richtige Lösung

0

Irgendwo sind wohl eure Maildaten gelandet. Möglicherweise in einem Botnet. Normal dauert sowas nicht besoners lange wenn man nicht drauf reagiert. Zumglück zeichnen sich alle Mails mit @outlook aus somit ist ein Filter schnell erstellt.

Thunderbird:

- https://www.thunderbird-mail.de/lexicon/entry/52-junk-filter/

Office:

- https://support.office.com/de-de/article/Junk-E-Mail-Filter-%C3%9Cbersicht-5ae3ea8e-cf41-4fa0-b02a-3b96e21de089

Danke für Deine Antwort. Ja das wäre ja gut, wenn das nicht besonders lange dauert. Meinst Du die werden irgendwann gefasst oder wie ist das normal?

Nö sind leider nicht alle von @Outlook.com - die @ Outlook.com Domain hab ich schon auf die Spamliste, da das eine recht ungewöhnliche Domain ist von der normal keine Mails kommen - ich kenne zumindest keinen - wenn aber doch, dann bekomme ich die jetzt auch nicht mehr - und die, die nicht von @Outlook.com kommen die spamen halt trotzdem weiter durch - das ist immer noch eine die Stunde

 

0
@allocigar78

Hab mal was vom CCC gesehen, öhm muss ich aber suchen----gerad auch das hier gefunden.

- https://events.ccc.de/congress/2004/fahrplan/files/341-spam-workshop-slides.pdf

- https://www.youtube.com/watch?v=fOcJ4RId9iI

Prophylaxe:

- schau dir "Trashmail" an für nicht so vertrauenswürdige Mailangaben. Ist im Prinzip das gleiche wie ein oder 100 "Fake Accounts" anlegen. Es spricht übrigens nichts gegen Fake Accounts mit Fake Daten. Solange Mail Accounts wie GMX und Co gehakt werden können und Daten entwendet und
missbraucht werden, besteht hier kaum eine rechtliche relevants für Klarnamen etc. das wäre nur "gefährlich".



0

Wenn die immer von @outlook.com kommen, würde ich das einfach mal dem microsoft-support melden.

Du weisst, dass man auf nen link gelockt werden soll, das heisst, du hast schon eine dieser mails geöffnet?

Das war vermutlich dein fehler. Jetzt wissen sie dass deine adresse noch aktiv ist. Vermutlich ist es am einfachsten, wenn du dir ne neue adresse besorgst.

Das ist jedoch aufwändig, da du alle deine accounts auf die neue mail-adresse umschreiben müsstest...

die kommen leider nicht IMMER von @Outlook.com - allerdigns ca. die Hälfte - die anderen willkürlich @yahoo, @ gmail usw.

Woher sollen die durch bloses Öffnen einer Mail wissen dass mein Account existiert? ich weder darauf geantwortet noch hab ich auf den Link geklickt. - Mein Vater hat keine geöffnet und bekommt die selbe Anzahl.

Ja ne neue Mailadresse das wäre ja der Aufwand schlechthin - genau das will ich eben vermeiden

0

Ein kleiner Tipp für die die Webseiten haben. Ihr müsst eure Adresse im Impressum ändern von xxx@yyy.de auf xxx(at)yyy(dot)de. 

Das hilft ein bisschen da die meisten Spam-Menschen auf Seiten herumstöbbern, und copy-paste machen. So muss die Adresse noch umgeschrieben werden

Also ich bin bei MSN und bin der Meinung man kann dort direkt eMails sperren.

naja aber das nutzt doch nur was wenn die Mails alle von der selben Absenderadresse kommen - aber es kommt ja jede von einer anderen

0

Ich kann an dieser Stelle auch Thunderbird empfehlen.

Was möchtest Du wissen?