WLAN ungleichmäßig verteilt?

2 Antworten

Abhilfe könnte hier vielleicht die Einrichtung eines Mesh-Netzwerks schaffen.
Auch könnte es mit der Bandbreite des WLAN knapp werden, wenn du noch im 2,4 Ghz Netzwerk unterwegs bist.
Evtl. solltest du (zusätzlich) auf 5 Ghz aufrüsten (oder gar schon 6 Ghz) soweit dein Router und die Endgeräte dies unterstützen.

Auch benachbarte WLANs können zu Störeinflüssen führen.

Man geht immer davon aus das ein Sender sich überall gleichmäßig verteilt und so gut Empfangbar ist. Das ist leider Wunschdenken.

Viele Antennen deren Rundstrahlverhalten ist Abhängig von Ihrer Form und Bauart. Dazu kommen Hindernisse wie Betonwände, Ziegelstein oder Fackwerk Wände ,decken ,etc.

Da kann es auch mal vorkommen das selbst ein Wlan Empfänger keine 2 Meter vom Router Entfernt ein schlechtes Signal hat. Abhilfe ist und bleibt nur die klassische Lan Kabel Verbindung die alle Probleme in dem Bereich behebt. Gleichmäßig guter Empfang gleichmäßig gute Datenübertragung keine Sendeprobleme oder Empfangsprobleme. Wenn man nicht genug Lan Anschlüsse hat ,schließt man einfach noch einen Switch dazu und hat genug LAN Ports die man braucht. auch WLAN Geräte die als Basis sich über das Internet mit dem Router verbinden können sich gegenseitig Stören beim Senden und empfangen von Daten.

Vor allem wenn sie sich im gleichen Raum oder auf gleicher Distanz zum Router befinden Heutzutage ist WLan nur was für Weicheier oder Noobs. ich hab so manches Wlan Netz auf Lan umgstellt und die Benutzer waren Hellauf begeistert. Keine Probleme mehr die vorher da waren .

Woher ich das weiß:Beruf – Linux Administrator

Leider kommt eine LAN Verbindung nicht infrage, da ich dieses sonst durch das ganze Haus legen muss und das ist mir zu umständlich. Gibt es nicht besondere Verstärker, die WLAN gleichmäßig verteilen können?

0
@Samu2233

Aus Erfahrung muss ich sagen es sich mit Lan wirklich lohnt. Es gibt W-Lan Repeater die das Signal einfach ausnehmen und weiterleiten. Problem kann hier sein das es eine Latenzsteigerung mit sich bringt bis das Signal wieder bei Router ist was vor allen bei Spielen sich bemerkbar macht.

Das andere wäre Powerline was ich zb. benutze mit der Thematik muss man sich auseinander setzten ob es bei einen überhaut funktioniert. Da werden die Daten durch die Stromleitung durchgeschleift. Das eine hängt man am Router auf das andere verbindet man über Lan oder W-lan an den Fernseher.

Was leider so ist der Powerline Adapter ist nicht so ein starker Überträger wie der Router das das es sein kann das man mehrere Aufhängen muss wenn man eine Powerline Brücke erstellen will. Dh Wlan am Router aus und nur Wlan über den Adapter.

Leider ist Powerline etwas fehleranfällig bei mir funktioniert es zu 98% die anderen 2% waren letzte Woche wo auf einmal urplötzlich der Router ständig die Verbindung zum Internet verloren hat. Bei Avm bzw steht bei der Fehlermeldung auch extra das der Fehler durch Powerline verursacht sein könnte was bei mir auch der Fall war. für ein Tag ausgesteckt und seit dem geht es wieder irgendwie.

0
@Samu2233

auch wenn man sich noch so gegen eine LAN Verbindung wehrt und sich dagegen stellt . Dann muss man eben mit den Einschränkungen Leben. Will man gute Verbindung muss man was dafür tun ob es einem Passt oder nicht. WLAN ist keine Option für guten Empfang oder gute Sendequalität .alles nur Wunschdenken der ahnungslosen Nutzer !.

Gibt es nicht besondere Verstärker, die WLAN gleichmäßig verteilen können?

Willst deinen Nachbarn auch mit Kostenlosen WLan versorgen ? ,dann kauf dir diesen Müll . wenn man die sendeleistung verstärkt ,erhöht man auch zwangsweise die reichweite wo andere das Wlan Mitscheiden können ohne das jemand das merkt. die Verschlüsselungen sind bekannt und es gibt genug Tools die auch ein Laie verwenden kann um dein WLAN zu Hacken.

Viel spaß beim Aberglauben weiter zu träumen WLan sei gut.

0

Was möchtest Du wissen?