Wieviel Hitze verträgt ein PC

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je besser die Kühlung ist, desto mehr Wärme verträgt ein PC!

Optimale Temperaturen sind: Festplatte und Prozessor unter 40°, Grafikkarte unter 50°

Ab diesen Temperaturen gibt es Schäden und Abstürze: Festplatte 50°, Prozessor 60°, Grafikkarte 80°

Also bei meinem alten PC reichen 64 Grad (CPU Temperatur) um ihn "auszuschalten" - dann kommt es zu Abstürzen. Vielleicht ist die alte Kiste etwas zu empfindlich - viele schreiben, dass die CPU locker mal 70 Grad heiss wird, und nichts passiert. Das ist wohl von PC zu PC verschieden, deshalb kann man da keine genauen Richtwerte angeben. Ich würde einmal deine CPU im Auge behalten und genau schauen, ab welcher Temperatur es zu einem Absturz kommt. Hierzu gibt es verschiednen Tools. Mein Tipp: Speccy, von Piriform.

14

Es ist keine "alte Kiste" sondern ein gerade 6 Wochen alter brandneuer PC, deswegen bin ich ja stocksauer. Mein "alter" WinME-PC lief bei der Hitze auch etwa eine Stunde lang problemlos, bis dann die Maus sich nicht mehr rührte.

0
14
@kbra01

Leider konnte ich mit dem WinME-Rechner nicht auf GF. Generell wäre es wünschenswert oder eine Überlegung wert, ob für solche Fälle nicht eine "GF-Light-Version" zumindest mit den wichtigsten Features noch zugänglich gemacht werden sollte. Also da läuft GF seit Mai letzten Jahres bei mir nicht mehr. Ich kaufe mir extra einen neuen Rechner... und schon geht der Ärger wieder los. Ich hab die Schnauze so etwas von voll von diesem ganzen PC-Sch... Warum nimmt man nicht Rücksicht auf die User, die gerne ihre alten aber absolut robusten und erprobten Systeme weiterverwenden wollten. Ich kann ja auch einem Autofahrer nicht einen Mercedes aufzwingen, wenn er nur Geld für ein Goggomobil hat.

0

Mein Notebook (auch schon etwas älter) macht bei diesem Wetter auch unglaubliche Geräusche und wird heiß das man ein Ei drauf braten könnte. Abstürzen tut er aber deshalb auch nicht. Würde den Grund eher woanders vermuten.

14

Mittlerweise sind zwei zusätzliche Lüfter im PC-Gehäuse eingebaut worden. Die Werte konnten mit dem Diagnosetool "HWMonitor" mit 32 Grad CPU, 45 Grad Graka, 35 Grad HDD bei Außentemperatur um die 25 Grad festgestellt und über längere Zeit stabil gehalten werden. Was auffällig war bei unten eingefügten Bild, ist die Umdrehungszahl 0 beim System-Blower. Der war nämlich gar nicht eingebaut, ist aber offensichtlich doch notwendig. Mittlerweile hat er ca. 835 RPM. Das Diagnostetool "DiskInfo" zeigt mir den Zustand der HDD als "gut" an. Hier wird auch die Seriennummer im Klartext angezeigt, die Temperatur und andere Parameter, wie Plattenzugriffe etc. in Hexadezimalschreibweise.

0

Weshalb läuft neues Netzteil auf Hochtouren?

Holla zusammen, also ich habe mir einen neuen rechner zusammengestellt,folgenden: Zalman Z9, Netzteil thermaltake berlin 630Watt, 8 GB Gskill ddr3 RAM, MSI Geforce gtx 970 4GB, Intel CPU I5 4670K gakühlt durch einen Alpenföhn Brocken Lüfter, LG DVD Brenner. So, als ich das gerät zum ersten mal anschaltete war alles gut netzteil sowie graka leise bzw so gut wie. Jetzt ist es mir aber schon zum zweiten mal passiert, das das netzteil auf vollen touren lief, also wirklich laut war, was vorher nicht der fall war, da war es flüsterleise. Das war diese beiden male nicht erst nach ein, zwei stunden zocken, nein, Sofort. Zu meiner installierten software muss ich sagen, habe hardwaremoinitor, msi afterburner, die aktuelle, mitgelieverte nvidia treber dvd mit ein par tuning programmen, speedfan, nvidia experience und noch ein , zwei andere programme mit installiert. Als spiele witcher 3, call of duty MW 3, Metro 2033 sowie einen billigshooter installiert. Wo kann die ursache für dieses plötzliche loslegen,voll aufdrehen des netzteil liegen? Hab im bios bzw uefi schon nach ner lösung gesucht, dann aber alles wieder auf empfohlenr werte zurück gestellt. Bin überfragt, was das sein kann. Hat eventuell eines dieser sogenannten tuning programme etwas in system verstellt. Wäre super wenn mir da bei jemand helfen könnte. Vielen Danke vorab. Gruß peter

...zur Frage

Nach neuer Wärmeleitpaste falsche CPU Temperatur

Liebe Community,

vor ein paar Tagen hab ich meine Wärmeleitpaste erneuert und da hab ich etwas zu viel aufgetragen dann ist etwas davon unter dieses Metallding was auf der CPU sitzt gelaufen. Später hab ich den PC gestartet da zeigt er - 5°C an da dachte ich mir wegen neuer WLP kann die Temperatur ja nicht so super sein dann hab ich Prime 95 laufen gelassen Temperatur: 130°C kann ja nicht sein weil wenn ich den Kühler anfasse ist er gerade handwarm. Da ich ja einen Dual-Core CPu habe gibt es ja noch zwei Temperaturen die so zwischen 40 - 55 °C die müssten stimmen Auch im Bios steht die falsche Temperatur AM CPU Lüfter kann es nicht Liegen der ist nur an einem anderen Anschluss weil aus dem Vorgesehenden Anschluss zu wenig Strom Kommt

Was meint ihr was kann das sein?

Jetzt noch meine Hardware: MB: MSI MS-7125 CPU: AMD ATHLON 64 X2 4400+ RAM 2,5 GB DDR 400 Dual Channel HDD: Western Digital 500 GB Blue GPU: EVGA Geforce 210 1 GB DDR3 Windows 7 Home Pemium 32-Bit

Ich freue mich über jede Antwort

MFG: Lucas123

...zur Frage

I5 4670K mit boxt lüfter- welche temps generell unbedenklich?

Moin zusammen. Also hab gestern einen i5 4670k in mein boadr eingebaut. Dort war nur der boxt lüfter drin, welchen ich auch verwende momentan. Welche temps der cpu ,also bis wohin wäre unbedenklich? Übertakte nicht. Hab aber auch noch von meinem alten i5 2500 einen thermalright macho hr02 daheim. Sollte ich den lieber verbauen, oder genugt der boxt? Bin nämlich iwie froh,das ganze mitleerweile irgendwie im gehäuse untergebracht u verschraubt zu haben u würd ungern board etc wieder rausbauen,um den macho einzubauen... Oder ratsam? Und die temps sind in welchem rahmen normal? Danke für meinungen u rat! System: i5 4670K , asus B 85 plus board , 4 gb ram , asus gtx 660 , netzteil sharkoon bronze wpm 500watt, 2 ssd s, 2 Hdd s, ja,und entweder den hr02 macho oder boxt

...zur Frage

Meldung CPU 72,0 centuri

ich habe gerade mit dem Programm Video to DVD converter einige Handyfilmsequenzen auf eine DVD-RW gebrannt. Schon bald nach Beginn des Konvertiervorgangs, erschien rechts unten im Bildschirm eine Meldung "Warnung CPU centuri 72,0" - was mich offenbar auf eine zu heiße CPU hinweisen soll. Mehrmals die Minute tauchte die gleiche Meldung immer mit Werten zwischen 70,0 und 72,0 auf.

Nun, die CPU war während des Konvertiervorganges zwar bei 70-90 % aber das ist doch nichts was das Gerät zu heiß werden lassen soll oder? - was muss ich machen bei so einer Meldung, kann das zu Schäden führen und vor allem: wie kann ich die DVD konvertieren und brennen ohne dass die CPU zu heiß wird? -

folgenden Prozessor habe ich: i7-3770 4x 3,40GHz, boxed ,Sockel 1155

und Mainboard: ASUS P8Z77-V, Z77

(und wo kann ich eigentlich ohne dass diese Meldung aufploppt generell die aktuelle Temperatur abrufen?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?