Was sagt ihr zu dieser CPU Temperatur?

 - (Computer, PC, Hardware)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach einem 20 minütigen Stabilitätstest, der den PC voll belastet hat, sind 60-67 Grad absolut im grünen Normalbereich.

also findest du das in ordnung? im leerlauf sagen andere ist das viel weil da hab ich 40 bis 45 grad...

genau genommen wirklich komplett im leerlauf ist er ja nie weil alles über die cpu geht oder?

0
@Hardstyler24

Im Leerlauf 40-45 Grad sind optimale Werte. Wenn die Temperatur nach 20minütiger PC-Vollbelastung zwischen 60 und 67 Grad liegt, ist das ebenfalls absolut normal. Wenn die Werte nach dem Test sogar rasch wieder abfallen, ist Dein PC so gesund, wie er gar nicht gesünder sein könnte. Lass Dich da nicht verrückt machen mit "Wasserkühlung", "Wärmeleitpaste", etc. Der PC ist mit allen von Dir genannten Temperaturen und in den bezeichneten Situationen vollkommen im harmlosen grünen Bereich. Was willst Du denn da an einem "Gesunden" operieren?

0
@Avita

Ich finde auch, mit 5% Übertaktung selbst mit Wasserkühlung, sind das gute Werte! Man darf sich nicht täuschen lassen, die Wasserkühlung hält die Werte nicht unten, sondern transportiert nur mehr und besser Wärme ab. Die gemessene Temperatur ist am Prozessor selbst, den der produziert mehr Wärme und steigt immer bei Übertaktung etwas an!

0
@BMKaiser

jetzt hatte ich ganzen Tag die fenster offen im raum hatte es 16 grad und die temperatur der 4 kerne war 35 bis 42 grad.

wenn ich einheize gehen die temperaturen etwas hinauf um cs 4 bis 5 grad

0
@BMKaiser

jetzt hatte ich ganzen Tag die fenster offen im raum hatte es 16 grad und die temperatur der 4 kerne war 35 bis 42 grad.

wenn ich einheize gehen die temperaturen etwas hinauf um cs 4 bis 5 grad

0
@Hardstyler24

Jetzt sei nicht böse, aber was machst Du Dir denn für unnötige Gedanken? Deine Frage ist doch nun zu Deiner vollen Beruhigung beantwortet. Da überlegst Du noch, ob das Fenster auf ist, die Temperatur 4-5 Grad schwankt... Ernsthaft: Alles ist gut. Ob Fenster auf oder zu, Luftzug ja oder nein. Damit Du mal verstehst: eine Temperatur im sog. Ruhezustand kann locker bis zu 50 Grad gehen, egal ob Fenster auf oder zu, und bei Vollbelastung kurfzristig auch mal in den 70 oder gar 80 Grad Bereich, egal welches Wetter ist. Nun glaub es endlich!

0
@Avita

ok ok :) alles ok :) danke jedenfalls für die antworten :)

0
@Hardstyler24

eine unabhängige frag no an dich... macht die Wasserkühlung auch mehr umdrehungen wenn der Prozessor längere zeit in last ist oder nicht weil beim 20 minütigen volllast und 60 bis 67 grad blieben die umdrehungen gleich.

0
@Hardstyler24

Das kommt auf die Wasserkühlung an, es gibt geregelte Einheiten, dort werden die Sekundärlüfter je nach Wassertemperatur geregelt, sogar zu- und abgeschaltet. Aber noch zu Deinen Temperaturen bei geschlossenem und offenem Fenster. Die von einer Wasserkühlung, oder überhaupt von einem Kühler zu erzielenden Kühlleistungen hängen immer von der Temperatur der Umgebungsluft ab. Also je tiefer die Temperatur der Umgebungsluft, je höher ist die Kühlleistung der Wasser- oder Luftkühlung und hier insbesondere der ungeregelten Einheiten. Die Kühlleistung steigt oder fällt auch nicht linear mit der Temperaturdifferenz zwischen der Luft und dem Kühler, sondern mit der sogenannten logarithmischen Differenz, d. h. Je näher sich die Lufttemperatur und die Kühlertemperatur kommen um so drastischer reduziert sich die Kühlleistung. Bei einem Delta von z. B. 10 °C und bei 20 °C ist die Kühlleistung 69 % größer und von 10 °C auf 5 °C 69 % geringer.

0
@BMKaiser

Habe eine RHoS Wasserkühlung zumindest steht das am aufkleber der Pumpe.

0

Gut sind sie nicht, aber ok. Die Standard-Kühler sind meist nicht sher gut und laut wenn du da 20€ investieren willst + 4€ für gute Wärmeleitpaste, dann hast du schnell unter 50°oder sogar noch weniger.

Was möchtest Du wissen?