Opt. Laufwerk erkennt keine selbstgebrannten CDs/DVDs mehr. Wat `n nu?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also das Laufwerk erkennt keinen gebrannten CD/DVD ob selbst gebrannt oder in einem fremden PC, dann ist der Lesekopf verschmutzt oder arbeitet nicht mehr exakt. Die selbst gebrannten CD/DVDs sind schwerer zu lesen, als industriell hergestellte CDs und dann kommt es zu solch einem Phänomen, kenne ich von einem Laufwerk in der Firma, das in einem schwierigen Umfeld eingesetzt war. Wir haben das Laufwerk ausgetauscht, aber bei einem Laptop kommt man gut an den Lesekopf zum Reinigen. Ist der Kopf allerdings nicht mehr gut justiert, dann hilft nur austauschen.

50

Die selbst gebrannte CD/DVD, egal auf welchem Rechner mit welchem Laufwerk gebrannt, erkennt das Laufwerk. Es wird mir die eingelegte CD sogar angezeigt. Aber leer. Da steht dann z.B., es wären von 700 MB Speichermöglichkeit 700 MB frei. Kennst das ja, wenn Du einmal einen leeren Rohling einlegst. Und ich werde gefragt, was jetzt mit dem leeren Datenträger gemacht werden soll. Ob ich brennen will,etc.. Also genau das passiert und erscheint, als wäre eine völlig leere CD/DVD eingelegt worden. Und alle anderen Laufwerke anderer Rechner erkennen die CD/DVD aber richtig. Ist das ein Garantiefall?

0
50
@Avita

Noch `ne Anmerkung: Testweise habe ich natürlich die sinngemäße Frage, ob etwas auf den Datenträger gebrannt werden soll, bejaht. Dann prüft das Brennprogramm und stellt zutreffend fest, dass der Datenträger bereits beschrieben ist und nicht zum Brennen verwendet werden kann. :((((

Wohlgemerkt: Betrifft alles nur selbst hergestellte (gebrannte) CDs/DVDs. Die bespielt erworbenen funktionieren alle.

0
41
@Avita

Auf jeden Fall ist das ein Garantiefall (sofern der PC noch in der Garantiezeit ist). Ich gehe davon aus, dass der Lesekopf nicht die Spur 0/1 richtig/komplett ließt, könnte daher auch ein mechanisches Problem im Laufwerk sein.

0
50
@BMKaiser

Dann mach ick dat!. Toshiba ist nämlich dreist. Die lassen sich den Lappi als reklamierten Garantiefall nur einschicken, wenn man sich bereit erklärt, fast 100 Euro zu zahlen, falls es sich bei deren Durchsicht herausstellen sollte, dass es gar kein Garantiefall ist. Und für die fast 100 Euro haben die dann nur nachgesehen, nichts behoben. Hui, mein Blutdruck...

(Habe verlängerte 3 J. Garantie abgeschlossen. Sonst wäre es schon nur mein Problem.)

0
50
@Avita

Mit Dank für jede einzelne Antwort und jeden Kommentar an alle User, die geholfen haben.

0

Hallo Avita, ich bin grad (fast) sprachlos, Du hast auch mal ne Frage? ;-) Mein erster Gedanke war, funktionieren denn original Datenträger, da Du nur von selbstgebrannten geschrieben hast. Sonst fällt mir jetzt dazu auch erst mal nicht viel ein. Ev. könntest Du ja mal eine Ubuntu-CD brennen und mal schauen, ob Du davon starten kannst. Dann wäre das Problem ev. schon mal auf das Betriebssystem eingegrenzt.

50

Original-Datenträger funktionieren einwandfrei. Deshalb meine Betonung "selbst gebrannte". Eine selbst gebrannte CD/DVD, von der eigentlich immer gebootet werden konnte, wird mir auch als leer angezeigt. Alles, was selbst gebrannt ist (und nur das), wird mir als leer angezeigt, obwohl es in anderen Laufwerken auf anderen Rechnern funktioniert. Habe nicht einmal eine Idee auf dem Schirm, was der Grund sein könnte. Danke erst einmal. Gibt selbstverständlich einen DH!

0
39
@Avita

Ich habe damit gerechnet, das Du original CD´s getestet hast, ich war mir nur nicht sicher. Kannst Du jetzt immer noch von dieser CD/DVD booten oder funktioniert das auch nicht?

0
50
@aluny

Original CD/DVD wird erkannt und wenn sie bootfähig ist, kann ich davon booten. Z.B. von der dem Heft vor Urzeiten beigelegenen CB-Notfall CD. Aber von der selbst gebrannten CB-Notfall CD, die ebenfalls bootfähig ist, nicht (um ein konkretes Beispiel zu bringen). Hm...grübel...

0
39
@Avita

Ich habe so nebenbei auch mal Google zu dem Thema befragt aber leider rein gar nichts brauchbares gefunden. Da sieht in meinen Augen nach einem Hardwareproblem aus. Ev könntest Du mal beim Hersteller des Brenners schauen ob ev. ein Firmwareupdate möglich ist und das einspielen.

0
50
@aluny

Google habe ich vor meiner Fragestellung auch ergebnislos bemüht. Da BIOS, Treiber, Firmware geprüft aktuell, das Problem bei allen bemühten Brennprogrammen und unterschiedlichen Rohlingen besteht, gehe ich von defektem Laufwerk aus. Falls mir hier kein Hardware-Experte energisch widerspricht.

0
39
@Avita

Ev. mal trotz aktueller Firmware, diese einfach nochmal einspielen?

0
50
@aluny

Jo. Ganz habe ich ohnehin noch nicht aufgegeben. ;)

0

Wie siehst es mit zerkratzten CD/DVD´s aus, kann die dein Laufwerk lesen ?

Meine Meinung stimmt im der Fehlerkorrektur von den Laufwerk was nicht, Begründung selbst gebrannte CD/DVD´s haben immer kleine Fehler, die mit der Fehlerkorrektur korrigiert werden, ein Firmwareupdate könnte helfen, die Betonung liegt auf Könnte.

Für ein Firmwareupdate geh zu eine PC Händler und las es einspielen.

50

Die CDs/DVDs sind auf allen Rechnern einwandfrei. Wird wohl am Laufwerk liegen. Danke für die Antwort.

0

Windows startet nicht, will auf falscher Partition starten

Mein PC-Problem:
Windows startet nicht. Mein PC will auf Partition „D“ starten, Windows liegt aber auf „C“!

Ich beende meine Sitzungen meist per „Ruhezustand“. Jetzt „erwacht“ er aber aus dem Ruhezustand nicht mehr. Eine Diagnose zeigte: Er will auf Partition „D“ starten, Windows liegt aber auf „C“. Beide Partitionen sind aber in Ordnung! Was könnte wohl die Ursache sein?

Hier eine genauere Detailbeschreibung: Ich habe in meinen PC-Tower zwei Festplatten. Beide jeweils mit dem gleichen Betriebsprogramm Win7, jeweils auf Partition „C“, und bei beiden Platten jeweils noch eine Partition „D“ für die Daten. Die eine alte Platte hatte ich über die Systemsteuerung „Deaktiviert“. Mit der neuen gearbeitet und das klappte so seit Monaten prima. Wenn ich jetzt meinen PC starte ist auffällig, das der Monitor längere Zeit (gegenüber früher) kein Signal erhält und das dann sofort Windows startet. Damit meine ich: Zu Beginn kommt stets weiße Schrift auf schwarzen Hintergrund mit verschiedenen Anzeigen und Auswahlmöglichkeiten und links oben das rote Dreieck (ein Logo von Microsoft?). Diese Seite wird nicht mehr angezeigt. Windows startet sofort. Natürlich startet Windows nur die alte Festpl. mit dem alten BS. - Ist die alte Festpl. Aber abgeklemmt, nur die Neue dran, startet nichts, weil Windows auf „D“ starten will und das BS aber auf „C“ installiert ist. Auch Versuche mit der Original-Windows-Installation-CD scheiterten.

Was könnte ich wohl tun können?

...zur Frage

Braucht man ein CD-Laufwerk noch?

Ich möchte mir gerne ein Ultrabook zulegen. Diese Ultrabooks haben meistens aber kein integriertes CD-Laufwerk. Wie wichtig ist das heutzutage noch? Kommt man auch gut ohne CD-Laufwerk klar? Wie seht ihr das?

...zur Frage

Acer 5755G Laufwerk Treiber

Das Laufwerk beim Acer 5775G Notebook wird nach der Windows Neuinstallation nicht mehr erkannt. Es ist aber im Geräte-Manager aufgeführt. Es ist ein Pioneer DVR TD11RS eingebaut. Wie bekomme ich es zum laufen? Auf der Acer Homepage ist kein Treiber aufgeführt.

...zur Frage

PC macht komische Geräusche + 2 x Bluescreen !?

Hallo zusammen. Mein PC macht seit etwa 1-2 Wochen manchmal merkwürdige Geräusche. Es ist immer das selbe Geräusch, so ein ganz kurzes Schleifen oder so, so ähnlich wie es manchmal bei einem CD.Laufwerk auftritt. Gestern hatte ich Internet Explorer und iTunes offen, auf einmal hat sich alles aufgehängt und Taskman ging auch nicht mehr da kam plötzlich ein Bluescreen mit Schrift. Dann hab ich auf den Ausknopf gedrückt und als ich ihn wieder anmachen wollte, kam : Insert a proper boot disk and press any key. oder so. Heute geht er wieder, aber die Geräusche sind noch da. Der PC ist 1 monat alt ;) ich hab voll Angst dass er ganz kaputt geht.

hab einen Intel i7, NVidia Geforce GT 545, Windows 7 64bit, 8GB RAM. Hat jemand von euch vielleicht irgendeine Idee was da los ist LG FatTony

...zur Frage

Laufwerk ausbauen

ich möchte das laufwerk aus meinem acer apsire m5811 gehäuse ausbauen. die komplette hardware ist schon ausgebaut, lediglich das laufwerk klemmt. es lässt sich etwa 10 cm von der normalen position zurückschieben, doch dann klemmt es. die zweite gehäuseseite lässt sich nicht öffnen und durch den vorderen laufwerksschacht passt das 5,25 zoll laufwerk auch nicht. die schrauben wurden nur auf einer seite entfernt, da die andere ja unzugänglich ist, doch schrauben dürften nicht mehr da sein, da ich es ja bewegen kann.

wie soll ich weiter vorgehen, wenn ich das gehäuse nicht unbedingt ganz zerstören möchte?

mfg

...zur Frage

Welches Blu Ray Laufwerk?: LG BH16NS40 oder Asus BW-16D1HT?

Schaue mich nach einem Blu Ray Player um und habe mich (noch nicht) für einen dieser beiden entschieden. Sie sind sich beide relativ ähnlich

Asus BW-16D1HT

  • Kostet ~73€
  • Unterstützt M-Disc, Bluray 3D, Blu Ray bis 128GB
  • Schnellere Zugriffszeit auf DVDs (20ms laut Mindfactory)
  • sehr leise
  • Persönlich: Sieht besser aus ;)

LG BH16NS40

  • Kostet ~60
  • Unterstützt auch M-Disc, 3DBluray, Bluray bis ...?
  • langsamere Zugriffszeit auf DVDs
  • wahrscheinlich etwas lauter (laut Kundenrezessionen auf Mindfactory z.t Sehr Laut)
  • Upscaling

Das sind die Informationen und Unterschiede im groben. Quellen waren Mindfactory sowie dieser Link.

http://www.blurayplayertest.de/brenner-intern/

Die Informationen sind bei dem LG leider nicht vollständig (Blu Rays bis 128GB?). Er wurde aber von mehr Leuten gekauft. Deswegen weiß ich nicht, was ich mit den wenigen schlechten Bewertungen die aber nicht nach Einzelfall klingen (eher nach gnerellen Problemen) anfangen soll. Bei dem Anderen gibt es nur Positive, aber sie sind in der Anzahl ca. 1/100 zum LG-Player. So kann man den Player schlecht durch die Rezessionen bewerten.

Was die Lautheit betrifft so wird dies nur in manchen Rezssionen des LG angemerkt, währendessen man auf der gegebenen Seite von "Laufruhe", bei dem Asus hingegen von Flüsterleise gesprochen wird. Das upscaling ist nur bei dem Modell von LG bei Merkmale vorzufinden nicht aber bei Ausus. Ich weiß aber nicht ob ich das brauche. Das selbe bei der Zugriffszeit: 20ms (=Millisekunden?) schneller. Macht das einen großen Unterschied? bemerkt man das überhaupt?

Welchen würdet ihr nehmen? Ist der Asus die zusätzlich ~10€ Wert? Oder ist eher noch schlechter? Ich würde die 10€ ausgeben, wenn es sinnvoll ist. Ich will nur nicht mehr Geld ausgeben und am Ende die gleiche oder geringere Leistung dafür bekommen.

Also eure Meinungen, ggf. Erfahrungen und Natürlich Hilfe sind gefragt :)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen mich zu entscheiden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?