Win XP Bildschirmformat ändern

4 Antworten

Bei meinem Laptop kann man das im BIOS einstellen, ob der die Auflösung immer hochskalieren soll auf maximale Größe oder Pixelgenau (mit schwarzen Streifen).

Mit Windows-Bordmitteln geht das nicht. Wenn überhaupt, dann nur über Optionen in der Treibersoftware. Falls noch nicht geschehen, besorg dir den aktuellsten Treiber für die Karte direkt von ATI - nebst der Verwaltungssoftware (wird auch meist auf CD mit dem Laptop ausgeliefert). Dort könntest Du u.U. entsprechende Einstellungen vornehmen.

Grundsätzlich ist das aber die flasche Lösung für Dein Problem. Eigentlich sollte die Software das entsprechend umsetzen. Einstellmöglichkeiten in diesem "Player" gibts wohl nicht?

der laptop ist leider schon relativ alt und der "aktuellste" treiber ist schon drauf, leider ohne catalyst control center, was man auch nicht zusätzlich installieren kann (ich denke darüber hätte man das nämlich regeln können). der player ist ganz frisch programmiert und noch in der rohversion, einstellungen kann ich da also nicht vornehmen. nur genutzt werden soll er schon im zuge einer probandenstudie. einzige möglichkeit, die ich jetzt noch sehe, ist einen laptop mit 4:3-bildschirm zu verwenden...

0

aus beruflichen Gründen ein Programm starten

Also ein selbst programmiertes?

Äh wenn sie zu deinem Display Seitenverhältnis passen sollen musst du sie eben zuschneiden .. das kannst du auch automatisch mit einem Programm machen.

Software kann Bilder natürlich auch einfach im Vollbildmodus ausgeben. Dann wird das Bild automatisch abgeschnitten und zentriert ausgegeben..

Bin mir auch nicht sicher was du meinst aber die Windows Fax Anzeige gibt die Bilder immer in der maximal möglichen Größe aus im Vollbild Diashow Modus ohne dass was abgeschnitten wird ...

0

naja, es ist ein programm, welches für eine bestimmte studie entwickelt wurde. mann kann nur einen doppelklick auf den "player" in dem die bilder ablaufen machen und er vergrößert alles auf vollbild, aber eben mit verzerrung. daher meine frage. welches programm meinst du denn, dass die bilder automatisch so zuschneiden kann, damit sie auch unter einer anderen auflösung verzerrungsfrei dargestellt werden können? geht das denn??

0
@maeckes12

Du würfelst da Sachen durcheinander die große Verwirrung stiften.

Zu aller erst müsstest du einfach mal sagen wie die Bilder denn nun angezeigt werden sollen und wie sie im Moment angezeigt werden.

  • Werden die Bilder in ihrer tatsächlichen Größe angezeigt? (sprich ragen an allen Seiten aus dem Display)

  • Werden die Bilder displayfüllend verzerrt?

Und wie sollen sie jetzt angezeigt werden?

  • So dass das gesamte Bild zu sehen ist und die maximale Größe einnimmt?

  • So dass es bildfüllend angezeigt wird und Überstände "abgeschnitten" werden?

In allen Fällen kannst du die Bilder per Batch (Stapelverarbeitung) automatisch in eine Größe bringen die den Display bestmöglich ausfüllt. Das wäre kein Problem. Auch das Steinverhältnis wäre egal.

Wenn du aber an die Bilder ran kommst, sie also als Bilddateien vorliegen und nicht vielleicht in einer Datenbank gespeichert sind, verstehe ich nicht warum du nicht einfach einen Bildbetrachter verwendest. Dann brauchst du die Dateien nicht umzuwandeln.

0
@Gegengift

so habe einen anderen laptop verwendet. mit meinem alten ging es tatsächlich nicht. mit dem controlcenter von ati wäre es allerdings möglich gewesen, wenn meine grafikkarte nicht schon so alt gewesen wäre, dass sie nicht mehr unterstützt wird.

dank an alle helfer.

0

Alles, was man am PC dazu einstellt oder auch Treiber laden usw., ist nicht zielführend, die Darstellung 4:3 muss durch das Programm selbst erfolgen. Es gibt Tools, die eine Diashow aus einzelnen Bildern erzeugen, dort kann man die Formate wie z. B. bildschirmfüllend, wie das Original oder immer 16:9 oder 4:3 usw. vorgeben. Wenn das Dein Programm nicht herrscht, kann man die Ausgabe nicht anpassen und der Bildschirm wird immer voll ausgenutzt, also das Bild verzerrt.

Was möchtest Du wissen?