Wie stark sinken Preise für PC's??

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wäre Besser zu warten im Zeitbereich von Ende Januar bis ende Februar. Der Preisverfall ist mitunter einer der Stärksten auf dem Weltmarkt . Ein Pc kann alleine schon in den ersten 6 Monaten bis zu 50% und mehr im Preis sinken. Die Technik ist schnellebig und je mehr neues kommt desto schneller wird auch das ältere günstig verramscht .So sinkt auch der Preis. Wenn also ein Pc man heute kaufen würde für z.B. 1000 Euro wäre er in 6 Monaten nur noch 500 Euro Wert. Auch wenn noch Gewährleistung auf dem Gerät ist. In Einem Jahr wäre er dann nur noch 25% vom Kaufpreis wert ,also 250 Euro. Viele gehen her und bauen die PC`s auseinander ,verkaufen dann die Einzelteile. Viele suchen auch Ersatz und so kommen Sie günstig an Ersatzteile ran ,im gesamten gesehen aber macht man mit Einzelteilen mehr Gewinn als das System komplett zu Verkaufen.

Also das ist vielleicht eine etwas blöde Antwort,aber der wird dann gleich teuer bleiben.Auch Hardware wie z.B die älteren Grafikkarten,die heutzutage noch gut funktionieren kosten immer noch einen stolzen Preis.Also einen Gamer PC würde ich mir generell immer selbst zusammenstellen oder zusammenstellen lassen z.B von alternate.de e.tc. oder conrad.de.Die PCs bei Media Markt sind oft überteuert und haben immer Schwachstellen,so hatte mein Gamer PC lange Zeit nur eine Nvidida Geforce GT 440,damit kann man nicht viel zocken.

Frohe Weihnachten

...diese Frage wird häufig gestellt und es gibt nicht DEN richtigen Zeitpunkt. Überlege dir einfach, auf was Du Wert legst und kaufe nicht unbedingt die neuesten Komponenten.

Tastatur zeigt andere Buchstaben / Zeichen an als gedrückt wurden

Hallo liebe Leute, zwei Problem beschäftigen mich:

1) Meine Computertastatur zeigte gestern nicht das an, was ich eingegeben hatte. So z.B. drückte ich ein " Y" und geschrieben stand ein "Z" und umgekehrt. Traf auch auf andere Eingaben zu, aus denen dann z.B. ein "@" oder Unterstrich "_" usw. herauskam. Auch mehrmaliges Tippen nützte nichts. Als Sprache war wie immer Deutsch gewählt.

2) Die Shift-Taste funktionierte entgegengesetzt. Hatte ich sie gedrückt, um Großbuchstaben zu schreiben, waren alle klein geschrieben. Wollte ich Kleinbuchstaben schreiben, kamen nur Großbuchstaben. Dieses Problem hatte ich schon öfter.

Warum ich hier alles in der Vergangenheitsform beschreibe? Konnte den PC gestern nicht mehr nutzen, darum ausgeschaltet. Heute wieder angemacht die Kiste, um Fehlersuche zu betreiben. Und siehe da: Von selbst ALLES WIEDER O.K. Ist das nicht kurios?

Nun sollte ich eigtl. froh sein. Aber ich bin daran interessiert, welche Macke da vorlag,

Wäre nett von euch, mir dennoch zu antworten, um zukünftig gewappnet zu sein für den Fall, dass .....

LG Sabby2

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?