Wie sollte ich meine Festplatte am besten aufteilen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die XP-Festplatte, die ich zurzeit nach und nach außer Betireb nehme, habe ich damals noch in drei Partitionen aufgeteilt. Davor hatte ich sogar vier.

Der Trend geht in die Richtung, Festplatten gar nicht mehr zu partitionieren, sondern komplett an einem Stück zu verwenden. Wenn man sich die innere Organisationsstruktur von Windows 7 ansieht, ist das leicht zu erkennen. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass externe Festplatten längst nicht mehr das Dorado spezieller Nerds sind, Hausmeister Müller hat sich letzte Woche in einem großen Unterhaltungselektronikmarkt auch eine gekauft - sogar mit USB 3.0!

Da werden technikbegeisterte PC-Nutzer wie ich, schnell in die konservative Schmollecke gedrängt, denn ich plädiere bis auf Weiteres fürs Partitionieren, zumindest in zwei Bereiche.

Ich sehe nach wie vor den Vorteil, dass man damit bei allzu großen Problemen mit dem Betriebssystem, selbiges neu installieren kann und die auf der zweiten Partition gelagerten Daten trotzdem erhalten bleiben (immer unter der Voraussetzung, dass nicht ein partitionsübergreifender Schädling sein Werk ...)

Wenn jedoch jemand seine Festplatte an einem Stück einrichtet und nach erfolgter Konfiguration ein Abbild (Image), z. B. mit Acronis True Image erstellt und dieses dann im Betrieb aktuell hält, gehen mir aber auch langsam die Argumente gegen die "Am-Stück-Nutzung" der Festplatte aus, zumal ich für die letzte 1,5 Terabyte-Festplatte (die man ja hervorragend zum Sichern des Images benutzen kann) nur 65 Euro bezahlt habe.

Also ich würde eine reine Systemeinheit für Windows und installierte Programme erstellen, vielleicht so 150GB. Und dann in 300GB Stückelung den Rest partitionieren und Daten ablegen wie Musik filme usw. Meine vergleichsweise kleine 500GB Platte habe ich in 75GB für Windows und Programme und den Rest für sperrige Dateien wie Filme usw. geteilt.

Wildes partitionieren halte ich für völlig überflüssig. Was soll das bringen? Eine gepflegte Ordnerstruktur bietet doch alles, was eine Partitionierung an Ordnung auch bieten kann. Lediglich eine getrennte Systempartition halte ich für sinnvoll, da so das System leichter neu aufgesetzt werden kann, ohne immer von allen Dateien ein Backup anlegen zu müssen.

DH, das ist auch meinen Meinung, wenn man den PC alleine nutzt.

0

Reicht nur eine neue Grafikkarte, um die Spieleleistung zu verbessern?

Also mein PC:

  • Intel Pentium 4 (3,00 GHz)
  • 1 GB Ram (schäm)
  • ATI Radeon 1600X (256MB)
  • 1,5 TB Festplatte mit 7200 rpm

Logischerweise ist die Spieleleistung meines PC's sehr schlecht. Da ich in diese Schrottkiste kein großes Geld mehr investieren möchte wollte ich wissen, ob der Tausch der Grafikkarte einen spürbaren Leistungsschub bringt!?

In Betracht ziehe ich eine 50€ Grafikkarte mit 512MB Speicher

...zur Frage

Wie hoch ist die Lebensdauer einer externen Festplatte bei niedriger Betriebsdauer?

Hallo,

meine externe Festplatte hat 3 TB Speicher. Ich benutze sie selten, da ich nur selten Videos gucke, die auf der ext. Platte sind. Also ist die Betriebsdauer sehr niedrig.

Wenn wir jetzt mal davon ausgehen, dass..


Betriebsdauer niedrig ist

Umwelt ist kühl genug, sodass die Platte nicht einfach warm wird

Die ext. Platte nicht runterfällt oder sonstige Schäden auftreten

Diese sorgfältig am PC behandelt wird(keine Überlastung, Virenfreier PC etc..)

Gar kein Strom außerhalb der Betriebszeit bezieht(meine läuft über eigenen Netzteil und ist mit einem on-off button ausgestattet)

Wie lange würdet ihr sagen, wie hoch die Lebensdauer von meiner ext. Festplatte ist? Ich habe sie im Sommer(2015) gekauft.

...zur Frage

Ist es zwingend erforderlich eine grosse (500GB) Festplatte zu paritionieren?

Ich will mir eine neue 500GB SATA Platte für mein Notebook kaufen. Ich meine mal gehört zu haben dass es sehr ratsam ist bei solch grossen Platten in 2-3 Partitionen aufzuteilen. Ist das richtig? Oder macht es keinen Unterschied und ich kann sie auch in "einem" Stück betreiben? Ich will eigentlich nur eine Partition wenn ich ehrlich bin, aber wenn viel dafür spricht würde ich sie auch partitionieren.

...zur Frage

Windows startet nicht wegen wegen Festplatte..

Hi Leute, ich habe letztens erst 4 Festplatten geschenkt bekommen und wollte diese jetzt verbauen. Ich habe in meinem neuen Gehäuse 4 Festplattenslots frei (Sharkoon Vaya) und hatte noch 2 SATA Stecker auf dem Mainboard (MS-7366) frei. Ich habe mit einem Adapter vorher über Windows´ Computerverwaltung bzw. Datenträgerverwaltung die einzelnen Partitionen der Festplatten gelöscht und jeweils ein neues Volumen erstellt. Nun zu meinem Problem. Wenn ich die Festplatten (2 Stück) angesteckt habe bevor ich das System (Win 7) starte, dann leuchtet am Startbildschirm nur ständig dieses Windows 7 Logo auf und sonst passiert nichts.. Wenn ich jedoch nach dem Start die Festplatten anstecke werden sie erkannt und funktionieren einwandfrei. Beide Festplatten sind komplett leer, so wie sie waren nach der Formatierung waren. Meine dritte verbaute Festplatte ist meine normale 1 TB auf der das System usw sind. Ich würde mich echt über eine Antwort freuen. MfG Computerfreak97

...zur Frage

Wie richtet man einen neuen PC ein?

Ich lasse mir einen PC bei Hardwareversand zusammenbauen. Windows 7 habe ich hier zu Hause. Doch was sind die ersten Schritte?

Soweit ich weiß muss ich die Boot Reihenfolge im Bios ändern so das zuerst aufs Laufwerk zugegriffen wird wegen der Win 7 CD. Muss ich noch was im Bios ändern?

Danach Win 7 auf die SSD und die normale 1 TB Platte in Partitionen aufteilen.

Nach dem Windows drauf ist im Internet die aktuellen Treiber für die Komponenten downloaden. Bin ich dann fertig ? Muss noch etwas beachtet werden?

...zur Frage

Partitionieren sinnvoll?

Ich habe Win XP SP3 und möchte auch kein anderes System. Gesichert wird auf einer externen Festplatte. Meine Frage: Ist es da sinnvoll auf der Festplatte mehr als eine Partition zu haben, und warum? Wo liegt der Vorteil? Ich frage deshalb, weil die Wiederherstellung meiner Sicherung schon einmal versagt hatte, woran das lag, konnte ich nicht feststellen. Ich habe daraufhin beide Festplatten, auf denen je drei Partitionen waren, neu formatiert, nicht partitioniert und alles neu installiert. Eine Heidenarbeit, die ich nicht noch einmal machen möchte. Für einen guten Rat wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?