Wie hoch ist die Lebensdauer einer externen Festplatte bei niedriger Betriebsdauer?

4 Antworten

Interessant, mir war nicht bewusst, dass es überhaupt eine "Lebensdauer" für solche Geräte gibt. Wäre es nicht theoretisch möglich, dass sie ein Leben lang halten..?

Meine läuft auf jeden Fall seit bestimmt 5 Jahren einwandfrei, habe zusätzlich noch eine ältere, die ist mir zu klein, aber sie würde auch noch laufen und ist noch älter. 

So pauschal wird dir da niemand eine Aussage zu geben können. Erstens weil es von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und zum zweiten, weil es auch darauf ankommt, wie du mit der Platte umgehst.

Exakt kann man das nicht vorher sagen. Bei wenig bis normaler Nutzung gehen Experten von einer Lebensdauer aus, die irgendwo zwischen 30 und 50 Jahren liegt.

Bei besonderen, hochwertigen Platten, die nur einmal mit Daten vollgeschrieben werden und dann nicht weiter benutzt werden, sogar bis 100 Jahre!

Diese Daten beziehen sich nur auf HDD Festplatten und nicht auf SSD Platten.

Backup, Kopieren oder Daten sichern auf externer Festplatte.

Ich habe jetzt erfolgreich von WinXP auf Win7 gewechselt.* (Soweit ich das im Moment beurteilen kann.)*

Um das richtig zu machen hatte ich zwecks der Datensicherung vor einigen Tagen hier schon mal nachgefragt und Tipps erhalten.

Ich habe mir nun eine externe Festplatte besorgt und als erstes ein Backup meiner WinXP Festplatte gemacht. Am Ende habe ich mir das auf der Externen angesehen und war sehr verwundert. 4 oder 5 Datenpakete mit denen ich im Notfall hätte gar nichts anfangen. Keine Ordnerstrukturen oder sonstiges. Wie hätte ich da etwas genau finden sollen? Ich habe also meine Daten und Ordner normal kopiert und auf die Externe gezogen. Soweit ich das sehe, habe ich alle benötigten Daten retten können und konnte diese auch erfolgreich in mein WinXP, bzw.in meine neu installierten Programme zurück fügen.

Jetzt will ich natürlich meine Externe für die ständige Datensicherung verwenden. Ein komplettes Backup sichert mir mein komplettes Win7 und Anwendungen, richtig? (Allerdings ohne sichtbare Ordner und Dateinamen.)

Win7 macht automatische Kopien, das ja sehr nützlich ist. Bevor ich jetzt irgendwelche Sachen ausprobiere frage ich lieber: Wie muß ich das mit den automatischen Sicherheitskopien einstellen, so das ich Ordnerinhalte oder einzelne Dateien stetig sichere. Z.B. einen kompletten Order mit TAX beschriftet. Oder zwei einzelne Dateien, die auch einen bestimmten Namen haben und dessen Namen ich kenne und auch wiederfinden muß.

Geht das so automatisch oder muss ich das täglich per kopieren machen? Und wenn ja, wie nennt sich das. Nach welchen Begriff muss ich ggf suchen.

Und weil ich gerade dabei bin. Funktioniert das auch mit einer kompletten Anwendung? Also auch, wenn dessen Ordner und Einstellungen (Passwort, Anschrift, Updates usw.) auf der Win7 Festplatte verteilt sind? Ich denke, das ich dazu alle Einträge zusammensuchen müßte oder?

PS.: Tschuldigung, wenn die Beschreibung zur Frage sehr lang geworden ist.

Gruß Nino

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?